Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Timolol-POS

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Timolol

ATX Code S01ED01 Timolol

Gruppe von Pharmacotherapeutic:

Beta-Blockers

Augenwerkzeuge

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

H40.0 Verdächtigtes Glaukom

Der gekennzeichnete Anstieg von Intraaugendruck, Hypertonieaugen, Augenhypertonie, Maß von Intraaugendruck, ophthalmohypertension, Erhöhtem IOP, Hochintraaugendruck, Hochintraaugendruck in Infektionskrankheiten des Auges, Povyshennore Intraaugendruck, Vergrößerter ophthalmotonus, Spontaner Blockadenwinkel entgegengesetztes Auge, Schmaler Raumwinkel, Iatrogen, blockiert Winkel entgegengesetztes Auge

H40.1 Primäres Glaukom des offenen Winkels

Glaukom des offenen Winkels, Glaukom des Offenen Winkels, Primäres Glaukom, pseudoexfoliation Glaukom, Erhöhter IOP

H40.2 Primäres Winkelverschlussglaukom

Verschlussglaukom, Glaukom mit einem schmalen Winkel des vorderen Raums, Winkelverschlussglaukom, Akutes Winkelverschlussglaukom, Ein akuter Angriff des Winkelverschlussglaukoms, Hochintraaugendruck-Winkelverschlussglaukoms, Chronischen Winkelverschlussglaukoms

H40.5 zu anderen Augenkrankheiten sekundäres Glaukom

Das sekundäre Glaukom des offenen Winkels, Glaukom afakicheskaya, Sekundäre Glaukom

Q15.0 Angeborenes Glaukom

Struktur und Zusammensetzung

Auge lässt um 0.25 % [ohne Konservierungsmittel] 1 ml fallen

timolol maleate 3.42 Mg

(Entspricht 2.5 Mg von timolol)

Excipients: Natrium dihydrogen Phosphat dihydrate; Natriumsphosphat dodecahydrate; Wasser für Einspritzungen

Mehrdosisfläschchen in einem Plastiktropfer 10 ml; in den Papierkartons 1 Tropferflasche.

Fallauge 0.5 % [ohne Konservierungsmittel] 1 ml

timolol maleate 6.84 Mg

(Entspricht 5.0 Mg von timolol)

Excipients: Natrium dihydrogen Phosphat dihydrate; Natriumsphosphat dodecahydrate; Wasser für Einspritzungen

Die Rauschgiftformen

Die klare, farblose Lösung.

Pharmachologic-Wirkung

Antiglaukom.

pharmacodynamics

Nichtauswählendes Beta-Adrenoceptor blocker ohne sympathomimetic Tätigkeit. Wenn angewandt, aktuell senkt es Intraaugendruck durch das Reduzieren wässriger Humorbildung und einer geringen Steigerung seines Ausflusses. Wirkung ist 20 Minuten nach dem Eintröpfeln, der maximalen Wirkung - in 1-2 Stunden; Dauer - 24 Stunden.

Pharmacokinetics

Timolol maleate ist schnell dringt in die Hornhaut des Augengewebes ein. Der kleine Betrag erreicht den Körperumlauf durch die Absorption durch die Bindehaut, die Schleimhäute der Nase und der Tränenfläche. Ausscheidung von metabolites - die Nieren. In Säuglings und kleinen Kindern überschreitet die Konzentration der aktiven Substanz in Plasma bedeutsam seine maximale Konzentration in Plasmaerwachsenen.

Anzeigen

Primäres Glaukom des offenen Winkels;

sekundäres Glaukom (uveal, afakicheskaya, posttraumatisch);

angeborenes Glaukom (mit der Unwirksamkeit anderer therapeutischer Maßnahmen);

ein scharfer Anstieg des Intraaugendrucks;

primäres Winkelverschlussglaukom (in der Kombination mit miotikami).

Gegenindikationen

COPD einschließlich Bronchialasthmas;

Kurve bradycardia (verlangsamen Herzschlag);

AV blockieren II und III Niveau;

akutes und chronisches Herzversagen II und III Niveau;

Cardiogenic-Stoß;

degenerative Krankheiten der Hornhaut;

strenger vasomotor rhinitis;

Überempfindlichkeit zum Rauschgift.

Vorsichtsmaßnahmen:

Sinoatrial-Block;

hypotension;

das Alter von Kindern, besonders die Neugeborenenperiode;

Cerebrovascular-Unzulänglichkeit;

Zuckerkrankheit;

niedrige Blutzuckergehalt;

hyperthyroidism;

myasthenia gravis;

Co-Verwaltung anderen Beta-Blockers.

Schwangerschaft und Stillen

In Schwangerschaft wird das Rauschgift verwendet, wenn der erwartete Vorteil für die Mutter die potenzielle Gefahr zum Fötus überwiegt. Während des Gebrauches des Rauschgifts sollte Stillen aufhören.

Nebenwirkungen

lokale Reaktionen

Augenverärgerung, die sich in der Form der Bindehautentzündung, blepharitis, keratitis äußert (hyperemia der Augenlidhaut, brennend und in den Augen, conjunctival hyperemia juckend, reißend, oder der Abnahme lacrimation, der Photophobie, dem Ödem des Hornhautepithels, ein kurzer Einbruch der Sehschärfe, kann verlängerter Gebrauch oberflächlichen punctate keratopathy entwickeln (vermindern die Durchsichtigkeit der Hornhaut und der Hornhautempfindlichkeitsverminderung), ptosis, diplopia.

Körperreaktionen

Kardiovaskuläres System: Die Abnahme in Blutdruck, bradycardia, bradyarrhythmia, AV Block, Herzversagen, Herzversagen, hat myocardial contractility, Brustschmerz, vergänglichen Ischemic-Angriff, Zusammenbruch vermindert.

Der Respirationsapparat: Atemnot, bronchospasm, Lungenunzulänglichkeit.

CNS: Schwindel, Kopfweh, Schläfrigkeit, Halluzinationen, verlangsamt die Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen.

Andere Nebenwirkungen: allergische Reaktionen (einschließlich Bienenstöcke), rhinitis, Nasenverkehrsstauung, Nasenbluten, Brechreiz, das Erbrechen, die Diarrhöe, paresthesia, die Muskelschwäche, die sexuelle Funktionsstörung, die Depression.

Wechselwirkung

Epinephrine, pilocarpine, Körperbeta-Blockers-Zunahme die Wirkung.

Wenn angewandt, mit reserpine kann bradycardia entwickeln, oder hypotension (verlangt diese Kombination sorgfältige medizinische Aufsicht). Wenn verbunden, mit CCBs oder Herzglycosides - kann AV-Leitung, akuten linken ventrikulären Misserfolg oder hypotension verschlechtern.

Es erhöht die Handlung von neuromuscular blockierende Agenten - timolol-POSŪ sollten 48 Stunden vor der erwarteten allgemeinen Anästhesie mit dem Gebrauch des peripherischen Muskelrelaxans annulliert werden.

Sie können mit antipsychotischen Rauschgiften (neuroleptics) und anxiolytic Rauschgiften (Beruhigungsmittel) nicht gleichzeitig verwendet werden.

Während der Behandlung wird nicht empfohlen, Vinylalkohol (vielleicht eine scharfe Abnahme im Blutdruck) zu nehmen.

Mit der Verwarnung in Verbindung mit antihypertensive Rauschgiften, anderem Beta-Blockers, Insulin oder mündlichen hypoglycemic Rauschgiften, corticosteroids, psychoactive Rauschgifte.

Das Dosieren und Verwaltung

Im conjunctival Sack.

Babys und Kinder bis zu 10 Jahre: Träufeln Sie 1 Fall der 0.25-%-Lösung von 2mal pro Tag ein.

Erwachsene und Kinder mehr als 10 Jahre: eingeträufelt dem conjunctival Sack eines Falls der 0.25-%-Lösung von 2mal pro Tag, dem Mangel an der Wirksamkeit - 1 Fall der 0.5-%-Lösung von 2mal pro Tag. Nötigenfalls kann die Dosis zu 1 Fall 1-2mal pro Tag vermindert werden.

Gebrauchsanweisungen des Rauschgifts:

1. Bevor jedes Eintröpfeln notwendig ist, um die Schutzkappe zu entfernen.

2. Vor dem ersten Gebrauch des Rauschgifts, um den Flaschentropfer vertikal umzukehren und seine Basis (Boden) mehrere Male bis unter Druck zu setzen, ist der Tipp des Tropfers nicht der erste Fall erscheint. Danach ist das Fläschchen gebrauchsfertig.

Mit dem Eintröpfeln des Rauschgifts, um eine Tropferflasche unten schnell und kräftig das Drücken auf seine Basis (Boden) zu behalten. So wird ein Mechanismus angetrieben nur hat einen Tropfer und einen Fall der Formulierung herausgezogen. Ein spezielles Klappendesign des Systems stellt einem Tropfer immer dieselben Größenfälle zur Verfügung und hat dieselbe Rate seiner Förderung sogar mit einem sehr starken Druck auf den Fläschchenboden herausgezogen.

3. Kippen Sie Ihren Kopf zurück ein bisschen, bringen Sie freundlich Ihren Finger und niedrigeres Augenlid, um ein Fall in den conjunctival Sack, wie beschrieben, oben zu tropfen. Schließen Sie langsam Ihre Augen. Wenn das Hinterfüllen Kontakt mit der Oberfläche der Tropfertippaugen und Haut vermeiden sollte.

4. Nachdem das Verfahren sofort dicht eine Tropfrohrkappe angezogen hat.

Überdosis

Wenn angewandt, aktuell in der empfohlenen Dosisüberdosis werden die Symptome nicht beobachtet.

Symptome (im Falle der zufälligen Nahrungsaufnahme): Brechreiz, das Erbrechen, Schwindel, Kopfweh, hat Blutdruck, bronchospasm, bradycardia vermindert.

Behandlung: symptomatisch. Isoprenaline kann in / verwaltet werden in, strengen bradycardia oder bronchospasm, dobutamine - für die Behandlung von arteriellem hypotension zu korrigieren.

spezielle Instruktionen

Wirksamkeitskontrolle sollte ungefähr 3-4 Wochen nach der Einleitung der Therapie sein. Während der Behandlung sollte mindestens 1mal in 6 mec die Funktion des Reißens, die Integrität der Hornhaut, das Feld der Ansicht kontrollieren. Während der Periode der Behandlung muss sorgfältig sein, wenn man fährt und andere Tätigkeiten potenziell gefährliche Tätigkeiten, die hohe Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeitsreaktionen und gute Vision (seit 0.5 Stunden nach dem Eintröpfeln des Auges) verlangen.

Kontaktlinsen sollten vor dem Eintröpfeln entfernt und nicht früher angezogen werden als 15 Minuten danach.

Mit dem anhaltenden Gebrauch von Timolol-POSŪ [ohne Konservierungsmittel] mögliche schwach werdende Wirkung.

Vor der kommenden Chirurgie mit allgemeiner um 48 Stunden gefolgter Anästhesie, um das Rauschgift zu annullieren.

Das ursprüngliche Design des Flaschentropfers, am Grundsatz der luftlosen Pumpe arbeitend, erlaubt Außenluft nicht, in die Flasche einzudringen, und stellt so sterile Augenfälle ohne Konservierungsmittel in ihrer Struktur zur Verfügung.

Der Gebrauch von timolol-POSŪ [ohne Konservierungsmittel] vermeidet die unerwünschten Effekten des Konservierungsmittels zum Außenaugengewebe, der Bindehaut und der Hornhaut, und beseitigt die Gefahr von allergischen Reaktionen zum Konservierungsmittel.

Nach der Öffnung der Flasche und des ersten Eintröpfelns des timolol Auges drops-POSŪ [ohne Konservierungsmittel] kann das Rauschgift seit 12 Wochen verwendet werden. Zu diesem Ende sollte es auf dem Fläschchen und / oder Pappsatzdatum des ersten Gebrauches des Rauschgifts bemerkt werden. Auf dem Flaschenetikett und dem Kartonsatz, ein spezieller Graph, um den Patienten - "das erste Anwendungsdatum" zu füllen.

Nach dem Gebrauch sollte der Inhalt des Fläschchens ein neues Fläschchen kaufen; verwendete Flasche ist für den Wiedergebrauch nicht passend, und Wiederverwertung soll sein (verwendete Flasche sollte im Abfall verworfen werden).

Ausgabenform

Augenfälle (ohne Konservierungsmittel) 0.25 %, 0.5 %. In 10 mL Mehrdosisfläschchentropferplastik. Das Fläschchen wird in einen Pappkasten gelegt.

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen

Die Temperatur ist nicht über 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Lagerfähigkeit

3 Jahre. Nach der Öffnung von-12 Wochen.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Timolol-MEZ
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Timoptic
 

Someone from the Italy - just purchased the goods:
Thealoz eye drops 10ml