Best deal of the week
DR. DOPING

Blog

Logo DR. DOPING

Antidepressiven: Nehmen oder nicht?

08 Aug 2018

Diese Frage ist jetzt fast rhetorisch. Und alle, weil der moderne Rhythmus des Lebens, unveränderlicher Betonung, der Zeit an einer geliebten fehlt, werden durch ein unveränderliches hohes Niveau der Angst, Schlafstörung, Nervenzusammenbrüche ohne einen Grund und andere "Freuden" versichert.

Antidepressants - take or not

Warum?

Es gibt eine Meinung in der Gesellschaft, dass Leute Fachmännern für die Behandlung besonders kommen, wenn es feine Probleme betrifft. Depressionen, Neurosen und emotionale Betonungen sind auch unter den Feinheiten. Nicht mögend ein Ziel für den Klatsch werden gehen viele Damen zur Apotheke für ein Antidepressivum, einen Psychologen, neuropathologist und andere Fachmänner umgehend.

Es stellt sich heraus, dass alle oder fast alle Kräutervorbereitungen, die als Antidepressiven definiert sind, in der gewöhnlichen Apotheke gefunden werden können, die in der Nähe vom Haus ist. Die Situation ist mit ihren synthetischen Kollegen verschieden: Solche Vorbereitungen können ohne eine Vorschrift eines Arztes nicht verkauft werden.

Das Besänftigen oder Antidepressivum?
Das Interesse an Rauschgiften, genannt Antidepressiven, wärmt stark Werbung auf, die die notwendige Wirkung, die Abwesenheit von Gegenindikationen und Zugänglichkeit für jeden Laien verspricht. Jedoch versteht nicht jeder den Unterschied zwischen herkömmlichen Beruhigungsmitteln und richtigen Antidepressiven. Wollen wir versuchen, es auszurechnen.

Beruhigende Rauschgifte werden solche biologisch aktiven Zusätze und Rauschgifte genannt, von denen die Handlung auf der üblichen Entspannung von Muskeln und sich beruhigenden Nerven basiert. Antidepressiven normalisieren auch die Produktion im Körper jener wesentlichen Substanzen, die Stimmung verbessern können. Die Entwicklung von bestimmten Substanzen in Depression, zum Beispiel, serotonin, wird und ohne Normalisierung seines Niveaus reduziert, normale Gehirnarbeit ist unmöglich.

Der Wort von St John, der jedem bekannt ist, erweist es sich, ist nicht nur eine "Boosterrakete" des Drucks, sondern auch ein Antidepressivum. Einige beruhigende Vorbereitungen auf der Pflanzenbasis der aktuellen Generation haben auch einige antidepressive Eigenschaften trotz einer größeren beruhigenden Wirkung. Deshalb, für den Hausgebrauch, sind solche Rauschgifte ziemlich passend. Aber synthetische Rauschgifte sind erforderlich, um strengere Unordnungen zum Beispiel an einem hohen Niveau der Depression zu behandeln, wenn einfache Beruhigungsmittel unwirksam sind. Deshalb ist es wichtig, Antidepressiven und ihre Eigenschaften von herkömmlichen Beruhigungsmitteln zu unterscheiden.

Schaden oder Vorteil?
Zweifellos findet die Wirkung von Antidepressiven auf dem menschlichen Körper statt. Jedoch hält die therapeutische Wirkung nur am Niveau der menschlichen Seele nicht an. Es gibt eine Meinung, dass, wo die Behandlung endet, Hingabe beginnt. Das ist so, aber nur wenn die Dosierung und Regierung nicht entsprochen werden.

Die aktuelle Stereotypie "Einnahme von Antidepressiven zeigt an, dass Schwäche" zurzeit zurückgewiesen wird. Mindestens, Ärzte. Immerhin ist Depression einer wunden Stelle ähnlich, die Behandlung verlangt (Sie sollten zugeben, dass es dumm ist, einen Patienten für Hypertonie im Wollen verantwortlich zu machen, die Erschwerung oder den Wunsch eines Patienten mit Polyarthritis zu reduzieren, um Schmerz zu erleichtern). So im Fall von Depression.

Natürlich, nicht immer und nicht alle Rauschgifte kann Depression selbst heilen, aber ihre Handlung basiert eher auf der Eliminierung von schmerzhaften Gefühlen der Seele. Außerdem werden Antidepressiven in der Kombination mit anderen Methoden der Behandlung vorgeschrieben. Depression beseitigend, geben Rauschgifte einen Sinn des Vertrauens und der Stabilität - deshalb solche Rauschgifte, wenn sie von einem Arzt vorgeschrieben werden, sollte genommen werden, weil sie wirklich helfen können, mit den Manifestationen der Krankheit fertig zu werden, und moderne medizinische Technologien den Moment der Gewöhnung ausschließen.

Was wird behandelt?
Zurzeit gibt es viele Antidepressiven (Xanax, Phenazepam), aber auf der positiven Seite haben sich nur einige Dutzend Rauschgifte bewährt. In diesem Fall ist jedes Antidepressivum von seinem Kollegen und der Wirksamkeit des Einflusses, und den Nebenwirkungen und mehreren anderen Hinweisen verschieden. Aber das allgemeine Eigentum aller Rauschgifte dieser Art basiert auf dem Gegenstand der Behandlung. Antidepressiven haben eine direkte Wirkung auf Depression und seine Manifestationen: chronisches Kopfweh, Spannung, musculoskeletal Schmerz, Migränenangriffe, usw.

Natürlich, zusätzlich zu Depression, werden solche Medikamente mit Angstunordnungen und vegetativen Funktionsstörungen behandelt, die durch Angriffe der Angst und panischen, zwanghaften Gedanken und Handlungen, Staaten der unveränderlichen inneren Spannung und eines vergrößerten Niveaus der Angst manifestiert sind. Häufig in der Kombination mit Psychotherapie.

Die Wahl des Rauschgifts, der Dosierung und der Dauer der Behandlung wird nur vom Arzt auf der Grundlage von der Anamnese und einer Analyse des Grads der Depression in jedem besonderen Patienten bestimmt. Nur ein Fachmann kann die Ursachen der Krankheit, die Anwesenheit der Begleiterscheinung somatische Krankheiten analysieren.

Mechanismus der Handlung
Wenn das Gleichgewicht der Stimmung gebrochen wird, lassen die Symptome nicht Sie lange warten: Schlafverfall, Verlust des Appetits, Verlust der Kraft, die Unfähigkeit, sich lange auf etwas anderes zu konzentrieren, als Ihr Schmerz und Erfahrung, ist chronischer Schmerz nicht eine ganze Liste von Symptomen von der Depression. Der Mechanismus der Handlung von antidepressiven Rauschgiften ist einfach: Die aktive Substanz passt sich an die zyklische Natur der Manifestationen von Unordnungen an, verbessert und kontrolliert das Gleichgewicht von Chemikalien, und deshalb die Gedanken, Handlungsweisen, die physische Zeicheneigenschaft der Depression ist unter dem unveränderlichen Management.

Antidepressiven beseitigen Schmerz und Erschöpfung, normalisieren Schlaf und Energie. Geben Sie zu, dass in einem mehr oder weniger normalen Staat, wenn sich eine Person ausgeruht fühlt, es leichter ist, mit täglichen Problemen zu kämpfen, was bedeutet, dass man leicht und ohne Einmischung kann, durch etwas Interessantes weggetragen werden, die Zukunft von einem positiven Winkel zu planen, und das die Essenz der behandelnden Depression ist.

Ergebnis von Anwendung
Weit von immer der Wirkung ist sofort offenbar. Eine Verbesserung ist natürlich bereits von den ersten Tagen der Behandlung bemerkenswert, aber sicher wird ein gutes therapeutisches Ergebnis vom Patienten nur nach einer Zeit vom Moment der Anwendung gefühlt. In diesem Fall nähern sich Ärzte jedem Fall individuell, empfehlen, das Rauschgift von 2 Monaten bis zu den 6 Monaten zu nehmen, weil nur ein genug lange Empfang die maximale Wirkung zur Verfügung stellen wird, und der Verfall der Bedingung sofort nach der Unterbrechung der Behandlung nicht vorkommt. Zur gleichen Zeit wird die Weise, Medikamente zu nehmen, wichtig.

In der Größenordnung vom Patienten, um Antidepressiven regelmäßig zu nehmen, ist es für den Arzt wichtig zu erklären, warum das notwendig ist. Außerdem zieht die Behandlung die Effekten des Rauschgifts in Betracht: Um Schlaf zu normalisieren, wird das Rauschgift mit einer beruhigenden Wirkung über Nacht vorgeschrieben. Um Schläfrigkeit während des Tages zu reduzieren, wird ein anderes Rauschgift gewählt, der die Leistungsfähigkeit und Tätigkeit vergrößert, die am Morgen genommen werden muss.

Beschränkungen
Als in jeder Behandlung hat antidepressive Therapie seine eigenen Nuancen. Erstens sollte die Aufnahme von Medikamenten ausschließlich gemäß dem vom behandelnden Arzt bestimmten Schema sein. Zweitens lohnt es sich sich zu erinnern, dass einige Antidepressiven die Gefühle und Manifestation der Libido nachteilig betreffen können, und deshalb die andere Hälfte über die Einnahme solcher Arzneimittel gewarnt werden sollte, um Missverständnisse zu vermeiden. Drittens, wenn ein Paar dabei ist, ein Baby zu haben, dann lohnt es sich sich zu erinnern, dass die optimale Zeit, um Antidepressiven zu nehmen, ungefähr sechs Monate ist, und deshalb Sie für die Vorstellung für diese Periode nicht zu planen brauchen.

Depression ist eine Unordnung, die durch eine niedergedrückte Stimmung mit einer negativen, pessimistischen Bewertung von sich und Ihrer Situation in der Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft charakterisiert ist. Bewiesen ist die Tatsache, dass Depression die Gefahr vergrößert, kardiovaskuläre Krankheiten des Herzens und Gehirns (Herzanfall, Schlag) unabhängig vom Alter zu entwickeln. Zu verstehen, was man trinkt: Antidepressiven oder - nur ein Fachmann besänftigend, werden helfen. Aber auf der sehr rhetorischen Frage, die im Titel gegeben wird, sollte die Antwort positiv sein. Weil es besser ist, Ihre schmerzhaften Sensationen zu senken, als, sie auf Partnern zu bespritzen. Positive Einstellung gegenüber Ihnen!

Someone from the Italy - just purchased the goods:
Cytoflavin 100 pills