Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Nonacog Alpha

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Innonafaktor, Nonacog Alpha

Der lateinische Name der Substanz Nonacog Alpha

Nonacogum Alpha (Klasse. Nonacogi Alpha)

Pharmakologische Gruppe:

Gerinnungsmittel (einschließlich Koagulationsfaktoren), hemostatics

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

D67 Erblicher Faktor IX Mangel: Angeborener Faktor IX Mangel; angeborener Mangel am Koagulationsfaktor IX; Syndrom von Hemorrhagic mit dem Faktor IX Mangel; Bluterkrankheit B; Bluterkrankheit B mit einem Faktor IX Hemmstoff; Bluterkrankheit B in Kindern; Mangel am Koagulationsfaktor IX; hemmende Form der Bluterkrankheit; hemmende Form der Bluterkrankheit B; Coagulopathies sind erblich; die Blutung und Erguss in Bluterkrankheit B; die Blutung mit dem erworbenen oder angeborenen Mangel am Faktor IX; erbliche Bluterkrankheit

R58 Blutung, nicht anderswohin klassifiziert: Unterleibsapoplexie; Hemorrhagia; Erguss der Speiseröhre; Blutsturz; verallgemeinerte Blutung; weitschweifige Blutung; weitschweifige Blutung; anhaltende Blutung; Blutverlust; Blutverlust während des chirurgischen Eingreifens; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; die Blutung während der Arbeit; die Blutung und Erguss in Bluterkrankheit B; die Blutung von den Kaugummis; die Blutung intrawirkend Unterleibs-; die Blutung vor dem Hintergrund von coumarin Antikoagulanzien; hepatische Leberentzündung; die Blutung in Bluterkrankheit A; die Blutung an Bluterkrankheit A; die Blutung mit hemmenden Formen der Bluterkrankheit A und B; die Blutung wegen Leukämie; die Blutung in Patienten mit Leukämie; Blutung; die Blutung wegen Pforthypertonie; die Blutung wegen hyperfibrinolysis; Rauschgiftblutung; lokale Blutung; lokale Blutung wegen der Aktivierung von fibrinolysis; massiver Blutverlust; akuter Blutverlust; Blutsturz von Parenchymal; hepatische Blutung; postwirkender Blutsturz; Niereblutung; Gefäßthrombozyt hemostasis; traumatische Blutung; das Bedrohen Blutung; chronischer Blutverlust

Eigenschaften der Substanz Nonacog Alpha

Rekombinanter Koagulationsfaktor IX, der eine Singlekette glycoprotein mit einem Molekulargewicht von ungefähr 55 kDa ist, aus 415 Aminosäurenrückständen bestehend. Gehört der Familie von heiteren provoziert pro- und ist ein vitamin-K-dependent, der Faktor gerinnt.

Es wird durch eine modifizierte umgepflanzte Eierstockzelllinie des chinesischen Hamsters CHO 1E6 das Verwenden rekombinanter DNA-Technologie erzeugt.

Arzneimittellehre

Weisenhandlung - hemostatic.

Pharmacodynamics

Die strukturellen und funktionellen Eigenschaften des rekombinanten Koagulationsfaktors IX sind dem endogenen Koagulationsfaktor IX ähnlich. Im Prozess der Blutkoagulation wird Faktor IX durch den Faktor des Bluts aktiviert, das VIIa in der Kombination mit dem Gewebefaktor durch den Außenmechanismus der Blutkoagulation, sowie dem gerinnenden Faktor XIa durch den inneren Mechanismus der Blutkoagulation gerinnt. Aktivierter Koagulationsfaktor IX in der Kombination mit einem aktivierten Blutkoagulationsfaktor VIII führt zur Aktivierung des Koagulationsfaktors X, der die Konvertierung von prothrombin zu thrombin sichert. Thrombin aktiviert den Prozess, fibrinogen in fibrin mit der Bildung eines Blutgerinnsels umzuwandeln.

In Patienten mit Bluterkrankheit B wird die Tätigkeit des Koagulationsfaktors IX bedeutsam reduziert, der Ersatztherapie verlangt, die vorläufige Normalisierung des Inhalts des Faktors IX und der Beseitigung von hemorrhagic Manifestationen der Krankheit zur Verfügung stellt.

Pharmacokinetics

Der Wert des Grads der Verminderung der Tätigkeit des nonacoagic Alphas ist in der Reihe von 32.2 bis 55.9 % und ist im Durchschnitt (42 8.4) %. Die Verwaltung von 1 IU / Kg des nonacarpal Alphas vergrößert die Tätigkeit des zirkulierenden Bluts, das Faktor IX um 0.77-1.41 IU / dL (Durchschnitt (1.05 0.21) IU / dl) gerinnt. Das Molekulargewicht des nonacarpal Alphas ist 53.18 IU / dL (41.6 zu 70.3 IU / dl). AUC0-96 ist 1069.9 IU / dl. T1 / 2 ändert sich von 16.5 bis 33 Stunden (durchschnittlich (24 7.7) h). Der durchschnittliche Abfertigungswert ist 3.62 dl / h.

Anwendung der Substanz Nonacog Alpha

Die Blutung in Patienten mit Bluterkrankheit B (angeborene Unzulänglichkeit des Koagulationsfaktors IX) (Behandlung und Verhinderung).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu Hamsterproteinen, Kindern unter 6 Jahren alt (keine Erfahrung des Gebrauches).

Anwendung der Schwangerschaft und des Stillens

Der Einfluss des nonacoagic Alphas auf dem Fortpflanzungssystem während vorklinischer Studien in Tieren wurde nicht bewertet. In Anbetracht der Seltenheit der Bluterkrankheit fehlen B in Frauen, Daten auf dem Gebrauch des Koagulationsfaktors IX in Schwangerschaft und Stillen. Der Gebrauch des nonagua Alphas in schwangeren Frauen sollte nur in Gegenwart von Lebensanzeigen sein.

Nebenwirkungen von Nonacog Alpha

Der Gebrauch von nonacarpalpha kann in einigen Fällen durch die Entwicklung mehrerer Nebenwirkungen mit der folgenden Frequenz begleitet werden: selten (1 / 1000, <1/100); selten (1 / 10000, <1/1000). Die bedeutendsten Nebenwirkungen sind anaphylaxis, phlegmon, Venenentzündung und die Bildung, Antikörper für neutral zu erklären.

Innerhalb jeder Kategorie werden Nebenwirkungen in der Größenordnung von der abnehmenden Strenge verzeichnet.

Von der Seite des Nervensystems: selten - Schwindel, Kopfweh, Vorstupor, Geschmackswandelwahrnehmung; selten - Beben, Schläfrigkeit, eine Verletzung von Geschmacksensationen.

Vom Verdauungssystem: selten - Brechreiz; selten das Erbrechen, Diarrhöe.

Seitens des Immunsystems: Selten - die Bildung, Antikörper (Hemmstoffe des Koagulationsfaktors IX) seit einer kurzen Zeit in einem niedrigen Kichern für neutral zu erklären (siehe "Vorsichtsmaßnahmen"); selten - Überempfindlichkeit, allergische Reaktionen, incl. Anaphylaxis (siehe "Vorsichtsmaßnahmen"), laryngospasm, bronchospasm oder Atmungsqualensyndrom (Atemnot), das Keuchen, das Senken des Blutdrucks, angioedema, Kehlkopfödem, tachycardia, Brustbeengtheit, Bienenstöcke, Hautausschläge, brennende Sensation im Bereich der Gamasche und Schädel, Kälte (Schauer), prickelnde Sensation, Spülung des Gesichtes, Hemmung, Angst, das trockene Husten oder das Niesen, verminderte Visionsklarheit (siehe "Vorsichtsmaßnahmen"), allergischer rhinitis, Schwäche.

Vom Respirationsapparaten, der Brust und mediastinum: Selten - ein Husten, der zu Hypoxie führt.

Allgemeine Unordnungen und Komplikationen an der Spritzenseite: selten - phlegmon, Venenentzündung, andere und Hautreaktionen an der Spritzenseite (einschließlich des Brennens und Festziehens der Sensation), Unbequemlichkeit, Schmerz an der Spritzenseite; selten - ein Fieber.

Anderer: selten - ein Schauder, Lichtempfindlichkeitsreaktionen.

Änderungen in Laborhinweisen: selten - vergrößerte Tätigkeit des AST, ALT, bilirubin Konzentration, Tätigkeit von CKF, APF. Es gibt Daten auf der möglichen Entwicklung von cyanosis.

Von der Seite des Harnsystems: Es gibt Daten auf der Entwicklung eines Niereinfarkts 12 Tage nach der Verwaltung des nonacarpal Alphas über eine hemorrhagic Bedingung in 1 Patienten mit Antikörpern zur Leberentzündung C Virus.

Komplikationen von Thrombotic: Auf dem Hintergrund der Behandlung mit dem nonakogam Alpha wurden Fälle der Thrombosenentwicklung, incl berichtet. Das lebensbedrohende Syndrom des untergeordneten vena cava in Neugeborenen, die in einer ernsten Bedingung waren, und wer nonacarpal Alpha als eine dauernde Einführung durch einen venösen Hauptkatheter erhalten hat. Es hat auch berichtete Fälle der peripherischen Ader thrombophlebitis und tiefen Adernthrombose, hauptsächlich nach langfristigen intravenösen Einführungen nicht eingeschrieben als eine Methode der Verwaltung dieses Rauschgifts gegeben.

Unzulängliche Antwort und unzulänglicher Grad der Wiederherstellung des Koagulationsfaktors IX Tätigkeit

Es gibt Informationen über Fälle der unzulänglichen Antwort und des unzulänglichen Grads der Wiederherstellung des Koagulationsfaktors IX Tätigkeit in der Anwendung des nonacarpal Alphas.

Mit der Entwicklung irgendwelcher Nebenwirkungen, die vermutlich mit der Verwaltung des nonacarpal Alphas vereinigt werden können, ist es notwendig, die Rate der Verwaltung zu reduzieren oder es aufzuheben.

Wechselwirkung

Studien von Rauschgiftwechselwirkungen wurden nicht geführt.

Überdosis

Fälle einer Überdosis des nonacarpal Alphas sind nicht beschrieben worden.

Wege der Verwaltung

IV.

Vorsichtsmaßnahmen für Nonacog Alfa

In Patienten, die vorher mit dem Koagulationsfaktor IX, manchmal behandelt sind, wird die Bildung von aktiven Neutralisierenantikörpern (Hemmstoffe) bemerkt. Die Analyse für die Anwesenheit von Hemmstoffen zum Koagulationsfaktor IX, dessen Kichern in Einheiten von Bethesda gemessen wird, wird durchgeführt, wenn es nicht möglich ist, das erwartete Niveau der Tätigkeit des Koagulationsfaktors IX zu erreichen oder aufzuhören, durch das Verwalten einer mit der Hilfe von entsprechenden Tests berechneten Dosis zu verbluten. In Gegenwart von hohen Konzentrationen von Hemmstoffen zum Koagulationsfaktor IX kann die Therapie mit dem nonakogam Alpha nicht wirksam sein. In diesem Fall können alternative Therapien erforderlich sein. Solche Patienten sollten von Ärzten mit der Erfahrung in der Behandlung von Patienten mit Bluterkrankheit B verwaltet werden.

Keine bedeutende Anzahl von Patienten im Alter von 65 Jahren oder älter wurde in die klinischen Proben mit dem nonocoagal Alpha eingeschlossen, das es unmöglich macht, den Unterschied als Antwort auf die Behandlung im Vergleich zu jüngeren Patienten zu bewerten. Wenn man Haarausfallalpha Patienten von verschiedenen Altern vorschreibt, kann eine individuelle Dosisanpassung erforderlich sein.

IV die Einführung irgendwelcher Proteinrauschgifte, einschließlich. Rekombinanter Koagulationsfaktor IX, kann durch die Entwicklung einer Überempfindlichkeitsreaktion begleitet werden, die mit der Anwesenheit der Spur restliche Mengen von während des Fertigungsverfahrens getragenen Produktionsproteinproteinen vereinigt ist. Mit dem rekombinanten Koagulationsfaktor IX ist es auch möglich, anaphylactic und anaphylactoid Reaktionen zu entwickeln.

Außerdem können allergische Reaktionen mit dem Äußeren von Hemmstoffen zum Koagulationsfaktor IX vereinigt werden, und deshalb sollten Patienten mit allergischen Reaktionen in der Geschichte für die Anwesenheit von Hemmstoffen untersucht werden. Es sollte in Betracht gezogen werden, dass in Patienten, die Hemmstoffe zum Koagulationsfaktor IX haben, es eine vergrößerte Gefahr von anaphylactic Reaktionen und nachfolgenden Einspritzungen des Koagulationsfaktors IX geben kann. Es gibt Beweise einer höheren Gefahr der Bildung von hemmenden Antikörpern, sowie der Entwicklung von akuten Überempfindlichkeitsreaktionen in Patienten mit dem Auswischen des Koagulationsfaktorgens IX. Im Fall vom Auswischen des Gens, das die Synthese des Koagulationsfaktors IX in Patienten verschlüsselt, ist die sorgfältige Überwachung der möglichen Entwicklung von klinischen Manifestationen von akuten Überempfindlichkeitsreaktionen, besonders während der Anfangsphase der Therapie, notwendig.

Patienten sollten über frühe klinische Zeichen von Überempfindlichkeitsreaktionen, einschließlich informiert werden. Das Äußere des Schwierigkeitsatmens, urticaria, des Hautjuckens, der Entwicklung des Ödems, Brustkompressionen, bronchospasm, laryngospasm, keuchenden, arteriellen hypotension, hat Vision und anaphylaxis vermindert. Mit der Entwicklung einer allergischen Reaktion oder Anaphylactic-Stoßes ist es notwendig, die Verwaltung des nonacarpal Alphas sofort aufzuhören und die passende Standardtherapie zu beginnen. Mit der Entwicklung von strengen allergischen Reaktionen sollte Rücksicht der Ernennung der Alternative haemostatic Therapie gegeben werden. Die Grundsätze der Behandlung hängen vom Typ und der Strenge von Nebenwirkungen ab.

Im Hinblick auf die Gefahr, allergische Reaktionen zu entwickeln, sollte die erste Verwaltung des nonacarpal Alphas unter der medizinischen Aufsicht in Einrichtungen durchgeführt werden, wo es Bedingungen für die Bestimmung der passenden Notsorge gibt.

Dosen und Dauer der Ersatztherapie hängen vom Grad des Mangels am Koagulationsfaktor IX, der Lokalisierung und Strenge der Blutung, der allgemeinen Bedingung des Patienten, der klinischen Wirkung der Therapie und den individuellen pharmacokinetics Rahmen des Patienten ab. Die Dosis des nonacarpal Alphas kann sich von den Dosen des Plasmakoagulationsfaktors IX unterscheiden. Um die notwendige Tätigkeit des Faktors IX im Blut mit der Ersatztherapie zu sichern, wird es empfohlen, das Niveau des Koagulationsfaktors IX in Plasma mittels der Koagulationsanalyse zu kontrollieren.

Obwohl nonacarpal Alpha andere aktive Substanzen nicht enthält, ist es notwendig, an die Gefahr der Entwicklung von Thrombosen und dem Syndrom der verbreiteten Intragefäßkoagulation (DVS) zu denken. Seitdem die Ernennung vorher verwendeter Koagulationsfaktoren II, IX, X in der Kombination und dem prothrombin Komplex mit der Entwicklung von thromboembolic Komplikationen vereinigt wurde, wird die Gefahr ihrer Entwicklung mit der Behandlung des Koagulationsfaktors IX von Patienten vergrößern, die unter DIC-Syndrom und Patienten mit Zeichen von fibrinolysis leiden.

In Anbetracht der potenziellen Gefahr von thromboembolism mit der Einführung des rekombinanten Koagulationsfaktors IX sollten Patienten, die unter Lebererkrankung in der postwirkenden Periode gefährdet sich entwickelnder Thrombose oder DIC-Syndroms leiden, kontrolliert werden, um frühe Manifestationen von thrombotic Komplikationen mit passenden Tests, und in ihrer Angemessenen Entwicklungsbehandlung zu entdecken. In jeder dieser Situationen, dem Verhältnis des potenziellen Vorteils des rekombinanten Koagulationsfaktors sollten IX Therapie und die Gefahr dieser Komplikationen bewertet werden.

Um die Wahrscheinlichkeit der Agglutination in einer Spritze oder System für die intravenöse Verwaltung zu reduzieren, ist es ratsam, den Eingang des Bluts in sie, wenn verwaltet, zu beschränken. Im Fall von der Entwicklung der erythrocyte Agglutination in einem System oder Spritze sollte über die verwendeten Verbrauchsmaterialien verfügt werden, und die Einführung hat das Verwenden eines neuen Pakets des nonacoagic Alphas wiederholt.

In Versuchen, geschützte Toleranz in Patienten mit Bluterkrankheit B zu veranlassen, Koagulationsfaktor IX Hemmstoffe erzeugend und allergische Reaktionen in der Anamnese habend, hat es Fälle der Entwicklung eines nephrotic Syndroms gegeben. Die Sicherheit und Wirksamkeit des Gebrauches von nonacup des Alphas, um geschützte Toleranz zu veranlassen, ist nicht bestimmt worden.

Wirken Sie auf die Fähigkeit ein, Fahrzeuge zu steuern. Studien des Einflusses des nonacqua Alphas auf der Fähigkeit, zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten, die vergrößerte Konzentration der Aufmerksamkeit verlangen, sind nicht ausgeführt worden.

Someone from the United Arab Emirates - just purchased the goods:
Aminalon 250mg 100 pills