Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Citramon-LekT

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Azetylsalizylsäure + Koffein + Paracetamol

Dosierungsform

Pillen.

Zusammensetzung

1 Tablette enthält

Aktive Substanzen:

Azetylsalizylsäure 0.24 g,

Paracetamol 0.18 g,

Koffein wasserfreie 0.0275 g

(in Bezug auf das Koffeinmonohydrat 0.03 g).

Excipients:

Kakao - 0,0225 g, Zitronensäure - 0,005 g, Kartoffelstärke - 0,06 g, Kalzium stearate - 0,005 g, Talk - 0,01 g.

Beschreibung der Dosierungsform

Tabletten der hellbraunen Farbe mit Befruchtungen, mit einem Kakaogeruch, runder, wohnungszylindrischer Form mit einer Seite und einem Risiko.

Pharmakologische Gruppe

Schmerzlindernd verbunden (schmerzlinderndes Nichtrauschgiftheilmittel + psychostimulant + non-steroidal antientzündliches Rauschgift).

Pharmachologic-Wirkung

Vereinigtes Rauschgift.

Azetylsalizylsäure hat fieberverhütende und antientzündliche Wirkung, erleichtert Schmerz, der besonders durch den entzündlichen Prozess verursacht ist, und hemmt auch gemäßigt Thrombozytansammlung und Thrombose, verbessert Mikroumlauf. im Herd der Entzündung.

Koffein vergrößert die Reflexerregbarkeit des Rückenmarks, erregt die vasomotor und Atmungszentren, dehnt die Blutgefäße von Skelettmuskeln, Gehirn, Herzen, Nieren aus, reduziert Thrombozytansammlung; nimmt ab; Schläfrigkeit, ein Sinn der Erschöpfung. In dieser Kombination hat das Koffein in einer kleinen Dosis praktisch keine stimulierende Wirkung auf das Zentralnervensystem, aber es trägt zur Regulierung des tonus der Gehirnbehälter bei.

Paracetamol hat ein schmerzlinderndes Fiebermittel und schwache antientzündliche Wirkung, die mit seinem Einfluss auf das Zentrum von thermoregulation im hypothalamus und einer schwachen Fähigkeit vereinigt wird, die Synthese von prostaglandins (Pg) in peripherischen Geweben zu hemmen.

Anzeigen

Schmerzsyndrom ist mild und gemäßigt; Manifestationen (der verschiedenen Entstehung): Kopfweh, Migräne, Zahnweh, Neuralgie, myalgia, arthralgia, algodismenorea. Fiebriges Syndrom: mit akuten Atmungsinfektionen, Grippe.

Gegenindikationen

Ätzend-Geschwürverletzungen der Magen-Darm-Fläche in der Phase der Verärgerung;

Magen-Darm-Blutsturz (einschließlich in der Anamnese);

strenge Verletzungen der Leber und / oder Nierefunktion;

Hemorrhagic-Diathese, hypocoagulation, Bluterkrankheit, hypoprothrombinemia;

chirurgisches Eingreifen, das durch die schwere Blutung begleitet ist;

Schwangerschaft (Ich und III Vierteljahr), Laktationsperiode;

Mangel an glucose-6-phosphate dehydrogenase;

Glaukom;

Überempfindlichkeit zu den Bestandteilen des Rauschgifts;

Bronchialasthma; veranlasst durch den Gebrauch von Azetylsalizylsäure, salicylates und anderem non-steroidal anti entzündliche Rauschgifte, eine ganze oder unvollständige Kombination von Bronchialasthma, wiederkehrendem Nasenpolyposis und Paranasenkurven und Intoleranz zum mündlichen ASA. non-steroidal antientzündliche Rauschgifte (einschließlich in der Geschichte);

Das Alter von Kindern (bis zu 15 Jahre - das Risiko, Reyes Syndrom in Kindern mit hyperthermia in Gegenwart von Virenkrankheiten zu entwickeln);

vergrößerte Erregbarkeit, Schlafstörung;

organische Krankheiten des kardiovaskulären Systems (einschließlich akuten myocardial Infarkts, atherosclerosis);

schwere arterielle Hypertonie;

Pforthypertonie;

avitaminosis K;

hypoproteinemia;

Sorgfältig

Nierenmisserfolg von milden, Grad, Schwangerschaft (II Vierteljahr), hepatische Unzulänglichkeit mit der vergrößerten Tätigkeit "der Leber" transaminases, gütiger hyperbilirubinemia (einschließlich Syndroms von Gilbert), alkoholischer Leberschaden, Alkoholismus, Fallsucht und Neigung zu konvulsiven Beschlagnahmen, älterem Alter, Gicht zu mäßigen.

Schwangerschaft und Laktation

Schwangerschaft (Ich und III Vierteljahr) und die Periode des Stillens das Rauschgift wird nicht vorgeschrieben.

Das Dosieren und Verwaltung

Das Rauschgift sollte mehr als 5 Tage als ein schmerzstillendes Mittel und mehr als 3 Tage - Fiebermittel (ohne Ernennung und Aufsicht eines Arztes) nicht genommen werden.

Innen (während oder nach einer Mahlzeit), 1 Tablette alle 4 Stunden, mit einem Schmerzsyndrom - 1-2 Tabletten; durchschnittliche tägliche Dosis - 3-4 Tabletten, die maximale tägliche Dosis - 8 Tabletten. Der Kurs der Behandlung - nicht mehr als 3-5 Tage. Um die Reizwirkung zu reduzieren, sollte die Magen-Darm-Fläche unten mit einer Tablette von Milch oder alkalischem Mineralwasser gewaschen werden.

Nebenwirkungen

Seitenreaktionen, die für Azetylsalizylsäure, Paracetamol und Koffein typisch sind, können beobachtet werden: Anorexie, Brechreiz, das Erbrechen, Syndrom von Reye in Kindern gastralgia, hat Thrombozytansammlung, Ätzend-Geschwürverletzungen der Magen-Darm-Fläche, Magen-Darm-Blutung, allergischen Reaktionen, bronchospasm, multiforme exudative erythema (Syndrom von Stevens-Johnson), toxischer epidermal necrolysis (Lyells Syndrom), Nierenunzulänglichkeit, Lebernmisserfolg, Schwindel, tachycardia, vergrößerte Arteriendeckenelemente des Drucks vermindert.

Mit dem anhaltenden Gebrauch - Schwindel; Kopfweh, Sehschwächung, tinnitus, hat Thrombozytansammlung, hypocoagulation, hemorrhagic, Syndrom, (Nasenbluten, blutende Kaugummis, purpura, usw.), Niereschaden mit papillary Nekrose vermindert; Taubheit, Reyes Syndrom in Kinderhyperfieber; metabolische Azidose, Unordnungen des Nervensystems und der Seele, des Erbrechens, haben Funktion, Leber verschlechtert.

Überdosis

Überschreiten Sie die empfohlene Dosis und Dauer des Gebrauches nicht!

Symptome:

mit geringer Vergiftung: Brechreiz, das Erbrechen, der Magenschmerz, der Schwindel, in den Ohren klingelnd;

mit schwerer Vergiftung: Zurückgebliebenheit, Schläfrigkeit, Zusammenbruch, Konvulsionen, Schwierigkeitsatmen, anuria, Blutung.

Behandlung: Gastrischer lavage mit Aktivkohle, symptomatischer Therapie, abhängig vom Staat des Metabolismus - die Einführung des doppeltkohlensauren Natrons, Natriumszitrats oder Natriumslaktats, das die Ausscheidung von Azetylsalizylsäure wegen des Urins alkalinization vergrößert.

Wechselwirkung

Azetylsalizylsäure.

Vergrößert die Giftigkeit von methotrexate, seine Nierenabfertigung vermindernd, erhöht die Auswirkungen von Rauschgiftanalgetika (oxycodone, propoxyphene, Kodein), mündliche Antidiabetiker, heparin, indirekte Antikoagulanzien, thrombolytic Agenten und Thrombozytansammlungshemmstoffe, reduziert die Wirkung von uricosuric Rauschgiften (benzbromarone, sulfinpyrazone), hypotensive Rauschgifte, Diuretika (spironolactone, furosemide).

Glucocorticoids, Vinylalkohol und vinylalkoholenthaltende Arzneimittel vergrößern die negative Wirkung auf den mucosa der Magen-Darm-Fläche und vergrößern die Abfertigung. Vergrößert die Konzentration von digoxin, Barbitursäurepräparat, Lithiumsalzen in Plasma. Antatsida, die Magnesium und / oder Aluminium enthalten, verlangsamen Sie sich und machen Sie die Absorption von Azetylsalizylsäure schlechter. Rauschgifte von Myelotoxic vergrößern die Manifestation von hematotoxicity von Azetylsalizylsäure.

Paracetamol.

Barbitursäurepräparat, rifampicin, salicylamide, antiepileptische Rauschgifte und anderer inducers von microsomal Lebernenzymen tragen zur Bildung von toxischem metabolites von Paracetamol bei, Lebernfunktion betreffend.

Metoclopramide beschleunigt die Absorption von Paracetamol.

Unter dem Einfluss von Paracetamol nimmt die Halbwertzeit von chloramphenicol fünffach zu. Mit der wiederholten Aufnahme kann Paracetamol die Wirkung von Antikoagulanzien (coumarin Ableitungen) erhöhen.

Koffein.

Koffein ist ein Adenosingegner (große Dosen von Adenosin können erforderlich sein). Mit dem gemeinsamen Gebrauch von Koffein und Barbitursäurepräparat, primidon, anticonvulsant Rauschgifte, disulfiram, ciprofloxacin, norfloxacin - eine Abnahme im Metabolismus von Koffein in der Leber (seine Beseitigung und Steigerung von Blutkonzentrationen verlangsamend).

Koffeinenthaltende Getränke und andere Medikamente, die das Zentralnervensystem stimulieren, können übermäßige Anregung des Zentralnervensystems verursachen.

Mexiletine - reduziert Koffeinabzug auf 50 %; Nikotin - vergrößert die Rate des Koffeinabzugs.

Hemmstoffe von Monoaminoxidase, furazolidone, procarbazine und selegiline - große Dosen von Koffein können die Entwicklung von gefährlichen Herzarrhythmien oder einer gekennzeichneten Steigerung des Blutdrucks verursachen.

Koffein beschleunigt die Absorption von ergotamine. Koffein reduziert die Absorption von Kalzium in der Magen-Darm-Fläche.

Reduziert die Wirkung von narkotischen und hypnotischen Rauschgiften.

Vergrößert die Ausscheidung von Lithiumrauschgiften mit dem Urin.

Beschleunigt Absorption und erhöht die Handlung von Herzglycosides, vergrößert ihre Giftigkeit.

Der gemeinsame Gebrauch von Koffein mit dem Beta-Blockers kann zu gegenseitiger Unterdrückung von therapeutischen Auswirkungen führen; mit adrenergic bronchodilator Rauschgifte - zur zusätzlichen Anregung des Zentralnervensystems und der anderen zusätzlichen toxischen Auswirkungen. Koffein kann die Abfertigung von theophylline und, vielleicht, anderer xanthines reduzieren, die Möglichkeit des Zusatzes pharmacodynamic und der toxischen Auswirkungen vergrößernd.

spezielle Instruktionen

Schreiben Sie das Rauschgift unter 15 Kindern wegen des hohen Risikos nicht vor, Reyes Syndrom zu entwickeln. Reyes Syndrom wird durch das anhaltende Erbrechen, akuten encephalopathy, die Vergrößerung der Leber manifestiert.

Azetylsalizylsäure verlangsamt Blutgerinnung. Wenn der Patient Chirurgie erleben soll, sollte ein Arzt im Voraus über die Einnahme vom Rauschgift gewarnt werden.

In Patienten mit einer Geneigtheit zur Anhäufung von Harnsäure, das Rauschgift nehmend, kann einen Gichtangriff auslösen.

Während der Aufnahme sollte davon Abstand nehmen, Alkohol (erhöhtes Risiko der Magen-Darm-Blutung und des toxischen Schadens an der Leber) zu trinken.

Azetylsalizylsäure, wenn verwendet, im ersten Vierteljahr der Schwangerschaft hat eine teratogenic Wirkung; im III Vierteljahr führt zu Hemmung der Arbeit.

Excreted in Brustmilch; deshalb wird die Anwendung während der Laktation kontraindiziert.

Mit dem fortlaufenden Gebrauch des Rauschgifts sind Kontrolle des peripherischen Bluts und der funktionelle Zustand der Leber notwendig.

Informationen über die mögliche Wirkung eines medizinischen Produktes für den medizinischen Gebrauch auf der Fähigkeit, Fahrzeuge, Mechanismen zu steuern

Die Anwesenheit von Koffein in der Zusammensetzung des Rauschgifts kann zu Schlaflosigkeit in Menschen mit der vergrößerten Erregbarkeit, einem Gefühl der Angst führen, so während der Behandlungsperiode sollte man davon Abstand nehmen, Arbeit zu steuern und durchzuführen, die vergrößerte Aufmerksamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit verlangt.

Form des Problems

Pillen.

Für 10 Tabletten in einem aneinander grenzenden, nichtgallertartigen Paket oder einem aneinander grenzenden Zellpaket.

1 oder 2 Konturenquadrate, zusammen mit Gebrauchsanweisungen, werden in einen Satz von Karton gelegt.

Es wird erlaubt, Konturensätze ohne ein Bündel in einem Gruppenbehälter einzupacken, wenn die Gebrauchsanweisungen in einem Betrag eingeschlossen werden, der genügend ist, um jedes Umrisspaket zu liefern.

Lagerungsbedingungen

Im dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

4 Jahre.

Verwenden Sie nach dem Verfallsdatum nicht.

Bedingungen der Erlaubnis von Apotheken

Ohne eine Vorschrift eines Arztes.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Citramon P.
 

Someone from the Argentina - just purchased the goods:
Haloperidol 1.5mg 50 pills