Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Aceclofenac (Aceclophenacum)

Ich will das, gib mir den Preis

Pharmakologische Gruppen

NSAIDs - Ableitungen von essigsaurer Säure und verwandten Zusammensetzungen

Codieren Sie CAS 89796-99-6

Pharmacotherapy

NSAIDs (non-steroidal antientzündliche Rauschgifte), phenylacetic saure Ableitung; hat antientzündliche, schmerzlindernde und fieberverhütende Auswirkungen, die mit der unterschiedslosen Unterdrückung von COX1 und COX2 vereinigt sind, die Synthese von Pg regelnd.

Pharmacokinetics

Absorption ist hoch. TCmax - 1.25-3 Stunden Dringen in die synovial Flüssigkeit Ein, wo seine Konzentration 57 % des Plasmakonzentrationsniveaus und TCmax 2-4 Stunden später erreicht als in Plasma. Das Volumen des Vertriebs ist 25 Liter. Die Verbindung mit Plasmaproteinen (albumins) ist 99 %. Aceclofenac zirkuliert hauptsächlich unverändert, sein wichtiger metabolite ist 4 '-hydroxyacetylfenac. T1 / 2 - 4 Stunden. Es ist excreted durch die Nieren, hauptsächlich in der Form von hydroxy Ableitungen (über 2/3 der verwalteten Dosis).

Anzeigen

Entzündliche Krankheiten des musculoskeletal Systems (rheumatische Arthritis, psoriatic und jugendliche Arthritis, ankylosing spondylitis, gichtkranke Arthritis, osteoarthritis).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit (einschließlich zu anderem NSAIDs), ätzende und Geschwürverletzungen der Magen-Darm-Fläche (in der Phase der Verärgerung), eine ganze oder unvollständige Kombination von Bronchialasthma, wiederkehrendem Nasenpolyposis und Paranasenkurven und ASA-Intoleranz oder anderem NSAIDs (einschließlich in der Anamnese), Verletzung von hematopoiesis der unbekannten Ätiologie, Schwangerschaft (III Vierteljahr), das Alter von Kindern (weniger als 18 Jahre).

Sorgfältig

CHF (chronisches Herzversagen), Leber, Niere- und Magen-Darm-Krankheiten in der Geschichte, den dyspeptischen Symptomen zur Zeit des Vorschreibens, Hypertonie, hat BCC (einschließlich des postwirkenden Staates), Schwangerschaft (I-II Vierteljahr), Laktation, älteres Alter, chronischer Nierenmisserfolg, Diuretika vermindert.

Das Dosieren

Innen, 100 Mg 2mal pro Tag. Die Tabletten werden ganz mit einem genügend Betrag von Flüssigkeit geschluckt.

Nebenwirkung

Vom Verdauungssystem: Gastralgia, Brechreiz, das Erbrechen, Verdauungsstörung, Flatulenz, hat Appetit, vergrößerte Tätigkeit "der Leber" transaminases, Magen-Darm-Blutung, ätzende und Geschwürverletzungen und Perforation der Magen-Darm-Fläche, hematemesis, melena, fulminanten Leberentzündung, Verstopfung vermindert.

Von der Seite des Nervensystems: Kopfweh, Schwindel, Aufregung, hat Wahrnehmung, paresthesia verschlechtert, Gedächtnisschwund, Verwirrung, hat Vision, das Hören, die Geschmacksensationen, tinnitus, Schlafunordnungen (Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit), Gereiztheit, Konvulsionen, Depression, Angst, Beben, aseptische Gehirnhautentzündung verschlechtert.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, selten - Bienenstöcke, Ekzem, erythroderma, anaphylactoid Systemreaktionen, Bronchialasthma, in einigen Fällen - vasculitis, pneumonitis, erythema multiforme exudative (einschließlich Syndroms von Stevens-Johnson), toxischer epidermal necrolysis (Lyells Syndrom).

Vom Harnsystem: selten - peripherisches Ödem, in einigen Fällen - akuter Nierenmisserfolg, hematuria, proteinuria, zwischenräumliche Nierenentzündung, nephrotic Syndrom.

Seitens des hemopoiesis: thrombocytopenia, leukopenia, agranulocytosis, hemolytic Anämie, aplastic Anämie.

Vom CCC (kardiovaskuläres System): tachycardia, vergrößerter Blutdruck (BPH), CHF (chronisches Herzversagen).

Überdosis

Symptome: Schwindel, Kopfweh, Hyperventilation der Lungen mit vergrößerter konvulsiver Bereitschaft, Brechreiz, Erbrechen, Unterleibsschmerz.

Behandlung: gastrischer lavage, Verwaltung von Aktivkohle, symptomatische Therapie. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Gezwungene diuresis, hemodialysis sind unwirksam.

Wechselwirkung

Vergrößert die Konzentration im Plasma digoxin, den Rauschgiften Li + und phenytoin.

Vor dem Hintergrund des gleichzeitigen Empfangs von kaliumsverschonenden Diuretika, des Risikos von Hyperkalemia-Zunahmen, vor dem Hintergrund von indirekten Antikoagulanzien - das Risiko zu verbluten (ist regelmäßige Koagulationsüberwachung notwendig).

Reduziert die Wirksamkeit des Diuretikums und der antihypertensive Rauschgifte.

Vergrößert die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen von NSAIDs und GCS (glucocorticosteroids) von der GI-Fläche (Magen-Darm-Fläche), Giftigkeit von methotrexate (Zwischenraum zwischen Aufnahme - 24 h) und nephrotoxicity von cyclosporine.

ASA reduziert die Konzentration von aceclofenac im Blut.

Mit dem gleichzeitigen Gebrauch mit mündlichen hypoglycemic Rauschgiften sind sowohl hypo-als auch Hyperglykämie möglich (Bluttraubenzuckerkontrolle ist notwendig).

Rauschgifte von Myelotoxic (Rauschgift) Zunahme die Manifestation von hematotoxicity des Rauschgifts.

Spezielle Instruktionen

Wegen der wichtigen Rolle von Pg im Aufrechterhalten des Nierenblutflusses sollte Sorge genommen werden, wenn man Patienten mit der Herz- oder Nierenunzulänglichkeit, die Ältlichen ernennt, die Diuretika und Patienten nehmen, die aus irgendeinem Grund eine Abnahme in BCC haben (Blutvolumen in Umlauf setzend) (zum Beispiel nach dem chirurgischen Haupteingreifen). Wenn solche Fälle aceclofenac vorgeschrieben werden, wird es vorsichtshalber empfohlen, die Nierefunktion zu kontrollieren.

In Patienten mit der hepatischen Unzulänglichkeit (chronische Leberentzündung, ersetzte Zirrhose), unterscheiden sich die Kinetik und der Metabolismus von ähnlichen Prozessen in Patienten mit der normalen Lebernfunktion nicht.

Wenn man langfristige Therapie durchführt, ist es notwendig, Lebernfunktion, das Bild des peripherischen Bluts, die Analyse von Fäkalien für das latente Blut zu kontrollieren.

Während der Behandlungsperiode muss Sorge genommen werden, wenn man Fahrzeuge steuert und sich mit anderen potenziell gefährlichen Tätigkeiten beschäftigt, die eine vergrößerte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen verlangen.

Someone from the France - just purchased the goods:
Luxfen eye drops 0.2% 5 ml