Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Latanoprost + Timolol

Ich will das, gib mir den Preis

Lateinischer Name der Substanz Latanoprost + Timolol

Latanoprostum + Thymololum (Klasse. Latanoprosti + Thymololi)

Pharmakologische Gruppen der Substanz Latanoprost + Timolol

Prostaglandins, thromboxanes, leukotrienes und ihre Gegner in Kombinationen

Beta-Blockers in Kombinationen

Augenagenten in der Kombination

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

H40.0 Glaukom hat verdächtigt: Strenge Erhebung des Intraaugendrucks; Hypertonie des Auges; Augenhypertonie; Maß des Intraaugendrucks; Augenhypertonie; vergrößerter IOP; vergrößerter Intraaugendruck; vergrößerter Intraaugendruck in Infektionskrankheiten der Augen; vergrößerter Intraaugendruck; vergrößerter ophthalmotonus; spontane Blockade des Winkels des entgegengesetzten Auges; schmaler Raumwinkel; iatrogene Blockade des Winkels des entgegengesetzten Auges

H40.1 Primäres offenes Winkelglaukom: Glaukom des offenen Winkels; offenes Winkelglaukom; primäres Glaukom; Glaukom von Pseudoexfoliation; vergrößerter IOP

Arzneimittellehre

Pharmakologische Handlung - Antiglaukom.

Latanoprost, eine Entsprechung von PGF2alph, ist ein auswählender Agonist von PGF-Empfängern. Reduziert Intraaugendruck wegen des vergrößerten Ausflusses der wässerigen Feuchtigkeit, hauptsächlich uveoscleral. Hat keine bedeutende Wirkung auf die Produktion des wässrigen Humors und betrifft die Hemato-Augenbarriere nicht.

Timolol ist ein nichtauswählender Beta-Adrenergic-Empfänger blocker ohne sympathomimetic Tätigkeit. Mit der aktuellen Anwendung senkt den Intraaugendruck durch das Reduzieren der Bildung der wässerigen Feuchtigkeit und einer geringen Steigerung seines Ausflusses. Die Wirkung des Rauschgifts kommt innerhalb von 1 Stunde vor, nachdem Anwendung, die maximale Wirkung innerhalb von 6-8 Stunden beobachtet worden ist. Es wird durch die Netzhaut des Auges gut absorbiert und kann Systemauswirkungen-Eigenschaft des Beta-Blockers verursachen.

Anwendung der Substanz Latanoprost

Offenes Winkelglaukom, Intraaugenhypertonie.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, schwere chronische hemmende Lungenkrankheit (einschließlich der Asthmageschichte), Kurve bradycardia, Kunst des AV-Blocks II-III. Asthma, chronisches Herzversagen II-III Kunst. Stoß von Cardiogenic, Schwangerschaft, Laktation.

Beschränkungen des Gebrauches

Block von Sinoatrial, hypotension, atrophic rhinitis, Atmungsmisserfolg, schwere cerebrovascular Krankheit, Zuckerkrankheit, niedrige Blutzuckergehalt, hyperthyroidism, myasthenia gravis, gleichzeitige Verwaltung anderen Beta-Blockers, das Alter von Kindern (nicht empfohlen für den Gebrauch in Kindern als Wirkung und Sicherheitssatz), Besonders die Neugeborenenperiode (für Formen, die benzalkonium Chlorid als ein Konservierungsmittel enthalten). Neovascular, Angeborenes Pigmentglaukom, Glaukom des offenen Winkels mit pseudophakia, beschädigt Winkelverschlussglaukom, aphakia, psevdofakiya spätere Linsenkapsel (oder Patienten mit bekannten Risikofaktoren für macular Ödem).

Anwendung in Schwangerschaft und Stillen

Das Rauschgift sollte während Schwangerschaft nicht verwaltet werden (die Sicherheit des Gebrauches in schwangeren Frauen wird nicht bestätigt). Es gibt eine potenzielle Gefahr von nachteiligen Auswirkungen auf den Kurs der Schwangerschaft auf dem Fötus und auf dem Neugeborenen. Das Rauschgift sollte Stillenfrauen nicht gegeben werden, oder Stillen sollte aufgegeben werden (timolol, latanoprost, und sein metabolites kann in die Milch der Mutter eindringen).

Nebenwirkungen von Latanoprost + Timolol

Die vergrößerte Pigmentation der Iris (16-20 % von Patienten, die Therapie seit bis zu 1 Jahr erhalten haben); die Verdunklung, die Verdickung und die Verlängerung Augenwimpern (37.4 %); brennend und juckende (12.4 %), Auge hyperemia (7.4 %), Bindehautentzündung (3.0 %), blepharitis (2.5 %), Schmerz in den Augen (2.3 %), Kopfweh (2, 3 %); Ödem von Macular (hauptsächlich in Patienten mit aphakia, pseudophakia, Schaden an der späteren Kapsel der Linse oder in Patienten mit bekannten Risikofaktoren, um macular Ödem zu entwickeln); Fremdkörpersensation, Ödem und Punkt-Erosion des Hornhautepithels, iritis / uveitis, Verdunklung der Haut der Augenlider; Symptome sind zu den Augen, keratitis irritierend, hat Hornhautempfindlichkeit, Sensation der Trockenheit in den Augen, Sehstörungen, einschließlich des Refraktionsfehlers, diplopia, ptosis, choroidal Abstand selbst (nach der Chirurgie fistuliziruyuschego Typen) vermindert, in den Ohren klingelnd; allergische Reaktionen (angioedema, Bienenstöcke, Hautausschlag).

Wechselwirkung

In einer Anwendung mit CCBs kann Premierminister, die Tätigkeit von catecholamines, Beta-Blockers, antiarrhythmic Rauschgifte (einschließlich amiodarone und quinidine), Herzglycosides der Digitalisgruppe, holinomimetikami, Rauschgiftanalgetika und MAO-Hemmstoffe reduzierend, die hypotensive Handlung und / oder die Entwicklung von strengem bradycardia erhöhen.

Überdosis

Symptome: wegen latanoprost - Augenverärgerung und conjunctival hyperemia; verursacht durch timolol - bradycardia, hat Blutdruck, bronchospasm und Herzstillstand vermindert.

Behandlung: Spülen Sie sofort Augen mit der Wasser- oder 0.9-%-Natriumchloridlösung, symptomatisch und Wartungstherapie. Hemodialysis ist unwirksam.

Wege der Verwaltung

Lokal.

Vorsichtsmaßnahmen für Substanzen Latanoprost + Timolol

Die häufigste Steigerung der Pigmentation der Iris wurde in Patienten mit der grünbraunen, gelbbraunen und blauen grauen braunen Iris beobachtet. In Patienten mit einheitlich blauen, grauen, grünen oder braunen Augen wurden solche Änderungen nur in seltenen Fällen entdeckt. Gewöhnlich breitet sich braune Pigmentation, die um den Schüler gelegen ist, konzentrisch zur Peripherie der betroffenen Augen aus, und die komplette Iris oder Teile davon können eine intensivere braune Farbe erwerben. Änderungen in der Farbe der Iris entwickeln sich langsam und können unsichtbar seit mehreren Monaten und sogar Jahren bleiben. Der Farbwechsel wird durch keine klinischen Symptome oder pathologische Änderungen begleitet. Nachdem das Rauschgift zurückgezogen worden ist, gibt es keine weitere Steigerung des Betrags des braunen Pigments, aber der bereits entwickelte Farbwechsel kann dauerhaft werden. Bis die Ergebnisse von langfristigen Studien erhalten werden, werden Patienten mit einer Mischfarbe der Iris empfohlen, dieses Rauschgift nur vorzuschreiben, wenn andere Rauschgifte, die Intraaugendruck reduzieren, sie sind nicht wirksam genug, oder schlecht geduldet. Patienten sollten regelmäßige Überprüfungen und abhängig von der klinischen Situation erleben, wenn es eine Steigerung der Pigmentation der Iris gibt, kann die Behandlung unterbrochen werden. Vor der Startbehandlung sollten Patienten über die Möglichkeit der sich ändernden Augenfarbe informiert werden. Die Behandlung von nur einem Auge kann zu dauerhaftem heterochromia führen.

Während der Periode der Behandlung muss Sorge genommen werden, wenn man Fahrzeuge steuert und potenziell gefährliche Tätigkeiten übt, die vergrößerte Konzentration der Aufmerksamkeit verlangen, und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen (kann das Eintröpfeln von Augenfällen eine vergängliche Sensation des "Wickelns vor den Augen" seit mehreren Minuten verursachen). Bevor fallende Augenfallkontaktlinsen entfernt werden sollten, und dann sie wieder nach 15 Minuten eingefügt werden können (enthält die Vorbereitung benzalkonium Chlorid, das auf Kontaktlinsen adsorbiert werden kann). Wenn eine Dosis verpasst wurde, dann in der Zukunft ist es notwendig, Behandlung fortzusetzen, die folgende Dosis wie gewöhnlich einführend. Wenn ein Patient mehr als eine Vorbereitung der aktuellen Verwaltung für eine Augenkrankheit zugeteilt wird, dann sollten diese Rauschgifte an Zwischenräumen von nicht weniger als 5 Minuten verwaltet werden. Wenn Patienten mit atopic Krankheiten oder mit Anzeigen von strengen anaphylactic Reaktionen zu verschiedenen Allergenen in einer Geschichte Beta-Blockers erhalten, dann können sie Reaktionsfähigkeit zur wiederholten Provokation durch diese Allergene, sowohl unbeabsichtigt, als auch diagnostisch oder therapeutisch vergrößert haben. Solche Patienten können auf die üblichen Dosen von in der Behandlung von anaphylactic Reaktionen verwendetem epinephrine nicht antworten. Beta-Adrenoblockers kann die Symptome von der akuten niedrigen Blutzuckergehalt und hyperthyroidism, und mit einer scharfen Umkehrung der Therapie maskieren, es kann einen schnellen Verfall geben. Wenn die Therapie mit dem Beta-Blockers den Zustand von Patienten mit strengem myasthenia gravis - myastenia gravis schlechter machen kann. Gleichzeitiger Gebrauch des aktuellen anderen Beta-Blockers oder Vorbereitungen von prostaglandins werden nicht empfohlen.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Bromopride
 

Someone from the USA - just purchased the goods:
Phezam 60 pills