Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Alka-Selterswasser

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Azetylsalizylsäure + [Zitronensäure + Natriumshydrokarbonat]

ATX Code N02BA51 Azetylsalizylsäure in der Kombination mit anderen Rauschgiften, abgesehen von psycholeptics

Pharmakologische Gruppen

NSAIDs - Säurenableitungen von Salicylic in Kombinationen

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

G43 Migräne

Der Schmerz der Migräne, Migräne, hemiplegic Migräne, Migränenkopfweh, Ein Migränenangriff, Dauerndes Kopfweh, hemicrania

J06 Akute obere Atmungsinfektionen von vielfachen und unangegebenen

Häufige Kälte Virenkrankheiten, Infektionen der oberen Atemwege, des Akuten Atmungskrankheitsgrippencharakters, für Kälteschmerz, der Akuten Kälte, der Kalten Atmungsinfektion, der Saisonkälte, des Schmerzes in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege, der Bakterieninfektionen der oberen Atemwege, der Bakterienatmungsinfektionen, der Virenkrankheit der Atemwege, der Virenatemwegeninfektionen, der Entzündlichen Krankheit der oberen Atemwege, der Entzündung der oberen Atemwegenkrankheit, der Entzündung der oberen Atemwegenkrankheit mit dem schwierigen Auswurf, Entzündlichen Wetterstreckenkrankheit, Sekundären Infektionen mit der Kälte, Kürze des Auswurfs in akuten und chronischen Atmungskrankheiten, Oberer Atemwegeninfektion, Infektionen der oberen Atemwege, Atemwegeninfektionen, Infektionen der Atemwege und Lungen, Ansteckend-entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege und ENT-Organe, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege in Kindern und Erwachsenen, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege, Ansteckende Entzündung der Wetterstrecken, Atmungsinfektion, Qatar obere Atemwege, Katarrh der oberen Atemwege, Katarrhalische Krankheit der oberen Atemwege, Katarrhalische Symptome von der oberen Atemwege, mit einer Kälte, SARS, ARI, ARI mit rhinitis Phänomenen, Akuter Atmungsinfektion, Akuter ansteckender und entzündlicher Krankheit der oberen Atemwege, Akuter Atmungskrankheit, Halsweh oder Nase, Atmungsvireninfektionen, Atmungskrankheiten, Atmungsinfektionen, Wiederkehrenden Atmungsinfektionen, Sekundärer Infektion mit Grippe, Kälte in der Brust, dem Fiebrigen Zustand mit Grippe usitis, akuter Sinusitis, genyantritis, eitriger Sinusitis Hustend

K08.8.0 * Schmerzhaftes Zahnweh

Schmerz von Dentinal, Schmerzen von Dentinal, Schmerz pulpitis, Anästhesie in Zahnheilkunde, Schmerzsyndrome in der Zahnpraxis, Schmerz nach der Eliminierung des Tataren, Schmerzes, wenn man einen Zahn, Zahnweh, Schmerz nach dem Zahneingreifen herauszieht

M25.5 Schmerz im Gelenk

Arthralgia, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Gelenken, der Wundkeit der Gelenke, der Wundkeit von Gelenken in strenger physischer Anstrengung, Schmerzhaftem entzündlichem gemeinsamem Schaden, Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, Schmerzhaften gemeinsamen Bedingungen, Schmerzhafter traumatischer Zuneigung von Gelenken, Schmerz im musculoskeletal System, Schmerz in Schulterngelenken, Schmerz in den Gelenken, Gelenkschmerzen, Gelenkschmerzen mit Verletzungen, Schmerz von Musculoskeletal, Schmerz mit osteoarthritis, Schmerz in der Pathologie der Gelenke, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Schmerz in chronischen degenerativen Knochenkrankheiten, Schmerz in chronischen degenerativen gemeinsamen Krankheiten, Knochengelenkschmerzen, Gelenkschmerzen, Arthritischem Schmerz des rheumatischen Ursprungs, Gelenkschmerzsyndrom, Gelenkschmerzen, Rheumatischem Schmerz, Rheumatische Schmerzen

M79.1 Myalgia

Schmerzsyndrome von Myofascial, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Muskeln, der Zärtlichkeit von Muskeln, Muskelwundkeit in der strengen physischen Anstrengung, den Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, des Schmerzes im musculoskeletal System, des Schmerzes in den Muskeln, des Schmerzes ruhig, der Muskelschmerzen, des Muskelschmerzes, des Schmerzes von Musculoskeletal, Myalgia, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes ruhig, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes des nichtrheumatischen Ursprungs, des Muskelschmerzes des rheumatischen Ursprungs, des Akuten Muskelschmerzes, des Rheumatischen Schmerzes, der Rheumatischen Schmerzen, des Syndroms von Myofascial, Fibromyalgia

Unangegebener N94.6 Dysmenorrhea

Schmerz während der Menstruation, Funktionellen Unordnungen des Menstruationszyklus, der Menstruationskrampen, Emmeniopathy, des Schmerzes während der Menstruation, Schmerzhaften Menstruationsunregelmäßigkeiten, algomenorrhea, algomenoreya, glättet Schmerz Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Disalgomenoreya, dysmenorrhea, Dysmenorrhea (notwendig) (Exfoliative), Menstruationsunordnung, Menstruation schmerzhaft, metrorrhagia, Verletzung des Menstruationszyklus, der Menstruationsunregelmäßigkeiten, Prolaktinzavisimoe Menstruationsunordnungen, Prolaktinzavisimoe Menstruationsfunktionsstörung, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Krampfhaftem dysmenorrhea, Primärem disalgomenoreya

R07.0 Halsweh

Ein scharfer Schmerz im Hals, Halsweh

R50.0 Fieber mit der Kälte

Hohes Fieber, Hitze, Kälte, hat Temperatur, hyperthermia, Anhaltendes Fieber, Fiebriges Syndrom, Fervescence, Vergrößerte Körpertemperatur in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten, Fiebersymptomen, fiebrigem Syndrom, Fiebrigem Staat, Fieber, Fieber in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten, Fieber mit SARS, Fieber mit der Kälte, Fieber für Kälte, febrility, Fiebrigen Zustand mit Grippe, Fiebrigen Zustand in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten, Fiebrigen Zustand von Infektionskrankheiten und in der postwirkenden Periode, Fiebrigen Voraussetzung für die Kälte erhoben, die von verschiedener Entstehung, Fiebrigem Syndrom auf dem Hintergrund von Infektionskrankheiten, Fiebrigem Syndrom in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten, Fiebrigem Syndrom mit der Kälte, Fiebrigem Syndrom von verschiedener Entstehung, Vergrößerter Temperatur für die Kälte, Vergrößerter Temperatur an katarrhalischen und ansteckenden und entzündlichen Krankheiten, Vergrößerter Körpertemperatur in der Kälte usw. fiebrig ist. Vergrößerte Körpertemperatur in der Kälte und den anderen ansteckenden und entzündlichen Krankheiten, Vergrößerte Körpertemperatur in Kälte und anderen ansteckenden und entzündlichen Krankheiten, Fieber während Schwangerschaft, Fieber mit thrombocytopenia, Fiebriger Reaktion in der Bluttransfusion

R51 Kopfweh

Schmerz im Leiter, Cephalgia, Schmerz mit Sinusitis, Schmerz hinter dem Kopf, Schmerzhaften Kopfweh, Kopfweh der vasomotor Entstehung, Kopfweh des vasomotor Ursprungs, Kopfweh mit vasomotor Unordnungen, Kopfweh, Neurologischen Kopfweh, Serienkopfweh

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Tabletten sprudelnder 1 Tisch.

Azetylsalizylsäure 324 Mg

wasserfreie Zitronensäure 965 Mg

Natriumkarbonat hat 1625 Mg monoeingesetzt

excipients: povidone 25; siloxane / Silikat; Natrium des kurzen Schlafs bisoate; Natrium saccharinate; Würzen - Zitrone und Limone

in einem Streifen von 2 Pcs. in einem Satz von Karton 5 Streifen oder in einem Streifen von 10 Pcs. in einem Satz von Karton 1 oder 2 Streifen.

Beschreibung der Dosierungsform

Herum, flache Tabletten der weißen Farbe, auf einer Seite, die "ALKA SELTERSWASSER" in einem konvexen Kreis um den Umfang eingraviert; auf dem anderen ist eine Auskehlung.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, fieberverhütend, antiaggregational, schmerzlindernd, Antazidum.

Pharmacodynamics

Vereinigtes Rauschgift, dessen Wirkung wegen seiner konstituierenden Bestandteile ist.

Azetylsalizylsäure hat eine schmerzlindernde, fieberverhütende, antientzündliche Wirkung, die wegen der Hemmung von an der Synthese der PG beteiligten STEUERMANN-Enzymen ist. Azetylsalizylsäure hemmt Thrombozytansammlung durch das Blockieren der Synthese des thromboxane A2.

Natriumkarbonat erklärt freie Salzsäure im Magen für neutral, der die Reizwirkung des Rauschgifts reduziert.

Zitronensäure fördert eine schnellere Absorption des Rauschgifts.

Anzeige des Rauschgiftalka-Selterswassers

symptomatische Behandlung des Schmerzsyndroms - Kopfweh (einschließlich nach dem übermäßigen Verbrauch von Alkohol), Zahnweh, Halsweh, Rücken und Muskelschmerz, Gelenkschmerzen, Menstruationsschmerz;

Hochkörpertemperatur für die Kälte und anderen ansteckend-entzündlichen Krankheiten (in Erwachsenen und Kindern mehr als 15 Jahre alt).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu Azetylsalizylsäure und anderem NSAIDs oder anderen Bestandteilen des Rauschgifts;

ätzende und Geschwürverletzungen der Magen-Darm-Fläche (in der Phase der Verärgerung);

Hemorrhagic-Diathese;

vereinigter Gebrauch von methotrexate in einer Dosis von 15 Mg pro Woche oder mehr;

Asthma, das durch die Aufnahme von salicylates oder anderem NSAIDs verursacht ist;

Schwangerschaft (Ich und III Vierteljahr);

die Periode des Stillens;

unter 15 Kinder mit ARI, der durch Vireninfektionen wegen des Risikos verursacht ist, Reyes Syndrom (encephalopathy und akute Fettlebererkrankung mit der akuten Entwicklung des Lebernmisserfolgs) zu entwickeln.

Sorgfältig:

begleitende Therapie mit Antikoagulanzien;

Gicht;

Magengeschwür des Magens und / oder Duodenum (in der Anamnese), einschließlich chronischer oder wiederkehrender Geschwürkrankheit oder Episoden der Magen-Darm-Blutung;

Nieren- und / oder Lebernmisserfolg;

Mangel an glucose-6-phosphate dehydrogenase.

Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert in mir und III Vierteljahren der Schwangerschaft.

Wenn Sie das Rauschgift während der Laktation verwenden müssen, sollte Stillen unterbrochen werden.

Nebenwirkungen

Manchmal ist es möglich:

Von der Magen-Darm-Fläche: Unterleibsschmerz, Sodbrennen, Brechreiz, das Erbrechen, offensichtlich (sich mit dem Blut, teerigen Stuhl erbrechend), oder verborgene Zeichen der Magen-Darm-Blutung, die zu Eisenmangelanämie, Ätzend-Geschwürverletzungen (im Umfassen von Perforationen) SCHWACHKOPF, Einzelfälle - Verletzungen der Leber (vergrößerte Leber transaminases) führen kann.

Vom hemopoietic System: Das erhöhte Risiko der Blutung, die eine Folge der Wirkung von Azetylsalizylsäure auf der Thrombozytansammlung ist.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, anaphylactic Reaktionen, bronchospasm, Quinckes Ödem.

Wenn solche Symptome erscheinen, wird es empfohlen aufzuhören, das Rauschgift zu nehmen und sofort einen Arzt zu befragen.

Wechselwirkung

Gemeinsame Anwendung:

- mit methotrexate an einer Dosis von 15 Mg pro Woche oder mehr: Der hemolytic cytotoxicity methotrexate wird vergrößert (hat Nierenabfertigung von methotrexate vermindert, und methotrexate wird durch den salicylates wegen Plasmaproteine ersetzt);

- mit Antikoagulanzien, zum Beispiel heparin: Das Risiko, Zunahmen wegen der Hemmung der Thrombozytfunktion abzuzapfen, beschädigen Sie zum Magen-Darm-mucosa, der Versetzung von Antikoagulanzien, die von der Verbindung mit Plasmaproteinen (mündlich) sind;

mit anderem NSAIDs, sowie mit hohen Dosen von salicylates (3 g pro Tag oder mehr): infolge der synergistischen Wechselwirkung, des Risikos der Geschwürbildung und blutenden Zunahmen;

- mit uricosurates, zum Beispiel benzbromarone: Reduziert die uricosuric Wirkung;

- mit digoxin: Die Konzentration von digoxin wird wegen der verminderten Nierenausscheidung vergrößert;

- mit antidiabetischen Rauschgiften, zum Beispiel Insulin: Die hypoglycemic Wirkung von antidiabetischen Rauschgiften nimmt wegen der hypoglycemic Handlung von Azetylsalizylsäure zu;

- mit Vorbereitungen der thrombolytics Gruppe: Das Risiko, Zunahmen abzuzapfen;

- mit Diuretika an einer Dosis von 3 Mg pro Tag oder mehr: Glomerular-Filtrieren nimmt wegen der Verminderung der Synthese der PG ab;

- mit systemischem SCS, Hydrokortisons ausschließend, das als eine Ersatztherapie für Addisonsche Krankheit verwendet ist: Mit dem Gebrauch von GCS nimmt das Niveau von salicylates im Blut durch die Erhöhung der Ausscheidung der Letzteren ab;

- mit HERVORRAGENDEN Hemmstoffen: An einer Dosis von 3 g pro Tag und mehr glomerular Filtrieren wird durch die Hemmung der PG und, demzufolge, die antihypertensive Wirkungsabnahmen reduziert;

- mit valproic Säure: Die Giftigkeit von valproic Säure wird vergrößert;

- mit Vinylalkohol: Das Risiko von zerstörenden Auswirkungen auf den Magen-Darm-mucosa nimmt zu und die blutenden Zeitzunahmen.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, vorher aufgelöst in einem Glas von Wasser.

Erwachsene und Kinder mehr als 15 Jahre alt - 1 Tisch. bis zu 6mal pro Tag. Für schweren Schmerz und hohes Fieber - 2-3 Tabletten; die maximale tägliche Dosis sollte 9 Tabletten nicht überschreiten. (3 g).

Der Zwischenraum zwischen Dosen des Rauschgifts sollte mindestens 4 Stunden sein. Die regelmäßige Anhänglichkeit an der Regierung, das Rauschgift zu nehmen, vermeidet eine scharfe Steigerung der Temperatur und reduziert die Intensität des Schmerzsyndroms.

Die Dauer der Behandlung (ohne einen Arzt zu befragen), sollte 5 Tage, wenn vorgeschrieben, als ein Narkosemittel und mehr als 3 Tage - als ein Fiebermittel nicht überschreiten.

Überdosis

Symptome: mit einer Überdosis der gemäßigten Strenge - Brechreiz, das Erbrechen, tinnitus, Verlust, Kopfweh, Schwindel und Verwirrung hörend. Diese Symptome kommen mit einer Abnahme in der Dosis des Rauschgifts vor.

Strenge Überdosis: Fieber, Hyperventilation, ketosis, Atmungsalkalosis, metabolische Azidose, Koma, cardiogenic Stoß, Atmungsmisserfolg, schwere niedrige Blutzuckergehalt.

Behandlung: Symptomatische Therapie, Krankenhausaufenthalt, lavage, der Gebrauch von Aktivkohle, die Überwachung des Säurengrundgleichgewichtes, alkalischen diuresis, um einen Urin-pH zwischen 7.5-8 zu erhalten (hat alkalischen diuresis gezwungen, werden erreicht, wenn die Konzentration von salicylate im Plasma mehr als 500 Mg / l - (3.6 mmol / l, in Erwachsenen oder 300 Mg / l - 2.2 mmol / l, in Kindern), hemodialysis, flüssige Verlustentschädigung ist.

spezielle Instruktionen

Azetylsalizylsäure kann bronchospasm, einen Angriff des Bronchialasthmas oder andere Überempfindlichkeitsreaktionen verursachen.

Risikofaktoren sind die Anwesenheit des Bronchialasthmas, Polypen der Nase, des Fiebers, der chronischen bronchopulmonary Krankheiten, der Fälle der Allergie in der Geschichte (allergischer rhinitis, Ausschläge auf der Haut).

Azetylsalizylsäure kann die Tendenz zur Blutung vergrößern, die wegen seiner hemmenden Wirkung auf die Thrombozytansammlung ist. Das, sollte wenn notwendig, chirurgisches Eingreifen einschließlich solchen geringen Eingreifens als Zahnförderung in Betracht gezogen werden. Vor der Chirurgie, um Blutung während der Chirurgie und in der Postoperationsperiode zu reduzieren, sollten Sie Einnahme vom Rauschgift seit 5-7 Tagen annullieren und den Arzt informieren.

Wenn Sie das Rauschgift während der Laktation verwenden müssen, sollte Stillen unterbrochen werden.

Kinder sollten nicht vorgeschriebene Rauschgifte sein, die Azetylsalizylsäure, weil im Fall von einer Vireninfektion, dem Risiko enthalten, Syndromzunahmen von Reye zu entwickeln. Symptome von Reyes Syndrom schließen das verlängerte Erbrechen, akuten encephalopathy und die Vergrößerung der Leber ein.

In der Behandlung von Gefäßkrankheiten ist die tägliche Dosis von Azetylsalizylsäure 75 bis 300 Mg.

Azetylsalizylsäure reduziert die Ausscheidung von Harnsäure vom Körper, der einen akuten Angriff der Gicht in geneigt gemachten Patienten verursachen kann.

In einer sprudelnden Tablette des Rauschgifts enthält das Alka-Selterswasser 445 Mg Natrium, das in einer Diät mit der kontrollierten Natriumsaufnahme betrachtet werden sollte.

Es gab keine Beweise der Wirkung der Rauschgiftverwaltung auf dem Fahrzeugmanagement und den anderen Mechanismen.

Lagerungsbedingungen

Bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Denmark - just purchased the goods:
Deprim 30 pills