Best deal of the week
DR. DOPING

Arztdopinggeschäft

Azarga Augenfälle 5ml

USD 58.99

Auf Lager

- +
 in den Korb

 

Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet

Azarga Augenfälle - vereinigte Vorbereitung der Behandlung des Glaukoms des offenen Winkels und der Augenhypertonie, reduzieren Sie erhobenen Intraaugendruck, indem Sie die Produktion von Intraaugenflüssigkeit reduzieren.

Brinzolamide ist ein Hemmstoff von kohlenstoffhaltigem anhydrase II. Wegen der Hemmung von kohlenstoffhaltigem anhydrase II verlangsamt sich die Bildung von Bikarbonationen, gefolgt von einer Abnahme im Transport von Natrium und Flüssigkeit, die zu einer Abnahme in der Produktion von Intraaugenflüssigkeit im Wimperkörper des Auges führt. Infolgedessen gibt es eine Abnahme im Intraaugendruck (IOP).

Timolol ist ein nichtauswählendes Beta-Adrenergic blocker ohne sympathomimetic Tätigkeit, hat keine direkte depressive Wirkung auf den myocardium, hat membranenstabilisierende Tätigkeit nicht. Mit der aktuellen Anwendung reduziert Intraaugendruck durch das Reduzieren der Bildung der wässerigen Feuchtigkeit und einer geringen Steigerung seines Ausflusses.

Die vereinigte Handlung von Brinzolamide und Timolol überschreitet die Wirkung jeder Substanz getrennt.

Pharmacokinetics

Mit der aktuellen Anwendung dringen brinzolamide und timolol in den Systemblutstrom ein. Brinzolamide ist in erythrocytes infolge der auswählenden Schwergängigkeit hauptsächlich mit kohlenstoffhaltigem anhydrase II vertieft. Cmax von brinzolamide in erythrocytes ist etwa 18.4 μM. Die Schwergängigkeit mit Plasmaproteinen ist etwa 60 %.

Der Metabolismus von Brinzolamide kommt bei N-dealkylation, O-dealkylation und Oxydation der N-propyl Seitenkette vor. Der wichtige metabolite, N-desethylbenzenamide, bindet vorherrschend zu kohlenstoffhaltigem anhydrase I in Gegenwart von Brinzolamide und wächst auch in roten Blutzellen an. In vitro zeigen Studien, dass der benzoamide Metabolismus für den isoenzyme CYP3A4, sowie den isozymes CYP2A6, CYP2B6, CYP2C8 und CYP2C9 hauptsächlich verantwortlich ist. Brinzolamide ist excreted hauptsächlich durch die Nieren in einer unveränderten Form - etwa 60 %. Etwa 20 % sind excreted in der Form von metabolites: der wichtige metabolite (N-desethylbenzenamide) und die Spurenkonzentrationen anderen metabolites (N-demethoxypropyl und O-desmethyl).

Cmax von timolol in Plasma ist etwa 0.824 ng / ml und bleibt bis die Entdeckungsschwelle für 12 h. T1 / 2 timolol ist 4.8 h nach der aktuellen Anwendung von Azarga. Der Metabolismus von timolol kommt auf zwei Weisen vor: Mit der Bildung einer ethanolamine Seitenkette auf dem Thiadiazole-Ring und mit der Bildung einer Vinylalkoholseitenkette im morpholine Stickstoff und einer ähnlichen Seitenkette mit einer carbonyl Gruppe hat zum Stickstoff in Verbindung gestanden. Der Metabolismus von timolol wird durch den isoenzyme CYP2D6 hauptsächlich ausgeführt. Timolol und der resultierende metabolites sind hauptsächlich excreted durch die Nieren. Etwa 20 % von timolol sind unverändert, der Rest - in der Form von metabolites excreted.

Anzeigen:

Die Abnahme im vergrößerten Intraaugendruck in Glaukom des offenen Winkels und der Intraaugenhypertonie in Patienten, in denen Monotherapie ungenügend war, um Intraaugendruck zu reduzieren.

Gegenindikationen:

  • Bronchialasthma (einschließlich in der Anamnese);
  • chronische hemmende Lungenkrankheit des strengen Kurses;
  • Hyperreaktionsfähigkeit der Bronchien;
  • Kurve bradycardia;
  • AV-Blockade II-III Grad;
  • strenges Herzversagen;
  • Cardiogenic-Stoß;
  • allergischer rhinitis des strengen Kurses;
  • strenger Nierenmisserfolg (creatinine Abfertigung <30 mL / Minute);
  • Winkelverschlussglaukom;
  • gleichzeitiger Gebrauch mit mündlichen Hemmstoffen von kohlenstoffhaltigem anhydrase;
  • Schwangerschaft;
  • Laktationsperiode;
  • das Alter von Kindern bis zu den 18 Jahren;
  • Überempfindlichkeit zur Gruppe des Beta-Blockers, hyperchloremic Azidose;
  • Überempfindlichkeit zu Sulfonamiden;
  • Überempfindlichkeit zu den Bestandteilen des Rauschgifts.

Mit der Verwarnung: Patienten mit hyperthyroidism, Angina von Prinzmetal, peripherischen und zentralen Umlaufunordnungen und arteriellem hypotension.

Die Erfahrung, Azarga für die Behandlung von Patienten mit pseudoexfoliation Glaukom zu verwenden, wird Pigmentglaukom beschränkt: In diesen Fällen, verwenden Sie das Rauschgift mit der Verwarnung und kontrollieren Sie ständig den Intraaugendruck.

Reaktionen von Anaphylactic. Patienten mit atopy oder mit strengen anaphylactic Reaktionen zu verschiedenen Allergenen in einer Geschichte, die Beta-Blockers erhalten, können gegen herkömmliche Dosen von epinephrine in der Behandlung von anaphylactic Reaktionen widerstandsfähig sein.

Systemauswirkungen. Brinzolamide und timolol können Systemabsorption erleben. Timolol mit dem lokalen Gebrauch kann dieselben Nebenwirkungen von den kardiovaskulären und Respirationsapparaten, sowie systemisches Beta-Blockers verursachen. Es ist notwendig, den Zustand des Patienten vorher und während der Therapie mit timolol zu kontrollieren. Fälle von strengen kardiovaskulären und Atmungsunordnungen, einschließlich des Todes durch bronchospasm in Patienten mit Bronchialasthma und Todes durch das Herzversagen mit timolol, werden beschrieben.

Beta-Blockers sollte mit der Verwarnung in Patienten mit einer Tendenz zu niedriger Blutzuckergehalt oder Zuckerkrankheit verwendet werden (besonders mit Zuckerkrankheit mellitus), weil diese Rauschgifte die Symptome von der akuten niedrigen Blutzuckergehalt maskieren können.

Vor der geplanten Operation sollte Beta-Blockers allmählich sein (nicht gleichzeitig) hat 48 Stunden annulliert vor der allgemeinen Anästhesie, tk. während allgemeiner Anästhesie, können sie die Empfindlichkeit des myocardium zur mitfühlenden Anregung, der notwendige Tag des Herzens reduzieren.

Azarga enthält Brinzolamide, der ein Sulfonamid ist. Weil mit der aktuellen Anwendung die Systemabsorption des Rauschgifts stattfindet, können für Sulfonamide typische Seitenreaktionen vorkommen. Die Entwicklung einer Verletzung des Säurengrundgleichgewichtes mit dem Gebrauch von mündlichen Formen von Hemmstoffen von kohlenstoffhaltigem anhydrase wird beschrieben.

Spezielle Instruktionen:

In älteren Patienten können kohlenstoffhaltige anhydrase Hemmstoffe verwaltet mündlich die Fähigkeit betreffen, sich mit Tätigkeiten zu beschäftigen, die vergrößerte Aufmerksamkeit oder Koordination verlangen. Diese Wirkung sollte betrachtet werden, wenn man Azarga, tk. an der lokalen Anwendung zuteilt, die Vorbereitung kommt in den Systemblutstrom.

Wenn man brinzolamide in Patienten verwendet, die Kontaktlinsen tragen, sollte der Zustand der Hornhaut kontrolliert werden, weil Hemmstoffe von kohlenstoffhaltigem anhydrase zu einer Verletzung seiner Hydratation führen können. Es wird empfohlen, dass Patienten mit Hornhautabnormitäten, Zuckerkrankheit mellitus oder Hornhautdystrophie nah kontrolliert werden.

Chlorid von Benzalkonium, das ein Teil der Vorbereitung von Azarga ist, kann Punkt keratopathy und / oder toxisches Geschwür keratopathy verursachen. Mit dem anhaltenden Gebrauch des Rauschgifts wird die sorgfältige Überwachung von Patienten empfohlen. Chlorid von Benzalkonium kann von Kontaktlinsen gefesselt sein. Vor dem Verwenden vom Rauschgift sollten die Linsen entfernt werden und haben zurück nicht früher installiert als 15 Minuten, nachdem das Rauschgift verwendet worden ist.

Berühren Sie den Tipp der Tropferflasche zu keiner Oberfläche, um Verunreinigung des Tropfers und seines Inhalts zu vermeiden. Die Flasche muss nach jedem Gebrauch geschlossen werden.

Wirken Sie auf die Fähigkeit ein, Fahrzeuge zu steuern und Mechanismen zu führen

Nach der Verwendung vom Rauschgift kann Visionsschärfe provisorisch abnehmen, und es wird nicht empfohlen, zu fahren und sich mit Tätigkeiten zu beschäftigen, die vergrößerte Aufmerksamkeit vor der Erholung verlangen.

Im Falle Verletzungen der Nierefunktion

Das Rauschgift wird im strengen Nierenmisserfolg (creatinine Abfertigung weniger als 30 ml / Minute) kontraindiziert.

Anwendung im Alter

In älteren Patienten können kohlenstoffhaltige anhydrase Hemmstoffe verwaltet mündlich die Fähigkeit betreffen, sich mit Tätigkeiten zu beschäftigen, die vergrößerte Aufmerksamkeit oder Koordination verlangen. Diese Wirkung sollte betrachtet werden, wenn man Azarga, tk. an der lokalen Anwendung zuteilt, die Vorbereitung kommt in den Systemblutstrom.

Angedeuteter Gebrauch:

Lokal. Fläschchen vor dem Gebrauchschütteln.

1 Fall im conjunctival Sack des Auges 2mal / Tag.

Nach der Verwendung vom Rauschgift, um das Risiko von Systemnebenwirkungen zu reduzieren, wird es empfohlen, den Finger auf den Vorsprungsbereich von Tränensäcken an der inneren Ecke des Auges innerhalb von 1-2 Minuten leicht zu drücken, nachdem das Rauschgift installiert wird - reduziert das die Systemabsorption des Rauschgifts.

Wenn die Dosis verpasst wurde, sollte die Behandlung von der folgenden Dosis auf der Liste fortgesetzt werden. Die Dosis sollte 1 Fall im conjunctival Sack des Auges 2mal / Tag nicht überschreiten.

Wenn Sie einen Antiglaukommedikament durch Azarga ersetzen, sollten Sie anfangen, Azarga der Tag zu verwenden, nachdem das vorherige Rauschgift unterbrochen wurde.

Das Verpacken:

  • Kommt im ursprünglichen Verpacken. Artikel ist Marke neu und ungeöffnet.

Lagerung:

  • Halten Sie sich von direktem Sonnenlicht fern.
  • Halten Sie geschlossen und weg von Kindern.
  • Laden im trockenen Platz bei der Raumtemperatur.
  • Überschreiten Sie Lagerungstemperatur höher nicht als 25 C

Wichtige Benachrichtigung - das Außenkastendesign kann sich vor der vorherigen Benachrichtigung ändern!

 

Azarga eye drops 5ml combined preparation for the treatment of open-angle glaucoma

Someone from the Ireland - just purchased the goods:
Pantogam 500mg 50 pills