Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Agapurin

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Pillen, Konzentrieren Sie Sich für die Lösung für die intravenöse und intraarterielle Verwaltung, Lösung für die Einspritzung, Dragees

Aktive Substanz: Pentoxyphyllinum

ATX

C04AD03 Pentoxifylline

Pharmakologische Gruppe

Antiaggregants

Antihypoxants und Antioxidationsmittel

Angioprotectors und mikrozirkulierender correctors

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

H31.9 Gefäßsystemkrankheiten, unangegeben: Angiospasm des choroid; Angiospastic ändert sich in den choroid; Atherosclerotic ändert sich in die Netzhaut und choroid; Krankheiten des choroid; Änderung im Ineinandergreifen und choroid des Auges; Kreislaufstörungen im choroid des Auges; Störungen des Bluts liefern dem choroid des Auges; Gefäßänderungen im choroid des Auges; Thrombose der Arterien des choroid

H34 Gefäßverstopfung der Netzhaut: Arterielle Thrombose der Behälter des Auges; venöse Thrombose der Behälter des Auges; Verletzung des Retinalumlaufs; Störungen des Intraaugenumlaufs; ungenügende Blutversorgung an das Ineinandergreifen und choroid; Verstopfung von Hauptretinalbehältern; akutes Hindernis von Retinalarterien; subakute und chronische Kreislaufunzulänglichkeit in der Netzhaut oder im choroid des Auges; Gefäßkrankheiten der Netzhaut; Gefäßunordnungen in der Netzhaut des Auges; Gefäßthrombose der Netzhaut; Hauptretinaladernthrombose; Thrombose der Hauptader der Netzhaut und seiner Zweige; Thrombose der Hauptader der Netzhaut des Auges und seiner Zweige

H35.9 Retinalkrankheit, unangegeben: Netzhautdystrophie; Gefäßpathologie der Netzhaut; Angiospastic ändert sich in die Netzhaut und choroid; Retinalkrankheit von Dystrophic; Retinalverletzung von Dystrophic; Verletzung von Dystrophic der Netzhaut des Auges; Änderung im Ineinandergreifen und choroid des Auges; Ödem von Cystoid macular nach der chirurgischen Eliminierung des grauen Stars; Kreislaufstörungen in der Netzhaut des Auges; Unordnungen des Bluts liefern der Netzhaut; Unordnungen des Bluts liefern der Netzhaut; Gefäßkrankheiten der Netzhaut; Gefäßunordnungen in der Netzhaut des Auges; Gefäßkonvulsion der Netzhaut; Netzhaut angiospasm

H91 Anderer Hörenverlust: Altersbezogener Gefäßhörenverlust; altersbezogener Gefäßfall im Hören; altersbezogene Hörenschwächung; Idiopathic, Verlust hörend; verminderte Scharfsinnigkeit des Hörens; das Hören des Verlustes; das Verschlechtern des Hörens des toxischen oder Gefäßursprungs; Perceptual, Verlust hörend

I67.2 Zerebraler atherosclerosis: Atherosclerosis der Arterien des Gehirns; Atherosclerosis von Gehirnbehältern; Atherosclerotic ändert sich in Gehirnbehälter; Gefäßkrankheiten des Gehirns; sklerotische Ischemic-Angriffe; Sklerose von Gehirnbehältern

I67.9 Cerebrovascular Krankheit, unangegeben: Lacunarity-Status; Angioneyropatiya; arterieller angiopathy; Gehirnhypoxie; Encephalopathy; Gehirngefäßkrankheit und altersbezogen; Koma in der Verletzung des Gehirnumlaufs; metabolische und cerebrovascular Unordnungen; die Verletzung des Bluts liefert dem Gehirn; Unfälle von Cerebrovascular; Verletzung von Gehirnfunktionen; Verletzung der Funktionen des Kortex; Verletzung des Gehirnumlaufs; Unzulänglichkeit von Cerebrovascular; akute cerebrovascular Unzulänglichkeit; akuter Ischemic-Angriff; der Misserfolg der Gehirnbehälter; der Fortschritt von zerstörenden Änderungen im Gehirn; Unordnungen des Gehirnumlaufs; das Syndrom der Gehirnunzulänglichkeit; Gehirngefäßunzulänglichkeit; Gefäßencephalopathy; Gefäßkrankheiten des Gehirns; Gefäßgehirnunordnungen; Gefäßverletzungen des Gehirns; funktionelle Gehirnunordnungen; chronischer zerebraler ischemia; chronisches Herzversagen; chronische cerebrovascular Unzulänglichkeit; Chronische cerebrovascular Unzulänglichkeit; die chronische Verletzung des Bluts liefert dem Gehirn; Gehirnunzulänglichkeit; organischer Gehirnmisserfolg; encephalasthenia; Cerebroasthenic-Syndrom; Krankheit von Cerebrovascular; Pathologie von Cerebrovascular; Cerebrovascular-Krankheit; Cerebrovascular-Unordnungen; Cerebrovascular-Unordnungen; Encephalopathy discirculatory

I69 Die Effekten der cerebrovascular Krankheit: Ischemic und Postschlagbedingung; restliche Effekten des Hemorrhagic-Schlags; restliche Effekten des Ischemic-Schlags; restliche Effekten des Gehirnumlaufs; restliche Effekten des subarachnoid Blutsturzes; Schlag von Ischemic; übertragener Thromboembolic-Schlag; die Folge des cerebrovascular Unfalls; die Folge des ungenügenden Bluts liefert dem Gehirn; Folgen des Ischemic-Schlags; die Folgen eines Schlags; der Staat Postapopleksicheskoe; Postschlagperiode; Postschlagsyndrom; Bedingung nach dem Schlag; Bedingung danach cerebrovascular Unfälle; chronische cerebrovascular Unzulänglichkeit

I70.2 Atherosclerosis von Arterien: Arterienverkalkung obliterans; Arterienverkalkung peripherische Arterien; Atherosclerosis der Arterien der niedrigeren äußersten Enden; Atherosclerosis von peripherischen Arterien; Glieder von Atherosclerosis; verschließende Krankheit der niedrigeren äußersten Enden; Arterienverkalkung obliterans; Arterienverkalkung obliterans niedrigerer Gliederarterien; Atherosclerosis obliterans der oberen Glieder; Arterienverkalkung obliterans niedrigerer äußerster Enden; Atherosclerosis von Arterien; Glied arteriopathy; Arterienverkalkung obliterans Glieder; Arterienverkalkung obliterans

Das Syndrom von I73.0 Raynaud: Das Syndrom von Raynaud Leriche; die Krankheit von Raynaud; das Phänomen von Raynaud; Syndrom von RaynaudLeriche; die Krankheit von Raynaud; das Syndrom von Raynaud mit trophischen Unordnungen; peripherischer angiopathy

I73.1 thromboangiitis obliterans [die Krankheit von Buerger]: Die Krankheit von Berger; thromboangiitis obliterans; trombangiit; thromboangiitis obliterans; die Krankheit von Buerger

I73.8 Andere angegebene peripherische Gefäßkrankheit: Syndrom von periodisch auftretendem claudication; endarteritis obliterans; acrocyanosis; vasoconstriction; verschließende Krankheit; periodisch auftretender claudication; Unordnungen von Gefäßinnervation; Konvulsion von peripherischen Arterien; arterieller angiopathy; venöse Unzulänglichkeit und seine Komplikationen; Konvulsion von peripherischen Behältern; die Konvulsion von kranzartigen Behältern; endarteritis; das Abkühlen des Halts; Unordnungen von Occlusal des peripherischen Umlaufs; peripherische Gefäßverstopfung

I73.9 Peripherische Gefäßkrankheit, unangegeben: angiospasm; Vasospasm / vasoconstriction; Vasospastic-Unordnungen; Verletzung des venösen Mikroumlaufs; Verletzung des Umlaufs; Verletzung des peripherischen Blutumlaufs; Fehlen Sie des peripherischen Blutumlaufs in den niedrigeren und oberen Gliedern; peripherische arterielle verschließende Krankheit; peripherische arterielle verschließende Krankheit etappenweise III-IV auf Fontaine; peripherische Gefäßunzulänglichkeit; peripherische Gefäßverletzungen; peripherische Gefäßunordnungen; peripherische Kreislaufunordnung; Konvulsion der Arterie; angiospasm; funktionelle peripherische arterielle Krankheit; chronische verschließende Krankheit; chronische Auswischenkrankheiten der niedrigeren Glieder; chronische arterielle verschließende Krankheit

I79.2 Peripherischer angiopathy in Krankheiten klassifiziert anderswohin: diabetischer angiopathy; Angiopathy in Zuckerkrankheit; Arterienverkalkungsdiabetiker; Schmerz in Verletzungen von peripherischen Nerven; diabetischer angiopathy; diabetischer microangiopathy; diabetische Gefäßkrankheit; periodisch auftretender angioneurotic disbaziya; Macroangiopathy in Zuckerkrankheit; microangiopathy; Microangiopathy in Zuckerkrankheit mellitus; prickelnde Sensationen in den Händen und Füßen; Kälte in den äußersten Enden; peripherischer angiopathy; peripherische arterielle Krankheit; Sklerose Menkeberga; chronische Auswischenkrankheiten von Arterien

I99 Andere und unangegebene Unordnungen des Kreislaufsystems: angiopathy; arterieller angiopathy; Atherosclerotic angiopathy; Recht von Hemodynamic Herzdefekte; Defekt von Hemodynamic des rechten Herzens; Koronarthrombose angiopathy; Verstoß des Blutumlaufs; Verletzung des Umlaufs; Verletzungsmikroumlauf in Organen und Geweben; peripherische Kreislaufunordnungen; Unordnungen des peripherischen Umlaufs in den äußersten Enden; Kreislaufmisserfolg; Instabilitätsverstopfung von Hemodynamic des arteriovenous Ursprungs; akuter Kreislaufmisserfolg; der Staat Psevdostenokardicheskie; Unordnung von Psevdostenokardicheskoe; Kreislaufunordnung; kardiovaskuläre Krankheiten; Gefäßunzulänglichkeit; Thrombose arteriovenous Rangieren; Thrombose mit prothetischen Herzklappen; Verfall des Blutumlaufs in den Beckenorganen; funktioneller Misserfolg des kardiovaskulären Systems; funktionelle Unordnungen des kardiovaskulären Systems; chronische arterielle Unzulänglichkeit; chronisches Herzversagen; Altersbezogene Gefäßkrankheit; die Gefahr der Thrombose

L98.4.2 * Trophisches Hautgeschwür: Krampfaderiges Geschwür; krampfaderige Geschwüre; Hautgeschwür; die Nichtheilung von Geschwüren; trophisches Geschwür; trophisches Geschwür des Unterschenkels; trophische Hautverletzungen; trophische Nachdem-Brandwundengeschwüre; trophische Geschwüre; trophische Hautgeschwüre; Geschwür des Unterschenkels; Geschwür der Haut; Geschwür der trophischen Haut; Geschwür auf Beinen; Geschwürnekrose der Haut; Geschwür des Schienbeins; Geschwür des Unterschenkels; Geschwüre von niedrigeren äußersten Enden; schwierige Heilgeschwüre

R02 Gangrän, nicht anderswohin klassifiziert: Gangrän von Atherosclerotic; Gangrän; Gangrän der äußersten Enden; das Feuer von Saint Anthony

R20.2 Paresthesia der Haut: Paroxysmal paresthesia; Paresthesia

T33-T35 Erfrierung

Zusammensetzung und Ausgabenform

Pentoxifylline - 20 Mg

Excipients: Natriumchlorid, Wasser für die Einspritzung

In Ampullen von 5 ml; in einem Satz von Karton 5 Ampullen.

Beschreibung der Dosierungsform

Hyaloid farblose Lösung.

Eigenschaft

Agent von Spasmolytic von der Gruppe von purines.

Arzneimittellehre

Weise der Handlung - Vasodilator, antiaggregational, Mikroumlauf verbessernd.

Pharmacodynamics

Verbessert Mikroumlauf und rheological Eigenschaften des Bluts. Der Mechanismus der Handlung wird mit der Hemmung von phosphodiesterase und einer Steigerung des CAMPING-Inhalts in Thrombozyten und ATP in erythrocytes vereinigt, während man das Energiepotenzial sättigt, das der Reihe nach zu vasodilation, einer Abnahme in OPSS, einer Steigerung des Stoßes und Minutenblutvolumens ohne bedeutende Änderungen in der Herzrate führt.

Die Erweiterung der Kranzarterien, vergrößert die Lieferung von Sauerstoff zum myocardium (antianginal Wirkung), hilft, Oxydation des Bluts zu verbessern.

Vergrößert den Ton der Atmungsmuskulatur (Zwischenrippenmuskeln und Diaphragma).

Mit der intravenösen Verwaltung führt zu einer Steigerung des Seitenumlaufs, einer Steigerung des Volumens des fließenden Bluts durch eine Einheit der Abteilung. Es führt zu einer Steigerung des Inhalts von ATP im Gehirn, günstig betrifft die bioelectric Tätigkeit des Zentralnervensystems.

Reduziert die Viskosität des Bluts, vergrößert die Elastizität der erythrocyte Membran (wegen der Wirkung auf den pathologisch veränderten erythrocyte deformability). Verbessert Mikroumlauf in Bereichen des verschlechterten Blutumlaufs.

In verschließenden Verletzungen von peripherischen Arterien ("periodisch auftretende" Lahmheit), führt zu einer Verlängerung der Entfernung des Wanderns, Beseitigung von Nachtkrampen von gastrocnemius Muskeln und Schmerz ruhig.

Pharmacokinetics

Das Rauschgift ist schnell metabolized in der Leber. Im Prozess des Metabolismus werden mehrere aktive metabolites, die wichtigen gebildet, die metabolite 1 und metabolite 5 sind. Ihre Konzentrationen in Plasma sind 5- und 8mal (beziehungsweise) höher als die Konzentration der anfänglichen Substanz.

Es ist excreted in der Form von metabolites (94 %) und durch das Eingeweide (4 %) in den ersten 4 Stunden bis zu 90 % der Dosis sind excreted.

Unverändert sind 2 % des Rauschgifts excreted. Pentoxifylline und sein metabolites binden zu Plasmaproteinen nicht.

Mit der strengen Nierenfunktionsstörung wird die Ausscheidung von metabolites verlangsamt.

Wenn die Lebernfunktion, T1 / anomal ist, werden 2 Verlängerung und vergrößerte Bioverfügbarkeit bemerkt.

Anzeigen für Agapurin

Verletzung des peripherischen Blutumlaufs gegen atherosclerotic, der diabetischen und entzündlichen Prozesse (einschließlich periodisch auftretenden claudication, der durch atherosclerosis, diabetischen angiopathy verursacht ist, endarteritis auslöschend);

Trophische Gewebeunordnungen wegen der Verletzung des arteriellen oder venösen Mikroumlaufs (krampfaderige Geschwüre, Gangrän, Erfrierungen);

Angioneuropathy (paresthesia, acrocyanosis, die Krankheit von Raynaud);

Akute und chronische Unordnung des Gehirnumlaufs des ischemic Ursprungs (einschließlich zerebralen atherosclerosis);

Bedingung danach hemorrhagic oder Ischemic-Schlag;

Verletzung des Blutumlaufs in den Behältern des Auges (akute und chronische Kreislaufunzulänglichkeit des Ineinandergreifens und Gefäßmembranen des Auges);

Störung der Funktion des mittleren Ohrs der Gefäßentstehung, die durch Taubheit begleitet ist.

Gegenindikationen für Agapurin

Vergrößerte Empfindlichkeit zu pentoxifylline und Substanzen von der Gruppe von xanthine Ableitungen;

Ausgesprochene Koronarthrombose oder zerebraler atherosclerosis;

Akuter myocardial Infarkt;

Strenge Herzrhythmusstörungen;

Nicht kontrollierter arterieller hypotension;

Porphyria;

Massive Blutung;

Blutsturz in die Netzhaut des Auges;

Akuter Hemorrhagic-Schlag;

Schwangerschaft;

Laktationsperiode;

Alter zu 18 Jahren (Leistungsfähigkeit und Sicherheit nicht gegründet).

Mit der Verwarnung: Patienten mit dem labilen Blutdruck, einer Tendenz zu arteriellem hypotension, chronischem Herzversagen, einer Vorliebe für Blutsturz, eine Bedingung, nachdem kürzlich erlebt, chirurgisches Eingreifen, Leber und / oder Nieremisserfolg.

Schwangerschaft und Stillen

Kontraindiziert in Schwangerschaft. Zur Zeit der Behandlung sollte Stillen aufhören.

Nebenwirkungen

Von der Seite des Zentralnervensystems: Kopfweh, Schwindel, Angst, schläft Störungen, Konvulsionen.

Vom kardiovaskulären System: tachycardia, arrhythmia, cardialgia, selten - der Fortschritt von Symptomen von der Angina pectoris, Blutdruck senkend.

Von der Haut: Hyperemia der Haut des Gesichtes, Spülung des Bluts zum Gesicht und der oberen Brust, Schwellung, hat Brüchigkeit der Nägel vergrößert.

Seitens des Verdauungstrakts: Brechreiz, das Erbrechen, ein Gefühl der Last im Magen, einer Abnahme im Appetit, der Darmatonie, der Verärgerung von cholecystitis, cholestatic Leberentzündung, von den Schleimhäuten des Magens, Eingeweide verblutend.

Von den Sinnesorganen: eine Sehschwächung, scotoma.

Seitens des hemostasis Systems und hemopoiesis: thrombocytopenia, leukopenia, pancytopenia, hypofibrinogenemia; die Blutung von den Behältern der Haut.

Allergische Reaktionen: selten - das Jucken, Haut hyperemia, urticaria, angioedema, anaphylactic Stoß.

Laborhinweise: eine Steigerung der Tätigkeit von hepatischem transaminases - alanine-aminotransferase, asparagine aminotransferase, LDH und ALPE (alkalischer phosphatase).

Interation

Pentoxifylline kann die Wirkung von Rauschgiften vergrößern, die das Blutkoagulationssystem (indirekte und direkte Antikoagulanzien, thrombolytics), Antibiotika (einschließlich cephalosporins - cefamandol, cefoperazone, cefotetana), valproic Säure betreffen.

Vergrößert die Wirksamkeit von antihypertensive Rauschgiften, Insulin und mündlichen hypoglycemic Agenten. Cimetidine vergrößert die Konzentration von pentoxifylline im Plasma und der Gefahr von Nebenwirkungen.

Die Co-Verwaltung mit anderem xanthines kann zu übermäßiger Nervenanregung führen.

Dosierung und Verwaltung

I.V. intraarteriell, I.M.

Wenn er Einführungen ausführt, sollte der Patient in der "lügnerischen" Position sein.

I.V., tropfen Sie seit 1.5-3 Stunden.

100 Mg (1 Ampulle), um sich in 250-500 ml der 0.9-%-Lösung des Natriumchlorids oder 5-%-Lösung der Dextrose (Traubenzucker) aufzulösen. Mit gutem tolerability kann die Dosis durch 100 Mg pro Tag vergrößert werden. Die maximale tägliche Dosis ist 300 Mg.

Intraarteriell

Am Anfang sollten 100 Mg der Vorbereitung in 20-50 ml der 0.9-%-Natriumchloridlösung, in den folgenden Tagen - 200-300 Mg in 30-50 ml des Lösungsmittels aufgelöst werden. Gehen Sie mit einer Geschwindigkeit von 100 Mg (5 ml der 2-%-Lösung des Rauschgifts) seit 10 Minuten herein. Mit strengem atherosclerosis können Gehirnbehälter nicht in die Halsschlagader eingespritzt werden.

Patienten mit dem chronischen Nierenmisserfolg (Cl creatinine - weniger als 10 ml / Minute) werden 50-70 % der üblichen Dosis verwaltet.

I.M. auf 100 Mg (1 Ampulle) 1-2mal pro Tag.

Überdosis

Symptome: Schwäche, Schwindel, gekennzeichnete Abnahme in Blutdruck, Synkope, tachycardia, Schläfrigkeit, Bewusstlosigkeit, Stärkungsmittel-Clonic-Konvulsionen, haben Nervenerregbarkeit, hyperthermia, areflexia, Zeichen von gastrointestinal vergrößert, der verblutet (sich wie "Kaffeesatz" erbrechend).

Behandlung: Symptomatisch, hat darauf gezielt, die Funktion des Atmens und Blutdrucks aufrechtzuerhalten.

Spezielle Instruktionen

Behandlung sollte unter der Aufsicht n. Chr. ausgeführt werden.

Patienten mit dem chronischen Herzversagen sollten für den Blutumlauf entschädigt werden.

In Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus, die hypoglycemic Rauschgifte nehmen, kann die Verwaltung von großen Dosen strenge niedrige Blutzuckergehalt verursachen (Dosisanpassung ist erforderlich). An der Ernennung gleichzeitig mit Antikoagulanzien ist es notwendig, sorgfältig Hinweise eines koagulierenden Systems eines Bluts zu beobachten.

In Patienten, die neue Chirurgie erlebt haben, ist eine systematische Kontrolle der Konzentration des Hämoglobins und hematocrit notwendig.

Die verwaltete Dosis sollte in Patienten mit dem niedrigen und nicht stabilen Blutdruck reduziert werden.

Ältliche Leute müssen möglicherweise die Dosis (Abnahme in der Rate der Ausscheidung) reduzieren.

Das Rauchen kann die therapeutische Wirksamkeit des Rauschgifts reduzieren.

Die Vereinbarkeit einer Lösung von pentoxifylline mit einer anderen Einführungslösung sollte in jedem Fall überprüft werden.

Lagerungsbedingungen von Agapurin

In einem trockenen Platz, bei einer Temperatur von 10-25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Luxembourg - just purchased the goods:
Hylo-Comod eye drops 10ml