Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Propicil

Ich will das, gib mir den Preis

Aktiver substancePropylthiouracil

ATX codeH03BA02 Propylthiouracil

Pharmakologische Gruppe der Substanz Calcitonin

Schilddrüsenagent [Schilddrüse und Nebenschilddrüsenhormone, ihre Analoga und Gegner (einschließlich Antischilddrüsenagenten) / 67/]

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

E05.0 Thyrotoxicosis mit dem weitschweifigen Kropf

Kropf toxischer weitschweifiger, Toxischer Kropf, Gießen Sie thyrotoxic Kropf, Grabkrankheit Aus, Gießen Sie toxischen Kropf, Kropf weitschweifiges Gift, die Krankheit von Parry, Krankheit von Flanyani, die Krankheit von Von Bazedova, Toxischer weitschweifiger Kropf Aus

E05.9 Thyrotoxicosis, unangegeben

Tireotoksicski-Reaktion, Vergrößerung der Schilddrüse mit Symptomen von hyperthyroidism, Dem Phänomen des Jods Basedow, Schilddrüse hyperplasia, Hyperschilddrüsenstaat, Hyperthyroidism, Schilddrüsenfunktionsstörung, Gießen thyrotoxic Kropf, Den latenten thyrotoxicosis, die Vergrößerte Schilddrüsenfunktion, thyrotoxicosis Aus

Zusammensetzung und Form der Produktion

Tabletten 1 Tisch.

Propylthiouracil 50 Mg

Hilfssubstanzen: Milchzuckermonohydrat; Getreidestärke; Silikondioxydkolloid; Povidone; gelierte Stärke; Magnesium stearate

In Flaschen von 20 Pcs.; in der Flasche des Kastens 1.

Beschreibung der Dosierungsform

Weiße Runde biconvex Tabletten mit dem Trennen der Gefahr.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - Antischilddrüse.

Anzeigen

Thyrotoxicosis (gießen toxischen Kropf, toxische Drüsengeschwulst der Schilddrüse aus);

Vorbereitung der Resektion der Schilddrüse;

Vorbereitung der Behandlung mit dem radioaktiven Jod.

Um Komplikationen zu vermeiden, verwenden Sie nur nach der Beratung eines Arztes.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit;

Leukopenia, agranulocytosis;

Hypothyroidism;

Aktive Leberentzündung, Zirrhose der Leber, hat Lebernfunktion verschlechtert.

Schwangerschaft und Laktation

Sowohl thyrotoxicosis als auch hypothyroidism in schwangeren Frauen werden mit einer Steigerung des Vorkommens von Fehlgeburten, Totgeburten und Entwicklungsabnormitäten vereinigt.

Die Frequenz von Entwicklungsabnormitäten in Fällen der Behandlung mit Propicil® unterscheidet sich von der Frequenz von spontanen Abnormitäten der fötalen Entwicklung nicht.

Die Dosis von Propicil® sollte so niedrig sein wie möglich, um Fehlgeburt, sowie die Entwicklung von hypothyroidism und Kropf im Fötus zu vermeiden.

In den letzten drei Monaten der Schwangerschaft wird die spontane Abnahme im Ausdruck von thyrotoxicosis häufig beobachtet.

In Schwangerschaft wird Behandlung unter der strengen Aufsicht ausgeführt (das Niveau von Schilddrüsenhormonen sollte an der oberen Grenze der Norm sein, das Niveau von thyrotropin sollte unter der Norm sein).

Während der Periode des Stillens wird Propicil® als das Rauschgift der Wahl betrachtet. Seine Konzentration in Brustmilch ist 1/10 des Niveaus im Blutserum der Mutter. Jedoch ist es notwendig, den Neugeborenen zu beobachten, da Es Berichte von Einzelfällen von hypothyroidism gibt.

Wenn verbunden, mit dem weitschweifigen toxischen Kropf und der Schwangerschaft wird Propicil® nur als eine Monotherapie vorgeschrieben.

Nebenwirkungen

Agranulocytosis ist eine ernste aber seltene, Nebenwirkung, die durch septische Komplikationen begleitet ist.

Manchmal gibt es Ausschläge auf der Haut, Bienenstöcke, Schmerzen im Magen, arthralgia ohne Zeichen der gemeinsamen Entzündung, die Bildung des Kropfs in einem Neugeborenen; in sehr seltenen Fällen (besonders, wenn das Rauschgift in hohen Dosen verwendet wird) wurden die folgenden Nebenwirkungen beobachtet: Leberschaden (hepatische Zellnekrose, vergänglicher cholestasis), Überempfindlichkeitsreaktionen, Rauschgiftfieber, lymphadenopathy und thrombocytopenia.

Es gibt Berichte von Einzelfällen von neuromuscular Unordnungen, Polyarthritis, lupus ähnlichem Syndrom, knötchenartigem periarteritis, gastrointestinal Unordnungen (Brechreiz, sich erbrechend), Schwindel, erythropoiesis Unordnungen, hemolysis, Talmulden positive Reaktion, zwischenräumliche Lungenentzündung, peripherisches Ödem und Haarausfall.

Im Laufe der Behandlung mit Propicil® kann eine Vergrößerung der Schilddrüse vorkommen.

Wechselwirkung

Im Falle dass die Behandlung mit Propicil® gemäß dem "Block ausgeführt wird und ersetzen Sie" Schema in der Kombination mit thyroxine, sollte die Dosis von Propicil® vergrößert werden.

Die thyrotoxic Wirkung von propicil® nimmt mit dem gleichzeitigen oder vorherigen Gebrauch von jodenthaltenden Rauschgiften oder radiopaque Substanzen ab.

Im Zusammenhang mit der Fähigkeit von propylthiouracil, die Wirkung von freien aktiven Bruchteilen von propranolol und coumarin Ableitungen zu betreffen, ist eine zusätzliche Korrektur der Dosen dieser Rauschgifte notwendig.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, nicht flüssig, ganz mit einem genügend Betrag von Flüssigkeit alle 6-8 Stunden schluckend.

Am Anfang der Behandlung, Erwachsenen und Kinder werden mehr als 10 Jahre alt 75-100 Mg (1.5 zu 2 Tabletten) pro Tag vorgeschrieben. In strengen Fällen und nach dem vorherigen Laden mit dem Jod wird die anfängliche tägliche Dosis zu 300-600 Mg (6-12 Tabletten vergrößert, die in 4-6 einzelne Dosen geteilt sind).

Die Wartungsdosis ist 25-150 Mg (0.5 zu 3 Tabletten) pro Tag.

Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren erhalten 50-150 Mg (1 bis 3 Tabletten) ein Tag am Anfang der Behandlung und ungefähr 25-50 Mg (0.5 zu 1 Tisch) pro Tag mit der Wartungsbehandlung.

Mit thyrotoxicosis werden Neugeborene 5-10 Mg / Kg / Tag vorgeschrieben (die tägliche Dosis wird in 3 Dosen geteilt). Ohne Antwort auf die Behandlung wird eine Steigerung der Dosis von 1.5-2mal (75-100 %) empfohlen.

Die Wartungsdosis ist 3-4 Mg / Kg / Tag.

Gemäß vorhandenen Daten brauchen Patienten, die unter der Nierenunzulänglichkeit leiden, oder die auf hemodialysis sind, nicht die Dosis anzupassen. Mit Lebererkrankungen kann das Rauschgift an empfohlenen Dosen genommen werden, die passenden Gegenindikationen in Betracht ziehend.

Die Dauer der Behandlung wird durch die individuelle Notwendigkeit nach dem Patienten bestimmt.

Die Erfahrung des therapeutischen Gebrauches des Rauschgifts Propicil® zeigt, dass die Dauer der Behandlung von thyrotoxicosis im weitschweifigen toxischen Kropf und der toxischen Drüsengeschwulst der Schilddrüse 1.5-2 Jahre sein sollte.

Wenn sie sich auf das chirurgische Eingreifen oder die Behandlung mit dem radioaktiven Jod vorbereitet, sollte die Dauer der Anwendung des Rauschgifts der individuellen Notwendigkeit nach dem Patienten entsprechen. Propicil® kann verwendet werden, um weitschweifigen toxischen Kropf sowohl in der Form der Monotherapie, als auch im "Block zu behandeln und" Schema zu ersetzen.

Überdosis

Keine Fälle der akuten Vergiftung wurden beobachtet. Chronische Überdosis führt zur Entwicklung des Kropfs und hypothyroidism mit Symptomen, die von der Strenge von hypothyroidism wegen der spezifischen Handlung des Antischilddrüsenagenten abhängig sind.

Behandlung: Es gibt keine speziellen Maßnahmen / Maßnahmen. Gastrischer lavage und endoscopic Eliminierung von Tablettenrückständen sind wegen der schnellen Absorption der aktiven Substanz nicht wirksam. Mit der Entwicklung des Kropfs und hypothyroidism, der durch Symptome begleitet ist, die der Strenge von hypothyroidism, und verursacht durch eine chronische Überdosis des Rauschgifts entsprechen, wird die Behandlung mit Propicil® unterbrochen, und die spontane Wiederherstellung der Schilddrüsenfunktion wird erwartet. Die Ersatztherapie mit thyroxine wird ausgeführt, wenn das durch die Strenge von hypothyroidism gerechtfertigt wird.

Vorsichtsmaßnahmen

Agranulocytosis kann sich innerhalb von ein paar Stunden entwickeln. Seitdem in den meisten Fällen kann die Entwicklung von agranulocytosis nicht sogar mit der unveränderlichen Überwachung des morphologischen Bildes des Bluts vorausgesagt werden, der Patient sollte über die Zeichen von agranulocytosis (Fieber, Unbehagen, tonsillar Mandelentzündung, stomatitis) und der Bedarf an der unmittelbaren Überprüfung des Blutbildes informiert werden.

Während der Behandlung mit einem Antischilddrüsenagenten sollte der funktionelle Staat der Schilddrüse (das Niveau von Schilddrüsenhormonen und / oder thyrotropin des Bluts) kontrolliert werden.

Die Behandlung mit zu hohen Dosen eines Antischilddrüsenagenten führt zum Äußeren oder der Zunahme eines bereits vorhandenen Kropfs. Daran sollte in erster Linie für die Intrabrustlokalisierung des Kropfs gedacht werden, der mit der Gefahr vereinigt wird, die anatomischen Strukturen im mediastinum zu drücken.

spezielle Instruktionen

Propicil® wird in Patienten kontraindiziert, die vorher strenge Nebenwirkungen des Rauschgifts (agranulocytosis, strenger Leberschaden) erfahren haben.

Wenn pathologische Änderungen in der Zahl von Blutzellen und der Steigerung der transaminase Tätigkeit, Propicil ® nur unter der strengen Aufsicht eines Arztes verwendet werden kann.

Einfluss auf die Fähigkeit, ein Auto zu steuern und Maschinen und Mechanismen zu kontrollieren. Betrifft nicht.

Lagerungsbedingungen

Im trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

5 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Metisol
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Thyrozol
 

Someone from the Netherlands - just purchased the goods:
Phenibut 250mg 20 pills