DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Flunisan

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Kapseln

Aktive Substanz: Fluoxetine*

ATX

N06AB03 Fluoxetin

Pharmakologische Gruppen:

Antidepressivum

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

F32 Depressive Episode: Subdepression von Adynamic; Astheno-adynamic subdepressive Staaten; Unordnung von Asthenoadressive; Astheno-depressive Unordnung; der Staat Asthenodepressive; Astheno-depressiver Staat; depressive Hauptunordnung; Depression von Vyaloapatichesky mit der Zurückgebliebenheit; doppelte Depression; depressiver pseudodement; depressive Krankheit; depressive Stimmungsunordnung; depressive Unordnung; depressive Stimmungsunordnung; depressiver Staat; depressive Unordnungen; depressives Syndrom; depressives Syndrom larviated; depressives Syndrom in Psychosen; niedergedrückte Masken; Depression; Depressionserschöpfung; Depression mit den Phänomenen der Hemmung innerhalb des Fachwerks von cyclothymia; Depression lächelt; Depression von Involutional; Melancholie von Involutionary; Depression von Involutional; manisch-depressive Unordnung; maskierte Depression; melancholischer Angriff; Nervendepression; Nervendepression; seichte Depression; organische Depression; organisches depressives Syndrom; einfache Depression; Einfaches melancholisches Syndrom; Depression von Psychogenic; reaktive Depression; reaktive Depression mit gemäßigten psychopathological Symptomen; reaktive depressive Staaten; reaktive Depression; wiederkehrende Depression; depressives Saisonsyndrom; Depression von Severostatic; senile Depression; symptomatische Depression; Depression von Somatogenic; Depression von Cyclotymic; Depression von Exogenous; endogene Depression; endogene Depressive Bedingungen; endogene Depression; endogenes depressives Syndrom

F33 Wiederkehrende depressive Unordnung: Depressive Hauptunordnung; sekundäre Depression; doppelte Depression; depressiver pseudodement; depressive Stimmungsunordnung; depressive Unordnung; depressive Stimmungsunordnung; depressiver Staat; depressives Syndrom; niedergedrückte Masken; Depression; Depression lächelt; Depression von Involutional; Depression von Involutional; maskierte Depression; melancholischer Angriff; reaktive Depression; reaktive Depression mit gemäßigten psychopathological Symptomen; reaktive depressive Staaten; Depression von Exogenous; endogene Depression; endogene Depressive Bedingungen; endogene Depression; endogenes depressives Syndrom

F42 Zwanghaft-Zwangsunordnung: Zwanghaft-Zwangssyndrom; zwanghafte Zwangsstaaten; Zwanghaft-Zwangssyndrom; das Obsessionssyndrom; die Obsessionsneurose; Zwanghaft-Zwangsneurose; Obsessionen

F50.0 Pubertätsmagersucht: Pubertätsmagersuchtsyndrom; Pubertätsmagersucht; nervös psychische Anorexie; nervöser Cachexia; Anorexie von Psychogenic

Zusammensetzung und Ausgabenform

Blöcke - 1 Tisch.

fluoxetine (in der Form des fluoxetine Hydrochlorids - 22.40 Mg) 20 Mg

Hilfssubstanzen: Silikat MCC; vorgelierte Stärke; Magnesium stearate; färben Sie indigocarmine (indigotine) E132

in einer Blase von 10 Pcs.; in einem Satz von Karton 3 Blasen.

Beschreibung der Dosierungsform

Herum sind Biconvex-Blöcke in der Farbe mit einer Gefahr auf einer Seite bläulich-weiß.

Wirkung von Pharmachologic

Pharmakologische Handlung - Antidepressivum.

Antidepressive Gruppe SSRIs. Hat einen timoanaleptic und stimulierende Wirkung.

Pharmacodynamics

Auswählend blockiert die Rückseite neuronal Festnahme von serotonin in den 5-HT Empfängern von Synapsen von Neuronen des Zentralnervensystems. Die Hemmung von reuptake von serotonin führt zu einer Steigerung der Konzentration dieses neurotransmitter in der Synaptic-Spalte, erhöht und verlängert seine Wirkung auf postsynaptic Empfängerseiten. In therapeutischen Dosen blockiert fluoxetine die Beschlagnahme von serotonin durch menschliche Thrombozyte. Es ist ein schwacher Gegner von muscarinic, H1-Histamin, adrenergic alpha1 und alpha2 Empfänger, hat wenig Wirkung auf dopamine reuptake. Es verursacht die Verminderung von Zwanghaft-Zwangsunordnungen, sowie eine Abnahme im Appetit, der zu einer Abnahme im Körpergewicht führen kann. Verursacht Sedierung nicht. Wenn genommen, in gemäßigten therapeutischen Dosen betrifft es praktisch die Funktion des kardiovaskulären Systems nicht.

Pharmacokinetics

Absorption: Wenn aufgenommen, gut absorbiert vom Verdauungstrakt betrifft das Essen Bioverfügbarkeit nicht. Tmax im Plasma nach der mündlichen Verwaltung ist 6-8 Stunden.

Vertrieb: Fluoxetine bindet weit gehend mit Plasmaproteinen, einschließlich Albumins und alpha1-glycoprotein (ungefähr 95 %) und wird im Körper gut verteilt (Vss erreicht 20-40 l / Kg), Cmax - 15-55 ng / ml, das Rauschgift dringt leicht durch den BBB ein.

Gleichgewichtkonzentrationen im Plasma werden erreicht nach mehreren Wochen der Anwendung des Rauschgifts ist es charakteristisch, dass sich die mit dem anhaltenden Gebrauch erreichten Konzentrationen von denjenigen nicht unterscheiden, die nach 4-5 Wochen von fluoxetine erreicht wurden.

Metabolismus: Fluoxetine hat ein nichtlineares pharmacokinetic Profil mit der Wirkung des ersten Durchgangs durch die Leber. In der Leber ist es metabolized durch das polymorphe Enzym CYP2D6 zum aktiven metabolite von norfluoxetine und mehreren anderen unbekannten metabolites.

Ausscheidung: T1 / 2 fluoxetine sind von 4 bis 6 Tagen, sein aktiver metabolite ist von 4 bis 16 Tagen. In Patienten mit Zirrhose der Leber ist T1 / 2 3-4mal länger. Metabolites sind excreted durch die Nieren (80 %) und mit fäkalen Massen (15 %) hauptsächlich in der Form von glucuronides. Das Rauschgift ist excreted in Brustmilch (bis zu 25 % der Konzentration im Blutserum).

Im Körper wird die therapeutische Konzentration von fluoxetine 5-6 Wochen nach der Unterbrechung der Therapie aufrechterhalten.

Anzeigen für Flunisan

Depression der verschiedenen Ätiologie;

Heißhunger nervosa;

Zwanghaft-Zwangsunordnung.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit zu fluoxetine oder anderen Bestandteilen des Rauschgifts;

gleichzeitige Verwaltung von MAO Hemmstoffen (und innerhalb von 14 Tagen nach ihrer Annullierung);

gleichzeitige Verwaltung von thioridazine und eine Periode von bis zu 5 Wochen nach seinem Abzug;

gleichzeitige Verwaltung von pimozide;

Alter zu 18 Jahren;

Schwangerschaft und Laktation.

Mit der Verwarnung: selbstmörderische Stimmung, Zuckerkrankheit mellitus, epileptisches Syndrom der verschiedenen Entstehung und Fallsucht (einschließlich in der Anamnese), Nieren- und / oder hepatische Unzulänglichkeit.

Anwendung in Schwangerschaft und Laktation

Die Anwendung während Schwangerschaft und während der Laktation wird kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Von der Seite des Zentralnervensystems: Vergrößerte selbstmörderische Tendenzen, Angst, Kopfweh, Beben, Aufregung, haben Gereiztheit, Schlafstörung, Schwindel, Schläfrigkeit, asthenic Unordnungen, Manie oder hypomania, Beschlagnahmen vergrößert.

Vom Verdauungssystem: Gastrointestinal-Unordnungen (Brechreiz, Diarrhöe, das Erbrechen, kostet Änderung), verminderter Appetit, trockener Mund oder Hyperspeichelfluss.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Bienenstöcke, myalgia, arthralgia, Fieber.

Vom genitourinary System: Harninkontinenz oder Retention, dysmenorrhea, vaginitis, verminderte Libido, haben sexuelle Funktion in Männern (das Verlangsamen der Ejakulation) verschlechtert.

Anderer: das vergrößerte Schwitzen, tachycardia, die Sehschärfe, die Gewichtsabnahme, die Körperunordnungen der Lungen, Nieren oder Leber, vasculitis.

Wechselwirkung

Stärkt die Effekten von alprazolam, diazepam, Vinylalkohol und hypoglycemic Rauschgiften.

Vergrößert die Konzentration im Plasma von phenytoin, tricyclic Antidepressiven, maprotiline, trazodone vor 2mal (es ist notwendig, die Dosis von tricyclic Antidepressiven um 50 % mit der gleichzeitigen Anwendung zu reduzieren).

Vor dem Hintergrund des Elektroschocks ist es möglich, langfristige epileptische Beschlagnahmen zu entwickeln.

Vielleicht eine Steigerung der Konzentration von Lithium - die Gefahr von toxischen Effekten von Lithium. Diese Rauschgifte sollten gleichzeitig mit der Verwarnung verwendet werden, es wird dass häufiger Entschluss von der Konzentration von Lithium im Serum empfohlen.

Tryptophan erhöht die serotonergic Eigenschaften von fluoxetine (vergrößerte Aufregung, Motorangst, gastrointestinal Unordnungen).

MAO Hemmstoffe vergrößern die Gefahr, serotonin Syndrom (hyperthermia, Kälte, das vergrößerte Schwitzen, myoclonus, hyperreflexia, das Beben, die Diarrhöe, die Bewegungskoordinationsunordnungen, autonomic lability, die Aufregung, das Delirium und das Koma) zu entwickeln.

JIC, die eine deprimierende Wirkung auf das Zentralnervensystem ausüben, vergrößern die Gefahr von Nebenwirkungen und haben bedrückende Effekten auf das Zentralnervensystem vergrößert. Wenn verwendet, gleichzeitig mit JIC, die einen hohen Grad der Schwergängigkeit zu Proteinen, besonders mit Antikoagulanzien und digitoxin haben, ist es möglich, Plasmakonzentrationen von freien (ungebundenen) Rauschgiften zu vergrößern und die Gefahr zu vergrößern, nachteilige Effekten zu entwickeln.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, jederzeit, unabhängig von der Nahrungsmittelaufnahme.

Depression von verschiedenen Ätiologien. Die anfängliche Dosis ist 20 Mg / Tag (1 Tisch) am Morgen; nötigenfalls wird wöchentliche Dosis durch 20 Mg / Tag seit 1-4 Wochen, bis zu 40-60 Mg pro Tag vergrößert, in 2-3 Dosen geteilt. Die maximale tägliche Dosis ist 80 Mg.

Nervenheißhunger. Die empfohlene Dosis ist 60 Mg pro Tag in 3 geteilten Dosen.

Zwanghaft-Zwangsunordnung. Die anfängliche Dosis ist 20 Mg pro Tag mit der ungenügenden Wirksamkeit, die Dosis wird zu 60 Mg pro Tag in 3 geteilten Dosen vergrößert.

Ältliche Patienten werden einer anfänglichen täglichen Dosis von 20 Mg empfohlen, die maximale tägliche Dosis des Rauschgifts ist 60 Mg in 3 geteilten Dosen. Der Kurs der Behandlung - 3-4 Wochen.

In Patienten mit der verschlechterten Leber und Nierefunktion werden niedrigere Dosen und Verlängerung des Zwischenraums zwischen Dosen empfohlen.

Überdosis

Symptome: Brechreiz, das Erbrechen, die Erweckung, die Konvulsionen, tachycardia.

Behandlung: gastrischer lavage, die Ernennung von Aktivkohle, mit Konvulsionen - der Gebrauch von anxiolytic Rauschgiften (diazepam), symptomatischer Therapie.

Spezielle Instruktionen

In der Behandlung von Patienten mit dem Körpergewichtmangel, anorexigenic Effekten sollte betrachtet werden (ein progressiver Verlust des Körpergewichts ist möglich).

In Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus vergrößert die Verwaltung von fluoxetine die Gefahr der sich entwickelnden niedrigen Blutzuckergehalt und Hyperglykämie - wenn es zurückgezogen wird. In dieser Beziehung sollte die Dosis des Insulins und / oder jeder andere hypoglycemic JIC verwendet mündlich angepasst werden. Vor dem Anfall der bedeutenden Verbesserung in der Behandlung sollten Patienten unter der Aufsicht eines Arztes sein.

Der Zwischenraum zwischen dem Ende der Therapie mit MAO Hemmstoffen und der Einleitung der Behandlung mit fluoxetine sollte mindestens 14 Tage sein; zwischen dem Ende der Behandlung mit fluoxetine und dem Anfall der Therapie mit MAO Hemmstoffen - mindestens 5 Wochen.

Mit Lebererkrankungen und im Alter sollte Behandlung mit der 1/2 Dosis angefangen werden.

Während der Behandlung sollte davon Abstand nehmen, Vinylalkohol zu nehmen und potenziell gefährliche Tätigkeiten zu üben, die vergrößerte Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit von geistigen und bewegenden Reaktionen verlangen.

Bedingungen der Erlaubnis von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen für Flunisan

Im trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur von 15-25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben von Flunisan

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Floxet
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Opra
 

Someone from the Kuwait - just purchased the goods:
Suprefort 60 capsules