DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Nimesulide (Nimesulidum)

Ich will das, gib mir den Preis

Pharmakologische Gruppe

Andere Nichtrauschgiftanalgetika, einschließlich non-steroidal und andere antientzündliche Rauschgifte

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

K08.8.0 * Schmerzhaftes Zahnweh

Schmerz von Dentinal, Schmerzen von Dentinal, Schmerz pulpitis, Anästhesie in Zahnheilkunde, Schmerzsyndrome in der Zahnpraxis, Schmerz nach der Eliminierung des Tataren, Schmerzes, wenn man einen Zahn, Zahnweh, Schmerz nach dem Zahneingreifen herauszieht

M06.9 Andere angegebene rheumatische Arthritis

Rheumatische Arthritis, Schmerzsyndrom in rheumatischen Krankheiten, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Entzündung in rheumatischer Arthritis, Degenerativen Formen der rheumatischen Arthritis, der rheumatischen Arthritis von Kindern, Verärgerung von rheumatischer Arthritis, Akutem Gelenkrheumatismus, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Arthritis des aktiven Kurses, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Akuter rheumatischer Arthritis, Akutem Rheumatismus

M07.3 Anderer psoriatic arthropathies (L40.5 +)

Arthritis psoriatic, Die verallgemeinerte Form der psoriatic Arthritis, Arthritis von Psoriatic

M10.9 Gicht, unangegeben

Arthritis Gichtkranke, Akute gichtkranke Arthritis, Akuter Angriff von Gicht, Gichtkranker Arthritis, Gelenksyndrom mit der Verärgerung der Gicht, Gelenksyndrom mit Gicht, Urarturia, Chronischer arthritischer Arthritis, Akuter Gicht, Salzdiathese

M19.9 Arthrose, unangegeben

Änderung in der Bürste mit osteoarthritis, Osteoarthritis, Osteoarthrosis, Arthrose von großen Gelenken, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Arthrose Deformierend, osteoarthritis Deformierend, osteoarthritis Gelenke, Osteoarthritis in der akuten Bühne, Osteoarthritis von großen Gelenken, Akutem Schmerzsyndrom mit osteoarthritis, Posttraumatischem osteoarthritis, Rheumatischem osteoarthritis, Spondylarthrosis, Chronischem osteoarthritis Deformierend

M25.5 Schmerz im Gelenk

Arthralgia, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Gelenken, der Wundkeit der Gelenke, der Wundkeit von Gelenken in strenger physischer Anstrengung, Schmerzhaftem entzündlichem gemeinsamem Schaden, Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, Schmerzhaften gemeinsamen Bedingungen, Schmerzhafter traumatischer Zuneigung von Gelenken, Schmerz im musculoskeletal System, Schmerz in Schulterngelenken, Schmerz in den Gelenken, Gemeinsamem Schmerz, Gemeinsamem Schmerz mit Verletzungen, Schmerz von Musculoskeletal, Schmerz mit osteoarthritis, Schmerz in der Pathologie der Gelenke, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Schmerz in chronischen degenerativen Knochenkrankheiten, Schmerz in chronischen degenerativen gemeinsamen Krankheiten, Knochengemeinsamem Schmerz, Gemeinsamem Schmerz, Arthritischem Schmerz des rheumatischen Ursprungs, Gelenkschmerzsyndrom, Gemeinsamem Schmerz, Rheumatischem Schmerz, Rheumatische Schmerzen

M35.3 Rheumatischer polymyalgia

Pseudoarthritis rhizomelic, Rheumatischer polymyalgia, Schmerzsyndrom in rheumatischen Krankheiten, Muskelschmerz mit Rheumatismus, Extragelenkrheumatismus, rheumatischem Extragelenksyndrom, rheumatischen Extragelenkkrankheiten, weicher rheumatischer Extragelenkgewebeverletzung, Extragelenkformen von Rheumatismus, Rheumatischem weichem Gewebeschaden, Rheumatismus von weichen Geweben, Rheumatischen Krankheiten von weichen Geweben, Rheumatischen Krankheiten der periarticular weichen Gewebe, Rheumatischen Zuneigungen von weichen Geweben, Rheumatischen collagen Krankheiten

M42 Osteochondrosis

Schmerz in spinalem osteochondrosis, Halswirbel osteochondrosis, Syndrom von Radicular in osteochondrosis, zwischenvertebralem osteochondrosis, osteochondrosis, Osteochondrosis mit radicular Syndrom, Osteocondritis des Stachels

M45 Ankylosing spondylitis

Ankylosing spondylarthrosis, Krankheit von Marie-Strumpel, Ankylosing spondylitis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, der Krankheit von Bechterew, Ankylosing spondylitis, Krankheiten des Rückgrats, Rheumatischen spondylitis, Bechterew-Marie-Strumpel Krankheit

M54 Dorsalgia

Schmerz im Zurückbereich, Schmerz im Stachel, Rückenschmerz, Schmerz in verschiedenen Teilen des Stachels, der Rückenschmerzen, des Schmerzhaften Schmerzsyndroms im Stachel, des Schmerzes im musculoskeletal System

M54.1 Radiculopathy

Akuter Ischias, Radiculopathy, Radiculitis, Radiculitis mit radicular Syndrom, Akutem radiculopathy, Schmerzsyndrom mit radiculitis, Subakutem radiculitis, Radiculitis, Chronischem radiculitis, Krankheiten des Rückgrats

M54.3 Ischias

Ishialgia, Neuralgie des Ischiasnervs, Ischiasnervenentzündung

M54.4 Hexenschuss mit Ischias

Schmerz im lumbosacral Stachel, Hexenschuss, Ischias, Lendensyndrom

M54.5 Schmerz unter dem Rücken

Schmerz im niedrigeren Rücken, Lendenschmerz, Lumbalia, Schmerzhafte Bedingungen des Rückgrats, Rückenschmerzes, Niedrigeren Rückenschmerzsyndroms

M67.9 Verletzung von synovium und Sehne, unangegeben

Entzündung der Sehnen, Entzündung von Bändern, Entzündung von Sehnen mit Verletzungen, Entzündung von Sehnen

M71 Anderer bursopathies

Bursitis, Bursopathy, Krankheiten von weichen Geweben, Osteoarthritis in Musculo-Gelenkkrankheiten, Entzündlicher Krankheit von weichen Geweben, Subakutem bursitis

M77.9 Anderes unangegebenes

Kapsel, Periarthritis, Tendonitis, Tendopathy, Periarthropathy

M79.1 Myalgia

Schmerzsyndrome von Myofascial, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Muskeln, der Zärtlichkeit von Muskeln, Muskelwundkeit in der strengen physischen Anstrengung, den Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, des Schmerzes im musculoskeletal System, des Schmerzes in den Muskeln, des Schmerzes ruhig, der Muskelschmerzen, des Muskelschmerzes, des Schmerzes von Musculoskeletal, Myalgia, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes ruhig, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes des nichtrheumatischen Ursprungs, des Muskelschmerzes des rheumatischen Ursprungs, des Akuten Muskelschmerzes, des Rheumatischen Schmerzes, der Rheumatischen Schmerzen, des Syndroms von Myofascial, Fibromyalgia

Unangegebener N94.6 Dysmenorrhea

Schmerz während der Menstruation, Funktionellen Unordnungen des Menstruationszyklus, der Menstruationskrampen, Emmeniopathy, des Schmerzes während der Menstruation, Schmerzhaften Menstruationsunregelmäßigkeiten, algomenorrhea, algomenoreya, glättet Schmerz Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Disalgomenoreya, dysmenorrhea, Dysmenorrhea (notwendig) (Exfoliative), Menstruationsunordnung, Menstruation schmerzhaft, metrorrhagia, Verletzung des Menstruationszyklus, der Menstruationsunregelmäßigkeiten, Prolaktinzavisimoe Menstruationsunordnungen, Prolaktinzavisimoe Menstruationsfunktionsstörung, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Krampfhaftem dysmenorrhea, Primärem disalgomenoreya

R51 Kopfweh

Schmerz im Leiter, Cephalgia, Schmerz mit Sinusitis, Schmerz hinter dem Kopf, Schmerzhaften Kopfweh, Kopfweh der vasomotor Entstehung, Kopfweh des vasomotor Ursprungs, Kopfweh mit vasomotor Unordnungen, Kopfweh, Neurologischen Kopfweh, Serienkopfweh

R52.0 Akuter Schmerz

Akutes Schmerzsyndrom, Akutes Schmerzsyndrom mit osteoarthritis, Akutes Schmerzsyndrom des traumatischen Ursprungs, Strenger Schmerz einer neurogenic Natur, Strenger Schmerz, Schmerzsyndrom bei der Lieferung

R52.9 unangegebener Schmerz

Schmerz nach Cholecystectomy, Schmerzschießen, Nichtbösartigem Schmerz, gynecological und Geburtsschmerz, Schmerzsyndrom, Schmerz in der postwirkenden Periode, Schmerz in der postwirkenden Periode nach orthopädischer Chirurgie, Schmerz der entzündlichen Entstehung, Schmerz als Krebsentstehung, Schmerzsyndrom nach diagnostischen Verfahren, Schmerz nach der Chirurgie Diagnostisch, Schmerz nach der Chirurgie, Schmerz nach der orthopädischen Chirurgie, Schmerz nach Verletzungen, Schmerz nach der Eliminierung von hemorrhoids, Schmerz an der nichtrheumatischen Entzündung der Natur, Schmerz in entzündlichen Verletzungen des peripherischen Nervensystems, Schmerz im diabetischen Nervenleiden, Schmerz in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz wenn die Sehnenpathologie, glättet Schmerz Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerz in Traumasyndrom, Schmerz mit Verletzungen und nach dem chirurgischen Eingreifen, Schmerz in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz mit Duodenalulcus, Schmerzsyndrom in Magengeschwür, Schmerzsyndrom in Magengeschwür und Duodenalulcus, Schmerz, Schmerz während der Menstruation, Schmerzsyndromen, schmerzhafter Bedingung, Schmerzhafter Fußerschöpfung, Wunden Kaugummis, wenn sie Zahnprothesen trägt, herrscht die Wundkeit der Schädelnerven über Punkte, Schmerzhafte Menstruationsunregelmäßigkeiten, Schmerzhaftes Ankleiden, Schmerzhafte Muskelkonvulsion, Schmerzhaftes Zahnwachstum, Melosalgia, Schmerz im Bereich der chirurgischen Wunde, Schmerz in der postwirkenden Periode, Schmerz im Körper, Schmerz nach diagnostischen Verfahren, Schmerz nach der orthopädischen Chirurgie, Schmerz nach der Chirurgie, Den Schmerzen der Grippe, dem Schmerz im diabetischen Polynervenleiden, dem Schmerz für Brandwunden, dem Schmerz während des Geschlechtsverkehrs, dem Schmerz während diagnostischer Verfahren, dem Schmerz während therapeutischer Verfahren, für Kälteschmerz, Schmerz in Sinusitis, Schmerz in Trauma, traumatischen Schmerz, Der Schmerz in der postwirkenden Periode, Schmerz nach diagnostischen Verfahren, Der Schmerz nach der Sclerotherapy, Schmerz nach der Chirurgie, dem postwirkenden Schmerz, dem Schmerz postwirkender und posttraumatischer, posttraumatischer Schmerz, Schmerz, wenn man, Schmerz in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege, Der Schmerz von Brandwunden, Der Schmerz in traumatischer Muskelverletzung, Schmerz in Trauma, Der Schmerz der Zahnförderung, Der Schmerz des traumatischen Ursprungs, Schmerz schluckt, der durch Konvulsion von glatten Muskeln, Ausgedrücktes Schmerzsyndrom, Ausgedrücktes Schmerzsyndrom, traumatischen Ursprung, Postwirkenden Schmerz, Posttraumatischen Schmerz, Posttraumatisches Schmerzsyndrom, Stumpfen Schmerz, Traumatischen Schmerz, Traumatischen Schmerz, Milden Schmerz, Gemäßigt strengen Schmerz, Gemäßigten Schmerz, Polyarthralgia mit polymyositis verursacht ist

T14.3 Verlagerung, Verstauchung und Schaden am Kapsel-Ligamentous-Apparat des Gelenks des unangegebenen Bereiches des Körpers

Das schmerzhafte Ausdehnen von Muskeln, Schmerz und Entzündung in der Spannung, Verlagerung der Verlagerung, Degenerativen Änderungen im ligamentous Apparat, Ödem wegen Verstauchungen und blauer Blaue, Ödems nach dem Eingreifen für Verstauchungen, Schaden und Bruch von Bändern, wird Das musculoskeletal System, Schaden an Bändern, Schaden an den Gelenken, Bandbrüchen, Sehnensehnen, Brüchen der Sehnen von Muskeln, dem Ausdehnen, Muskelkrampf, Ausdehnen des Muskels, der Verstauchung, der Spannung der Sehnen, Erweiterungen, Streckenmuskeln, Verstauchungen, Spannung der Sehnen, Verletzung des musculoskeletal Systems, Verletzungen zu den Gelenken, Verletzungen von Kapselgelenkgeweben, Verletzungen des osteoarticular Systems, Verletzungen zu ligamentsInjuries zu den Gelenken, den Gemeinsamen Wunden, dem Ausdehnen des ligamentous Apparats, dem Gewohnheitsmäßigen Ausdehnen und dem Reißen beschädigt

T14.6 Verletzung von Muskeln und Sehnen des unangegebenen Körpergebiets

Schmerzsyndrom in der Pathologie von Sehnen, dem Schmerz in Sehnen, der Vorentzündlichen weichen Gewebeentzündung, dem Muskelbruch, dem Bruch von Muskeln, ohne die Integrität der Haut, Muskelbrüche, Weichen Gewebeverletzungen, Verletzungen von Muskel-Sehnengeweben, Muskelverletzungen, Weichen Gewebeverletzungen, Verletzungen zu Sehnen in Verlegenheit zu bringen

T14.9 unangegebene Verletzung

Das Schmerzsyndrom nach Trauma, Schmerzsyndrom mit Verletzungen, Schmerzsyndrom mit Trauma und nach Chirurgie, Schmerz im Falle Verletzung, Schmerz einer traumatischen Natur, Gemeinsamem Schmerz mit Verletzungen, Postwirkendem und posttraumatischem Schmerz, Schmerz im Falle Verletzung, Schmerz eines traumatischen Ursprungs, Strengem Schmerzsyndrom des traumatischen Ursprungs, Tiefen Gewebeschadens, kratzt Tief auf dem Stamm, der Geschlossenen Verletzung, den Geringen Haushaltsverletzungen, dem Geringen Hautschaden, den Verletzungen der Integrität von weichen Geweben, Unkompliziertem Trauma, Umfassender traumatischer Verletzung, Akutem Schmerzsyndrom des traumatischen Ursprungs, Ödem mit Trauma, Verschobenen Sportverletzungen, Posttraumatischem Schmerz, Weichen Gewebeverletzungen, Gemeinsamen Wunden, Sportverletzungen, Verletzung, Traumatischem Schmerz, Traumatischen Schmerzen, Traumatischem Infiltrat, Verletzungen zu Sportarten

T88.9 Komplikation der chirurgischen und ärztlichen Behandlung, unangegeben

Schmerz in der postwirkenden Periode, Schmerz in der postwirkenden Periode nach der orthopädischen Chirurgie, Schmerzsyndrom nach diagnostischen Verfahren, Schmerz nach der Chirurgie Diagnostisch, Schmerz nach der Chirurgie, Schmerz nach der orthopädischen Chirurgie, Schmerz nach der Eliminierung von hemorrhoids, Schmerz in der Anwendung des excimer Lasers, Schmerz mit Verletzungen und nach dem chirurgischen Eingreifen, den Schmerzsyndromen in der Zahnpraxis, dem Schmerzhaften diagnostischen Eingreifen, den Schmerzhaften diagnostischen Manipulationen, den Schmerzhaften instrumentalen diagnostischen Verfahren, der Schmerzhaften instrumentalen Manipulation, den Schmerzhaften Behandlungen, den Schmerzhaften Manipulationen, dem Schmerzhaften Ankleiden, dem Schmerzhaften therapeutischen Eingreifen, dem Schmerz im Bereich der chirurgischen Wunde, dem Schmerz in der postwirkenden Periode, dem Schmerz nach diagnostischen Verfahren, Schmerz nach der orthopädischen Chirurgie, dem Schmerz während diagnostischer Verfahren, dem Schmerz während therapeutischer Verfahren, dem Schmerz in Orthopädie, Dem Schmerz in der postwirkenden Periode, dem Schmerz nach diagnostischen Verfahren, Der Schmerz nach der Sclerotherapy, Der Schmerz nach der Zahnchirurgie, dem postwirkenden Schmerz, dem Schmerz postwirkend und posttraumatisch, Dem Schmerz der Zahnförderung, der Entzündung nach der Chirurgie oder Verletzung, Entzündung nach der orthopädischen Chirurgie, Entzündung nach der Chirurgie, Das entzündliche Syndrom nach der Chirurgie, Festering postwirkende Fistel, Wunde, Komplikationen nach der Zahnförderung Bedienend

Code CAS51803-78-2

Eigenschaften von Nimesulide

NSAIDs von der Klasse von Sulfonamiden.

Arzneimittellehre

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, fieberverhütend, schmerzlindernd.

Pharmacodynamics

Körnchen für die mündliche Suspendierung, Blöcke

Hemmt den Enzym-STEUERMANN, der für die Synthese der PG verantwortlich ist, STEUERN SIE hauptsächlich 2 - ein Enzym, das an der Synthese von PGvermittlern des Ödems, der Entzündung und des Schmerzes im Fokus der Entzündung beteiligt ist.

Umkehrbar hemmt die Bildung von PGE2, sowohl im Fokus der Entzündung, als auch in den steigenden Pfaden des nociceptive Systems einschließlich Weisen, schmerzhafte Rückenmarkimpulse zu tragen. Reduziert die Konzentration von kurzlebigem PGH2, von dem, unter der Handlung von progaglandine isomerase, PGE2 gebildet wird. Die Verminderung der Konzentration von PGE2 führt zu einer Abnahme in der Aktivierung von prostanoid EP Empfänger, der in schmerzlindernden und antientzündlichen Effekten ausgedrückt wird. Hemmt die Ausgabe von TNF-α, der die Bildung von cytokinins verursacht.

Unterdrückt die Ausgabe des Histamins, hemmt die Synthese von IL-6 und urokinase, dadurch die Zerstörung des knorpeligen Gewebes hemmend. Hemmt die Synthese von metalloproteases (elastase, collagenase), die Zerstörung von proteoglycans und knorpeligem collagen verhindernd. Wirkt mit glucocorticoid Empfängern aufeinander, sie durch phosphorylation aktivierend, der auch seine antientzündliche Wirkung erhöht. Unterdrückt die Ansammlung von Thrombozyten.

Gel für den Außengebrauch

Mit der aktuellen Anwendung verursacht es eine Schwächung oder Verschwinden des Schmerzes im Platz der Anwendung des Gels, incl. Schmerz in den Gelenken ruhig und während der Bewegung, reduziert die Morgensteifkeit und Schwellung der Gelenke. Fördert eine Steigerung des Volumens von Bewegungen.

Pharmacokinetics

Körnchen für die Suspendierung für die mündliche Verwaltung

Ansaugen. Nach der Nahrungsaufnahme wird nimesulide von der gastrointestinal Fläche gut absorbiert, Cmax im Plasma nach 2-3 Stunden erreichend.

Vertrieb. Kommunikation mit Plasmaproteinen - 95 %, roten Blutzellen - 2 %, lipoproteins - 1 %, saures Alpha 1-glycoproteids - 1 %. Dringt ins Gewebe der weiblichen Geschlechtsorgane ein, wo nach einer einzelnen Aufnahme seine Konzentration ungefähr 40 % der Konzentration im Plasma ist. Es dringt in die acidic Umgebung des entzündlichen Fokus (40 %), synovial Flüssigkeit (43 %) ein. Leicht dringt in den BBB ein.

Metabolismus. Metabolised in der Leber mit dem cytochrome P450 isoenzyme CYP2C9. Der wichtige metabolite ist die pharmakologisch aktive parahydroxy Ableitung von nimesulide - hydroxynimidesulide.

Ausscheidung. T1 / 2 nimesulide ist 1.56-4.95 h, hydroxynimidesulide - 2.89-4.78 h. Nimesulide ist excreted hauptsächlich durch die Nieren (ungefähr 50 % der Dosis genommen). Hydroxynimidesulide ist excreted durch die Nieren (65 %) und Galle (35 %), wird dem enterohepatic Wiederumlauf unterworfen.

Das pharmacokinetic Profil von nimesulide in ältlichen Patienten ändert sich mit der Verwaltung von einzelnen und vielfachen / wiederholte Dosen nicht.

Gemäß einer experimentellen Studie, die mit der Teilnahme von Patienten mit der milden und gemäßigten Strenge der Nierenunzulänglichkeit (Cl creatinine 30-80 ml / Minute) und gesunde Freiwillige geführt ist, haben Cmax nimesulide und sein metabolite im Plasma von Patienten die Konzentration von nimesulide in gesunden Freiwilligen nicht überschritten. AUC und T1 / 2 in Patienten mit der Nierenunzulänglichkeit, waren aber innerhalb von Pharmacokinetic-Werten um 50 % höher. Wenn Wiederzulassung nimesulid cumulation nicht beobachtet wird.

Pillen

Ansaugen. Nach der Nahrungsaufnahme wird nimesulide vom Verdauungstrakt gut absorbiert. Das Essen senkt die Absorptionsrate, ohne seinen Grad zu betreffen. Tmax - 1,5-2,5 h. Cmax von nimesulide in Plasma erreicht 3.5-6.5 Mg / l.

Vertrieb. Die Verbindung mit Plasmaproteinen ist 95 %, erythrocytes - 2 %, lipoproteins - 1 %, saures Alpha 1-glycoproteids - 1 %. Die Dosis betrifft den Grad der Schwergängigkeit zu Blutproteinen nicht. Vd - 0,19-0,35 l / Kg. Dringt ins Gewebe der weiblichen Geschlechtsorgane ein, wo nach einer einzelnen Aufnahme die Konzentration ungefähr 40 % der Konzentration im Plasma ist. Es dringt in die acidic Umgebung des entzündlichen Fokus (40 %), synovial Flüssigkeit (43 %) ein. Leicht dringt in den BBB ein.

Metabolismus. Metabolized in der Leber durch das Gewebe monooxygenases. Der wichtige metabolite (25 %) - 4-hydroxynimidesulide - hat eine ähnliche pharmakologische Tätigkeit.

Ausscheidung. T1 / 2 nimesulide ist 1.56-4.95 h, 4-hydroxynimidesulide - 2.89-4.78 h. 4-Hydroxynymesulide ist excreted durch die Nieren (65 %) und mit der Galle (35 %), wird dem enterohepatic Wiederumlauf unterworfen.

Pharmacokinetics in speziellen klinischen Fällen. In Patienten mit der milden oder gemäßigten Schwächung der Nierenfunktion (Cl creatinine 1.8-4.8 l / h oder 30-80 ml / Minute), sowie in Kindern und dem Ältlichen ändert sich das pharmacokinetic Profil von nimesulide bedeutsam nicht.

Gel für den Außengebrauch

Wenn sie das Gel anwendet, ist die Konzentration der aktiven Substanz im Körperblutfluss äußerst niedrig. Cmax nimesulide in Plasma nach einer einzelnen Anwendung wird zum Ende des ersten Tages bemerkt, sein Wert ist mehr als 300mal niedriger als das für mündliche Dosierungsformen von nimesulide. Spuren des wichtigen metabolite von im Blut (4-hydroxynimidesulide) nimesulide werden nicht entdeckt.

Anwendung von Nimesulide

Körnchen für die Suspendierung für die mündliche Verwaltung

Akuter Schmerz (Schmerz im Rücken, sinken Sie zurück, Schmerzsyndrom in der Pathologie des musculoskeletal Systems, einschließlich Traumas, Verstauchungen und Gelenke, tendenitis, bursitis, Zahnwehs), die symptomatische Behandlung von osteoarthritis mit Schmerzsyndrom, algodismenorea.

Pillen

Rheumatische Arthritis, Gelenksyndrom mit der Verärgerung der Gicht, psoriatic Arthritis, ankylosing spondylitis, osteochondrosis mit radicular Syndrom, osteoarthritis, myalgia der rheumatischen und nichtrheumatischen Entstehung, Entzündung von Bändern, Sehnen, bursitis, incl. posttraumatische Entzündung von weichen Geweben, Schmerzsyndrom der verschiedenen Entstehung (einschließlich in der postwirkenden Periode, mit Trauma, algodismenorea, Zahnweh, Kopfweh, arthralgia, lumboeishalgia).

Gel für den Außengebrauch

Akute und chronische entzündliche Krankheiten des musculoskeletal Systems (Gelenksyndrom mit der Verärgerung der Gicht, rheumatischen Arthritis, psoriatic Arthritis, ankylosing spondylitis, osteoarthritis, osteochondrosis mit radicular Syndrom, Ischias, entzündlichem Misserfolg von Bändern und Sehnen, bursitis, Ischias, Hexenschuss), Muskelschmerz des rheumatischen und nichtrheumatischen Ursprungs, posttraumatische Entzündung von weichen Geweben und dem musculoskeletal System (Verletzungen und Bandbrüche, blaue Blaue).

In allen Dosierungsformen ist nimesulide für die symptomatische Therapie beabsichtigt, Schmerz und Entzündung zur Zeit des Gebrauches reduzierend, und betrifft den Fortschritt der Krankheit nicht.

Gegenindikationen

Körnchen für die mündliche Suspendierung, Blöcke

Hyperempfindlichkeit, eine ganze oder unvollständige Kombination von Bronchialasthma, wiederkehrendem Nasenpolyposis oder Paranasenkurven und Intoleranz zu Azetylsalizylsäure und anderem NSAIDs (einschließlich in der Anamnese), ätzende und Geschwüränderungen in der Schleimhaut des Magens und des Duodenums, der aktiven Gastrointestinal-Blutung, cerebrovascular oder der anderen Blutung, entzündliche Darmkrankheit (die Krankheit von Crohn, Geschwürkolik) in der Phase der Verärgerung, Bluterkrankheit und anderen Unordnungen des Bluts coagulability, decompensated Herzlebernmisserfolg oder jede aktive Lebererkrankung, anamnestic Daten auf der Entwicklung von hepatotoxic Reaktionen mit nimesulide, Alkoholismus, Drogenabhängigkeit, strenger Nierenmisserfolg (Cl creatinine <30 ml / Minute), progressive Nierekrankheit, bestätigter hyperkalemia, das Postkranzarterienumleitungsverpflanzen, der gleichzeitige Empfang anderer hepatotoxic Rauschgifte, Schwangerschaft und die Periode des Stillens, Kinder weniger als 12 Jahre.

Gel für den Außengebrauch

Hyperempfindlichkeit, incl. zu anderem NSAIDs, einer ganzen oder unvollständigen Kombination von Bronchialasthma, wiederkehrendem Nasenpolyposis und Paranasenkurven und Intoleranz zu Azetylsalizylsäure oder anderem NSAIDs (in der Anamnese), ätzende und Geschwürverletzungen der gastrointestinal Fläche in der akuten Bühne, dermatosis, epidermal Schaden und Hautinfektion im Bereich der Anwendung, Nierenmisserfolg des strengen Grads (Cl creatinine <30 ml / Minute), strenge hepatische Unzulänglichkeit, Schwangerschaft und Stillenperiode, Kinder weniger als 12 Jahre.

Beschränkungen für den Gebrauch

Körnchen für die mündliche Suspendierung, Blöcke

Arterielle Hypertonie; Zuckerkrankheit; ersetztes Herzversagen; IHD; Cerebrovascular-Krankheiten; dyslipidemia / hyperlipidemia; Krankheiten von peripherischen Arterien; das Rauchen; Nierenmisserfolg (Cl creatinine 30-60 ml / Minute); Anamnestic-Daten auf der Anwesenheit von Geschwürverletzungen der gastrointestinal Fläche, Infektion durch Pförtner von Helicobacter verursacht; ältliches Alter; anhaltender vorheriger Gebrauch von NSAIDs; strenge physische Krankheit; begleitende Therapie mit Antikoagulanzien (eg warfarin), Antithrombozytagenten (eg Azetylsalizylsäure, clopidogrel), mündlicher GCS (eg prednisolone), SSRIs (eg citalopram, fluoxetine, paroxetine, sertraline).

Die Entscheidung, nimesulide in der mündlichen Form vorzuschreiben, sollte auf einer individuellen Risikovorteil-Bewertung basieren.

Gel für den Außengebrauch

Ätzend-Geschwürverletzungen der gastrointestinal Fläche in der Anamnese (einschließlich Magengeschwürs des Magens und Duodenums); hepatischer und Nierenmisserfolg von milden, Strenge zu mäßigen; strenges Herzversagen; arterielle Hypertonie; ältliches Alter; Kinderalter mehr als 12; Zuckerkrankheit; Verletzung der Blutgerinnung (einschließlich Bluterkrankheit, Verlängerung der blutenden Zeit, Tendenz zur Blutung).

Schwangerschaft und Laktation

Der Gebrauch von nimesulide wird in Schwangerschaft und während des Stillens kontraindiziert. Wenn Stillen notwendig ist, sollte Stillen unterbrochen werden.

Der Gebrauch von nimesulide kann Fruchtbarkeit in Frauen nachteilig betreffen und wird für Frauen nicht empfohlen, die eine Schwangerschaft planen.

Nebenwirkungen

Das Vorkommen von nachteiligen Reaktionen wird wie folgt klassifiziert: sehr häufig (> 1/10); häufig (1 / 100, <1/10); selten (1 / 1000, <1/100); selten (1 / 10000, <1/1000); sehr selten (<1/10000); die Frequenz ist unbekannt (die Frequenz kann von den verfügbaren Daten nicht berechnet werden).

Körnchen für die mündliche Suspendierung, Blöcke

Vom Blut und lymphatischen System: selten - Anämie, eosinophilia; sehr selten - thrombocytopenia, agranulocytosis, pancytopenia, purpura thrombocytopenic.

Allergische Reaktionen: selten - Hyperempfindlichkeitsreaktionen; sehr selten Anaphylactoid-Reaktionen.

Von der Haut und den subkutanen Geweben: Selten - hat das Jucken, Ausschlag, das Schwitzen vergrößert; selten - erythema, Hautentzündung; sehr selten - urticaria, angioedema, Schwellung des Gesichtes, multiforme exudative erythema, incl. Syndrom von Stevens-Johnson, toxischer epidermal necrolysis (das Syndrom von Lyell).

Von der Seite des Zentralnervensystems: selten - Schwindel; selten - ein Angstgefühl, Nervosität, grauenhafte Träume; sehr selten - Kopfweh, Schläfrigkeit, encephalopathy (das Syndrom von Reye).

Von den Sinnen: selten - verschmierte Vision.

Vom CCC: selten - vergrößerter Blutdruck; selten - tachycardia, lability des Blutdrucks, der heißen Blitze, der Sensation von Herzklopfen.

Vom Respirationsapparaten: selten - Atemnot; sehr selten - Verärgerung des Bronchialasthmas, bronchospasm.

Vom Verdauungstrakt: Häufig - Diarrhöe, Brechreiz, sich erbrechend; selten - Verstopfung, Flatulenz, Magenkatarrh; sehr selten - Unterleibsschmerz, Verdauungsstörung, stomatitis, wartet Stuhl, gastrointestinal Blutung, Geschwürbildung des mucosa und / oder Perforation des Magens oder Duodenums ab.

Von der Seite der Leber und biliary Fläche: häufig - eine Steigerung des Niveaus von hepatischem transaminases; sehr selten - Leberentzündung, fulminante Leberentzündung, Gelbsucht, cholestasis.

Von der Seite der Nieren und Harnfläche: selten - dysuria, hematuria, Harnretention, hyperkalemia; sehr selten - Nierenmisserfolg, oliguria, zwischenräumliche Nierenentzündung.

Allgemeine Unordnungen: selten - Ödem; selten - Unbehagen, asthenia; sehr selten - Hypothermie.

Gel für den Außengebrauch

Von der Haut und den subkutanen Geweben: selten - das Jucken, das Brennen, die Schwellung; sehr selten - mäßigen sich oder strenge Hautverärgerung, hyperemia, Ausschlag, desquamation, Schale, erythema.

Mit dem Außengebrauch von nimesulide ist das Ereignis von Körpernebenwirkungen niedriger als mit der mündlichen Verwaltung. Jedoch sollte man die Möglichkeit von Körpernebenwirkungen beachten, wenn nimesulide in großen Bereichen seit langem und an hohen Dosen verwendet wird.

Wechselwirkung

Körnchen für die mündliche Suspendierung, Blöcke

GCS. Vergrößern Sie die Gefahr von gastrointestinal Geschwüren oder Blutung.

Antithrombozytagenten und SSRIs. Vergrößern Sie die Gefahr der Gastrointestinal-Blutung.

Antikoagulanzien. NSAIDs kann die Handlung von Antikoagulanzien wie warfarin erhöhen. Wegen der vergrößerten Gefahr der Blutung wird diese Kombination nicht empfohlen und wird in Patienten mit strengen Koagulationsunordnungen kontraindiziert. Wenn vereinigte Therapie noch vermieden werden kann, sollte die sorgfältige Überwachung der Blutkoagulation ausgeführt werden.

Diuretika. NSAIDs kann die Wirkung von Diuretika reduzieren. In gesunden Freiwilligen, nimesulide reduziert provisorisch die Ausscheidung von Natrium durch furosemide, in einem kleineren Ausmaß - Kalium, und reduziert die wirkliche diuretische Wirkung. Die gleichzeitige Verwaltung von nimesulide und furosemide läuft auf eine Abnahme (etwa 20 %) auf AUC und eine Abnahme in der kumulativen furosemide Ausscheidung hinaus, ohne die Nierenabfertigung von furosemide zu verändern. Die Co-Verwaltung von furosemide und nimesulide verlangt Verwarnung in Patienten mit der verschlechterten Nieren- oder Herzfunktion.

HERVORRAGENDE Hemmstoffe und angiotensin II Empfängergegner. NSAIDs kann die Wirkung von antihypertensive Rauschgiften reduzieren. In Patienten mit dem milden, um Nierenmisserfolg (Cl creatinine 30-80 ml / Minute) zu mäßigen, kann die begleitende Verwaltung von HERVORRAGENDEN Hemmstoffen, angiotensin II Empfängergegner oder steuermann-unterdrückende Agenten (NSAIDs, antiaggregants) weiter Nierefunktion und den Anfall des akuten Nierenmisserfolgs verschlechtern, der in der Regel zufällig umkehrbar ist. Diese Wechselwirkungen sollten in Patienten betrachtet werden, die nimesulide in der Kombination mit HERVORRAGENDEN Hemmstoffen oder angiotensin II Empfängergegner nehmen. Deshalb sollte der gemeinsame Gebrauch dieser Rauschgifte mit der Verwarnung, besonders ältlichen Patienten verwaltet werden. Patienten sollten einen genügend Betrag von Flüssigkeit erhalten, die Nierenfunktion sollte nach der Einleitung der Co-Therapie sorgfältig kontrolliert werden.

Lithiumvorbereitungen. Es gibt Beweise, dass NSAIDs Lithiumabfertigung vermindern, die zu einer Steigerung der Konzentration von Lithium im Plasma und seiner Giftigkeit führt. Wenn nimesulide vorgeschrieben wird, sollten Patienten, die Lithiumtherapie erhalten, regelmäßig für Plasmalithiumkonzentrationen kontrolliert werden.

Klinisch bedeutende Wechselwirkungen mit glibenclamide, theophylline, digoxin, cimetidine und Antazidumrauschgiften (zum Beispiel, eine Kombination von Aluminium- und Magnesiumshydroxyd) wurden nicht beobachtet.

Nimesulide hemmt die Tätigkeit des isoenzyme CYP2C9. Auf dem gleichzeitigen Empfang mit nimesulid LS, metabolized mit der Teilnahme dieses isoenzyme, kann ihre Konzentration in Plasma zunehmen.

Mit dem gleichzeitigen Gebrauch mit dem Antiepileptiker (valproic Säure), antipilzartig (ketoconazole), Antituberkulose (isoniazid) Rauschgifte, amiodarone, methotrexate, methyldopa, amoxicillin in der Kombination mit clavulanic Säure, ist Zusatz hepatotoxic Wirkung möglich.

Wegen des hohen Grads der Schwergängigkeit von nimesulide zu Plasmaproteinen sollten Patienten, die sulfonilamides zur gleichen Zeit nehmen, unter der Aufsicht eines Arztes sein, einen Überblick an kurzen Zwischenräumen erlebend. Verwarnung ist erforderlich, wenn man nimesulide weniger als 24 Stunden als Verwalter fungiert, bevor oder nach der Einnahme methotrexate. in solchen Fällen, der Konzentration von methotrexate im Plasma und, entsprechend, seine toxischen Effekten zunehmen können. Im Zusammenhang mit der Wirkung auf die Nieren-PG können die Hemmstoffe der PG synthetases, dem nimesulide gehört, den nephrotoxicity von cyclosporins vergrößern.

In vitro haben Studien gezeigt, dass nimesulide von den verbindlichen Seiten durch tolbutamide, salicylic Säure versetzt wird. Ungeachtet der Tatsache dass diese Wechselwirkungen in Plasma bestimmt wurden, wurden diese Effekten im klinischen Gebrauch von nimesulide nicht beobachtet.

Gel für den Außengebrauch

Mit dem Außengebrauch verursacht nimesulide keine klinisch bedeutende Wirkung auf den Metabolismus anderer Rauschgifte.

Im Fall vom anhaltenden Gebrauch von nimesulide in der Form eines Gels an maximalen Dosen können Wechselwirkungen mit digoxin, phenytoin, Lithiumvorbereitungen, Diuretika, cyclosporine, methotrexate, anderem NSAIDs, hypotensive und antidiabetischen Rauschgiften nicht ausgeschlossen werden. Vor dem Verwenden des Gels sollten Sie Ihren Arzt befragen, wenn Sie diese Rauschgifte verwenden oder unter der medizinischen Aufsicht sind.

Überdosis

Körnchen für die mündliche Suspendierung, Blöcke

Symptome: Teilnahmslosigkeit, Schläfrigkeit, Brechreiz, das Erbrechen, der Schmerz im epigastric Gebiet. Es kann eine Gastrointestinal-Blutung geben. In seltenen Fällen ist es möglich, Blutdruck, akuten Nierenmisserfolg, Atemnot und Koma, anaphylactoid Reaktionen zu erheben.

Behandlung: symptomatisch. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Im Falle dass eine Überdosis innerhalb der letzten 4 Stunden vorgekommen ist, ist es notwendig, das Erbrechen und / zu veranlassen oder Aktivkohle (von 60 bis 100 g pro Erwachsenen) und / oder osmotisches Abführmittel zu erhalten. Gezwungene diuresis, hemodialysis sind wegen der hohen Schwergängigkeit von nimesulide zu Plasmaproteinen unwirksam.

Gel für den Außengebrauch

Fälle der Überdosis von nimesulide in der Außenanwendung sind nicht beschrieben worden.

Wenn große Beträge des Gels (50 g überschreitend), auf große Bereiche der Haut angewandt werden, oder wenn es zufällig aufgenommen wird, können sich nachteilige Körperreaktionen (Brechreiz, sich erbrechend) entwickeln.

Behandlung: Gastrischer lavage, Induktion des Erbrechens, Aktivkohle, haben diuresis, symptomatische Therapie gezwungen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Es ist notwendig, einen Arzt zu befragen.

Wege der Verwaltung

Innen, äußerlich.

Vorsichtsmaßnahmen für die Substanz Nimesulide

Körnchen für die mündliche Suspendierung, Blöcke

Nimesulide sollte mit der Verwarnung in Patienten mit gastrointestinal Beschwerden in der Geschichte (Geschwürkolik, die Krankheit von Crohn) als mögliche Verärgerung dieser Krankheiten verwendet werden.

Die Gefahr der Gastrointestinal-Blutung, Geschwüre / Perforationen der Magen- oder Duodenumzunahmen mit einer Steigerung der Dosis von NSAIDs in Patienten mit einer Geschichte des Magengeschwürs oder Duodenalulcus, das besonders durch die Blutung oder Perforation, und in ältlichen Patienten kompliziert ist, so sollte Behandlung mit der am wenigsten möglichen Dosis angefangen werden. In Patienten, die Rauschgifte erhalten, Blut gerinnende oder unterdrückende Thrombozytansammlung reduzierend, nimmt die Gefahr von gastrointestinal, der auch verblutet, zu. Im Falle der Gastrointestinal-Blutung oder gastrischen oder Zwölffingerdarmgeschwüre in Patienten, die nimesulide nehmen, sollte Behandlung unterbrochen werden.

Wenn nimesulide seit mehr als 2 Wochen verwendet wird, ist es notwendig, die Lebernfunktion (Tätigkeit von hepatischem transaminases) zu kontrollieren.

Wenn Zeichen des Leberschadens (juckende Haut, yellowing der Haut, des Brechreizes, des Erbrechens, hat Unterleibsschmerz, Verdunklung des Urins, Tätigkeit der Leber transaminases vergrößert), aufhören, nimesulide zu nehmen, und Ihren Arzt befragen.

Patienten mit Hypertonie, Herzunordnungen, cerebrovascular Krankheiten nimesulide sollten mit der Verwarnung verwaltet werden. Wenn sich die Bedingung verschlechtert, sollte die Behandlung mit nimesulide unterbrochen werden.

Da nimesulide teilweise excreted durch die Nieren ist, sollte seine Dosis für Patienten mit der verschlechterten Nierenfunktion abhängig von den creatinine Abfertigungswerten reduziert werden. Im Falle der verschlechterten Nierenfunktion sollte nimesulide unterbrochen werden.

Nimesulide kann die Eigenschaften von Thrombozyten verändern, so muss Sorge genommen werden, wenn man ihn in Leuten mit der hemorrhagic Diathese verwendet, aber nimesulide ersetzt die vorbeugende Wirkung von Azetylsalizylsäure in kardiovaskulären Krankheiten nicht.

Während der Behandlung mit nimesulide wird es empfohlen, gleichzeitigen Gebrauch von hepatotoxic Rauschgiften, Analgetika, anderer NSAIDs (mit Ausnahme von niedrigen Dosen von Azetylsalizylsäure zu vermeiden, die in Antithrombozytdosen verwendet ist) und der Gebrauch von Vinylalkohol.

Ältliche Patienten sind für nachteilige Reaktionen zu NSAIDs, incl. Gefahr von Gastrointestinal-Blutung und Perforationen der gastrointestinal Fläche, Bedrohen dem Leben des Patienten, sowie Verschlechterung der Niere, Leber und Herzfunktion besonders anfällig. Wenn die Einnahme nimesulide in dieser Kategorie von Patienten regelmäßige klinische Überwachung ihrer Bedingung verlangt.

Die Gefahr der Gastrointestinal-Blutung, Geschwürbildung oder Perforation, die zu hohen Dosen von nimesulide in Patienten mit der Magengeschwür- oder Duodenalulcusgeschichte im Ältlichen befördert ist. Diese Patienten sollten Behandlung mit der niedrigsten Dosis beginnen. In diesen Patienten, sowie Personen, die nimesulide in Verbindung mit Herzdosen von Azetylsalizylsäure nehmen, sollte die verbundene Therapie mit gastroprotectors (Protonenpumpenhemmstoffe oder misoprostol) verwendet werden.

Um die Gefahr von nachteiligen Ereignissen zu reduzieren, sollte eine minimal wirksame Dosis von nimesulide mit dem minimalen möglichen kurzen Kurs verwendet werden.

Wirken Sie auf die Fähigkeit ein, Fahrzeuge und Mechanismen zu führen. Der Einfluss von nimesulide auf der Fähigkeit, Fahrzeuge und Kontrollmechanismen zu steuern, ist deshalb während der Behandlungsperiode nicht studiert worden, Sorge sollte genommen werden, wenn man Fahrzeuge steuert und sich mit potenziell gefährlichen Tätigkeiten beschäftigt, die eine vergrößerte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen verlangen.

Gel für den Außengebrauch

Wenden Sie Gel an Schleimhäute, Augen, beschädigte und angesteckte Hautbereiche nicht an, die durch Hautkrankheiten des Bereiches betroffen sind, und öffnen Sie Wunden. Nach der Verwendung des Gels, waschen Sie Ihre Hände mit Seife und Wasser. Wenden Sie kein verschließendes Ankleiden nach der Verwendung des Gels an.

Wenn nimesulide in der Form eines Gels angewandt wird, kann eine intensive brennende Sensation vorkommen, der seit mehreren Tagen verschwindet. Während der Anwendung des Gels und vor der Reinigung von Händen sollte empfindliche Bereiche der Haut nicht berühren. Wenn Sie zufällig das Gel auf den Schleimhäuten oder empfindlichen Bereichen der Haut bekommen, sollten Sie sie mit viel Wasser spülen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge, Mechanismen zu steuern. Der Gebrauch von nimesulide in der Form eines Gels betrifft die Fähigkeit nicht, Fahrzeuge und Mechanismen zu steuern.

spezielle Instruktionen

Körnchen für die Suspendierung für die mündliche Verwaltung

Seitdem nimesulide in der Form von Körnchen, die Rohrzucker (0.15-0.18 XE 100 Mg) enthalten, sollte es für Patienten betrachtet werden, die unter Zuckerkrankheit und denjenigen leiden, die kalorienarme Diät erfüllen.

Nimesulide in der granulierten Form wird für Patienten mit den seltenen genetischen Krankheiten fructose Intoleranz, Traubenzucker-Galactose malabsorption oder sucrase-isomaltase Mangel nicht empfohlen.

Someone from the United Kingdom - just purchased the goods:
Pielotax intensive course 180 capsules