Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Equoral

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Kapseln; weiche Kapseln; mündliche Lösung

Aktive Substanz: Cyclosporinum

ATX

L04AD01 Ciclosporin

Pharmakologische Gruppe:

Immunodepressants

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

H30 Chorioretinal Entzündung: Retinitis; Chorioretinitis; zentrale und peripherische chorioretinal Dystrophie

L40 Schuppenflechte: Chronische Fleckschuppenflechte mit dem weitschweifigen; verallgemeinerte Schuppenflechte; Schuppenflechte der Kopfhaut; haarige Teile der Haut; eine verallgemeinerte Form der Schuppenflechte; Hautentzündung von Psoriazoformny; Schuppenflechte mit erythroderma kompliziert; Schuppenflechte unbrauchbar machend; isolierter psoriatic Fleck; Schuppenflechte von Eksfolliativny; psoriatic erythroderma; Schuppenflechte mit eczematization; Hyperkeratosis in Schuppenflechte; umgekehrte Schuppenflechte; Schuppenflechte ekzemopodobnye; dermatoses psoriazoformny; Schuppenflechtengeschlechtsorgane; Schuppenflechtenverletzungen mit haarigen Bereichen der Haut; Erythrodermic-Schuppenflechte; chronische Schuppenflechte der Kopfhaut; chronische Schuppenflechte; gewöhnliche Schuppenflechte; widerspenstige Schuppenflechte; Phänomen von Koebner; Schuppenflechte

M06.9 Rheumatische Arthritis, unangegeben: Rheumatische Arthritis; Schmerzsyndrom in rheumatischen Krankheiten; Schmerz in rheumatischer Arthritis; Entzündung in rheumatischer Arthritis; degenerative Formen der rheumatischen Arthritis; die rheumatische Arthritis von Kindern; Verärgerung der rheumatischen Arthritis; akuter Gelenkrheumatismus; rheumatische Arthritis; rheumatische Polyarthritis; rheumatische Arthritis; rheumatische Polyarthritis; rheumatische Arthritis; rheumatische Arthritis; rheumatische Arthritis des aktiven Kurses; rheumatischer periarthritis; rheumatische Polyarthritis; akute rheumatische Arthritis; akuter Rheumatismus

Die Krankheit von M35.2 Behcet: Arthritis in der Krankheit von Behcet; Uveitis Behcet; das Syndrom von Behcet; Turena ist ein großer aphthous; Hautausschläge mit dem Syndrom von Behcet

N04 Nephrotic Syndrom: Nephroz; Ödem der Nieren; Syndrom von Nephrotic; Lipoid nephrosis; Syndrom von Nephrotic ohne uremia; akutes nephrotic Syndrom; Syndrom von Edematic der Nierenentstehung; Nierenform der Zuckerkrankheit insipidus; segmentärer glomerulosclerosis; segmentärer glomerulonephritis; im Brennpunkt stehender glomerulosclerosis; im Brennpunkt stehender glomerulonephritis; Familie Nephrotic Syndrome; chronischer nephrotic proteinuric Syndrom; Lipiduria; erblicher Jade; Nephrotic-proteinuric Syndrom

T86.0 Knochenmark pflanzt Verwerfung um: Verwerfung während Knochenmarkversetzung

T86.1 Niere pflanzt Tod und Verwerfung um: Reaktion der akuten Verwerfung einer umgepflanzten Niere; widerspenstige Gewebeverwerfung in Patienten danach allogeneic Niereversetzung

Das T86.2 Sterben und die Verwerfung einer Herzverpflanzung

Das T86.3 Sterben und die Verwerfung des Herz-Lungenpfropfreises: Die Verwerfung des vereinigten Herz-Lungenpfropfreises

Das T86.4 Sterben und die Verwerfung der Lebernverpflanzung

Das T86.8 Sterben und die Verwerfung anderer umgepflanzter Organe und Gewebe

Zusammensetzung und Ausgabenform

Kapseln - 1 Kappen.

Cyclosporin 25 Mg

Hilfssubstanzen: Äthylalkohol - 39.9 Mg; Macrogol glyceryl hydroxystearate - 73.7 Mg; Polyglyceryl (3) oleate - 82.7 Mg; Polyglyceryl (10) oleate - 50.0 Mg; D, L-alpha-tocopherol - 0.25 Mg

Gelatinenkapselschale: Gelatine - 95.1 Mg; Glyzerin 85 % - 44.3 Mg; Lösung von sorbitol - 8.6 Mg; Eisenoxid gelb - 0.1 Mg; Titandioxyd - 0.8 Mg; Glycine 1.1 Mg

Kapseln - 1 Kappen.

Cyclosporin 50 Mg

Hilfssubstanzen: hydroxystearate - 147.4 Mg; Polyglyceryl (3) oleate - 165.3 Mg; Polyglyceryl (10) oleate - 100 Mg; D, L-alpha-tocopherol - 0.5 Mg

Gelatinenkapselschale: Gelatine - 222.2 Mg; Glyzerin 85 % - 103.8 Mg; Lösung von sorbitol - 20.2 Mg; Eisenoxid gelb - 0.8 Mg; Titandioxyd - 0.5 Mg; Glycine - 2.5 Mg

Kapseln - 1 Kappen.

Cyclosporine 100 Mg

Hilfssubstanzen: Äthylalkohol - 159.6 Mg; Macrogol glyceryl hydroxystearate - 294.7 Mg; Polyglyceryl (3) oleate - 330.7 Mg; Polyglyceryl (10) oleate-199.9 Mg; D, L-alpha-tocopherol - 1 Mg

Gelatinenkapselschale: Gelatine - 315.2 Mg; Glycerin 85 % - 148.3 Mg; Lösung von sorbitol - 28.7 Mg; Eisenoxid braun - 0.7 Mg; Titandioxyd - 3.6 Mg; Glycine - 3.6 Mg

Im Verpacken einer aneinander grenzenden Zelle 10 Einheiten; in einem Satz von Karton 5 Pakete.

Lösung für die mündliche Verwaltung 100 Mg / ml 1 ml

Cyclosporine 100 Mg

Hilfssubstanzen: Vinylalkohol - 120 Mg; Macrogolglycerol hydroxystearate - 280 Mg; Polyglyzerin (3) oleate - 310 Mg; Polyglyzerin (10) oleate - 190 Mg

In einem Fläschchen von dunklen 50 Glasml; im Plastikfall 1 Flasche.

Beschreibung der Dosierungsform

Kapseln 25 Mg: undurchsichtig, gelb, 12.5 × 8 Mm, weiche, ovale Gelatinenkapseln.

Kapseln 50 Mg: undurchsichtig, braungelb, 21 × 8 Mm, längliche weiche Gelatinenkapseln.

Kapseln 100 Mg: undurchsichtig, braun, 26 × 8 Mm, längliche weiche Gelatinenkapseln.

Jede Dosierung der Kapsel wird durch ein gedrucktes doppeltes Delta und Text identifiziert: "25 Mg", "50 Mg", "100 Mg".

Der Inhalt von Kapseln ist eine durchsichtige ölige Flüssigkeit vom Gelb bis gelbbraun in der Farbe. Jede Dosierung der Kapsel wird durch den gedruckten IVAX und den Text angezeigt: "25 Mg", "50 Mg" und "100 Mg", beziehungsweise.

Lösung für die Nahrungsaufnahme 100 Mg / ml: klar von gelblich bis gelbbraune ölige Farbenflüssigkeit

Eigenschaft

Es ist ein zyklischer polypeptide, der aus 11 Aminosäuren besteht.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Immunosuppressive.

Am Zellniveau hemmt es die Bildung und Ausgabe von lymphokines, einschließlich IL-2 (Wachstumsfaktor von T-Lymphozyten). Es blockiert Lymphozyten ruhig im G0 oder der G1 Phase des Zellzyklus und unterdrückt die antigenabhängige Ausgabe von lymphokines durch aktivierte T Lymphozyten. Alle erhaltenen Daten zeigen an, dass cyclosporine Lymphozyten spezifisch und umkehrbar folgt.

Hemmt hemopoiesis nicht und betrifft die Funktion von phagocytic Zellen nicht.

Pharmacokinetics

Nach der Nahrungsaufnahme wird Cmax im Blut im Zwischenraum von 1 bis 6 Stunden mit der Bioverfügbarkeit bemerkt, die 30 % (20-50 %) und Zunahmen mit der zunehmenden Dosis und Dauer der Behandlung im Durchschnitt beträgt. Absorption wird nach Lebernversetzung, mit Lebererkrankungen oder gastrointestinal Pathologie (Diarrhöe, das Erbrechen, Darmhindernis) reduziert.

Intensiv bindet zu Proteinen, und gestaltete Elemente des Bluts (ist die Konzentration im ganzen Blut 2-9mal höher als in Plasma). Die Verbindung mit Proteinen ist 90 % (hauptsächlich mit lipoproteins). Es wird hauptsächlich außerhalb des Blutstroms verteilt: 33-47 % im Plasma, 4-9 % in den Lymphozyten, 5-12 % im granulocytes, 41-58 % im erythrocytes. Nach der mündlichen Verwaltung von Tmax im Plasma - 1,5-3,5 h. Intensiv hat metabolized in der Leber durch den cytochrome P4503A, in einem kleineren Ausmaß im Verdauungstrakt und den Nieren mit der Bildung 15 metabolites identifiziert. Es ist excreted mit der Galle; Nieren mit dem Urin - 6 % der verwalteten Dosis. Excreted in Brustmilch.

T1 / 2 in Erwachsenen - 19 Stunden, in Kindern - 7 Stunden, unabhängig von der Dosis oder dem Weg der Verwaltung.

Anzeige des Rauschgifts Equoral

Das "Pfropfreis gegen den Gastgeber" Reaktion (GVHD) - Verhinderung und Behandlung; autogeschützte Krankheiten.

Anzeigen haben sich auf Versetzung bezogen: Die Versetzung von festen Organen (Verhinderung der Pfropfreisverwerfung danach allogeneic Versetzung der Niere, Leber, Herz, hat Herzlunge, Lunge oder Bauchspeicheldrüsenmedikament, Behandlung der Pfropfreisverwerfung in Patienten verbunden, die vorher anderen immunosuppressants, Knochenmarkversetzung (Verhinderung der Verwerfung) Versetzung nach Knochenmarkversetzung, Verhinderung und Behandlung von GVHD erhalten.

Mit Versetzung nicht verbundene Anzeigen: Endogener uveitis (aktiver, augendrohender uveitis der Mitte und Rücken des Auges der nichtansteckenden Ätiologie, wenn herkömmliche Therapie erfolglos ist oder zu strengen nachteiligen Reaktionen führt), der uveitis von Behcet mit wiederkehrenden Angriffen der Entzündung, die die Netzhaut betrifft; Syndrom von Nephrotic (steroidenabhängige und steroidenwiderstandsfähige Formen in der Vergebung); rheumatische Arthritis (strenge Formen), Schuppenflechte (strenge Formen, wenn Körpertherapie erforderlich ist).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu den Bestandteilen des Rauschgifts, der bösartigen Geschwülste und der vorkrebsbefallenen Hautkrankheiten, der Windpocken, des Herpes zoster (Gefahr der Generalisation des Prozesses), strenger Lebernmisserfolg, hyperkalemia, Hypertonie, malabsorption Syndrom, Infektionskrankheiten in der akuten Phase.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillen

Die Erfahrung mit cyclosporine in schwangeren Frauen wird beschränkt. Daten, die bei Patienten in der Postverpflanzungsperiode erhalten sind, zeigen, dass die Behandlung mit cyclosporine die Gefahr von nachteiligen Effekten auf den Kurs und das Ergebnis der Schwangerschaft vergrößert. Wenn es notwendig ist, Ecoral zu ernennen, sollte Stillen angehalten werden.

Nebenwirkungen

In der ersten Woche, das Rauschgift zu verwenden, ist eine brennende Sensation auf der Haut der äußersten Enden möglich. Nach Organversetzung sind die allgemeinsten hypertrichosis, Beben, Nierenfunktionsstörung und Lebernfunktionsstörung, gingival Hypertrophäe, GI Unordnungen (Anorexie, Brechreiz, sich erbrechend); die dosisabhängige und umkehrbare Steigerung des Niveaus von creatinine, Harnstoff, bilirubin, Lebernenzymen im Blutserum (sind sorgfältige Überwachung von Rahmen und das Korrigieren der Dosierung von cyclosporine notwendig).

Herzversetzung entwickelt meistenteils Hypertonie mit Niereversetzung, die diese Nebenwirkung weniger häufig geschieht.

Wenn Knochenmarkversetzung meistenteils vorkommt: Unordnungen des Verdauungstrakts, Bebens, hypertrichosis, dort können des Gesichtes schwellen. Kinder haben Schwellung und Krampen.

Nachteilige Reaktionen werden gemäßigt ausgedrückt und werden gewöhnlich mit der reduzierten Dosierung des Rauschgifts beseitigt.

Wechselwirkung

Inducers oder Hemmstoffe des cytochrome P450 können reduzieren oder die Konzentration von cyclosporine im Blut vergrößern.

Rauschgifte, die die Konzentration von cyclosporine reduzieren: Barbitursäurepräparat, carbamazepine, phenytoin, nafcillin, sulfadimidine (mit der iv Einführung); Rifampicin, octreotide, probucol, orlistat; Vorbereitungen, die (Hypericum perforatum) werten St. John enthalten; Troglitazone.

Rauschgifte, die die Konzentration von cyclosporine vergrößern: einige Antibiotika - macrolides (hauptsächlich erythromycin und clarithromycin); Ketoconazole, fluconazole, itraconazole, diltiazem, nicardipine, verapamil, metoclopramide, orale Empfängnisverhütungsmittel, danazol, methylprednisolone (hohe Dosen); Allopurinol, amiodarone, cholic Säure und seine Ableitungen.

Vermeiden Sie Nahrungsaufnahme von erythromycin (vergrößert die Konzentration von cyclosporine im Blut). Wenn, wegen des Mangels an der alternativen Therapie, erythromycin vorgeschrieben wird, wird es empfohlen, die Konzentration von cyclosporine im Blut, der Funktion der Nieren und der Anwesenheit von Nebenwirkungen von cyclosporine sorgfältig zu kontrollieren.

Vorsicht sollte mit der gleichzeitigen Verwaltung von Rauschgiften mit der nephrotoxic Handlung zum Beispiel geübt werden: aminoglycosides (einschließlich gentamicin, tobramycin), amphotericin B, ciprofloxacin, vancomycin, trimethoprim (+ sulfamethoxazole), NSAIDs (einschließlich diclofenac, naproxen, sulindac), Melphalan.

Während der Behandlung mit cyclosporine kann Impfung weniger wirksam sein; der Gebrauch von lebenden verdünnten Impfstoffen sollte vermieden werden.

Der vereinigte Gebrauch mit nifedipine kann zu einem ausgesprocheneren gingival hyperplasia führen als mit der cyclosporine Monotherapie.

Es kann die Bioverfügbarkeit von diclofenac (wahrscheinlich wegen einer Abnahme im Metabolismus) mit der möglichen Entwicklung der umkehrbaren Nierenfunktionsstörung bedeutsam vergrößern.

Es kann die Abfertigung von digoxin, colchicine, lovastatin und prednisolone reduzieren, zu einer Steigerung toxischer Effekten, des besonderen Muskelschmerzes, der Schwäche, myositis und, in seltenen Fällen, rhabdomyolysis führend.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen. Kapseln sollten ganz, gewaschen unten mit Wasser geschluckt werden. Die tägliche Dosis wird in 2 geteilte Dosen geteilt. Die folgenden Reihen von Rauschgiftdosen sind gerade Empfehlungen. Die Konzentration von cyclosporin im Blut sollte kontrolliert werden. Gestützt auf den Ergebnissen hat vorgeherrscht, die Dosis, die notwendig ist, um das gewünschte Niveau der cyclosporin Konzentration in verschiedenen Patienten zu erreichen, wird bestimmt.

Versetzung

Wenn man feste Körper umpflanzt, wird das Rauschgift 12 Stunden vor der Chirurgie an einer Dosis von 10-15 Mg / Kg / Tag vorgeschrieben, der in 2 geteilte Dosen geteilt ist. Seit 1-2 Wochen nach der Operation wird das Rauschgift täglich an derselben Dosis dann unter der Kontrolle der Konzentration von cyclosporine im Blut vorgeschrieben, beginnen Sie, es bis das Erreichen einer Wartungsdosis von 2-6 Mg / Kg / Tag in 2 geteilten Dosen allmählich zu reduzieren.

In Fällen, wo EcoRal in der Kombination mit glucocorticoids, sowie in einer Drei-Bestandteile- oder Vier-Bestandteile-Therapie vorgeschrieben wird, kann die Dosis des Rauschgifts sogar an der Anfangsphase der Therapie (3-6 Mg / Kg / Tag in 2 geteilten Dosen) reduziert oder während der Behandlung damit korrigiert werden, die Konzentration von cyclosporine im Blut und der Dynamik von Sicherheitshinweisen (Harnstoffkonzentration, Serum creatinine und Blutdruck) In Betracht zu ziehen.

Wenn Knochenmarkversetzung, die anfängliche Dosis einen Tag vor der Operation vorgeschrieben werden sollte. Die tägliche Dosis ist 12.5 Mg / Kg in 2 geteilten Dosen. Unterstützende Therapie wird seit mindestens 3 Monaten durchgeführt (vorzugsweise 6 Monate), nach dem die Dosis von cyclosporine im Laufe des Jahres allmählich reduziert wird.

Mit Versetzung nicht verbundene Anzeigen

Endogener uveitis: Um Vergebung zu erreichen, ist die anfängliche tägliche Dosis 5 Mg / Kg in 2 geteilten Dosen, bis die Zeichen der Entzündung verschwinden und Sehschärfe verbessert wird. In Fällen, die schwierig sind zu behandeln, kann die Dosis seit einer kurzen Zeit bis zu 7 Mg / Kg / Tag vergrößert werden. Im Falle der Unwirksamkeit der ECORAL-Monotherapie werden systemische glucocorticoids zur komplizierten Behandlung an einer täglichen Dosis von 0.2-0.4 Mg / Kg von prednisolone (oder ein anderes glucocorticoid Rauschgift in einer gleichwertigen Dosis) hinzugefügt. Wenn die klinische Wirkung erreicht wird, wird die Dosis von Ecoral auf die niedrigste wirksame Dosis allmählich reduziert, die während der Vergebungsperiode der Krankheit 5 Mg / Kg / Tag nicht überschreiten sollte.

Syndrom von Nephrotic: Um Vergebung zu erreichen, ist die empfohlene tägliche Dosis 5 Mg / Kg für Erwachsene und 6 Mg / Kg für Kinder (in 2 geteilten Dosen), hat normale Nierefunktion zur Verfügung gestellt. Im Falle der verschlechterten Nierenfunktion sollte die anfängliche Dosis nicht 2.5 Mg / Kg / Tag überschreiten. Wenn die Eco-Therapie besonders in steroidenwiderstandsfähigen Patienten nicht wirksam ist, sollte das Rauschgift mit mündlichem glucocorticoids in niedrigen Dosen verbunden werden. Wenn es keine klinische Wirkung innerhalb von 3 Monaten gibt, sollte Ecoral verworfen werden.

Rheumatische Arthritis: Während der ersten 6 Wochen der Behandlung ist die empfohlene Dosis 3 Mg / Kg / Tag in 2 geteilten Dosen. Im Falle der Unwirksamkeit, und wenn tolerability erlaubt, kann die tägliche Dosis allmählich vergrößert werden, aber nicht mehr als bis zu 5 Mg / Kg. Für die Wartungstherapie wird die Dosis individuell abhängig vom tolerability des Rauschgifts ausgewählt. Ecoral kann mit niedrigen Dosen von glucocorticoids und / oder NSAIDs mit einem wöchentlichen Kurs von methotrexate in niedrigen Dosen in Patienten mit einer unbefriedigenden Antwort auf die letzte Monotherapie verbunden werden. Die anfängliche Dosis von Ecoral ist 2.5 Mg / Kg / Tag (in 2 geteilten Dosen), die Dosis kann zu einem durch tolerability beschränkten Niveau erhoben werden.

Schuppenflechte: Behandlung wird individuell ausgewählt, die empfohlene anfängliche Dosis für die Induktion der Vergebung ist 2.5 Mg / Kg / Tag in 2 geteilten Dosen. Wenn es keine Verbesserung innerhalb von 1 Monat der Behandlung gibt, kann die tägliche Dosis vergrößert werden, aber nicht mehr als 5 Mg / Kg. Wenn nach 6 Wochen die Dosis von 5 Mg / Kg / Tag erfolglos war oder die wirksame Dosis die feststehenden Sicherheitsrahmen nicht entspricht, sollte das Rauschgift annulliert werden. Der Gebrauch einer anfänglichen Dosis von 5 Mg / Kg / wird Tag in Patienten gerechtfertigt, deren Bedingung eine schnelle Verbesserung verlangt. Wenn eine befriedigende Wirkung erreicht wird, dann kann Ecoral abgeschafft werden, und der nachfolgende Rückfall kann mit der wiederholten Verwaltung dieses Rauschgifts in der vorherigen wirksamen Dosis behandelt werden. Einige Patienten können langfristige Wartungstherapie verlangen (die Dosis wird am niedrigsten wirksamen Niveau individuell ausgewählt und sollte 5 Mg / Kg / Tag nicht überschreiten).

Hautentzündung von Atopic: Die empfohlene Reihe der anfänglichen Dosis ist 2.5-5 Mg / Kg / Tag in 2 geteilten Dosen. Wenn die anfängliche Dosis von 2.5 Mg / Kg / Tag keine befriedigende Antwort innerhalb von 2 Wochen erlaubt, kann die tägliche Dosis zu einem Maximum von 5 μg / Kg schnell vergrößert werden. In sehr strengen Fällen kann eine schnelle und entsprechende Wirkung in der Behandlung der Krankheit durch die Verwendung einer anfänglichen Dosis von 5 Mg / Kg / Tag erreicht werden. Nach dem Erreichen einer befriedigenden Antwort wird die Dosis allmählich reduziert und, wenn möglich, das Rauschgift wird annulliert. Wenn Rückfall vorkommt, wiederholen Sie den Kurs. Ungeachtet der Tatsache dass ein 8-wöchiger Kurs der Behandlung genügend sein kann, um die Haut zu reinigen, ist es gezeigt worden, dass die Therapie von bis zu 1 Jahr wirksam und gut geduldet ist, vorausgesetzt, dass alle notwendigen Hinweise kontrolliert werden.

Überdosis

Es gibt keine Daten auf der Rauschgiftüberdosis bis jetzt, und dort wird Erfahrung mit der Überdosis anderen cyclosporins beschränkt.

Symptome: Verschlechterte Nierenfunktion, die wahrscheinlich umkehrbar ist und nach dem Rauschgiftabzug verschwindet.

Behandlung: gemäß den Anzeigen - allgemeine unterstützende Maßnahmen. Das Rauschgift kann excreted vom Körper nur mit nichtspezifischen Maßnahmen einschließlich gastrischen lavage sein, weil hemodialysis und hemoperfusion mit Aktivkohle unwirksam sind.

Vorsichtsmaßnahmen

Wegen der möglichen Wechselwirkung mit dem cytochrome P450 Enzymsystem sollte man nicht eine Stunde vor der Einnahme der Dosis der Rauschgiftgrapefruit oder des Grapefruitsafts nehmen.

Spezielle Instruktionen

Daten auf der Erfahrung, das Rauschgift im Ältlichen zu verwenden, werden eher beschränkt, aber bis heute hat es keine Abweichungen im Status von Patienten gegeben, die das Rauschgift an der empfohlenen Dosis nehmen.

Wenn der Patient auf dem Hintergrund der Behandlung mit cyclosporine ist, gibt es eine Steigerung des Blutdrucks, eine Steigerung des Niveaus von creatinine (mehr als 30 % des Anfangswerts), die Dosisverminderung von 25-50 % ist notwendig. Wenn es nicht möglich ist, die Nebenwirkung zu kontrollieren, oder wenn die Nierefunktion streng verschlechtert wird, wird das Rauschgift annulliert.

Bei Temperaturen unter +20 C kann die Lösung Gel in der Konsistenz ähneln, und ein jäh hinabstürzender kann erscheinen, der verschwindet, wenn sich die Temperatur zu +20 C erhebt, aber ein kleiner Betrag von Flocken oder geringe Ablagerung können bleiben. Diese Phänomene betreffen die Wirkung und Sicherheit des Rauschgifts nicht, und die Dosierung mit einer Messspritze bleibt genau.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Equoral

Im dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Equoral

2 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Delagil
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Gilenia
 

Someone from the Singapore - just purchased the goods:
Opatanol eye drops 0.1% 5ml