Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktion zu verwenden: Bromid von Umeclidinium (Umeclidinii bromidum)

Ich will das, gib mir den Preis

chemischer Name

Diphenyl-[1-(2-phenyl-methoxyethyl) - 1-azabicyclo [2.2.2] octan-4-yl] Methanolbromid

Pharmakologische Gruppe

M Cholinolytics

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

J44 Andere chronische hemmende Lungenkrankheit

Allergische Bronchitis, Bronchitisasthma, Asthmatische Bronchitis, Keuchenbronchitis, ist Bronchitis eine hemmende, Bronchienkrankheit, Kürze des Auswurfs in akuten und chronischen Atmungskrankheiten, Hustens in entzündlichen Krankheiten der Lunge und bronchus, des Umkehrbaren Luftstromhindernisses, der Umkehrbaren hemmenden Wetterstreckenkrankheit, der Hemmenden Bronchitiskrankheit, der Hemmenden Lungenkrankheit, der Hemmenden Bronchitis, der Spastischen Bronchitis, der Chronischen Lungenkrankheit, der Chronischen nichtspezifischen Lungenkrankheiten, der Chronischen hemmenden Lungenkrankheit, der Chronischen hemmenden Bronchitis, der Chronischen hemmenden Wetterstreckenkrankheit, der Chronischen hemmenden Lungenkrankheit, der Einschränkenden Lungenpathologie

Codieren Sie CAS 869113-09-7

Eigenschaften

Bronchodilator, lang wirkende M anticholinergic.

Bromid von Umeclidinium ist ein weißes Puder, das in Wasser ein bisschen auflösbar ist. Molekulargewicht 508.5.

Arzneimittellehre

Pharmakologische Handlung - bronchodilating, M holinoliticheskoe, M holinoliticheskoe.

Pharmacodynamics

Mechanismus der Handlung. Umeclidinium ist ein Gegner von lang wirkenden muscarinic Empfängern (auch hat anticholinergics genannt). Es ist eine quinuclidine Ableitung, die ein Gegner von muscarinic Empfängern ist, der muscarinic cholinergic Empfänger von verschiedenen Subtypen folgt. Umeklidinium hat eine bronchodilator Wirkung, konkurrenzfähig die Schwergängigkeit von Azetylcholin zu muscarinic Azetylcholinempfängern der glatten Muskeln der Atemwege hemmend. In vorklinischen Studien auf in vitro Modellen demonstriert diese Zusammensetzung eine langsame Umkehrbarkeit der Handlung auf dem menschlichen muscarinic Empfängersubtyp m3, und in vivo Modellen, der Dauer der Aussetzung von Rauschgiften, nachdem Verwaltung direkt zu den Lungen demonstriert wurde.

Effekten von Pharmacodynamic. In einer 24-wöchigen, suggestionsmittelkontrollierten klinischen Probe mit muclucidinia von 55 μg / Dosis, eine Steigerung des erzwungenen expiratory Volumens in der ersten Sekunde (FEV1) nachdem wurde die erste Dosis am Tag 1, mit einer Zunahme von 0.07 L nach 15 Minuten im Vergleich zum Suggestionsmittel (p <0.001) beobachtet. Der Unterschied zwischen der Grundlinie und dem Maximal-FEV1, der innerhalb der ersten 6 Stunden nach dem Gebrauch von Rauschgiften am Tag 1 bestimmt ist, war 0.23 Liter, als er 55 μg / Dosis von meuklikidinia im Vergleich zu 0.11 Liter verwendet hat, als er Suggestionsmittel verwendet hat. Der Unterschied zwischen der Grundlinie und dem Maximal-FEV1, der innerhalb der ersten 6 Stunden nach dem Drogenkonsum in 24 Wochen bestimmt ist, war 0.23 Liter, als er 55 μg / Dosis meuklikidiniya im Vergleich zu 0.1 Liter verwendet hat, als er Suggestionsmittel verwendet hat.

Die Wirkung von muclucidinium an einer Dosis von 500 Mg auf der Dauer des QT-Zwischenraums wurde in einem Suggestionsmittel - und moxifloxacin-kontrollierte Studie des QT-Zwischenraums in 103 gesunden Freiwilligen bewertet. Nach der vielfachen Anwendung von meuklikidiniya in einer Dosis von 500 Mg einmal täglich seit 10 Tagen gab es keine klinisch bedeutende Wirkung auf die Dauer des QT-Zwischenraums (korrigiert gemäß der Methode von Frederik).

Pharmacokinetics

Ansaugen. In gesunden Freiwilligen, nach der Einatmung von muclacidinia, wurde der bösartige C max nach 5-15 Minuten erreicht. Die absolute Bioverfügbarkeit von muclipidinia mit der inhalational Verwaltung hat 13 % der Dosis im Durchschnitt betragen, die sehr geringe Absorption der Substanz in der Mundhöhle in Betracht ziehend. Nach wiederholten Einatmungen von meuklikidiniya in 7-10 Tagen wurde ein Gleichgewichtstaat mit einer 1.5-2 Faltenanhäufung erreicht. Nach der Einatmung von muclipidinia war seine Körperaussetzung zur Dosis proportional.

Die pharmacokinetics von muclipidinia sind in der Natur geradlinig.

Ansaugen. Plasmaniveaus von meuklikidiniya können keine therapeutische Wirkung voraussagen. Nach der Einatmungsanwendung von meuklikidiniya in gesunden Freiwilligen C wurde max innerhalb von 5-15 Minuten erreicht. Nach der Einatmung wird muclucidinium hauptsächlich von den Lungen mit einem minimalen Beitrag der Absorption in der Mundhöhle absorbiert. Nach wiederholten Einatmungen von meuklucidinium wird der Gleichgewichtstaat innerhalb von 14 Tagen mit einer Anhäufung von 1.8mal erreicht.

Vertrieb. Nach der intravenösen Verwaltung von gesunden Freiwilligen war durchschnittlicher Vd 86 Liter. Die Schwergängigkeit zu menschlichen Plasmaproteinen in vitro hat 89 % im Durchschnitt betragen.

Metabolismus. In vitro haben Studien gezeigt, dass muclucidinium metabolized hauptsächlich unter der Handlung des CYP2D6 isoenzyme des cytochrome P450 Systems ist, und ein Transportunternehmen des P-glycoprotein (P-gp) Transportunternehmens ist. Der Hauptweg des Metabolismus von meuklikidiniya ist Oxydation (hydroxylation, O-dealkylation) gefolgt von der Konjugation (glucuronation, usw.), zur Bildung mehrerer metabolites führend, die entweder wesentlich niedrigere pharmakologische Tätigkeit oder unbekannte pharmakologische Tätigkeit haben. Die Körperaussetzung von metabolites ist niedrig.

Rauschgiftwechselwirkung. Umeklidinium ist ein Substrat des Transportunternehmens P-gp und isoenzyme CYP2D6. In gesunden Freiwilligen wurde die Wirkung des P-gp-inhibitor verapamil (240 Mg einmal täglich) auf dem pharmacokinetics von idenklinidium im Gleichgewichtstaat bestimmt. Die Wirkung von verapamil auf Cmax wurde nicht beobachtet. Es gab eine ungefähr 1.4-fache Steigerung des bösartigen AUC von muclidinia. Die Wirkung des genotypisch langsamen Metabolismus des CYP2D6 isoenzyme auf dem pharmacokinetics von muclacodynia im Gleichgewichtstaat wurde in gesunden Freiwilligen (normaler Metabolismus des isoenzyme CYP2D6 und langsamer Metabolismus des isoenzyme CYP2D6) bewertet. Ein klinisch bedeutender Unterschied in der Körperaussetzung von meuklikidinia (500 μg), nachdem wiederholt, tägliche Einatmung von Dosen in Personen mit dem normalen und langsamen Metabolismus des CYP2D6 isoenzyme wurde nicht beobachtet.

Umeklidinium und isoenzyme CYP2D6 cytochrome P450. Metabolismus in - vitro Fruchtbarmachung wird hauptsächlich durch den CYP2D6 isoenzyme vermittelt. Jedoch gab es keinen klinisch bedeutenden Unterschied in der Körperaussetzung von meuklikidinia (500 μg) (8mal die Dosis von 62.5 μg, die in den Vereinigten Staaten genehmigt sind), nachdem wiederholt, tägliche Einatmungen in Personen mit dem normalen Metabolismus für CYP2D6 (ultraschnell, schnell und verzögerter metabolizers), und verlangsamen Sie metabolizers für CYP2D6.

Ausscheidung. Die Plasmaabfertigung von muclipidinia danach iv Einspritzung war 151 l / h. 192 Stunden nach der intravenösen Verwaltung waren ungefähr 58 % der Dosis einer Substanz, die mit einem radioaktiven Isotop (oder 73 % der radioaktiven Substanz etikettiert ist, isoliert) excreted durch das Eingeweide. 22 % der Dosis einer Substanz, die mit einem radioaktiven Isotop (27 % der veröffentlichten radioaktiven Substanz) etikettiert ist, waren excreted durch die Nieren nach 168 Stunden. Die Ausscheidung des rauschgiftgebundenen Eingeweides danach iv Einführung zeigt die Ausscheidung davon mit der Galle an. 168 Stunden nach der mündlichen Verwaltung des Rauschgifts in gesunden Männern war der Hauptteil der radioaktiven Substanz excreted in erster Linie durch das Eingeweide (92 % der Dosis, die von einer Substanz genommen ist, die mit einem Radioisotop oder 99 % der radioaktiven Substanz etikettiert ist, isoliert). Mit der mündlichen Verwaltung von Nieren ist der weniger als 1 % der Dosis der Substanz (1 % der veröffentlichten radioaktiven Substanz) excreted, sehr wenig Absorption in diesem Weg der Verwaltung anzeigend. Nach wiederholten Einatmungen von meuklikidinia seit 10 Tagen hat T1 / 2 vom Plasma 19 Stunden im Durchschnitt betragen, während von 3 bis 4 % der unveränderten Substanz excreted durch die Nieren in einem Gleichgewichtstaat war.

Ausscheidung. Danach iv Einführung von radiolabeled muclidinium, das Massengleichgewicht hat gezeigt, dass 58 % der Radioaktivität in den Fäkalien und 22 % im Urin bestimmt werden. Die Ausscheidung des Eingeweides, das mit der Impfung der Radioaktivität nach der intravenösen Verwaltung vereinigt ist, zeigt seine Ausscheidung mit der Galle an. Nach der mündlichen Nahrungsaufnahme durch gesunde Männer wurde der grösste Teil der Radioaktivität in Fäkalien (92 % der Gesamtdosis) und weniger als 1 % der Gesamtdosis im Urin entdeckt, der eine geringe mündliche Absorption einbezieht. Wirksamer T1 / 2 nach der Anwendung ist einmal täglich 11 Stunden.

Spezielle geduldige Gruppen

Ältliches Alter. Bevölkerung pharmacokinetic Analyse hat die Ähnlichkeit des pharmacokinetics von muclidinia gezeigt, der in Patienten mit COPD in der Altersgruppe von 65 Jahren definiert ist und älter ist und in der Altersgruppe bis zu 65 Jahre.

Verschlechterte Nierenfunktion. In der Studie von Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion des strengen Grads (Cl creatinine <30 ml / Minute) wurden keine Daten, die eine Steigerung der Systemaussetzung von muclocidinia (Cmax und AUC) anzeigen, erhalten. Es gibt keine Zeichen einer Änderung in der Schwergängigkeit zu Proteinen in Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion eines ernsten Grads im Vergleich zu gesunden Freiwilligen.

Verletzung der Funktion der Leber. In einer Studie von Patienten mit einem gemäßigten Grad der Lebernfunktionsunordnung (Kinder-Pugh Klasse B) wurden keine Daten erhalten, eine Steigerung der Körperaussetzung von meuklikidinia (Cmax und AUC) anzeigend. Es gibt keine Zeichen einer Änderung im Protein, das in Patienten mit der gemäßigten Lebernfunktionsschwächung im Vergleich zu gesunden Freiwilligen bindet. Studien von muclipidinia in Patienten mit der verschlechterten hepatischen Funktion wurden nicht durchgeführt.

Andere Gruppen von Patienten. Daten von der Bevölkerungsanalyse von pharmacokinetics haben gezeigt, dass die Korrektur der Dosis von meuklepidinia abhängig vom Alter, der Rasse und dem Geschlecht, dem Gebrauch von eingeatmetem GCS oder Körpergewicht nicht erforderlich ist. In der Studie von Patienten mit einer schwachen metabolischen Tätigkeit des CYP2D6 isoenzyme wurden keine Daten erhalten, die klinisch bedeutende Wirkung des genetischen polymorphism des CYP2D6 isoenzyme auf der Körperaussetzung von meuklikidinia anzeigend.

Spezielle Gruppen der Bevölkerung. Bevölkerung pharmacokinetic Analyse hat keine klinisch bedeutende Wirkung volljährig (von 40 bis 93 Jahren), Geschlecht (69 % von Männern), Gebrauch von GCS (48 %), Körpergewicht (34 bis 161 Kg) auf der Körperaussetzung von meuklikidinia offenbart. Außerdem gab es keine Beweise einer klinisch bedeutenden Wirkung der Rasse.

Anzeigen

Unterstützende bronchodilator Therapie hat darauf gezielt, die Symptome von der chronischen hemmenden Lungenkrankheit zu erleichtern.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, strenge allergische Reaktionen, Protein zu melken (siehe "Vorsichtsmaßnahmen"), das Alter zu 18 Jahren.

Beschränkungen des Gebrauches

Kardiovaskuläre Reaktionen, wie Herzarrhythmias (eg, atrial fibrillation und tachycardia), kann nach der Anwendung von muscarinic Empfängergegnern, incl beobachtet werden. Meuklikidiniya. Deshalb sollte es mit der Verwarnung in Patienten mit der strengen Schwächung vom CAS besonders mit Herzarrhythmias verwendet werden.

Die antimuscarinic Tätigkeit von ukonuclidinia in Betracht ziehend, sollte es Patienten mit verschließendem Glaukom oder Harnretention vorsichtig vorgeschrieben werden (siehe "Vorsichtsmaßnahmen").

Schwangerschaft und Laktation

Fruchtbarkeit. Daten auf der Wirkung von meuklikidiniya auf der menschlichen Fruchtbarkeit fehlen. In vorklinischen Studien wurde die Wirkung von muclipidinia auf der Fruchtbarkeit nicht entdeckt.

Schwangerschaft. Daten auf dem Gebrauch von muclipidinia in schwangeren Frauen werden beschränkt. In vorklinischen Studien sind keine direkten oder indirekten nachteiligen mit der Fortpflanzungsgiftigkeit verbundenen Effekten identifiziert worden.

Der Gebrauch von muclipidinia in schwangeren Frauen ist nur erlaubt, wenn der potenzielle Vorteil für die Mutter die mögliche Gefahr zum Fötus überschreitet.

Stillenperiode. Daten auf der Isolierung von muclipidinia in menschlicher Milch fehlen. Die Gefahr Kindern, die gestillt werden, kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Entscheidung, Stillen abzuschaffen oder aufzuhören, sollte abhängig vom Verhältnis der Vorteile der Therapie der Mutter und dem Stillen für das Baby getroffen werden.

Die Handlungskategorie für den Fötus durch FDA ist C.

Entsprechende und ausschließlich kontrollierte Studien des Gebrauches von muclacodynia in schwangeren Frauen sind nicht geführt worden. Der Gebrauch in Schwangerschaft ist nur möglich, wenn die erwartete Wirkung der Therapie die potenzielle Gefahr zum Fötus überschreitet.

Es ist nicht bekannt, ob meclucidinium excreted in die Milch von Frauen ist. Vorausgesetzt, dass viele Rauschgifte in die Milch eingehen, sollte Vorsicht geübt werden, wenn man meuklikidiniya in Milch absondernden Frauen verwendet. Da es keine Beweise von kontrollierten klinischen Proben auf dem Gebrauch von muclucidinia in Milch absondernden Frauen gibt, sollte eine Entscheidung getroffen werden, um Stillen aufzuhören oder Behandlung mit muclipidinia abzulehnen, die Wichtigkeit von Rauschgiften für die Mutter in Betracht ziehend.

Die Einführung von muclipidinia zu Ratten während der Laktation an Dosen etwa 25mal mehr als das von MPD hat zu einem quantitativ entschlossenen Niveau von muclacodynia in 2 Jungen geführt, die Durchdringen in Milch anzeigen können.

Nebenwirkungen

Das Sicherheitsprofil von Muclucidinia basiert auf Daten von Studien, die mit etwa 1700 Patienten mit COPD verbunden sind, die Dosen von 55 mcg oder mehr auf die Dauer von bis zu einem Jahr erhalten haben. Dieser haben etwa 600 Patienten die empfohlene Dosis von 55 μg einmal täglich erhalten.

Die nachteiligen Reaktionen, die in den vier Wirkungsstudien und der langfristigen Sicherheitsstudie identifiziert sind (etwa 1,400 Patienten einbeziehend, die muclucidinium erhalten), werden unten präsentiert.

Unerwünschte Reaktionen werden in Übereinstimmung mit dem Schaden an Organen und Organsystemen und Frequenz des Ereignisses verzeichnet. Die Frequenz des Ereignisses wird wie folgt definiert: sehr häufig (1 / 10); häufig (1 / 100 und <1/10); selten (1 / 1000 und <1/100); selten (1 / 10000 und <1/1000); sehr selten (<1/10000, einschließlich Einzelfälle).

Frequenz des Ereignisses von unerwünschten Reaktionen

Ansteckende und parasitische Krankheiten: häufig - Harnflächeninfektionen, Sinusitis, nasopharyngitis, obere Atemwegeninfektionen.

Vom Nervensystem: häufig - ein Kopfweh.

Vom Herzen: häufig - tachycardia; selten - atrial fibrillation, supraventricular tachycardia.

Vom Respirationsapparaten, der Brust und mediastinum: häufig - Husten.

Vom Verdauungstrakt: Selten - Verstopfung, trocknen Sie Mund aus.

Von der Haut und den subkutanen Geweben: selten - Ausschlag.

Erfahrung in klinischen Proben

Weil klinische Proben unter verschiedenen Bedingungen geführt werden, kann das Vorkommen von nachteiligen in einer klinischen Studie von Rauschgiften beobachteten Reaktionen nicht direkt im Vergleich zum Vorkommen von Nebenwirkungen in anderen klinischen Proben sein und kann die Frequenz dieser Effekten in der klinischen Praxis nicht widerspiegeln.

In 8 klinischen Proben haben insgesamt 1,663 Patienten mit COPD (Mittelalter 62.7 Jahre, 89 % der Rasse von Caucasoid, 65 % von Männern) mindestens 1 Dosis der Einatmung mild 62.5 oder 125 μg erhalten. In 4 randomized, klinischen aktiv kontrollierten oder suggestionsmittelkontrollierten Doppelblindproben mit der Wirkung, haben 1185 Menschen muclidinium seit bis zu 24 Wochen erhalten, von denen 487 eine empfohlene Dosis von 62.5 μg in den Vereinigten Staaten erhalten haben. In einem 12-monatigen, randomized, langfristiger, suggestionsmittelkontrollierter Doppelblindsicherheitsstudie, haben 227 Menschen muclucidinium an einer Dosis von 125 μg seit 52 Wochen erhalten.

Der folgende ist zwei suggestionsmittelkontrollierte Wirkungsproben (ein 12-wöchiger und eine 24-wöchige Probe) in Patienten mit COPD. Nebenwirkungen wurden in Patienten berichtet, die meuklikidiniy (n = 487) oder Suggestionsmittel (n = 348), bemerkt in mehr als 1 % von Patienten und dem Übersteigen der Frequenz des Suggestionsmittels verwendet haben. Neben dem Namen wird das Vorkommen dieser Nebenwirkung, in Parenthesen - ähnliche Daten in der Suggestionsmittelgruppe angezeigt.

Ansteckende und parasitische Krankheiten: nasopharyngitis - 8 % (7 %), obere Atemwegeninfektion - 5 % (4 %), Rachenkatarrh - 1 % (<1 %), obere Atemwegeninfektion 1 % (<1 %).

Vorsichtsmaßnahmen

Umeklidinium ist für den Gebrauch als eine Wartungstherapie für COPD beabsichtigt. Verwenden Sie diese Medizin nicht, um akute Symptome, d. h. Als eine Soforthilfe für eine akute Episode von bronchospasm aufzuhören. Um akute Symptome aufzuhören, verwenden Sie einen kurz handelnden bronchodilator. Eine Steigerung der Frequenz, kurz handelnden bronchodilators zu verwenden, um Symptome zu erleichtern, zeigt eine Verschlechterung der Kontrolle über die Krankheit an, in welchem Fall der Patient eine Beratung eines Arztes braucht.

Als mit anderen Typen der Einatmungstherapie kann der Gebrauch von muclucidinia paradoxen bronchospasm verursachen, der lebensbedrohlich sein kann. Mit der Entwicklung von paradoxem bronchospasm ist es notwendig, den Gebrauch von meuklikidiniya, und nötigenfalls aufzuhören, alternative Therapie kann vorgeschrieben werden.

Überempfindlichkeit. Nach dem Gebrauch der meuklikidiniya möglichen Entwicklung von Überempfindlichkeitsreaktionen. Es gibt Berichte von anaphylactic Reaktionen in Patienten mit strengen allergischen Reaktionen nach der Einatmung anderer bestäubter Produkte, die Milchzucker enthalten; so sollten Patienten mit strengen Allergien gegen das Milchprotein nicht meuklikidiniy verwenden (siehe "Gegenindikationen").

Verfall des Kurses des Glaukoms des geschlossenen Winkels. Umeklidinia sollte mit der Verwarnung in Patienten mit Glaukom des geschlossenen Winkels verwendet werden. Es ist notwendig, gegenüber dem Äußeren von Zeichen und den Symptomen vom akuten Glaukom des geschlossenen Winkels (zum Beispiel, Schmerz oder Unbequemlichkeit der Augen, verschmierten Vision, visuellen halos oder Farbenimages aufmerksam zu sein, die mit dem Röten der Augen, conjunctival Stase und Hornhautödem vereinigt sind). Patienten sollten beauftragt werden, medizinische Aufmerksamkeit sofort zu suchen, wenn sich einige dieser Zeichen oder Symptome entwickelt.

Harnretention (Verschlechterung). Umeklidinium sollte mit der Verwarnung in Patienten mit einer Verzögerung im Urin verwendet werden. Es ist notwendig, gegenüber dem Äußeren von Zeichen und den Symptomen von der Harnretention (zum Beispiel, Schwierigkeit urinierende, schmerzhafte Urinabsonderung), besonders in Patienten mit pro-statischem hyperplasia oder infravesical Hindernis aufmerksam zu sein. Patienten sollten beauftragt werden, medizinische Aufmerksamkeit sofort zu suchen, wenn sich einige dieser Zeichen oder Symptome entwickelt.

Umeklidinium ist für die Wartungsbehandlung von Patienten mit COPD beabsichtigt. Auf Grund dessen, dass Patienten in der allgemeinen Bevölkerung von COPD bedeutsam älter sind als 40, verlangt die Vorschrift von Rauschgiften für Patienten unter 40 Jahren alt spirometric Bestätigung der Diagnose von COPD.

Spezielle geduldige Gruppen

Kindheit. Umeklidiniy wendet sich für die Behandlung von Patienten im Alter von 18 nicht, die Anzeigen für seine Ernennung in Betracht ziehend.

Ältliches Alter. Patienten mehr als 65 Jahre alt brauchen Dosisanpassung nicht (siehe Arzneimittellehre).

Ältliches Alter. Gestützt auf den verfügbaren Daten, die Dosis von meiklucidinia in der geriatrischen Praxis anpassend, ist nicht notwendig, aber man kann die größere Empfindlichkeit von einigen älteren Menschen nicht ausschließen.

Klinische Tests von mucyclidinia haben 810 Menschen im Alter von 65 Jahren und älter eingeschlossen, 183 von ihnen waren 75 Jahre alt oder älter. Es gab keinen Unterschied in der Sicherheit und Wirksamkeit von muclipidinia in diesen Patienten im Vergleich zu jüngeren Patienten; andere klinische Berichte haben auch Unterschiede als Antwort auf die Behandlung von ältlichen und jungen Erwachsenen nicht offenbart.

Verschlechterte Nierenfunktion. Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion sind nicht erforderlich, die Dosis anzupassen (siehe Arzneimittellehre).

Verletzung der Funktion der Leber. Patienten mit einem milden oder gemäßigten Grad der Lebernfunktionsstörung sind nicht erforderlich, die Dosis anzupassen. Studien auf dem Gebrauch von muclipidinia in Patienten mit der strengen Lebernfunktionsstörung wurden nicht durchgeführt (siehe Arzneimittellehre).

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge, Mechanismen zu steuern. Studien auf der Studie des Einflusses von meuklikidiniya auf der Fähigkeit, Fahrzeuge und Arbeit mit Mechanismen zu steuern, wurden nicht geführt. Es gab keine unerwünschten Reaktionen, die mit der Einnahme idiotics vereinigt sind, der die Fähigkeit betreffen konnte, Aufgaben durchzuführen, die das Entscheidungsbilden, bewegende oder kognitive Sachkenntnisse verlangen.

Someone from the Oman - just purchased the goods:
Sextaphag 20ml 4 vials