Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Chloe

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz: Cyproterone + Ethinylestradiol

ATX Code G03HB01 Cyproterone und Oestrogen

Pharmakologische Gruppe

Empfängnisverhütende Agenten (Oestrogen + Antiandrogen) [Androgene, Antiandrogene in Kombinationen]

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

E28.1 Überandrogen

Androgenabhängige Krankheiten in Frauen, Androgenabhängige Bedingungen in Frauen, Androgenation in Frauen, Krankheitsandrogenabhängiger in Frauen, Überandrogen in Frauen

L21.8 Andere seborrheic Hautentzündung

Seborrhea der Haut des Gesichtes, Hautentzündung von Seborrheic wegen Pityrosporum ovale

L64 Androgenic Haarausfall

Haarausfall androgenic, Haarausfall von Androgenetic, Haarausfall von Androgenic der gemäßigten Strenge, Strenger Androgenabhängiger Haarausfall, Männlicher Musterhaarausfall

L68.0 Hirsutism

Pathologischer Haarkörper und Körper

L70 Akne

Akne nodulocystica, Akne, Akne von Comedone, Aknenbehandlung, Papulous pustelartige Akne, Akne von Papulopustulicular, Papulo-pustelartige Akne, Akne, Aknenkrankheit, Akne, Akne vulgaris, Knötchenartig-Blasenakne, Knötchenartig-Blasenakne

Z30, der empfängnisverhütenden Gebrauch Kontrolliert

Lokale Schwangerschaftsverhütung, Schwangerschaftsverhütung mündliche, Lokale Schwangerschaftsverhütung, Episodische Prävention von Schwangerschaft, Hormonaler Schwangerschaftsverhütung, Schwangerschaftsverhütung, Prävention der Schwangerschaft, Prävention der unerwünschten Schwangerschaft, Empfängnisverhütend Intragebärmutter-, Schwangerschaftsverhütung in Frauen mit androgenization Phänomenen, Installation und Eliminierung der Spirale, Prävention der Schwangerschaft (Schwangerschaftsverhütung)

Z30.0 Allgemeiner Rat und Rat über Schwangerschaftsverhütung

Safersex, Spiralenschwangerschaftsverhütung, Schwangerschaftsverhütung, Empfängnisverhütende Mündliche Intragebärmutterschwangerschaftsverhütung, Mündliche Schwangerschaftsverhütung während der Laktation und mit Oestrogengegenindikationen, Schwangerschaftsverhütung von Postcoital, Prävention der Schwangerschaft, Prävention der unerwünschten Schwangerschaft, Notschwangerschaftsverhütung, Episodischen Prävention der Schwangerschaft, Schwangerschaftsverhütung in Jugendlichen, Prävention der Schwangerschaft (Schwangerschaftsverhütung)

Zusammensetzung

Tabletten, filmgekleideter 1 Satz

1 Etikett. Gelborangenfarbe enthält:

Aktive Substanzen:

Azetat von Cyproterone 2 Mg

Äthyl estradiol 0.035 Mg

Excipients

Kern: Milchzuckermonohydrat; Povidone; Natrium carboxymethyl Stärke (Typ A); Silikondioxyd gallertartig wasserfrei; Aluminiumoxydkolloid; Magnesium stearate

Filmüberzug: Färben Sie Opadry II Yellow OY-L-32901 (Milchzuckermonohydrat, hypromellose 2910, Titandioxyd, macrogol 4000, Eisenoxid gelbes, Eisenoxid schwarzes, Eisenoxid rotes, gereinigtes Wasser)

1 Etikett. (Das Suggestionsmittel) der weißen Farbe enthält:

Excipients: Milchzuckermonohydrat, povidone, Natrium carboxymethyl Stärke (Typ A), Silikondioxyd gallertartiges wasserfreies, gallertartiges Aluminiumoxyd, Magnesium stearate

Beschreibung der Dosierungsform

Die Tabletten haben mit einem Filmdeckel bedeckt: herum, biconcave Gelborangenfarbe.

Tabletten (Suggestionsmittel): herum, biconcave, weiß.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - empfängnisverhütend, empfängnisverhütend mit dem antiandrogenic Bestandteil.

Pharmacodynamics

Vereinigte niedrige Dosis monophasic orales Empfängnisverhütungsmittel mit der anti-androgenic Tätigkeit. Der Mechanismus der Handlung ist wegen des anti-androgenic Rauschgifts der Steroidenstruktur - cyproterone Azetat - und mündliches Oestrogen - ethinyl estradiol, die in seine Zusammensetzung eintreten.

Azetat von Cyproterone ist in der Lage, zu Empfängern von natürlichen Androgenen (einschließlich des Testosterons, dihydroepiandrosterone, androstenedione), gebildet in kleinen Beträgen im Körper von Frauen, hauptsächlich in den Nebennieren, den Eierstöcken und der Haut konkurrenzfähig zu binden. Durch das Blockieren der Androgenempfänger in Zielorganen nimmt es ab die androgenization Phänomene in Frauen (wegen der Störung der Prozesse hat durch Hormonempfängerkomplexe am Niveau der intrazellulären Hauptmechanismen vermittelt). So wird es möglich, Krankheiten zu behandeln, die durch die vergrößerte Bildung von Androgenen oder spezifischer Empfindlichkeit zu diesen Hormonen verursacht sind.

Vor dem Hintergrund der Einnahme von ChloeŽ, der vergrößerten Tätigkeit der Talgdrüsenabnahmen, die eine wichtige Rolle im Äußeren der Akne und seborrhea spielt. Nach 3-4 Monaten der Therapie führt das gewöhnlich zum Verschwinden des vorhandenen Ausschlags. Übermäßiges Fetthaar und Haut verschwinden noch früher. Auch Abnahmenhaarausfall, häufig seborrhea begleitend. Therapy CHLOEŽ in Frauen des Fortpflanzungsalters reduziert klinische Manifestationen von milden Formen von hirsutism; jedoch sollte die Wirkung der Behandlung nur nach mehreren Monaten des Gebrauches erwartet werden.

Zusammen mit anti-androgenic Eigenschaften, cyproterone Azetat hat gestagenic Tätigkeit, die die Eigenschaften des Hormons des gelben Körpers nachahmt. Er, wie andere Rauschgifte mit der gestagenic Tätigkeit, hemmt die Sekretion der pituitären Drüse durch gonadotropic Hormone und hemmt Eisprung, der seine empfängnisverhütende Wirkung bestimmt.

Ethinyl estradiol stärkt die zentralen und peripherischen Effekten von cyproterone Azetat auf dem Eisprung, behält eine hohe Viskosität von Halsschleim, der es schwierig macht, in den Spermatozoiden in die Gebärmutterhöhle einzudringen, und hilft, eine zuverlässige empfängnisverhütende Wirkung zu sichern.

Vor dem Hintergrund der Einnahme des Rauschgifts wird der Zyklus regelmäßiger, weniger schmerzhafte Menstruation, wird die Intensität beobachtet, Abnahmen abzuzapfen, auf eine reduzierte Gefahr der Eisenmangelanämie hinauslaufend.

Pharmacokinetics

Azetat von Cyproterone

Ansaugen. Nach der Einnahme von ChloeŽ cyproterone wird Azetat vom Verdauungstrakt völlig absorbiert. Nach der mündlichen Verwaltung von 1 Tisch. ChloeŽ Cmax ist 15 ng / ml und wird nach 1.6 Stunden erreicht. Bioverfügbarkeit ist 88 %.

Vertrieb. Azetat von Cyproterone bindet fast völlig zu Plasmaalbumin, etwa 3.5-4 % ist in einem Freistaat. Da Proteinschwergängigkeit nichtspezifisch ist, betreffen Änderungen im Niveau von globulin, der zu Sexualsteroiden (GSHs) bindet, den pharmacokinetics von cyproterone Azetat nicht. Brustmilch veröffentlicht bis zu 0.2 % der Dosis von cyproterone Azetat.

Metabolismus und Ausscheidung. Die pharmacokinetics von cyproterone Azetat sind zweiphasig, T1 / 2 ist 0.8 h und 2.3 Tage beziehungsweise für die ersten und zweiten Phasen.

Die Gesamtplasmaabfertigung ist 3.6 ml / Minute / Kg. Biotransformed durch hydroxylation und Konjugation, der wichtige metabolite ist die 15b-hydroxyl Ableitung. Es ist excreted in erster Linie in der Form von metabolites durch die Nieren und durch das Eingeweide in einem Verhältnis 1: 2, ein kleiner Teil - unverändert durch das Eingeweide.

T1 / 2 für metabolites von cyproterone Azetat ist 1.8 Tage.

Ethinylestradiol

Ansaugen. Nach der Einnahme von ChloeŽ ethinyl wird estradiol vom Verdauungstrakt schnell und völlig absorbiert. Im Prozess der Absorption und des ersten Durchgangs durch die Leber ethinyl erlebt estradiol intensiven Metabolismus, der für Bioverfügbarkeit von ungefähr 45 % und seine bedeutende individuelle Veränderlichkeit verantwortlich ist. Nachdem die Nahrungsaufnahme von 1 Tisch, der mit einem Filmmantel von ChloroŽ Cmax angestrichen ist, etwa 80 pg / ml ist und nach 1.7 Stunden erreicht wird.

Vertrieb. Die Vereinigung mit Proteinen (Albumin) von Plasma ist hoch (2 % sind im Plasma in einer freien Form).

Mit Brustmilch werden bis zu 0.02 % der Dosis von ethinylestradiol veröffentlicht. Ethinyl estradiol vergrößert die hepatische Synthese von GSD und globulin (CSF) während der dauernden Verwaltung corticosteroid-bindend. Gegen die Kulisse der Behandlung mit CHLOŽ, der Serumskonzentration von HSCS-Zunahmen von ungefähr 100 bis 300 nmol / L, und das Serum nimmt CSF Konzentration von ungefähr 50 bis 95 μg / ml zu.

Metabolismus und Ausscheidung. Die pharmacokinetics von ethinylestradiol, sind mit T1 / 2 1-2 und etwa 20 Stunden beziehungsweise zweiphasig. Plasmaabfertigung ist ungefähr 5 ml / Minute / Kg. Ethinyl estradiol ist excreted vom Körper in der Form von metabolites; ungefähr 40 % - Nieren, 60 % - durch die Eingeweide.

Anzeigen von ChloeŽ

Schwangerschaftsverhütung in Frauen mit androgenization Phänomenen;

Androgenabhängige Krankheiten in Frauen: Akne (besonders ihre ausgesprochenen Formen, die durch seborrhea, entzündliche Phänomene mit der Bildung von Knoten, papular-pustelartiger Akne, Knötchenartig-Blasenakne begleitet sind), androgenic Haarausfall und milde Formen von hirsutism.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu den Bestandteilen des Rauschgifts;

Gleichzeitiger Gebrauch mit einem anderen hormonalen empfängnisverhütenden Mittel;

Thrombose (venös und arteriell) oder thromboembolism zurzeit oder in der Anamnese (einschließlich tiefer Adernthrombose streicht Lungenembolie, myocardial Infarkt, cerebrovascular Unordnungen, zum Beispiel);

Bedingungen vorhergehende Thrombose (einschließlich Angina pectoris, vergänglicher Ischemic-Angriffe);

Vielfache oder ausgedrückte Risikofaktoren für venöse oder arterielle Thrombose (einschließlich komplizierter Herzklappengerätedefekte, atrial fibrillation, cerebrovascular oder Kranzarterienkrankheit, nicht kontrollierter Hypertonie, hat strenger dyslipoproteinemia, subakuter bakterieller endocarditis, Immobilisierung, chirurgisches Eingreifen auf den niedrigeren Äußersten Enden, neurochirurgische Operationen, umfassenden Verletzungen verlängert, über das Alter 35, Beleibtheit mit einem Körpermassenindex von mehr als 30 Kg / m2 rauchend);

Identifizierte erbliche oder erworbene Geneigtheit zu venöser oder arterieller Thrombose, zum Beispiel Widerstand gegen aktiviertes Protein C (APS), Mangel an antithrombin III, Mangel am Protein C, Mangel am Protein S, hyperhomocysteinemia und der Anwesenheit von antiphospholipid Antikörpern (anticardiolipin Antikörper, lupus Antikoagulans);

Zuckerkrankheit mellitus mit diabetischem angiopathy;

Strenge Lebererkrankungen zurzeit oder in der Geschichte oder den ausgedrückten Verletzungen der Lebernfunktion - nicht früher als 6 Monate nach der Normalisierung der Lebernfunktion;

Leberngeschwülste (gütig und bösartig);

Hormonabhängige bösartige Geschwülste oder Verdacht von ihnen, incl. Geschwülste der Milchdrüse oder Geschlechtsorgane (einschließlich in der Anamnese);

Die Blutung von der Scheide einer unklaren Ätiologie;

Pancreatitis mit strengem hypertriglyceridemia (einschließlich in der Anamnese);

Die Anwesenheit in der Anamnese der Migräne, die durch im Brennpunkt stehende neurologische Symptome begleitet wurde;

Die Periode des Stillens;

Angeborener hyperbilirubinemia (Syndrome Gilbert, Dubin-Johnson und Rotor);

Alter mehr als 40 Jahre;

Hyperprolactinemia;

Milchzuckerintoleranz, lactase Mangel, Traubenzucker-Galactose malabsorption;

Schwangerschaft oder Verdacht davon.

Wenn einige dieser Bedingungen zum ersten Mal vor dem Hintergrund der Einnahme des Rauschgifts Chloe entwickelt, sollte das Rauschgift sofort zurückgezogen werden.

Das Rauschgift CHLOEŽ ist für den Gebrauch in Männern nicht beabsichtigt.

Mit der Verwarnung: Fallsucht, Depression, Geschwürkolik, Leber und Gallenblasenkrankheit, Gebärmutterfibrome, mastopathy, Veitstanz, tetany, porphyria, multiple Sklerose, Krampfadern, Tuberkulose, Nierekrankheit, Adoleszenz (ohne regelmäßige ovulatory Zyklen), dyslipoproteinemia, Sichelzellenanämie, idiopathic Gelbsucht oder pruritus während einer vorherigen Schwangerschaft, otosclerosis mit dem Verfall des Hörens während vorderer Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

Die folgenden Nebenwirkungen werden in Übereinstimmung mit den folgenden schrittweisen Übergängen ihrer Frequenz präsentiert: sehr häufig (1 / 10); häufig (1 / 100 zu <1/10); selten (1 / 1000 zu <1/100); selten (1 / 10000 zu <1/1000); sehr selten (<1/10000); die Frequenz ist unbekannt (die Frequenz kann von den verfügbaren Daten nicht geschätzt werden).

Vom Nervensystem: häufig - Kopfweh; selten - Migräne: Frequenz unbekannt - Verschlechterung der Fallsucht.

Von der Seite des Organs der Vision: selten - Intoleranz von Kontaktlinsen.

Vom Verdauungstrakt: häufig - Brechreiz, Bauchschmerzen; selten - das Erbrechen, Diarrhöe.

Von der Haut und den subkutanen Geweben: selten - Ausschlag, Bienenstöcke; Frequenz ist - erythema nodosum, erythema multiforme unbekannt.

Von der Seite des Metabolismus und der Nahrung: häufig - eine Steigerung des Körpergewichts; selten - flüssige Retention; selten - Gewichtsabnahme.

Vom Immunsystem: selten - Überempfindlichkeitsreaktionen.

Von den Geschlechtsorganen und dem Busen: häufig - Schmerz / Wundkeit in den Milchdrüsen, engorgement der Milchdrüsen; selten - Vergrößerung von Milchdrüsen; selten - entladen sich von der Scheide, Entladung von den Milchdrüsen *; Frequenz unbekannt - acyclic / verblutend (metrorrhagia) verblutend.

Geistesstörungen: häufig - reduzierte Stimmung, Stimmungsschwankungen; selten - verminderte Libido; selten - vergrößerte Libido; Frequenz unbekannt - Verschlechterung des Kurses der endogenen Depression.

Von der Seite der Behälter: selten - thromboembolism.

* Postmarktstudien haben schmerzhafte Menstruationsblutung und die Abwesenheit der Menstruationsblutung gemeldet, deren Frequenz nicht bewertet wurde.

Die folgenden ernsten nachteiligen Ereignisse sind in Frauen berichtet worden, die COCs verwenden (die die ChloeŽ Vorbereitung einschließen):

Venöse thromboembolic Unordnungen;

- arterielle thromboembolic Unordnungen;

- Schlag;

- Vergrößerter Blutdruck;

- hypertriglyceridemia;

- verschlechterte Traubenzuckertoleranz oder Einfluss auf den peripherischen Insulinwiderstand;

- Leberngeschwülste (gütig und bösartig);

- verschlechterte Lebernfunktion;

- Chloasma;

- in Frauen mit erblichem angioedema, exogenous Oestrogen kann verursachen oder Symptome von angioedema verschlimmern;

- der Anfall oder die Verschlechterung von Bedingungen, für die die Kommunikation mit dem Gebrauch von COCs (die das Rauschgift Chloe einschließen) ziemlich abzuleugnend ist: Gelbsucht und / oder pruritus hat mit cholestasis verkehrt; Bildung von Steinen in der Gallenblase; Porphyria; systemischer lupus erythematosus; Hemolytic-uremic Syndrom; Veitstanz; Herpes während einer früheren Schwangerschaft; das Hören des Verlustes hat mit otosclerosis verkehrt; die Krankheit von Crohn; Geschwürkolik; Halskrebs;

- verschlechterte Vision;

- Schwindel;

- pancreatitis;

- cholecystitis;

- das Vorkommen der Brustkrebsdiagnose in Frauen, die COCs verwenden (die das Rauschgift ChloeŽ einschließen), wird sehr ein bisschen vergrößert. Brustkrebs wird in Frauen unter 40 Jahren alt selten gesehen, das Überschreiten der Frequenz ist in Bezug auf die gesamte Gefahr des Brustkrebses unbedeutend. Die kausale Beziehung des Ereignisses des Brustkrebses mit dem Gebrauch von COC wird nicht hergestellt. Für mehr Informationen, siehe "Gegenindikationen" und "Spezielle Instruktionen".

Wechselwirkung

Mit dem gleichzeitigen Gebrauch von HLOEŽ mit inducers von microsomal hepatischen Enzymen (hydantoins, Barbitursäurepräparat, primidone, carbamazepine und rifampicin, und auch vielleicht oxcarbazepine, topiramate, felbamate und griseofulvin), die Abfertigung von ethinyl estradiol und Cyproterone-Zunahmen, die zu Durchbruch Gebärmutterblutung führen können oder Zuverlässigkeitsschwangerschaftsverhütung verschlechtert haben.

Mit dem gleichzeitigen Gebrauch mit ampicillin, rifampicin und tetracyclines, wird die empfängnisverhütende Zuverlässigkeit von CHLOŽ reduziert.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, 1 Tisch / Tag. Die Tablette wird ohne das Kauen genommen, und unten mit einem kleinen Betrag von Flüssigkeit gewaschen. Die Zeit, das Rauschgift zu nehmen, spielt keine Rolle, aber der nachfolgende Empfang sollte in derselben ausgewählten Stunde, vorzugsweise nach dem Frühstück oder Mittagessen getan werden.

Ohne Einnahme irgendwelcher hormonalen empfängnisverhütenden Rauschgifte im vorherigen Monat. Der Empfang des Rauschgifts ChloeŽ beginnt am 1. Tag des Menstruationszyklus (d. h., am 1. Tag der Menstruationsblutung) mit einer Tablette des entsprechenden Tages der Woche vom Kalenderpaket. Es wird erlaubt anzufangen, den Menstruationszyklus auf dem 2. - 5. Tag zu nehmen, aber in diesem Fall wird es empfohlen, die Barrierenmethode der Schwangerschaftsverhütung während der ersten 7 Tage zusätzlich zu verwenden, die Pillen vom ersten Paket zu nehmen.

Die tägliche Verwaltung des Rauschgifts wird mit Tabletten vom Kalendersatz in der Folge entlang der Richtung des folienangewandten Pfeils ausgeführt, bis alle Tabletten genommen werden. Nach der Beendigung des Empfangs 21 Etikett. Gelborangenfarbe vom Kalenderpaket, es ist in den nächsten 7 Tagen notwendig, die restlichen weißen Tabletten zu nehmen. Während der letzten 7 Tage des Behandlungszyklus (28 Tage) sollte Menstruationsblutung (wegen der Annullierung der Behandlung verblutend), vorkommen. Menstruationsähnliche Blutung beginnt gewöhnlich 2-3 Tage nach dem 21. Tag des Zyklus der Behandlung mit dem Rauschgift CHLOEŽ. Das folgende Paket muss der Tag nach der völlig vollendeten Einnahme der Tabletten vom vorherigen Paket angefangen werden, ob Blutung weitergeht oder nicht.

Wenn man von vereinigten empfängnisverhütenden Rauschgiften (COC, vaginaler Ring oder empfängnisverhütender Fleck) umschaltet. Die Verwaltung des Rauschgifts CHLOEŽ sollte der Tag nach der letzten aktiven Tablette der vorherigen Vorbereitung, aber keinesfalls später angefangen werden als der nächste Tag nach einem gewöhnlichen 7-tägigen Einbruch der Aufnahme (für Vorbereitungen, die 21 Tabletten enthalten). Weiter - gemäß dem Schema, das oben beschrieben ist. Wenn der Patient das vorherige empfängnisverhütende Mittel auf einer täglichen Basis seit 28 Tagen, das Rauschgift genommen hat HLOEŽ sollte genommen werden, nachdem die letzte untätige Tablette genommen wurde. Der Empfang des Rauschgifts, das CHLOEŽ am Tag der Eliminierung des vaginalen Rings oder empfängnisverhütenden Flecks beginnen sollte, aber nicht später als der Tag, wenn ein neuer Ring eingefügt werden soll oder wird ein neuer Fleck durchstochen.

Wenn man von empfängnisverhütenden Mitteln umschaltet, die nur gestagens (mini-pili, Spritzenformen, Implantate, gestagen Ausgabe des empfängnisverhütenden Intragebärmuttermittels) enthalten. Wenn Sie von einem Minigetränk umschalten, können Sie anfangen, ChloeŽ ohne Unterbrechung zu nehmen.

Wenn man injectable Formen von empfängnisverhütenden Mitteln, das Rauschgift verwendet, wird ChloeŽ vom Tag genommen die folgende Einspritzung soll genommen werden. Wenn man sich vom Implantat - der Tag bewegt, wird es entfernt. In allen Fällen ist es notwendig, eine zusätzliche Barrierenmethode der Schwangerschaftsverhütung während der ersten 7 Tage zu verwenden, das Rauschgift zu nehmen.

Nach der Abtreibung im ersten Vierteljahr der Schwangerschaft kann eine Frau anfangen, das Rauschgift sofort zu nehmen. In diesem Fall braucht die Frau zusätzliche Methoden der Schwangerschaftsverhütung nicht.

Nach der Lieferung ohne Stillen oder Abtreibung im zweiten Vierteljahr der Schwangerschaft sollte das Rauschgift am 2128. Tag genommen werden. Wenn der Empfang später angefangen wird, ist es notwendig, eine zusätzliche Barrierenmethode der Schwangerschaftsverhütung während der ersten 7 Tage zu verwenden, das Rauschgift zu nehmen.

Wenn eine Frau ein Sexualleben zwischen der Geburt oder Abtreibung und der Anfang gehabt hat, ChloeŽ zu nehmen, zuerst sollten Sie Schwangerschaft ausschließen, oder Sie müssen für die erste Menstruationsperiode warten.

Annahme von verpassten Tabletten

Die Frau sollte die verpasste Tablette so bald wie möglich nehmen, die folgende Tablette wird in der üblichen Zeit genommen. An einer Verzögerung von weniger als 12 Stunden nimmt die Zuverlässigkeit der Schwangerschaftsverhütung nicht ab. Wenn die Verzögerung in der Einnahme der Tabletten mehr als 12 Stunden ist, kann die Zuverlässigkeit der Schwangerschaftsverhütung reduziert werden. Mehr Pillen werden verpasst und je näher der Pass zu einem 7-tägigen Einbruch der Einnahme von Pillen, desto größer die Wahrscheinlichkeit der Schwangerschaft. In diesem Fall können Sie den folgenden zwei Grundregeln folgen:

- Einnahme des Rauschgifts sollte seit mehr als 7 Tagen nie unterbrochen werden;

- um entsprechende Unterdrückung der hypothalamic-pituitary-ovarian Regulierung zu erreichen, sind 7 Tage der dauernden Verwaltung erforderlich.

Entsprechend können die folgenden Empfehlungen gegeben werden, wenn die Verzögerung in der Einnahme der Tabletten mehr als 12 Stunden war (der Zwischenraum von der Zeit, wurde die letzte Tablette genommen war mehr als 36 Stunden).

Die erste Woche, das Rauschgift zu nehmen. Eine Frau sollte die letzte verpasste Pille so bald wie möglich nehmen, sobald sie sich erinnert (selbst wenn es bedeutet, zwei Tabletten zur gleichen Zeit zu nehmen). Die folgende Tablette wird in der üblichen Zeit genommen. Zusätzlich sollte eine Barrierenmethode der Schwangerschaftsverhütung seit den nächsten 7 Tagen verwendet werden. Wenn Geschlechtsverkehr innerhalb einer Woche vor dem Übergang der Pille stattgefunden hat, ist es notwendig, die Wahrscheinlichkeit der Schwangerschaft zu denken.

Die zweite Woche, das Rauschgift zu nehmen. Eine Frau sollte die letzte verpasste Pille so bald wie möglich nehmen, sobald sie sich erinnert (selbst wenn es bedeutet, zwei Tabletten zur gleichen Zeit zu nehmen). Die folgende Tablette wird in der üblichen Zeit genommen.

Vorausgesetzt, dass die Frau die Pille richtig seit 7 Tagen genommen hat, die der ersten verpassten Pille vorangehen, gibt es keine Notwendigkeit, zusätzliche empfängnisverhütende Maßnahmen zu verwenden. Sonst, sowie wenn man 2 oder mehr Tabletten auslässt, sollten Barrierenmethoden der Schwangerschaftsverhütung (zum Beispiel, ein Präservativ) zusätzlich innerhalb von 7 Tagen verwendet werden.

Die dritte Woche, das Rauschgift zu nehmen. Die Gefahr der Schwangerschaft wird wegen der kommenden Unterbrechung in der Einnahme der Tabletten vergrößert, aber wenn innerhalb von 7 Tagen, die der ersten verpassten Tablette vorangehen, alle Pillen wurden richtig genommen, es keine Notwendigkeit gibt, zusätzliche empfängnisverhütende Methoden zu verwenden.

1. Eine Frau sollte die letzte verpasste Tablette so bald wie möglich nehmen, sobald sie sich erinnert (selbst wenn es bedeutet, zwei Tabletten zur gleichen Zeit zu nehmen). Die folgenden Tabletten werden in der üblichen Zeit genommen, bis die Tabletten am aktuellen Paket knapp werden. Das folgende Paket sollte sofort angefangen werden. Blutende Annullierung ist unwahrscheinlich, bis die Tabletten vom zweiten Paket ausgehen, aber dorthin fleckig werden können und Durchbruch, der während der Einnahme der Tabletten verblutet.

2. Eine Frau kann auch die Einnahme von Tabletten vom aktuellen Paket unterbrechen. Sie muss dann seit 7 Tagen einschließlich des Tages Pause machen die Tablette wird verpasst, und dann fangen Sie an, die Tabletten aus dem neuen Paket zu nehmen.

Wenn die Frau es vermisst hat, die Pille zu nehmen, und dann während eines Einbruchs der Aufnahme sie keine Abzugblutung hat, ist es notwendig, Schwangerschaft auszuschließen.

Empfehlungen für gastrointestinal Unordnungen. Wenn eine Frau das Erbrechen innerhalb von 3 bis 4 Stunden nach der Einnahme des Rauschgifts hatte, kann die Absorption der aktiven Substanzen unvollständig sein. In diesem Fall ist es notwendig, sich auf die Empfehlungen zu konzentrieren, wenn man die Tablette auslässt.

Änderung am blutenden Menstruationstag. Um den Anfall der Menstruationsblutung zu verzögern, sollte eine Frau fortsetzen, die Tabletten von einem neuen Paket des Rauschgifts sofort nach der Einnahme aller Pillen vom vorherigen Paket ohne Unterbrechung in der Aufnahme zu nehmen. Tabletten von diesem neuen Paket können für genommen werden, so lange die Frau wünscht (bis das Paket beendet wird). Vor dem Hintergrund der Einnahme des Rauschgifts vom zweiten Paket kann eine Frau das Entdecken oder den Durchbruch Gebärmutterblutung haben. Setzen Sie den Gebrauch des Rauschgifts ChloeŽ vom neuen Satz nach einer normalen 7-tägigen Brechung fort.

Um den Tag des Anfalls der Menstruationsblutung zu einem anderen Tag der Woche zu übertragen, sollte eine Frau den nächsten Einbruch der Einnahme von Pillen seit so vielen Tagen verkürzen, wie sie will. Je kürzer der Zwischenraum, desto höher die Gefahr, dass es Abzugblutung und danach nicht haben wird, dort Blutung und Durchbruch entdecken wird, der während des zweiten Pakets verblutet (gerade wie, wenn sie gern den Anfall der Menstruationsblutung verzögern würde).

In der Behandlung von hyperandrogenic Bedingungen wird die Dauer der Aufnahme durch die Strenge der Krankheit bestimmt. Nach dem Verschwinden der Symptome wird es empfohlen, das Rauschgift seit mindestens weiteren 3-4 Monaten zu nehmen. Im Fall vom Rückfall nach ein paar Wochen oder wenige Monate nach der Vollziehung des Kurses können Sie das Rauschgift ChloeŽ wiederverwenden. Wenn das Rauschgift fortgesetzt wird (nachdem eine 4-wöchige Brechung oder mehr), sollte eine vergrößerte Gefahr von VTE betrachtet werden (siehe auch "Spezielle Instruktionen" und Vorsichtsmaßnahmen).

Kinder und Teenager. Das Rauschgift CHLOEŽ wird nur nach dem Anfall von menarche gezeigt.

Patienten in postklimakterischen Frauen. Nicht anwendbar. Das Rauschgift HLOEŽ wird nach dem Anfall des Klimakteriums nicht angezeigt.

Patienten mit der verschlechterten Lebernfunktion. Das Rauschgift CHLOEŽ wird in Frauen mit strenger Lebererkrankung bis die Lebernfunktion kontraindiziert, ist normal (siehe auch "Gegenindikationen").

Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion. Das Rauschgift ChloeŽ ist in Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion nicht spezifisch studiert worden. Die verfügbaren Daten beziehen keine Änderung in der Behandlung in solchen Patienten ein.

Überdosis

Symptome: Brechreiz, das Erbrechen, die geringe vaginale Blutung.

Behandlung: Führen Sie symptomatische Therapie. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

spezielle Instruktionen

Vor dem Starten des Gebrauches des Rauschgifts ist es notwendig, eine allgemeine Kontrolluntersuchung (einschließlich Milchdrüsen und cytological Überprüfung des Halsepithels) zu führen, Schwangerschaft, Verletzungen durch das Blutkoagulationssystem auszuschließen. Mit dem anhaltenden Gebrauch des Rauschgifts sollten vorbeugende Überprüfungen alle 6 Monate durchgeführt werden.

In Gegenwart von Risikofaktoren sollten die potenzielle Gefahr und die erwarteten Vorteile der Therapie sorgfältig bewertet und mit der Frau besprochen werden, bevor sie sich dafür entscheidet anzufangen, das Rauschgift zu nehmen.

Mit der Gewichtung, Stärkung oder der ersten Manifestation von einigen dieser Bedingungen oder Risikofaktoren, kann es notwendig sein, das Rauschgift zu annullieren.

Der Gebrauch des Rauschgifts CHLOE führt zu einer vergrößerten Gefahr, VTE im Vergleich zur Gefahr in Frauen zu entwickeln, die das Rauschgift nicht nehmen.

Die zusätzliche Gefahr von VTE ist während des ersten Jahres des Gebrauches des Rauschgifts CHLOE, oder mit der Wiederaufnahme der Aufnahme nach einem Zwischenraum von 4 Wochen oder mehr am höchsten. VTE in 1-2 % von Fällen kann tödlich sein. Die ungefähre Frequenz von VTE, wenn sie COC mit einer niedrigen Dosis von Oestrogen (weniger als 50 μg ethinyl estradiol) nimmt, ist bis zu 4 Fälle pro 10,000 Frauen pro Jahr, im Vergleich zu 0.5-1 pro 10,000 Frauen, die COCs nicht nehmen. In diesem Fall ist die Frequenz von VTE, wenn sie COC nimmt, niedriger als die Frequenz von VTE, der mit Schwangerschaft (6 Fälle pro 10,000 schwangere Frauen pro Jahr) vereinigt ist.

Epidemiologische Studien haben gezeigt, dass die Frequenz von VTE 1.5 zu 2mal höher in Frauen ist, die das Rauschgift CLEEŽ im Vergleich zu COCs nehmen, der levonorgestrel enthält, und für COCs ähnlich ist, der desogestrel / gestodene / drospirenone enthält.

Patienten mit Polyblaseneierstocksyndrom haben eine vergrößerte Gefahr, kardiovaskuläre Krankheit zu entwickeln.

Epidemiologische Studien haben auch die Verbindung des Gebrauches von hormonalen empfängnisverhütenden Mitteln mit einer vergrößerten Gefahr gezeigt, arteriellen thromboembolism (myocardial Infarkt, vergängliche Ischemic-Angriffe) zu entwickeln.

Sehr selten berichtet auf Thrombose anderer Behälter, nämlich Adern und Arterien der Leber, mesentery, der Nieren, des Gehirns oder der Netzhaut, in Personen, die hormonale empfängnisverhütende Mittel nehmen.

Der Patient sollte gewarnt werden, dass mit der Entwicklung von Symptomen von der venösen oder arteriellen Thrombose einen Arzt sofort befragen sollte. Diese Symptome schließen einseitigen Schmerz ins niedrigere Glied und / oder Schwellung ein; plötzlicher strenger Schmerz in der Brust mit dem Ausstrahlen im linken Arm oder ohne Ausstrahlen; plötzliche Atemnot; Blitzangriff des Hustens; jedes ungewöhnliche, starke, anhaltende Kopfweh; vergrößerte Frequenz und Strenge der Migräne; plötzlicher teilweiser oder ganzer Verlust der Vision; Diplomatie; verunglimpfte Rede oder Aphasie; Schwindel; Zusammenbruch mit oder ohne teilweise Beschlagnahme; Schwäche oder bedeutender Verlust der Empfindlichkeit, ist plötzlich auf einer Seite oder in einem Teil des Körpers erschienen; Motorunordnungen; ein akutes Abdomen.

Die Gefahr von VTE-Zunahmen:

- mit dem zunehmenden Alter;

- wenn man raucht (mit dem intensiven Rauchen und mit dem zunehmenden Alter wird die Gefahr weiter besonders in über 35 Frauen vergrößert. Über 35 Frauen sollte stark empfohlen werden zu verlassen zu rauchen, wenn sie das Rauschgift ChloeŽ nehmen wollen);

- mit einer Familiengeschichte (Familiengeschichte von Fällen von VTE in einem relativ jungen Alter mit Eltern oder nahen Verwandten). Im Falle der verdächtigten erblichen Geneigtheit sollte eine Frau einen Fachmann vor dem Entscheiden für jede hormonale Schwangerschaftsverhütung befragen;

- mit der anhaltenden Immobilisierung, dem chirurgischen Eingreifen auf den niedrigeren äußersten Enden, den neurochirurgischen Operationen oder dem umfassenden Trauma. In diesen Situationen ist es notwendig aufzuhören (im Fall von einer vorgesehenen Operation seit mindestens 4 Wochen) zu verwenden, und es bis zum Ende von 2 Wochen nach der ganzen Wiederherstellung der Motortätigkeit nicht fortzusetzen. Wenn der Gebrauch der ChloeŽ Vorbereitung im Voraus nicht unterbrochen worden ist, sollte Rücksicht der antithrombotic Therapie gegeben werden;

- mit Beleibtheit (Körpermassenindex mehr als 30 Kg / m2).

Die Gefahr von arteriellen thromboembolic Komplikationen oder cerebrovascular Unfallzunahmen:

- mit dem zunehmenden Alter;

- wenn man raucht (mit dem intensiven Rauchen und mit dem zunehmenden Alter wird die Gefahr weiter besonders in über 35 Frauen vergrößert. Über 35 Frauen sollte stark empfohlen werden zu verlassen zu rauchen, wenn sie das Rauschgift ChloeŽ nehmen wollen);

- mit dyslipoproteinemia;

- mit arterieller Hypertonie;

- mit Migräne;

- mit Krankheiten der Herzklappen;

- mit atrial fibrillation;

- mit einer Familiengeschichte (Familiengeschichte von Fällen der arteriellen Thrombose in einem relativ jungen Alter in den Eltern oder nahen Verwandten). Im Falle der verdächtigten erblichen Geneigtheit sollte eine Frau einen Fachmann vor dem Entscheiden für jede hormonale Schwangerschaftsverhütung befragen.

Verletzungen des peripherischen Umlaufs können auch in Zuckerkrankheit mellitus, systemischer lupus erythematosus, hemolytic uremic Syndrom, chronische entzündliche Darmkrankheiten (nämlich die Krankheit von Crohn oder Geschwürkolik) und Sichelzellenanämie vorkommen.

Es ist notwendig, die vergrößerte Gefahr von thromboembolism in der postpartum Periode in Betracht zu ziehen.

Eine Steigerung der Frequenz oder Strenge der Migräne greift während des Gebrauches der ChloeŽ Vorbereitung an (der ein Vorzeichen von Gehirnkreislaufunordnungen sein kann), ist die Basis für die unmittelbare Unterbrechung des Rauschgifts.

Es gibt keine Einigkeit auf der potenziellen Rolle von Krampfadern und oberflächlichem thrombophlebitis in der Entwicklung von VTE.

Biochemische Faktoren, die erbliche oder erworbene Geneigtheit zu venöser oder arterieller Thrombose anzeigen können, schließen Widerstand gegen APS, hyperhomocysteinemia, antithrombin III Mangel, Protein C Mangel, Proteinmangel S, antiphospholipid Antikörper (anticardiolipin Antikörper, lupus Antikoagulans) ein.

Wenn er die Gefahr / Leistungsverhältnis bewertet, sollte der Arzt denken, dass die angemessene Behandlung der zu Grunde liegenden Pathologie die Gefahr der Thrombose reduzieren kann. Frauen, die das Rauschgift HLOEŽ nehmen, sollten den Bedarf an der rechtzeitigen Kommunikation dem Arzt im Falle einer möglichen Entwicklung von möglichen Symptomen von der Thrombose erklären. Im Fall von Thrombose oder verdächtigt seines Ereignisses, Behandlung mit dem Rauschgift sollte HLOEŽ unterbrochen werden. In Anbetracht des teratogenicity von Antikoagulanzien (coumarins) sollte der Gebrauch von entsprechenden empfängnisverhütenden Methoden beginnen.

Andere Staaten

In Frauen mit hypertriglyceridemia, während sie COC nimmt (wenn diese Bedingung in einer Familiengeschichte besteht), ist eine vergrößerte Gefahr, pancreatitis zu entwickeln, möglich. Die Beziehung zwischen der Verwaltung von COC und Hypertonie wird nicht hergestellt. Im Falle beharrlicher arterieller Hypertonie das Rauschgift sollte HLOEŽ unterbrochen werden, und passende antihypertensive Therapie sollte vorgeschrieben werden. Der Empfang eines empfängnisverhütenden Mittels kann an der Normalisierung einer BP fortgesetzt werden.

Wenn es eine Verletzung der Lebernfunktion gibt, kann es notwendig sein, das Rauschgift HLOEŽ vor dem Normalisieren der Laborrahmen provisorisch aufzuhören.

Wiederkehrende cholestatic Gelbsucht, die sich zum ersten Mal während Schwangerschaft oder vorherigen Empfangs von Sexualhormonen entwickelt, verlangt Unterbrechung von COCs.

Obwohl COCs eine Wirkung auf den Insulinwiderstand und die Traubenzuckertoleranz haben, gibt es gewöhnlich keine Notwendigkeit, die Dosis von hypoglycemic Rauschgiften in Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus zu korrigieren. Dennoch sollte diese Kategorie von Patienten unter der sorgfältigen medizinischen Aufsicht sein.

Frauen mit einer Tendenz zu chloasma, während sie COC nehmen, sollten verlängerte Aussetzung vom Sonnenlicht und Aussetzung von der UV-Strahlung vermeiden.

Wenn Frauen mit hirsutism kürzlich Symptome entwickelt haben oder bedeutsam zugenommen haben, sollten andere Ursachen, wie androgenerzeugende Geschwülste, angeborene Kortexfunktionsstörung, in Betracht gezogen werden, wenn man eine Differenzialdiagnose macht.

Auf dem Hintergrund, das Rauschgift zu nehmen, können manchmal blutende Unregelmäßigkeiten (das Entdecken oder die Durchbruchblutung) besonders während der ersten Monate der Therapie vorkommen. Deshalb sollte jede unregelmäßige Blutung nur nach einer Anpassungsperiode von etwa 3 Zyklen bewertet werden.

Wenn unregelmäßige Blutung wiederkehrt oder sich entwickelt, nach vorherigen regelmäßigen Zyklen sollten nichthormonale Ursachen betrachtet werden und entsprechende diagnostische Maßnahmen, die ergriffen sind, um bösartige Geschwülste (einschließlich beider diagnostischen Kürettage der Gebärmutterhöhle) oder Schwangerschaft auszuschließen.

In einigen Fällen können sich blutende Annullierungen nicht während eines Einbruchs der Einnahme der Tabletten entwickeln. Wenn die Tabletten unregelmäßig genommen werden, oder wenn es keine zwei Menstruationsblutung hintereinander gibt, sollten Sie Schwangerschaft vor dem Weitergehen mit dem Rauschgift ausschließen.

Es ist möglich, die Ergebnisse der Haut allergische Tests zu ändern, die Konzentration von LH und FSH zu vermindern. Auf Grund dessen, dass die empfängnisverhütende Wirkung durch den 7. Tag vom Anfang der Rauschgiftaufnahme in der ersten Woche völlig manifestiert wird, werden zusätzliche nichthormonale Methoden der Schwangerschaftsverhütung empfohlen.

Schreiben Sie das Rauschgift vor, nachdem die Lieferung ohne Stillen nur nach der Vollziehung des ersten normalen Menstruationszyklus empfohlen worden ist.

Behandlung sollte 3 Monate vor der geplanten Schwangerschaft angehalten werden.

Mit Diarrhöe und dem Erbrechen wird die empfängnisverhütende Wirkung reduziert (ohne das Rauschgift aufzuhören, zusätzliche nichthormonale Methoden der Schwangerschaftsverhütung sollten verwendet werden).

Geschwülste

Es gibt Berichte einer geringen Steigerung der Gefahr, Halskrebs mit dem anhaltenden Gebrauch von COCs zu entwickeln. Die Kommunikation mit dem Empfang des COC ist nicht bewiesen worden. Die Frage bleibt, inwieweit diese Ergebnisse mit der Pathologie des Nackens oder den Eigenschaften des sexuellen Benehmens (der seltenere Gebrauch von Barrierenmethoden der Schwangerschaftsverhütung) verbunden sind.

Der bedeutendste Risikofaktor, um Halskrebs zu entwickeln, ist beharrliche papillomavirus Infektion. Eine Meta-Analyse von 54 epidemiologischen Studien hat gezeigt, dass es eine ein bisschen vergrößerte Verhältnisgefahr des sich entwickelnden Brustkrebses gibt, der in Frauen diagnostiziert ist, die zurzeit COC nehmen (Verwandter riskieren 1.24). Vergrößerte Gefahr verschwindet allmählich innerhalb von 10 Jahren nach der Unterbrechung dieser Medikamente. Auf Grund dessen, dass Brustkrebs in Frauen unter 40 Jahren alt selten gesehen wird, ist die Steigerung der Zahl der Brustkrebsdiagnose in Frauen, die zurzeit COCs nehmen, oder die kürzlich COC genommen haben, in Bezug auf die gesamte Gefahr dieser Krankheit unbedeutend. Seine Verbindung mit dem Gebrauch von COC wird nicht bewiesen. Die beobachtete Steigerung der Gefahr kann auch eine Folge einer früheren Diagnose des Brustkrebses in Frauen sein, die COCs verwenden. Frauen, die jemals COC verwendet haben, haben frühere Stufen des Brustkrebses als Frauen, die sie nie verwendet haben.

In seltenen Fällen, mit dem Gebrauch von COCs, wurde die Entwicklung von Leberngeschwülsten beobachtet, der in einigen Fällen zu lebensbedrohender Intraunterleibsblutung geführt hat. Das sollte in Betracht gezogen werden, wenn man eine Differenzialdiagnose im Falle strenger Bauchschmerzen, vergrößerter Leber oder Zeichen der Intraunterleibsblutung macht.

Laborversuche

Der Gebrauch von COCs kann die Ergebnisse von Laborversuchen, einschließlich biochemischer Indizes der Leber, Schilddrüse, Nebennieren- und Niereleistungsfähigkeit, der Konzentration von Plasmaproteinen, wie CSF, sowie der lipid / lipoprotein Zusammensetzung des Bluts, die Rahmen des Kohlenhydratmetabolismus und des Blutkoagulationssystems beeinflussen. Jedoch bleiben Abweichungen gewöhnlich innerhalb der Reihe von normalen Laborwerten.

Form des Problems

Die Tabletten mit einem Filmdeckel bedeckt. Gemäß 21 Tischen. Gelborangenfarbe, die mit einer Filmmembran zusammen mit 7 Tabletten bedeckt ist. Weiß (Suggestionsmittel) in einem PVC / Aluminiumblase. Durch 1 oder 3 Bl. Werden in einen Pappkasten gelegt.

Begriffe der Erlaubnis von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen für ChloeŽ

Bei einer Temperatur nicht außerordentliche 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben von ChloeŽ

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Bellune 35
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Diane-35
 

Someone from the Belgium - just purchased the goods:
Cogitum 25mg/ml 30 vials