Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Ingaron

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Lyophilizate für die Vorbereitung einer Lösung für die intramuskuläre und subkutane Verwaltung; Lyophilizate für die Vorbereitung einer Lösung für die Intranasenverwaltung

Aktive Substanz: Gamma von Interferonum

ATX

L03AB03 Interferongamma

Pharmakologische Gruppen:

Antivirenrauschgifte (HIV ausschließend)

Interferon

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

A16 Tuberkulose von Atmungsorganen, nicht bestätigt bakteriologisch oder histologically

A56 Andere chlamydial Krankheiten, sexuell übersandte Infektionen: Infektionen von Chlamydial; Chlamydia; tropische Beule

A60 Anogenital herpetic Vireninfektion [Herpessimplex]: Herpessimplex genitalis; banaler wiederkehrender genitaler Herpes; sekundärer genitaler Herpes; genitale herpesvirus Infektion; genitale herpetic Infektionen; genitaler Herpes; Herpesgeschlechtsorgane; genitaler Herpes; Herpessimplexorgane; Verletzungen von Herpetic der mucocutaneous Harnorgane; Verletzungen von Herpetic der Geschlechtsorgane; primärer genitaler Herpes; primäres Herpessimplex; einfacher Herpes extragenital und genitale Lokalisierung; wiederkehrender genitaler Herpes; wiederkehrender Herpes von Geschlechtsorganen; Herpes der Lippen und Geschlechtsorgane

A63.0 Anogenital (venerische) Warzen: Warzen von Anogenital; venerische Warzen; genitaler Condylomata; Condyloma hat hingewiesen; äußerlich angespitzte genitale Warzen; äußerlich angespitzter condyloma; angespitzter Condyloma; Wohnung condyloma

B02 Schindeln [Herpes zoster]: Herpes zoster; Herpes zoster; Schindelnherpes; lokalisierte Schindeln; Infektion, die durch den Herpes zoster Virus verursacht ist; Schindeln

B18.0 Chronische Virenleberentzündung B mit Deltareagenz: Chronische Virenleberentzündung B; chronische aktive Leberentzündung B; chronische Virenleberentzündung B; chronische Leberentzündung B HBeAg-positiv

B18.1 Chronische Virenleberentzündung B ohne Deltareagenz: Chronische Virenleberentzündung B; chronische aktive Leberentzündung B; chronische Virenleberentzündung B; chronische Leberentzündung B; chronische Leberentzündung B HBeAg-negativ

B18.2 Chronische Virenleberentzündung C: Leberentzündung C; Wiederauftreten der chronischen Leberentzündung C; chronische aktive Leberentzündung C; chronische Virenleberentzündung C; chronische Leberentzündung C ohne Zirrhose; chronische Leberentzündung C mit ersetzter Zirrhose; chronische Leberentzündung C

B20-B24 durch menschliches Immunschwächenvirus [HIV] verursachte Krankheit: Aufmarschierte Bühne der HIV-Infektion; Aids in Kindern; HIV / Aids-Infektion; Infektionen mit HIV; Aids; menschliches Immunschwächenvirus-HIV 1; HIV 1 Infektions-HIV-Infektion; HIV

C80 Bösartige Geschwulst ohne Spezifizierung der Lokalisierung: Bösartige Geschwulst; bösartige Geschwulst; bösartige Geschwülste der verschiedenen Lokalisierung; bösartige Geschwülste; Syndrom von Eton-Lambert; lokal vorherrschende Formen von bösartigen Geschwülsten; Metastatic ascites; Metastatic ascites; Entartung von Cerebellar in Geschwülsten; erbliche Krebse; Geschwülste von Metastatic; Krebs ascites; feste Geschwülste

L92 Granulomatous ändert sich in die Haut und das subkutane Gewebe

N41.1 Chronischer prostatitis: Wiederkehrender prostatitis; chronischer bakterieller prostatitis; chronischer abacterial prostatitis; chronischer bakterieller prostatitis; Chlamydial prostatitis; Verärgerung von chronischem prostatitis; chronischer abacterial prostatitis

N74.4 Frau entzündliche Beckenkrankheit, die durch chlamydia (A56.1 +) verursacht ist: Chlamydial salpingitis; Infektionen von Chlamydial; Chlamydia

Zusammensetzung und Ausgabenform

Lyophilizate für die Vorbereitung der Lösung für die intramuskuläre und subkutane Verwaltung 1 fl.

aktive Substanz: Interferongamma hunderttausend ICH; fünfhunderttausend ICH; 1 Million ICH; 2 Millionen ICH

Excipient: mannitol

In Fläschchen; in einem Satz von Karton 1, 5, lassen sich 10 oder 20 Flaschen oder im Konturenineinandergreifen oder der Kassettenkontur 1, 5, 10 oder 20 Flaschen verpacken; in einem Satz von Karton 1 Paket.

Liofilizate für die Vorbereitung der Lösung für die Intranasenverwaltung 1 fl.

aktive Substanz: Interferongamma hunderttausend ICH (5.5 ± 0.5)

Hilfssubstanzen: mannitol

In Fläschchen; in einem Satz von Karton 1 oder 5 Flaschen (vollenden mit Wasser für die Einspritzung 5 ml in einem Fläschchen oder Ampulle).

Beschreibung der Dosierungsform

Beide Dosierungsformen: Schießen Sie oder poröse Masse der weißen Farbe, hygroskopisch.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Antiviren-, immunomodulating.

Pharmacodynamics

Ingaron® ist ein rekombinantes menschliches Gammainterferon, aus 144 Aminosäurenrückständen (ao), leer an den ersten drei ao bestehend. - Cys-Tyr-Cys, ersetzt durch den Entsprochenen. Das Molekulargewicht ist 16.9 kDa. Erhalten durch die mikrobiologische Synthese in einer rekombinanten Beanspruchung von Escherichia coli und gereinigt durch die Säulenchromatographie. Die spezifische Antivirentätigkeit auf Zellen (menschlicher fibroblasts) infiziert mit blasenförmigem stomatitis Virus ist 2 · 107 U / Mg-Protein. Interferongamma (geschütztes Interferon) ist der wichtigste pro-entzündliche cytokine, dessen Erzeuger im menschlichen Körper natürliche Mörderzellen, CD4 Th1 Zellen und CD8 cytotoxic Entstörgerät-Zellen sind. Empfänger für das Interferongamma haben macrophages, neutrophils, natürliche Mörderzellen, cytotoxic T-Lymphozyten. Interferongamma aktiviert Effektorfunktionen dieser Zellen, insbesondere ihr microbicide, cytotoxicity, Produktion von cytokines, Superoxyd und nitroxide Radikalen, dadurch den Tod von intrazellulären Parasiten herbeiführend. Interferongamma hemmt die B-Zellantwort, IL-4, unterdrückt Produktion von IgE und CD23 Antigenausdruck. Es ist ein inducer von apoptosis von unterschiedenen B Zellen, autoreaktive Klone verursachend. Unterdrückt die unterdrückende Wirkung von IL-4 auf der IL-2-dependent Proliferation und Generation von lymphokine-aktivierten Mördern. Aktiviert die Produktion von akuten Entzündungsproteinen, erhöht den Ausdruck des C2 und die C4 Gene der Bestandteile des Ergänzungssystems.

Verschieden von anderem Interferon vergrößert es den Ausdruck von Antigenen des histocompatibility Hauptkomplexes (MHC) von sowohl 1. und 2. Klassen auf verschiedenen Zellen, und veranlasst den Ausdruck dieser Moleküle sogar auf jenen Zellen, die sie bestimmend nicht ausdrücken. Das verbessert die Wirksamkeit der Antigenpräsentation und der Fähigkeit, sie durch T Lymphozyten anzuerkennen.

Interferongamma blockiert die Erwiderung der Viren-DNA und RNA, der Synthese von Virenproteinen und des Zusammenbaues von reifen Virenpartikeln. Interferongamma hat eine cytotoxic Wirkung auf virusangesteckte Zellen.

Interferongamma blockiert die Synthese von β-TGF, der für die Entwicklung von Lungenfibrosis und Leber verantwortlich ist.

Anzeige von Ingaron

Lyophilizate für die Lösung für die intramuskuläre und subkutane Verwaltung

Komplizierte Therapie:

Chronische Virenleberentzündung C;

Chronische Virenleberentzündung B;

HIV / Aids-Infektion;

Lungentuberkulose;

Krankheiten von Oncological (als ein immunomodulator - einschließlich in der Kombination mit Chemotherapie);

Urogenitaler chlamydia;

Chronischer prostatitis;

Genitale herpesvirus Infektion und Herpes zoster (Herpes zoster) - in der Monotherapie;

Warzen von Anogenital (menschliches papilloma Virus) - Behandlung und Verhinderung des Wiederauftretens der Krankheit.

Verhinderung von ansteckenden Komplikationen in Patienten mit chronischer granulomatous Krankheit.

Liofilizate für die Vorbereitung einer Lösung für die Intranasenverwaltung

Komplizierte Therapie für die Verhinderung und Behandlung der Grippe und Vogelgrippe (H5N1 und H1N1).

Gegenindikationen

Üblich für beide Dosierungsformen:

Individuelle Intoleranz zum Interferongamma oder jedem anderen Bestandteil des Rauschgifts;

Schwangerschaft.

Lyophilizate für die Lösung für die intramuskuläre und subkutane Verwaltung:

Autogeschützte Krankheiten;

Zuckerkrankheit.

Lyophilizate für die Vorbereitung der Lösung für die Intranasenverwaltung: Kinder unter 7 Jahren alt.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillen

Kontraindiziert in Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

Lyophilizate für die Vorbereitung der Lösung für die intramuskuläre und subkutane Einspritzung: lokale Wundkeit an der Seite der Einspritzung in die Form des milden Schmerzes einer lomiting Natur (wie ein übererzogener Muskel) und hyperemia.

Der Gebrauch von Dosen mehr als 1 Million ICH kann durch die Entwicklung des grippenähnlichen Syndroms begleitet werden: Kopfweh, Schwäche, Fieber, verbindet Schmerz. Ein bisschen ausgedrückte Symptome verlangen pharmakologische Korrektur nicht. An den ausgedrückten Phänomenen - kupirovanie mittels paracetamol.

Lyophilizate für die Vorbereitung der Lösung für die Intranasenverwaltung: nicht bemerkt.

Das Dosieren und Verwaltung

IM, South Carolina. Der Inhalt des Fläschchens wird in 2 ml von Wasser für die Einspritzung aufgelöst. Die Dosis des Rauschgifts wird individuell gesetzt.

Für die Behandlung von Patienten mit chronischer Virenleberentzündung B, chronischer Virenleberentzündung C, sowie HIV / Aids und Lungentuberkulose, ist die durchschnittliche tägliche Dosis für Erwachsene fünfhunderttausend Jahre alt ICH. Es wird 1mal pro Tag täglich oder jeden zweiten Tag verwaltet. Der Kurs der Behandlung ist von 1 bis 3 Monaten nötigenfalls, nachdem 1-2 Monate der Kurs der Behandlung wiederholt worden ist.

Für die Verhinderung von ansteckenden Komplikationen in Patienten mit chronischer granulomatous Krankheit ist die durchschnittliche tägliche Dosis für Erwachsene gewöhnlich fünfhunderttausend Jahre alt ICH. Es wird 1mal pro Tag täglich oder jeden zweiten Tag verwaltet. Auf dem Kurs - 5-15 Einspritzungen, nötigenfalls, wird der Kurs verlängert oder nach 10-14 Tagen wiederholt.

Für die Behandlung des Krebses ist die durchschnittliche tägliche Aufnahme für Erwachsene fünfhunderttausend Jahre alt ICH. Eingeführt 1mal pro Tag, jeden zweiten Tag.

Für die Behandlung der genitalen Herpesvireninfektion, des Herpes zoster (Herpes zoster) und urogenitaler chlamydia, ist die durchschnittliche tägliche Dosis für Erwachsene fünfhunderttausend IU. Eingeführt 1mal pro Tag, c / zu, jeden zweiten Tag. Der Kurs der Behandlung ist 5 Einspritzungen.

Für die Behandlung von chronischem prostatitis ist die tägliche Dosis hunderttausend IU. Es wird 1mal pro Tag nach einem Tag verwaltet. Der Kurs der Behandlung ist 10 Einspritzungen.

Für die Behandlung von anogenital Warzen ist die tägliche Dosis hunderttausend IU. Es wird einmal täglich nach einem cryodestruction jeden zweiten Tag verwaltet. Der Kurs der Behandlung ist 5 Einspritzungen.

Nasen-intra. Der Inhalt des Fläschchens wird in 5 ml von Wasser für die Einspritzung aufgelöst.

An den ersten Zeichen der Grippe, ARVI - 2 Fälle in jedem Nasengang, nach der Toilette der Nasengänge, 5mal pro Tag seit 5-7 Tagen.

Für die Prävention von akuten Atmungsvireninfektionen und Grippe, wenn im Kontakt mit einem Patienten und / oder wenn man, 2-3 Fällen in jedem Nasengang jeden zweiten Tag seit 30 Minuten vor dem Frühstück seit 10 Tagen unterkühlt. Nötigenfalls werden vorbeugende Kurse wiederholt. Wenn ein einzelner Kontakt genug, ein Eintröpfeln ist.

Nach dem Eintröpfeln wird es empfohlen, die Flügel der Nase mit Ihren Fingern seit mehreren Minuten zu massieren, um das Rauschgift in der Nasenhöhle gleichmäßig zu verteilen.

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Gemäß der Vorschrift des Arztes (lyophilizate für die Vorbereitung der Lösung für den IM und SC die Einführung).

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Ingaron

Im trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur von 2-10 ° C. Nicht frieren.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Ingaron

2 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Herpferon
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Kagocel
 

Someone from the Hong Kong - just purchased the goods:
Cogitum 25mg/ml 30 vials