Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Clarotadine

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Tabletten; Sirup

Aktive Substanz: Loratadinum

ATX

R06AX13 Loratadine

Pharmakologische Gruppen:

H1-Antihistaminika

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

H10.1 Akute atopic Bindehautentzündung: Allergische Bindehautentzündung; allergische Augenkrankheiten; allergische Bindehautentzündung; allergische Bindehautentzündung durch chemische und physische Faktoren verursacht; allergischer rhinoconjunctivitis; allergische Entzündung der Augen; Frühling Qatar; Frühling keratitis; Frühlingsbindehautentzündung; allergische Bindehautentzündung; ganzjährige allergische Bindehautentzündung; Verärgerung von pollinosis in der Form des rhinoconjunctival Syndroms; akuter allergischer keratoconjunctivitis; akute allergische Bindehautentzündung; oberflächliche Bakterieninfektion der Augen; Rhinoconjunctivitis; allergische Saisonbindehautentzündung; Saisonbindehautentzündung; SENSORISCH; chronischer allergischer keratoconjunctivitis; chronische allergische Bindehautentzündung

J30 Vasomotor und allergischer rhinitis: Allergischer rhinopathy; allergischer rhinosinusopathy; allergische Krankheiten der oberen Atemwege; allergischer rhinitis; allergisch rhinitis jahreszeitlich; Vasomotor laufende Nase; anhaltender allergischer rhinitis; das ganze Jahr hindurch allergischer rhinitis; Volljahr allergischer rhinitis; ganzjähriger oder jahreszeitlicher allergischer rhinitis; der ganze ganzjährige rhinitis einer allergischen Natur; allergischer Rhinitis vasomotor; Verärgerung von pollinosis in der Form des rhinoconjunctival Syndroms; akuter allergischer rhinitis; Ödem des Nasenmucosa; Ödem des Nasenmucosa; Ödem der Schleimhaut der Nasenhöhle; Schwellung des Nasenmucosa; Schwellung des Nasenmucosa; Pollinosis; dauerhafter allergischer rhinitis; Rhinoconjunctivitis; Rhinosinusitis; Rhinosinusopathy; jahreszeitlicher allergischer rhinitis; jahreszeitlicher allergischer rhinitis; Heu rhinitis; chronischer allergischer rhinitis; allergische Krankheiten der Atemwege

L20 Atopic Hautentzündung: Allergische Krankheiten der Haut; allergische Hautkrankheit nichtansteckende Ätiologie; allergische Hautkrankheitsätiologie nemikrobnoy; allergische Hautkrankheiten; allergische Hautverletzungen; allergische Reaktionen auf der Haut; Atopic-Hautentzündung; allergischer dermatosis; allergische Diathese; das allergische Jucken dermatosis; allergische Hautkrankheit; allergische Hautverärgerung; allergische Hautentzündung; Atopic-Hautentzündung; allergischer dermatoses; Exudative-Diathese; juckendes atopic Ekzem Juckender allergischer dermatosis; allergische Hautkrankheit; allergische Hautreaktion zu Rauschgiften und Chemikalien; Hautreaktionen zu Medikamenten; Haut und allergische Krankheit; akutes Ekzem; allgemeiner neurodermatitis; chronische atopic Hautentzündung; Diathese von Exudative

L23 Allergische Kontaktdermatitis: Allergische Hautentzündung; eitriger allergischer dermatopathies; Kontaktieren Sie allergische Reaktion; Kontaktieren Sie allergische Hautentzündung; Kontaktieren Sie allergische Hautentzündung; photoallergische Kontaktdermatitis

Das L29 Jucken: Das Jucken mit dem teilweisen Hindernis der biliary Fläche; juckende Hautentzündung; Dermatosis mit dem beharrlichen Jucken; das andere Jucken dermatoses; das Jucken dermatoses; juckender allergischer dermatosis; juckende Hautentzündung; das Jucken dermatosis; juckendes Jucken; das qualvolle Jucken; das strenge Jucken; das endogene Jucken; Haut, die mit dermatosis juckt; eingeschränkte juckende Hautentzündung; das Jucken der Haut; juckende Kopfhaut; juckendes Ekzem

L50 Urticaria: Idiopathic chronischer urticarial; Verletzung Urticaria; chronischer urticarial; Bienenstöcke des Neugeborenen

T78.3 Angioedema: Edema Quincke; Kehlkopfverärgerung mit angioneurotic Ödem; wiederkehrender angioedema; allergisches Ödem; wiederkehrende Schwellung von Quincy

W57 Bissen oder Stachel mit einem nichttoxischen Insekt und anderem nichtvenösem arthropods: Eine allergische Reaktion zu Insektbissen; Hautreaktion nach dem Insektbissen; Reaktionen zu Insektbissen; Moskitobissen; Bissen von bloodsucking Insekten; ein Bissen eines Insektes; der Bissen der Wespe

Zusammensetzung und Ausgabenform

Tabletten - 1 Tisch.

Loratadine 10 Mg

Hilfssubstanzen: Milchzucker; MCC; Kalzium stearate, Natriumsstärke glycolate

In einer Kontur acheikova Verpackung von 7 oder 10 Pcs.; im Paket des Kastens 1 (7 Pcs.), 1 oder 3 Sätze (10 Stücke).

Sirup 1 ml

Loratadine 1 Mg

Hilfssubstanzen: Zucker; Glykol von Propylene; Benzoesäure; Zitronensäure; Äthylalkohol 95 %; Tropeolin O; Nahrungsmittelgeschmäcke; gereinigtes Wasser

In Flaschen von 100 ml; in einem Satz von Karton 1 Flasche.

Beschreibung der Dosierungsform

Tabletten: weiß oder fast weiß, wohnungszylindrisch, mit einer Schrägfläche.

Sirup: von hellgelb bis gelbe durchsichtige Flüssigkeit mit einem schwachen fruchtigen Geruch.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - antiallergisch, antipruritic, antiexudative.

Pharmacodynamics

H1-Antihistaminikumvorbereitung, die zentrale und anticholinergic Handlung nicht besitzt.

Die Wirkung des Rauschgifts beginnt, sich 30 Minuten nach der Aufnahme zu entwickeln, und dauert seit 24 Stunden.

Der langfristige Gebrauch des Rauschgifts verursacht die Entwicklung des Widerstands zu seiner Wirkung nicht.

Loratadine und sein metabolites dringen in den BBB nicht ein.

Pharmacokinetics

Ansaugen. Wenn verwaltet, mündlich an der empfohlenen therapeutischen Dosis wird loratadine vom Verdauungstrakt schnell und völlig absorbiert. Entschlossene Konzentrationen von loratadine erscheinen im Plasma schon in 15 Minuten nach der Verwaltung. Die Zeit, um Cmax loratadine in Plasma zu erreichen, ist 1.3-2.5 h, und die Zeit, um Cmax seines aktiven metabolite zu erreichen, ist 2.5 h. Die gleichzeitige Aufnahme des Essens und loratadine verlangsamt das Zu-Stande-Bringen von Cmax loratadine und seinem aktiven metabolite in Plasma für 1 h, aber Cmax dieser Substanzen in Plasma bleibt unverändert, und keine klinischen Manifestationen der Wechselwirkung von loratadine mit dem Essen werden bemerkt. Im Ältlichen die Zeit, um Zunahmen von Cmax zu 1.5 Stunden, und mit dem alkoholischen Leberschaden zu erreichen, nimmt es mit der zunehmenden Strenge der Krankheit zu. Der Inhalt von loratadine und seinem aktiven metabolite in Plasma erreicht ein Steady-Stateniveau in den meisten Patienten am fünften Tag der Aufnahme. Die Verbindung mit Plasmaproteinen ist 97 %.

Metabolismus. Loratadine ist metabolized in der Leber mit der Bildung eines aktiven metabolite von descarbotoxyloratadine hauptsächlich unter dem Einfluss des cytochrome P450 isoenzyme CYP3A4 und in einem kleineren Ausmaß durch den cytochrome P450 isoenzyme CYP2D6. In Gegenwart von ketoconazole, der ein Hemmstoff von CYP3A4 ist, wird loratadine zu descarbotoxyloratadine hauptsächlich unter dem Einfluss von CYP2D6 umgewandelt.

Ausscheidung. Loratadine ist excreted durch die Nieren und mit der Galle. Der durchschnittliche T1 / 2 loratadine ist 8.4 h (Reihe von 3 bis 20 h), und für den aktiven metabolite - 28 h (Reihe von 8.8 bis 92 h). In ältlichen Patienten T1 / nehmen 2 loratadine zu 18.2 Stunden (Reihe von 6.7 bis 37 Stunden) zu, und descarbon ethoxyloratadine bis zu 17.5 Stunden (ordnen Sie 11 bis 38 Stunden an). Mit dem alkoholischen Leberschaden, T1 / 2 Zunahmen mit der zunehmenden Strenge der Krankheit. In Patienten mit dem chronischen Nierenmisserfolg und hemodialysis ändert sich der pharmacokinetics praktisch nicht.

Anzeige von Clarotadine

Jahreszeitlich und der ganze ganzjährige rhinitis (einschließlich pollinosis), allergische Bindehautentzündung, urticaria (einschließlich chronischen idiopathic), das Ödem von Quincke, pseudoallergische Reaktionen durch die Ausgabe des Histamins verursacht; das Jucken dermatoses; eine allergische Reaktion zu Insektbissen.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu einigen der Bestandteile des Rauschgifts, der Schwangerschaft, der Laktation.

Mit der Verwarnung: hepatische Unzulänglichkeit.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillen

In Schwangerschaft sollten Sie davon Abstand nehmen, ClarotadineŽ zu nehmen. Für die Dauer der Behandlung sollte Stillen angehalten werden.

Nebenwirkungen

Von der Seite des Nervensystems: Angst, Aufregung (in Kindern), asthenia, Schläfrigkeit, hyperkinesia, paresthesia, Beben, Amnesie, Depression.

Von der Haut und dem subkutanen Fett: Hautentzündung.

Vom genitourinary und Harnsystem: Eine Änderung in der Farbe des Urins, schmerzhafter Drang, dysmenorrhea, menorrhagia, vaginitis zu urinieren.

Von der Seite des Metabolismus: Gewichtszunahme, das Schwitzen, der Durst.

Von der Seite des musculoskeletal Systems: Konvulsionen der Kalbmuskeln, arthralgia, myalgia.

Seitens des Verdauungssystems: Ein Geschmackswandel, Anorexie, Verstopfung oder Diarrhöe, Verdauungsstörung, Magenkatarrh, Flatulenz, hat Appetit, stomatitis vergrößert.

Vom Respirationsapparaten: Husten, bronchospasm, trocknet Nasenmucosa, Sinusitis aus.

Seitens der Sinnesorgane: Sehschwächung, Bindehautentzündung, Schmerz in den Augen und Ohren.

Vom kardiovaskulären System: eine Abnahme oder Steigerung des Blutdrucks, Herzklopfen.

Allergische Reaktionen: angioedema, Bienenstöcke, das Jucken, die Lichtempfindlichkeit.

Anderer: Rückenschmerz, Brustschmerz, Fieber, Kälte, Schmerz in den Milchdrüsen, blepharospasm, dysphonia.

Wechselwirkung

Als man loratadine in therapeutischen Dosen verwendet hat, wurde eine potentiating Wirkung auf Alkohol nicht entdeckt.

Der vereinigte Gebrauch von loratadine mit erythromycin, cimetidine und ketoconazole vergrößert die Konzentration von loratadine im Plasma, das keine klinische Manifestation hat und die EKG-Daten nicht betrifft.

Inducers der microsomal Oxydation (phenytoin, Vinylalkohol, Barbitursäurepräparat, zixorin, rifampicin, phenylbutazone, tricyclic Antidepressiven) reduzieren die Wirksamkeit des Rauschgifts.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen. Erwachsene und Kinder mehr als 12 Jahre alt - 10 Mg (1 Tisch oder 2 Messlöffel von Sirup) 1mal pro Tag. Die tägliche Dosis ist 10 Mg.

Kinder von 2 bis 12 Jahren mit einem Körpergewicht von weniger als 30 Kg - 5 Mg (1/2 Tisch oder 1 Messlöffelsirup) 1mal pro Tag. Die tägliche Dosis ist 5 Mg.

Kinder mit einem Körpergewicht von mehr als 30 Kg - 10 Mg (1 Tisch oder 2 Messlöffel von Sirup) 1mal pro Tag. Die tägliche Dosis ist 10 Mg.

Überdosis

Wenn sie loratadine in bedeutsam außerordentlichen Dosen nimmt, kann die empfohlene therapeutische Dosis von 10 Mg (40-180 Mg von loratadine), in Erwachsenen, Symptome wie Kopfweh, Schläfrigkeit und tachycardia erscheinen. Wenn sie loratadine, Kinder mit einem Körpergewicht von weniger als 30 Kg in einer Dosis verwenden, können außerordentliche 10 Mg extrapyramidal Symptome erfahren und haben Herzrate vergrößert.

Behandlung: Sollte einen Arzt befragen, Maßnahmen ergreifen, um das Rauschgift vom Verdauungstrakt zu entfernen und Absorption (Induktion des Erbrechens, gastrischen lavage, der Aufnahme von Aktivkohle) zu reduzieren. Nötigenfalls wird symptomatische Therapie durchgeführt. Loratadine ist nicht excreted vom Körper während hemodialysis. Es gibt keine Daten auf der Ausscheidung von loratadine in der peritoneal Dialyse.

Spezielle Instruktionen

Für Patienten, die unter der verschlechterten Lebernfunktion oder dem Nierenmisserfolg (glomerular Filtrierenrate unter 30 ml / Minute) leiden, sollte die anfängliche Dosis von ClarotadineŽ 10 Mg (1 Tisch oder 2 Messlöffel) jeden zweiten Tag sein.

Es wird für Kinder weniger als 2 Jahren nicht empfohlen.

Während der Behandlungsperiode ist es notwendig, davon Abstand zu nehmen, sich mit potenziell gefährlichen Tätigkeiten zu beschäftigen, die eine vergrößerte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen verlangen.

Hersteller

JSC "Khimfarmcombinat Akrihin", Russland.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Clarotadine

In einem trockenen Platz, bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Clarotadine

Tabletten 0.01 g - 3 Jahre.

Tabletten-10-Mg-5jahre.

Sirup 5 Mg / 5 ml - 3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Claritin
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Klaridol
 

Someone from the Brazil - just purchased the goods:
Irifrin BK eye drops 2.5%, 0.4 ml, 15 pieces