Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Bymaral

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Fälle für die Nahrungsaufnahme für Kinder

Aktive Substanz: Bromopride*

ATX

A03FA04 Bromopride

Pharmakologische Gruppen:

Antiemetische Mittel und Vorbereitungen

Agenten von Serotonergic

Tierfonds

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

K25 Magengeschwür: Pförtner von Helicobacter; Schmerzsyndrom mit Magengeschwür; Schmerzsyndrom mit Magengeschwür des Magens und Duodenums; Entzündung des gastrischen mucosa; Entzündung des mucosa der Magen-Darm-Fläche; gütiges Geschwür des Magens; Krankheit des Magens und Duodenums, der mit Pförtnern von Helicobacter vereinigt ist; Verärgerung von gastroduodenitis gegen Geschwürkrankheit; Verärgerung des Magengeschwürs; Verärgerung des Magengeschwürs; organische GI-Krankheit; Magengeschwür des Magens und Duodenums; postwirkendes Magengeschwür; die Besserung von Geschwüren; symptomatisches Magengeschwür; die chronische entzündliche Krankheit der oberen Magen-Darm-Fläche hat mit Pförtnern von Helicobacter verkehrt; Pförtnerausrottung von Helicobacter; Ätzend-Geschwürverletzungen des Magens; ätzende Verletzungen des Magens; Erosion des gastrischen mucosa; Magengeschwür; Magengeschwür; Magengeschwür; Geschwürverletzungen des Magens; symptomatische Geschwüre des Magens und Duodenums

K26 Geschwür des Duodenums: Schmerzsyndrom mit Duodenalulcus; Schmerzsyndrom mit Magengeschwür des Magens und Duodenums; Krankheit des Magens und Duodenums, der mit Pförtnern von Helicobacter vereinigt ist; Verärgerung des Magengeschwürs; Verärgerung des Duodenalulcus; Magengeschwür des Magens und Duodenums; Wiederauftreten des Duodenalulcus; symptomatische Geschwüre des Magens und Duodenums; Pförtnerausrottung von Helicobacter; Ätzend-Geschwürverletzungen des Duodenums; duodenale Erosionsgeschwürverletzungen haben mit Pförtnern von Helicobacter verkehrt; ätzende Verletzungen des Duodenums; Magengeschwürkrankheit des Duodenums; duodenale Geschwürverletzungen

K30 Verdauungsstörung: Gärungsverdauungsstörung; hypersaure Verdauungsstörung; faulige Verdauungsstörung; Verdauungsstörung; Verdauungsstörung des Nervenursprungs; Verdauungsstörung in schwangeren Frauen; Verdauungsstörungsgärung; faulige Verdauungsstörung; Verdauungsstörungsmedikament; Verdauungsstörung wegen Krankheiten des Verdauungssystems; Verdauungsstörung wegen verschlechterten motility der Magen-Darm-Fläche; Verdauungsstörung wegen des ungewöhnlichen Essens oder Überessens; dyspeptische Phänomene während Schwangerschaft; dyspeptisches Syndrom; Magenverdauungsstörung; das verzögerte Leeren des Magens; verzögertes Verzehren; Verdauungsstörung von Idiopathic; saure Verdauungsstörung; Störung der oberen GI-Fläche motility; Verdauungsstörung; Nervenverdauungsstörung; Nichtgeschwürverdauungsstörung; das Gefühl der Last im Magen nach dem Essen; Postprandial funktionelle Verdauungsstörung; die Prozesse der Gärung im Eingeweide; Magenverstimmung; Magen-Darm-Unordnungen; Verdauungsunordnungen; Unordnungen vom Verdauungstrakt; Magenverstimmung; Verdauungsstörungsunordnung; Verdauungsstörung in Säuglings; Symptome von der Verdauungsstörung; das Syndrom der fauligen Verdauungsstörung; Syndrom der fauligen Verdauungsstörung in Säuglings; Syndrom der Unzulänglichkeit des Verzehrens; Syndrom der Nichtgeschwürverdauungsstörung; toxische Verdauungsstörung; funktionelle Verdauungsstörung; funktionelle Verdauungsstörung; chronische Verdauungsstörung; chronische Episoden der Verdauungsstörung; wesentliche Verdauungsstörung; dyspeptische Unordnung

K31 Andere Krankheiten des Magens und Duodenums: Stressschaden am mucosa; Unbequemlichkeit im Magen

K52 Andere nichtansteckende Gastroenteritis und Kolik: Syndrom des senilen Eingeweides; Sigmoiditis; nichtansteckende Gastroenteritis; Gastroenterocolitis; Kolik; Kolik nondiscriptional; nichtansteckende Kolik; chronische Kolik; Kolik chronisch nichtansteckend; lokaler Darmkatarrh; nichtansteckender sigmoiditis; chronische entzündliche Krankheiten des Dickdarms; chronische entzündliche Krankheiten des Dünndarms; chronischer enterocolitis; chronische atrophic Gastroenteritis; chronische Gastroenteritis; chronische Kolik; chronischer enterocolitis; Darmkatarrh; nichtansteckender Darmkatarrh; Enterocolitis chronisch nichtansteckend; Krankheit des Dickdarms

K83 Andere Krankheiten der biliary Fläche: Gallenstase

K94 * Diagnose von Verdauungskrankheiten: Hepatisch und Splenic-Ansehen; Vergegenwärtigung der Leber durch angreifende Methoden; Isotop scintigrams der Leber; Laparocentesis; Ultraschallüberprüfung der Leber; Kernspinresonanzenbildaufbereitung der Leber; geschätzte Tomographie der Leber; Esophageal Manometry; Anoscopy; Vergegenwärtigung der biliary Fläche; Überschallvergegenwärtigung der Leber; Gastroscopy; Entgasen des Eingeweides vor diagnostischen Tests; Entgasen des Eingeweides vor der Röntgenstrahlüberprüfung; Magen-Darm-Diagnostik; Diagnose der Blutung vom Dünndarm; Diagnose der im Brennpunkt stehenden Pathologie der Leber; Diagnose der sekretorischen Fähigkeit und säurenbildende Funktion des Magens; diagnostisches Eingreifen auf dem Dickdarm; das duodenale Loten; Duodenoscopy; instrumentale Studien der Unterleibshöhlenorgane; intrawirkende Cholangiography; Irrigoscopy; Überprüfung der Magensekretion; Magen-Darm-Flächenüberprüfung; Studie der säurenbildenden Funktion des Magens; Überprüfung der sekretorischen Funktion des Magens; Colonoscopy; das Steuern der Wirksamkeit von lithotripsy; Entschluss vom Grad der Hypersekretion in Duodenalulcus; Vorbereitung diagnostischer Tests; Vorbereitung des Röntgenstrahls und der instrumentalen Methoden der Unterleibsüberprüfung; Vorbereitung des Röntgenstrahls und Ultraschallüberprüfung der Unterleibsorgane; Vorbereitung des Röntgenstrahls oder endoscopic Überprüfung des Verdauungstrakts; Vorbereitung der Röntgenstrahlüberprüfung der Magen-Darm-Fläche mit dem Kontrastieren; Vorbereitung der roentgenological Überprüfung der Magen-Darm-Fläche mit der Anwendung von Barium; Vorbereitung des Röntgenstrahls und Ultraschalles der Unterleibsorgane; Vorbereitung der Röntgenstrahlüberprüfung oder des Ultraschalles der Unterleibshöhlenorgane; Vorbereitung des Ultraschalles und radiographic Überprüfung der Unterleibshöhlenorgane; Vorbereitung der endoscopic Überprüfung der niedrigeren Teile des Doppelpunkts; Vorbereitung von endoscopic oder roentgenologic Überprüfung des niedrigeren Eingeweides; Vorbereitung tiefer GI Fläche für Endoskopie; Vorbereitung des Doppelpunkts für instrumentale und radiographic Überprüfungen; Vorbereitung des Doppelpunkts für den Röntgenstrahl und die Endoskopie; Recto-Manoscopy; Rectoscopy; Röntgenografie des Verdauungstrakts; Röntgenstrahldiagnose von achalasia der Speiseröhre; Röntgenstrahldiagnose von Krankheiten des Verdauungstrakts; Röntgenstrahldiagnostik des Verdauungstrakts; Überprüfung von Radiocontrast von Gallenkanälen; Studie von Radiocontrast des Verdauungstrakts; Diagnose von Radiographic der Magen-Darm-Fläche; Röntgenstrahlüberprüfungen des Verdauungstrakts; Röntgenstrahlüberprüfung des Duodenums und der Gallenblase; Röntgenstrahlüberprüfung des Magens; Röntgenstrahlüberprüfung der biliary Fläche und Gallenblase; Röntgenstrahlüberprüfung des Verdauungstrakts; Röntgenstrahlüberprüfung der Speiseröhre; rückläufige Cholangiopancreatography; rückläufige endoscopic Pancreatocholangiorentgenography; Sonography der Magen-Darm-Fläche; Splenoportography; Ultraschall der Unterleibshöhlenorgane; funktionelle Röntgenstrahldiagnostik für Magenkrankheiten; funktionelle Röntgenstrahldiagnostik für Darmkrankheiten; Cholangiography; Cholangiography in cholelithiasis; Cholangiopancreatography; Cholecystography; Esophagoscopy; Endoscopic rückläufige Pancreatography; Endoscopic rückläufige Cholangiopancreatography; Eingreifen von Endoscopic; Überprüfung von Endoscopic des Verdauungssystems; Überprüfung von Endoscopic der niedrigeren Teile des Dickdarms; Überprüfung von Endoscopic des Verdauungstrakts; Endoskopie; ERCPR; Panendoscopy

R10.1 Schmerz hat im oberen Abdomen lokalisiert: Schmerz im Magen; Schmerz im Magen; Schmerz im oberen Abdomen; Schmerz im epigastric Gebiet; Schmerz von Epigastric; Schmerzsyndrom in akutem pancreatitis; Schmerz im Magen; Schmerz in epigastrium; Schmerz in akutem Magenkatarrh mit hoher Säure; Schmerz mit chronischem Magenkatarrh mit hoher Säure; Gastralgia; Unbequemlichkeit und Schmerz in epigastrium; Magenunbequemlichkeit; Gefühl der Unbequemlichkeit im epigastric Gebiet; Strenge im epigastric Gebiet; Schmerzen von Epigastric; Schmerz im epigastric Gebiet; Schmerzsyndrom in pancreatitis; Unbequemlichkeit und Schmerz im epigastric Gebiet

R11 Brechreiz und das Erbrechen: Das postwirkende Erbrechen; Brechreiz; das Erbrechen; das Erbrechen in der postwirkenden Periode; das Erbrechen von Medikament; das Erbrechen im Vordergrund der Strahlentherapie; das unkontrollierbare Erbrechen; das Erbrechen in der Strahlentherapie; das beharrliche Erbrechen; das unbezähmbare Erbrechen; postwirkender Brechreiz; das Erbrechen mit Chemotherapie; das Erbrechen der Hauptentstehung; das Erbrechen mit cytotoxic Chemotherapie; beharrlicher Schluckauf; das wiederholte Erbrechen

R14 Meteorism und verwandte Bedingungen: Bloating; Entzündung des Eingeweides; schwere Flatulenz; Gase in der postwirkenden Periode; Entgasen des Eingeweides vor diagnostischen Tests; Entgasen des Eingeweides vor der Röntgenstrahlüberprüfung; Gasretention; Überbildung und Anhäufung von Gasen in der Magen-Darm-Fläche; saures Aufstoßen; Flatulenz; Meteorism mit der vergrößerten Gasbildung im Verdauungstrakt; Flatulenz in Säuglings; Flatulenz in Neugeborenen; Flatulenz wegen des fetthaltigen oder ungewöhnlichen Essens; die Flatulenz durch die Krankheit des Verdauungssystems verursacht; das Aufstoßen; Sensation von bloating; Sensation der Magenüberschwemmung; vergrößerte Gasbildung; erhöhte Gasgeneration und Anhäufung von Gasen in der Magen-Darm-Fläche; Gefühl des Überfüllens in epigastrium; ein Gefühl der Überschwemmung des Magens; Gefühl der Last im Magen; vergrößerte Gasbildung in der Magen-Darm-Fläche; Vergrößerte Bildung und Anhäufung von Gasen im Verdauungstrakt

Zusammensetzung und Ausgabenform

1 Flasche mit 20 ml Lösung für die Nahrungsaufnahme (für Kinder) enthält bromopride 200 Mg (1 Fall - etwa 0.1 Mg).

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - das Normalisieren der Funktion des Verdauungssystems.

Regulierung von GI motility, Zunahme des Tons und Stärkung von peristalsis, Beseitigung des Brechreizes und Erbrechens des funktionellen Ursprungs, antitoxisch.

Anzeige des Rauschgifts Bymaral

Verdauungsstörung (Brechreiz, das Erbrechen, gastralgia, aerophagia, die Flatulenz, das Ausspeien, das Sodbrennen), diaphragmatic Bruch, Magengeschwür von Magen und Duodenum, biliary dyskinesia, spastischer Kolik, Röntgenstrahldiagnostik des Verdauungstrakts.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

Schwindel, Kopfweh, Schläfrigkeit, dyskinesia der Muskeln des Kopfs, Halses und Schulterngürtels, trocknen Mund aus.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, vor Mahlzeiten - für 0.5-1 Mg / Kg (5-10 Fälle / Kg-Körpergewicht) pro Tag in 2 geteilten Dosen.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Bymaral

In einem trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur von 10-25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Das Bordleben des Rauschgifts Bymaral

3 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Xalatan
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Ditamin
 

Someone from the Kuwait - just purchased the goods:
Nootropil 1200mg 20 pills