DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Citol

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Dragees

Aktive Substanz: Citalopram*

ATX

N06AB04 Citalopram

Pharmakologische Gruppen:

Antidepressivum

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

F32 Depressive Episode: Subdepression von Adynamic; Astheno-adynamic subdepressive Staaten; Unordnung von Asthenoadressive; Astheno-depressive Unordnung; der Staat Asthenodepressive; Astheno-depressiver Staat; depressive Hauptunordnung; Depression von Vyaloapatichesky mit der Zurückgebliebenheit; doppelte Depression; depressiver pseudodement; depressive Krankheit; depressive Stimmungsunordnung; depressive Unordnung; depressive Stimmungsunordnung; depressiver Staat; depressive Unordnungen; depressives Syndrom; depressives Syndrom larviated; depressives Syndrom in Psychosen; niedergedrückte Masken; Depression; Depressionserschöpfung; Depression mit den Phänomenen der Hemmung innerhalb des Fachwerks von cyclothymia; Depression lächelt; Depression von Involutional; Melancholie von Involutionary; Depression von Involutional; manisch-depressive Unordnung; maskierte Depression; melancholischer Angriff; Nervendepression; Nervendepression; seichte Depression; organische Depression; organisches depressives Syndrom; einfache Depression; Einfaches melancholisches Syndrom; Depression von Psychogenic; reaktive Depression; reaktive Depression mit gemäßigten psychopathological Symptomen; reaktive depressive Staaten; reaktive Depression; wiederkehrende Depression; depressives Saisonsyndrom; Depression von Severostatic; senile Depression; symptomatische Depression; Depression von Somatogenic; Depression von Cyclotymic; Depression von Exogenous; endogene Depression; endogene Depressive Bedingungen; endogene Depression; endogenes depressives Syndrom

Zusammensetzung und Ausgabenform

Blöcke, die mit einem Überzug angestrichen sind.

citalopram 20 Mg; 40 Mg

Hilfssubstanzen: Getreidestärke; Milchzucker; PVP; avicel PH200; Magnesium stearate; hydroxypropylmethylcellulose; Polyäthylenglykol 40, Titandioxyd

im Paket zeichnen von Zelle 28 Pcs die Umrisse.; in einem Satz von Karton 1 (Mg der Tabelle 20 und 40) oder 2 (Tisch 20 Mg) das Verpacken.

Beschreibung der Dosierungsform

Weiße Blöcke in der elliptischen Blockform, mit dem Firmenzeichen "Ai" - auf einer Seite und der sich teilenden Gefahr - auf dem anderen.

Eigenschaft

Antidepressivum, von der Gruppe von auswählendem serotonin reuptake Hemmstoffe (SSRIs).

Wirkung von Pharmachologic

Pharmakologische Handlung - Antidepressivum.

Pharmacodynamics

Hat eine starke Fähigkeit, den reuptake von serotonin zu hemmen, hat nicht oder hat eine sehr schwache Fähigkeit, zu einer Vielfalt von Empfängern, einschließlich des Histamins, muscarinic und adrenoreceptors zu binden. In einem sehr kleinen Ausmaß hemmt cytochrome P450 2D6 und wirkt deshalb mit Rauschgiften metabolized durch dieses Enzym nicht aufeinander. So werden Nebenwirkungen und toxische Effekten zu einem viel kleineren Grad manifestiert.

Die antidepressive Wirkung entwickelt sich gewöhnlich nach 2-4 Wochen der Behandlung.

Hat keine Wirkung auf das Leitungssystem des Herz- und Blutdrucks, auf hematologic Indizes, Leber und Nierefunktion, verursacht keine Steigerung des Körpergewichts.

Pharmacokinetics

Wenn verwaltet, ist die Bioverfügbarkeit von citalopram ungefähr 80 % und ist der Nahrungsmittelaufnahme eigentlich unabhängig. Cmax in Plasma wird 2-4 Stunden nach der Verwaltung erreicht. Die Schwergängigkeit zu Plasmaproteinen ist unter 80 %. Das Plasma ist unverändert da. An Dosen von 10-60 Mg / Tag pharmacokinetic Rahmen haben eine geradlinige Abhängigkeit. Das Volumen des Vertriebs ist 12 l / Kg. Css mit einem täglichen ehemaligen Empfang wird nach 7-14 Tagen gegründet. Dringt in Brustmilch ein.

Metabolized durch demethylation, deamination und Oxydation, die cytochrome P450 (isozymes CYP3A4 und CYP2C19) mit der Bildung weniger pharmakologisch aktiven metabolites einschließt.

T1 / 2 des Rauschgifts ist 1.5 Tage. Ausscheidung wird durch die Nieren und mit Fäkalien durchgeführt.

Anzeige für Citol

Depressive Unordnungen von verschiedenen Ätiologien.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit;

gleichzeitige Verwaltung mit MAO Hemmstoffen (einschließlich der Periode innerhalb von 14 Tagen nach ihrer Annullierung), sumatriptan und andere serotonergic Rauschgifte;

das Alter von Kindern (Wirkung und Sicherheit des Gebrauches nicht gegründet).

Sorgfältig:

hepatisch und / oder Nierenunzulänglichkeit;

konvulsive Beschlagnahmen (einschließlich in der Anamnese);

Schwangerschaft;

Laktationsperiode;

ältliches Alter.

Nebenwirkungen

Die unerwünschten Effekten von Citol ® haben einen vergänglichen Charakter und werden schlecht ausgedrückt. In der Regel werden sie während der ersten 1-2 Wochen der Behandlung beobachtet und werden gewöhnlich bedeutsam schwach, als sich die Patienten verbessern. In sehr seltenen Fällen wurden Konvulsionen beobachtet.

Nebenwirkungen können wie folgt systematisiert werden.

Vom kardiovaskulären System: häufig - bradycardia, der Postural hypotension, arterieller hypotension; selten - arterielle Hypertonie, tachycardia, Aufgeblähtheit, Angina, extrasystole, arrhythmia, Herzversagen, myocardial Infarkt; in Ausnahmefällen - vergängliche Ischemic-Angriffe, Venenentzündung.

Vom Nervensystem: Selten - asthenia, übermäßige Erschöpfung, Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit, hat Angst, Beben, Konzentration, Aufregung, Amnesie, Teilnahmslosigkeit, extrapyramidal Effekten, die Stimmungsverminderung, das aggressive Verhalten, die Halluzinationen, depersonalization, die Verwirrung, emotionaler lability, das Wohlbefinden, die manischen Unordnungen, das panische Verhalten, die selbstmörderischen Versuche, die paranoide Reaktion, die Psychose, serotonin Syndrom verschlechtert (Aufregung, Verwirrung, Diarrhöe, hyperthermia, hyperreflexia, Ataxie, Beben, hat das Schwitzen, die Aufregung, das nicht kontrollierte Verhalten vergrößert), selten - Rauschgiftabhängigkeit, katatonische Reaktionen.

Seitens des Verdauungstrakts: Selten - trocknen Mund, Brechreiz, das Erbrechen, den Hyperspeichelfluss, die Flatulenz, die Diarrhöe, den Unterleibsschmerz, die Anorexie, den Magenkatarrh, die Gastroenteritis, stomatitis, hemorrhoids, dysphagia, die Zahnfleischentzündung, esophagitis, eine Steigerung "der Leber" transaminases und alkalischen phosphatase aus; in Ausnahmefällen - Kolik, Magengeschwür, cholecystitis, Duodenalulcus, gastroesophageal Ebbe, glossitis, Gelbsucht, diverticulitis, Schlucken.

Vom hemopoietic System: thrombocytopenia, purpura, blutende Unordnungen, verblutend.

Vom musculoskeletal System: selten - Arthritis, Muskelschwäche; in Ausnahmefällen - bursitis, osteoporosis.

Vom endokrinen System: in Ausnahmefällen - hypothyroidism, gynecomastia.

Von den Sinnen: selten - mydriasis, paresis der Anpassung, einer Geschmackunordnung.

Seitens des Fortpflanzungssystems: häufig - Verletzung der sexuellen Funktion (Verletzung von Ejakulation, verminderter Libido, Machtlosigkeit, Menstruationsunregelmäßigkeiten); galactorrhea, Brustzunahme, vaginale Blutung.

Seitens des Respirationsapparaten: häufig - Husten; selten - Bronchitis, rhinitis; Sinusitis; Atemnot, Lungenentzündung; in Ausnahmefällen - Asthma, Kehlkopfentzündung, bronchospasm.

Vom genitourinary System: häufig - polyuria, dysuria; in Ausnahmefällen - hematuria, oliguria, pyelonephritis, Niereschmerz.

Hautreaktionen: häufig - Hautausschlag, Haarausfall, juckend; selten - vergrößerte Reaktion, sich, Bienenstöcke, Akne, Ekzem, Haarausfall, Hautentzündung, Schuppenflechte epidermal necrolysis, in Ausnahmefällen - hypertrichosis, das verminderte Schwitzen, keratitis, die Zellulitis, das Jucken des Afters zu entzünden.

Anderer: Selten - mastodynia, hyponatremia, das Gähnen, von Zähnen, Zunahme oder Abnahme im Körpergewicht, Atemnot knirschend zu beißen.

Wenn sich Nebenwirkungen entwickeln, befragen Sie sofort einen Arzt.

Wechselwirkung

Stärkt die Wirkung von sumatriptan und anderen serotonergic Rauschgiften. Betrifft die Effekten von Vinylalkohol, Rauschgifte Li +, benzodiazepines, antipsychotische Rauschgifte (neuroleptics), Rauschgiftanalgetika, Beta-Blockers, phenothiazines, tricyclic Antidepressiven, Antihistaminika und hypotensive Rauschgifte nicht.

Zu einem unbedeutenden Grad hemmt cytochrome CYP2D6, und wirkt deshalb schwach mit Rauschgiften metabolized mit seiner Teilnahme aufeinander.

Mit der gleichzeitigen Verwaltung mit MAO Hemmstoffen ist die Entwicklung der hypertensive Krise (serotonin Syndrom) möglich.

Cimetidine vergrößert die Konzentration im Blut und vergrößert die Wirkung von citalopram. An der gleichzeitigen Ernennung mit warfarin nimmt PV um 5 % zu.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, 1mal pro Tag, unabhängig von Mahlzeiten, jederzeit des Tages. Die anfängliche Dosis ist 20 Mg / Tag vergrößert nötigenfalls die Dosis. Die maximale tägliche Dosis ist 60 Mg.

Die empfohlene tägliche Dosis für den Ältlichen ist 20 Mg. Abhängig von der individuellen Reaktion und Strenge der Depression kann die Dosis zu einem Maximum von 40 Mg / Tag vergrößert werden.

Im Falle des Lebernmisserfolgs sollte die Rauschgiftaufnahme auf die minimalen empfohlenen Dosen beschränkt werden. Mit einem milden, um Grad des chronischen Nierenmisserfolgs zu mäßigen, ist die Korrektur der Dosierenregierung nicht erforderlich.

Überdosis

Symptome: Schwindel, Schläfrigkeit, dysarthria, Kurve tachycardia, Knotenrhythmus auf dem EKG, der Verlängerung des QT Zwischenraums, Pirouette arrhythmia, ventrikulärer arrhythmia, haben das Schwitzen, das Erbrechen, cyanosis, die Hyperventilation der Lungen, das Beben, die Amnesie, die Verwirrung, rhabdomyolysis, die Beschlagnahmen, das Koma vergrößert.

Behandlung: gastrischer lavage, symptomatisch und Wartungstherapie; es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

Spezielle Instruktionen

Es gibt sehr wenig klinische Erfahrung mit dem Gebrauch von Citol® im Verhalten des Elektroschocks.

Wenn man manischen Staat entwickelt, sollte das Rauschgift annulliert werden.

Die Behandlung mit MAO Hemmstoffen kann nicht früher begonnen werden als 7 Tage nach dem Aufhören citalopram.

Sorge sollte genommen werden, wenn man während des Stillens wegen der Gefahr der Schläfrigkeit in Säuglings, der Verminderung des saugenden Reflexes und Gewichtsabnahme vorschreibt.

In ältlichen Patienten, dem Bereich unter der Konzentration / Zeitkurve (AUC) und T1 / 2 Citalopram-Zunahmen, der die Verminderung seiner Dosis verlangt.

Während der Behandlungsperiode muss Sorge genommen werden, wenn man Fahrzeuge steuert und sich mit anderen potenziell gefährlichen Tätigkeiten beschäftigt, die vergrößerte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen verlangen, sowie wenn sie Alkohol nehmen.

Lagerungsbedingungen für Citol

Bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben von Citol

2 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Citalopram
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Coaxil
 

Someone from the Spain - just purchased the goods:
Suprefort 60 capsules