DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Bromopride

Ich will das, gib mir den Preis

Der lateinische Name der Substanz Bromopride

Bromopridum (Klasse. Bromopridi)

Chemischer Name

4-amino-5-bromo-n-[2-(diethylamino) Äthyl] - 2-methoxybenzamide (als dihydrochloride)

Grobe Formel

C14H22BrN3O2

Pharmakologische Gruppen:

Antiemetische Mittel und Vorbereitungen

Agenten von Serotonergic

Tierfonds

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

K30 Verdauungsstörung: Gärungsverdauungsstörung; hypersaure Verdauungsstörung; faulige Verdauungsstörung; Verdauungsstörung; Verdauungsstörung des Nervenursprungs; Verdauungsstörung in schwangeren Frauen; Verdauungsstörungsgärung; faulige Verdauungsstörung; Verdauungsstörungsmedikament; Verdauungsstörung wegen Krankheiten des Verdauungssystems; Verdauungsstörung wegen verschlechterten motility der Magen-Darm-Fläche; Verdauungsstörung wegen des ungewöhnlichen Essens oder Überessens; dyspeptische Phänomene während Schwangerschaft; dyspeptisches Syndrom; Magenverdauungsstörung; das verzögerte Leeren des Magens; verzögertes Verzehren; Verdauungsstörung von Idiopathic; saure Verdauungsstörung; Störung der oberen GI-Fläche motility; Verdauungsstörung; Nervenverdauungsstörung; Nichtgeschwürverdauungsstörung; das Gefühl der Last im Magen nach dem Essen; Postprandial funktionelle Verdauungsstörung; die Prozesse der Gärung im Eingeweide; Magenverstimmung; Magen-Darm-Unordnungen; Verdauungsunordnungen; Unordnungen vom Verdauungstrakt; Magenverstimmung; Verdauungsstörungsunordnung; Verdauungsstörung in Säuglings; Symptome von der Verdauungsstörung; das Syndrom der fauligen Verdauungsstörung; Syndrom der fauligen Verdauungsstörung in kleinen Kindern; Syndrom der Unzulänglichkeit des Verzehrens; Syndrom der Nichtgeschwürverdauungsstörung; toxische Verdauungsstörung; funktionelle Verdauungsstörung; funktionelle Verdauungsstörung; chronische Verdauungsstörung; chronische Episoden der Verdauungsstörung; wesentliche Verdauungsstörung; dyspeptische Unordnung

K83 Andere Krankheiten der biliary Fläche: Gallenstase

K94 * Diagnose von Verdauungskrankheiten: Hepatisch und Splenic-Ansehen; Vergegenwärtigung der Leber durch angreifende Methoden; Isotop scintigrams der Leber; Laparocentesis; Ultraschallüberprüfung der Leber; Kernspinresonanzenbildaufbereitung der Leber; geschätzte Tomographie der Leber; Esophageal Manometry; Anoscopy; Vergegenwärtigung der biliary Fläche; Überschallvergegenwärtigung der Leber; Gastroscopy; Entgasen des Eingeweides vor diagnostischen Tests; Entgasen des Eingeweides vor der Röntgenstrahlüberprüfung; Magen-Darm-Diagnostik; Diagnose der Blutung vom Dünndarm; Diagnose der im Brennpunkt stehenden Pathologie der Leber; Diagnose der sekretorischen Fähigkeit und säurenbildende Funktion des Magens; diagnostisches Eingreifen auf dem Dickdarm; das duodenale Loten; Duodenoscopy; instrumentale Studien der Unterleibshöhlenorgane; intrawirkende Cholangiography; Irrigoscopy; Überprüfung der Magensekretion; Magen-Darm-Flächenüberprüfung; Studie der säurenbildenden Funktion des Magens; Überprüfung der sekretorischen Funktion des Magens; Colonoscopy; das Steuern der Wirksamkeit von lithotripsy; Entschluss vom Grad der Hypersekretion in Duodenalulcus; Vorbereitung diagnostischer Tests; Vorbereitung des Röntgenstrahls und der instrumentalen Methoden der Unterleibsüberprüfung; Vorbereitung des Röntgenstrahls und Ultraschallüberprüfung der Unterleibsorgane; Vorbereitung des Röntgenstrahls oder endoscopic Überprüfung des Verdauungstrakts; Vorbereitung der Röntgenstrahlüberprüfung der Magen-Darm-Fläche mit dem Kontrastieren; Vorbereitung der roentgenological Überprüfung der Magen-Darm-Fläche mit der Anwendung von Barium; Vorbereitung des Röntgenstrahls und Ultraschalles der Unterleibsorgane; Vorbereitung der Röntgenstrahlüberprüfung oder des Ultraschalles der Unterleibshöhlenorgane; Vorbereitung des Ultraschalles und radiographic Überprüfung der Unterleibshöhlenorgane; Vorbereitung der endoscopic Überprüfung der niedrigeren Teile des Doppelpunkts; Vorbereitung von endoscopic oder roentgenologic Überprüfung des niedrigeren Eingeweides; Vorbereitung tiefer GI Fläche für Endoskopie; Vorbereitung des Doppelpunkts für instrumentale und radiographic Überprüfungen; Vorbereitung des Doppelpunkts für den Röntgenstrahl und die Endoskopie; Recto-Manoscopy; Rectoscopy; Röntgenografie des Verdauungstrakts; Röntgenstrahldiagnose von achalasia der Speiseröhre; Röntgenstrahldiagnose von Krankheiten des Verdauungstrakts; Röntgenstrahldiagnostik des Verdauungstrakts; Überprüfung von Radiocontrast von Gallenkanälen; Studie von Radiocontrast des Verdauungstrakts; Diagnose von Radiographic der Magen-Darm-Fläche; Röntgenstrahlüberprüfungen des Verdauungstrakts; Röntgenstrahlüberprüfung des Duodenums und der Gallenblase; Röntgenstrahlüberprüfung des Magens; Röntgenstrahlüberprüfung der biliary Fläche und Gallenblase; Röntgenstrahlüberprüfung des Verdauungstrakts; Röntgenstrahlüberprüfung der Speiseröhre; rückläufige Cholangiopancreatography; rückläufige endoscopic Pancreatocholangiorentgenography; Sonography der Magen-Darm-Fläche; Splenoportography; Ultraschall der Unterleibshöhlenorgane; funktionelle Röntgenstrahldiagnostik für Magenkrankheiten; funktionelle Röntgenstrahldiagnostik für Darmkrankheiten; Cholangiography; Cholangiography in cholelithiasis; Cholangiopancreatography; Cholecystography; Esophagoscopy; Endoscopic rückläufige Pancreatography; Endoscopic rückläufige Cholangiopancreatography; Eingreifen von Endoscopic; Überprüfung von Endoscopic des Verdauungssystems; Überprüfung von Endoscopic der niedrigeren Teile des Dickdarms; Überprüfung von Endoscopic des Verdauungstrakts; Endoskopie; ERCPR; Panendoscopy

R11 Brechreiz und das Erbrechen: Das postwirkende Erbrechen; Brechreiz; das Erbrechen; das Erbrechen in der postwirkenden Periode; das Erbrechen von Medikament; das Erbrechen im Vordergrund der Strahlentherapie; das unkontrollierbare Erbrechen; das Erbrechen in der Strahlentherapie; das beharrliche Erbrechen; das unbezähmbare Erbrechen; postwirkender Brechreiz; das Erbrechen mit Chemotherapie; das Erbrechen der Hauptentstehung; das Erbrechen mit cytotoxic Chemotherapie; beharrlicher Schluckauf; das wiederholte Erbrechen

R14 Meteorism und verwandte Bedingungen: Bloating; Entzündung des Eingeweides; schwere Flatulenz; Gase in der postwirkenden Periode; Entgasen des Eingeweides vor diagnostischen Tests; Entgasen des Eingeweides vor der Röntgenstrahlüberprüfung; Gasretention; Überbildung und Anhäufung von Gasen in der Magen-Darm-Fläche; saures Aufstoßen; Flatulenz; Meteorism mit der vergrößerten Gasbildung im Verdauungstrakt; Flatulenz in Säuglings; Flatulenz in Neugeborenen; Flatulenz wegen des fetthaltigen oder ungewöhnlichen Essens; die Flatulenz durch die Krankheit des Verdauungssystems verursacht; das Aufstoßen; Sensation von bloating; Sensation der Magenüberschwemmung; vergrößerte Gasbildung; erhöhte Gasgeneration und Anhäufung von Gasen in der Magen-Darm-Fläche; Gefühl des Überfüllens in epigastrium; ein Gefühl der Überschwemmung des Magens; Gefühl der Last im Magen; vergrößerte Gasbildung in der Magen-Darm-Fläche; Vergrößerte Bildung und Anhäufung von Gasen im Verdauungstrakt

CAS Code

4093-35-0

Arzneimittellehre

Pharmakologische Handlung - Antiemetikum.

Hat antidopaminergic Tätigkeit. Betrifft die Abzugzonen des Gehirnstamms. Hat antiemetische Wirkung für Brechreiz und das Erbrechen wegen verschiedener Magen-Darm-Unordnungen: eine Abnahme im Ton des Magens und der Eingeweide, des Aufstoßens, der Flatulenz, des Magenkatarrhs, dyskinesia der biliary Fläche, usw. Es regelt den motility der Magen-Darm-Fläche, erhebt den Ton und verstärkt peristalsis.

Schnell absorbiert vom Verdauungstrakt. Bioverfügbarkeit ist 50-70 % (die Wirkung des "ersten Durchgangs" durch die Leber) und passiert leicht die histohematological Barrieren, einschließlich der placental Barriere, excreted, hauptsächlich mit dem Urin in der Form der unveränderten und konjugierten Substanz und seines metabolites; kann verborgen werden, indem es Milchdrüsen Milch abgesondert wird. T1 / 2 - etwa 6 Stunden.

Anwendung der Substanz Bromopride

Das Erbrechen, der Brechreiz, der Schluckauf: mit der Toxämie, der Strahlentherapie, den Diätenunordnungen, einige Medikamente, mit endoscopic und radiopaque Methoden des SCHWACHKOPFS nehmend.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Schwangerschaft, Stillen (zur Zeit des Behandlungshalts).

Nebenwirkungen von Bromopride

Kopfweh, Schwindel, Schläfrigkeit, tinnitus, trocknet Mund, extrapyramidal Symptome, vergrößert prolactin Sekretion, galactorrhea aus.

Wege der Verwaltung

Innen, IV oder IM.

Vorsichtsmaßnahmen für die Substanz Bromopride

Während der Behandlung sollte man von potenziell gefährlichen Tätigkeiten Abstand nehmen, die vergrößerte Aufmerksamkeit verlangen.

Someone from the Brazil - just purchased the goods:
Artelac balans eye drops 10ml