Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Fucidin H.

Ich will das, gib mir den Preis

Aktives Substanzenhydrokortison + Säure von Fusidic

ATX Hydrokortison des Codes D07CA01 in der Kombination mit Antibiotika

Pharmakologische Gruppe

Glucocorticosteroids in Kombinationen

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

L20 Atopic Hautentzündung

Juckendes atopic Ekzem, Allgemeiner neurodermatitis, Allergische Hautkrankheiten, Allergische Hautkrankheiten der nichtansteckenden Ätiologie, Allergische Hautkrankheiten der nichtmikrobischen Ätiologie, Allergische Hautkrankheiten, Allergische Hautverletzungen, Allergische Manifestationen auf der Haut, Allergische Hautentzündung, Allergische Diathese, das Allergische Jucken dermatosis, die Allergische Hautkrankheit, die Allergische Hautverärgerung, Hautentzündung allergisch, Hautentzündung von Atopic, Dermatosis allergisch, Diathese exudative, Haut Allergische Krankheit, Haut allergische Reaktion zu medizinischen und chemischen Vorbereitungen, Hautreaktion zu Medikament, Haut und allergischer Krankheit, Akutem Ekzem, Chronischer atopic Hautentzündung, Diathese von Exudative, Juckendem allergischem dermatosis

L20.8 Andere atopic Hautentzündung

Grundgesetzliche neurodermatitis, Chronischer neurodermatitis, Eingeschränkter neurodermatitis, Allergisches Ekzem, Ekzem von Atopic, das Ekzem von Kindern, Gießen neurodermatitis, Neurodermatitis, Neurodermatitis weitschweifig, Neurodermatitis beschränkt, Neurodermatitis, Dermatosis eines neurogenic Ursprungs Aus

L21 Seborrheic Hautentzündung

Hautentzündung seborrheic, Vergrößerte sebum Trennung, Seborrheic Ekzem, Hautentzündung von Seborrheic der Kopfhaut, Seborrheic pyodermatitis, Seborrhea, des Ekzems seborrheic

L23 Allergische Kontaktdermatitis

Allergische Hautentzündung, Eitriger allergischer dermatopathies, Kontakt allergische Reaktion, Kontakt allergische Hautentzündung, Photoallergische Kontaktdermatitis

L30.0 münzähnliches Ekzem

Hautentzündungscoiniform, Gewöhnliches münzähnliches Ekzem, Ekzem münzähnlich, Hautentzündung von Nummular

L30.3 Ansteckende Hautentzündung

Mikrobische Hautinfektionen, Hautentzündung mit der Begleiterscheinung Bakterieninfektionen, Hautentzündung in Gegenwart von einer Bakterieninfektion oder verdächtigt davon, Angestecktem Ekzem des Außengehörkanals, Sekundär angesteckten dermatosis, Erythema migrans, haben Sekundär dermatoses, Hautentzündung wiederangesteckte, Ansteckende Hautentzündung, Hautentzündung angesteckt, Dermatoses angesteckt, der durch eine sekundäre Infektion, Dermatoses kompliziert ist, der durch primäre und sekundäre Infektion, Dermatoses kompliziert ist, der durch die Vorwahl und / oder sekundäre Infektion, Angestecktes Ekzem, Angesteckte Hautentzündung, Angesteckten dermatosis kompliziert ist, erythema, Mikrobisches Ekzem, Chronischen wandernden erythema, Ekzem Abwandernd, werden, das Erythema Abweichen, die Bakterienhautentzündung, Erythema wandernd chronisch, die Hautentzündung von Superinfectant, Necrolytic angesteckt, der erythema Abwandert

L30.8 Andere angegebene Hautentzündung

Angiokeratoma, Angiokeratoma gießen Stamm, Daryas follicular dyskeratosis, Follicular dyskeratosis, Daryas Krankheit, Enteropathic acrodermatitis, Haut aurantiases, Ochrodermatosis, Chronische Hautentzündung der Hand aus

Zusammensetzung

Sahne für den Außengebrauch 1 g

Aktive Substanzen:

Säure von Fusidic hemihydrate (in Bezug auf Säure wasserfrei) 20 Mg

Hydrokortisonazetat 10 Mg

Hilfssubstanzen: butylhydroxyanisole - 0.04 Mg; Alkohol von Cetyl 111 Mg; Glyzerin 85 % - 111 Mg; Paraffinieren Sie Flüssigkeit (enthält etwa 10 ppm Alpha-Tocopherol) - 111 Mg; Kalium sorbate - 2.7 Mg; Polysorbate 60 - 56 Mg; Paraffinieren Sie weiches Weiß (enthält etwa 10 ppm Alpha-Tocopherol) - 56 Mg; Salzsäure 3M (maximaler Betrag) - 3 Mg; gereinigtes Wasser 519.6 Mg

Beschreibung der Dosierungsform

Sahne: homogen, weiß.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - glucocorticoid, antientzündlicher lokaler, antibakterieller Vorortszug.

Pharmacodynamics

Kombinationsrauschgift für den Außengebrauch. Verbindet die antientzündliche und antipruritic Wirkung des Hydrokortisons mit der Antibakterienhandlung von fusidic Säure. Hoch aktiv gegen den Staphylokokkus spp. Besonders Staphylokokkus aureus und Staphylokokkus epidermidis (einschließlich methicillin-widerstandsfähiger Beanspruchungen), Streptokokkus spp. Neisseria spp. Clostridium spp. Nocardia Asteroiden, Enterococcus spp. Bacteroides spp. Mycobacteriumtuberkulose, Mycobacterium leprae und Corynebacterium Minutissimum. Die Antibakterientätigkeit von fusidic Säure nimmt in Gegenwart vom Hydrokortison nicht ab.

Pharmacokinetics

Die Haut bekommt 2 % der aktiven Substanzen vom angewandten Betrag des Rauschgifts. An der Außenanwendung ist Systemabsorption niedrig.

Säure von Fusidic. Es ist excreted hauptsächlich mit der Galle, und nur ein kleine Betrag ist excreted im Urin.

Hydrokortison. Absorbiertes Hydrokortison ist schnell metabolized und excreted im Urin.

Anzeigen

Behandlung der atopic Hautentzündung mit ansteckenden Komplikationen, die von zu fusidic Säure empfindlichen Pathogenen verursacht sind.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu fusidic Säure / Natrium fusidate, Hydrokortisonazetat oder andere Bestandteile des Rauschgifts.

Wegen des Inhalts von GCS, den folgenden Bedingungen und Krankheiten:

Primäre Hautinfektionen, die von Bakterien, Fungi oder Viren (wie das Herpes- oder Windpockenvirus) verursacht sind;

Hautmanifestationen der Tuberkulose oder Syphilis;

Hautentzündung von Perioral und rosacea;

Kinder weniger als 2 Jahre.

Schwangerschaft und Laktation

Vorklinische Studien und langfristige klinische Erfahrung zeigen die Abwesenheit von embryotoxic und teratogenic Auswirkungen von fusidic Säure an. Der lokale Gebrauch von corticosteroids in schwangeren Tieren hat zum Äußeren von fötalen Anomalien geführt, obwohl die Bedeutung dieses Phänomenes in Bezug auf Menschen unklar ist.

Während Schwangerschaft erhaltene Daten zeigen keine ernsten nachteiligen Auswirkungen auf den Fötus und den Neugeborenen. Jedoch wird es während Schwangerschaft nicht empfohlen, übermäßige Sahne (d. h. seit langem oder in Volumina mehr als 100 g pro Woche) wegen der Anwesenheit des Hydrokortisons in der Zusammensetzung von Fucidine® H auszuüben.

Mit der Außenanwendung von fusidic Säure und Hydrokortisonazetat ist das Durchdringen in Brustmilch kaum wegen der niedrigen Systemadsorption, und kein Einfluss auf gestillte Kinder wird erwartet. Creme Fucidin® H kann während des Stillens jedoch, wenn angewandt, äußerlich zur Haut des Nippels gegeben werden, die Nippeloberfläche muss von irgendwelchen Spuren von Sahne vor der Fütterung gründlich gereinigt werden.

Nebenwirkungen

Der folgende ist Daten auf nachteiligen nachteiligen Reaktionen abhängig von der Frequenz des Ereignisses: sehr häufig - 1 / 10; häufig - 1 / 100, <1/10; selten - 1 / 1000, <1/100; selten - 1 / 10000, <1/1000; sehr selten - <1/10000.

Vom Immunsystem: sehr selten - allergische Systemreaktionen.

Von der Haut und den subkutanen Geweben: selten - Hautverärgerung, brennende Sensation, prickelnde Sensation im Platz der Anwendung vom Rauschgift; Frequenz unbekannt - überstürzte, allergische Kontaktdermatitis, depigmentation.

Vereinigt mit der Anwesenheit im SCS (glucocorticosteroids): Hautatrophie, telangiectasia und striae (besonders mit dem anhaltenden Gebrauch), folliculitis, hypertrichosis, perioral Hautentzündung, allergische Kontaktdermatitis, depigmentation und Unterdrückung des Kortex.

Wechselwirkung

Nicht gefunden.

Das Dosieren und Verwaltung

Äußerlich.

Erwachsene und Kinder mehr als 2 Jahre. Wenden Sie sich für den betroffenen Bereich der Haut mit einer dünnen Schicht 3mal pro Tag. Der Kurs der Behandlung - 2 Wochen.

Überdosis

Es ist unwahrscheinlich.

spezielle Instruktionen

Es ist notwendig, Kontakt von Fucidine® H Sahne mit offenen Wunden und Schleimhäuten zu vermeiden. Mit der Verwarnung, wenden Sie nahe Augen an; das Bekommen vom Rauschgift im Auge kann zum Äußeren des Glaukoms führen.

Sollte langfristige Außenanwendung von GCS, t vermieden werden. Das kann zu Unterdrückung der Nebennierenfunktion sogar bei der niedrigen Systemabsorption führen. Nachdem die verlängerte lokale Behandlung von SCS, atrophic Änderungen auf dem Gesicht und, in einem kleineren Ausmaß, auf anderen Teilen des Körpers vorkommen kann.

Fucidin® H Sahne enthält Butyl hydroxy anisole und cetyl Alkohol, der lokale Hautreaktionen (wie Kontaktdermatitis) verursachen kann. Butylhydroxyanisole kann auch Reizung der Augen und Schleimhäute verursachen.

Säure von Fusidic, wie alle Antibiotika, mit dem anhaltenden oder wiederholten Gebrauch kann das Risiko erhöhen, antibiotischen Widerstand zu entwickeln. Der Gebrauch von festen Kombinationen von SCS mit einem Antibiotikum sollte 2 Wochen nicht überschreiten, weil SCS Symptome von der Infektion oder den Überempfindlichkeitsreaktionen maskieren kann. Mit der Fortsetzung der Bakterieninfektion sollte die Behandlung mit Systemrauschgiften angefangen werden.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Arbeit mit der Maschinerie zu steuern. Der Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Mechanismen zu steuern, wird nicht offenbart.

Form des Problems

Sahne für den Außengebrauch. In einer Aluminiumtube, die mit einer Membran von Alufolie, mit einem geschraubten PE (Polyäthylen) Deckel, 15 g gesiegelt ist. 1 Tube in einem Pappbündel.

Bedingungen der Erlaubnis von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen

Bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Elocom S.
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Mycosolon
 

Someone from the Singapore - just purchased the goods:
Cereton injection 250mg/ml 5 vials