DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Indometacin 100 Berlin-Chemie

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Indomethacin

ATX Code ÀÒÕ M01AB01 Indomethacin

Pharmakologische Gruppe

NSAIDs - Essigsaure saure Ableitungen und verwandte Zusammensetzungen

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

H60 Otitis externa

Infektionen von ENT-Organen, Infektionen des Außengehörkanals, Ansteckend-entzündliche Krankheiten des Ohrs, Akute katarrhalische Entzündung des Außengehörkanals, Infektionen des Außenohrs

H66 Suppurative und unangegebene otitis Medien

Bakterienohrinfektionen, Entzündung des mittleren Ohrs, Infektionen der oberen Atemwege, Ansteckend-entzündliche Krankheiten von ENT-Organen, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege, Ansteckend-entzündliche Krankheiten des Ohrs, Infektionskrankheiten von ENT-Organen mit gekennzeichnetem Schmerzsyndrom, Ohrinfektion, Mediainfektion von Otitis, Beharrlicher Entzündung des mittleren Ohrs in Kindern, Ohrschmerz von otitis

H70 Mastoiditis und verwandte Bedingungen

Mastoiditis

J01 Akute Sinusitis

Entzündung der Kurven, Entzündliche Krankheiten der Paranasenkurven, Eitrige Entzündung der Paranasenkurven, Ansteckend-entzündliche Krankheiten von ENT-Organen, Infektion der Kurven, Vereinigte Sinusitis, Verärgerung der Sinusitis, Akute Entzündung der Paranasenkurven, Akute Bakteriensinusitis, Akute Sinusitis in Erwachsenen, Subakute Sinusitis, akute Sinusitis, Sinusitis

J02.9 Akuter Rachenkatarrh, unangegeben

eitriger Rachenkatarrh, Akuter nasopharyngitis, Rachenkatarrh von Limfonodulyarny

J03.9 Akute Mandelentzündung, unangegeben (Angina agranulocytic)

Halswehinfektionen, Akute Mandelentzündung, Angina, Mandelentzündung von Follicular, Angina nahrhaftes-hemorrhagic, Sekundäres Halsweh, Halsweh primär, Angina follicular, Angina, Entzündliche Krankheiten der Mandeln, Katarrhalische Angina, Angina von Lacunar, Akutes Halsweh, Mandelentzündung, Mandelentzündung akut, Angina von Tonsillar, Halsweh von Follicular, Bakterienmandelentzündung

J04 Akute Kehlkopfentzündung und tracheitis

Husten in Krankheiten der oberen Atemwege, Kehlkopfentzündung, akuter Kehlkopfentzündung, tracheitis scharf, pharyngolaryngitis, Ansteckend-entzündlichen Krankheiten von ENT-Organen

K08.8.0 * Schmerzhaftes Zahnweh

Schmerz von Dentinal, Schmerzen von Dentinal, Schmerz pulpitis, Anästhesie in Zahnheilkunde, Schmerzsyndrome in der Zahnpraxis, Schmerz nach der Eliminierung des Tataren, Schmerzes, wenn man einen Zahn, Zahnweh, Schmerz nach dem Zahneingreifen herauszieht

M06.9 Andere angegebene rheumatische Arthritis

Rheumatische Arthritis, Schmerzsyndrom in rheumatischen Krankheiten, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Entzündung in rheumatischer Arthritis, Degenerativen Formen der rheumatischen Arthritis, der rheumatischen Arthritis von Kindern, Verärgerung von rheumatischer Arthritis, Akutem Gelenkrheumatismus, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Arthritis des aktiven Kurses, Rheumatischer Arthritis, Rheumatischer Polyarthritis, Akuter rheumatischer Arthritis, Akutem Rheumatismus

M08 Jugendlicher [jugendliche] Arthritis

Jugendliche Arthritis, Jugendliche chronische Polyarthritis, Jugendliche chronische Arthritis, Jugendliche rheumatische Arthritis, chronischer Arthritisjugendlicher

M10 Gicht

Verärgerung der Gicht, Akuter Gelenkangriff mit Gicht, Akuter gichtkranker Angriff, Gichtkranker Angriff, Wiederkehrende Gichtangriffe, Chronische Gicht

M13.8 Andere angegebene Arthritis

Arthritis des Temporomandibular-Gelenks

M45 Ankylosing spondylitis

Ankylosing spondylarthrosis, Krankheit von Marie-Strumpel, Ankylosing spondylitis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Bechterews Krankheit, Ankylosing spondylitis, Krankheiten des Rückgrats, Rheumatischen spondylitis, Bechterew-Marie-Strumpel Krankheit

M77.9 Anderes unangegebenes

Kapsel, Periarthritis, Tendonitis, Tendopathy, Periarthropathy

M79.2 Neurologie und Nervenentzündung, unangegeben

Schmerzsyndrom mit Neuralgie, Brachialgia, Hinterhaupts- und Zwischenrippenneuralgie, Neuralgie, Neuralgischem Schmerz, Neuralgie, Neuralgie von Zwischenrippennerven, Neuralgie des späteren tibial Nervs, Nervenentzündung, Nervenentzündung traumatisch, Nervenentzündung, Neurologischen Schmerzsyndromen, Neurologischen Zusammenziehungen mit Konvulsionen, Akuter Nervenentzündung, Peripherischer Nervenentzündung, Posttraumatischer Neuralgie, Schwerem Schmerz einer neurogenic Natur, Chronischer Nervenentzündung, Wesentlicher Neuralgie

N30 Blasenentzündung

urethrocystitis, wiederkehrende Blasenentzündung, faserige Blasenentzündung, cystopyelitis, Verärgerung der chronischen Blasenentzündung, Akuter Bakterienblasenentzündung

N41 Entzündliche Krankheiten der Vorsteherdrüse

Prostatitis, Krankheit der Vorsteherdrüse, Infektion der Geschlechtsorgane, Chronischen nichtspezifischen prostatitis

N70 Salpingitis und oophoritis

Adnexitis, Entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen, Entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen, Infektion der Geschlechtsorgane, Oophoritis, Akuten adnexitis, Salpingitis, Salpingo-oophoritis, Chronischen entzündlichen Krankheiten der Eierstöcke, Entzündung der Eierstöcke

Unangegebener N94.6 Dysmenorrhea

Schmerz während der Menstruation, Funktionellen Unordnungen des Menstruationszyklus, der Menstruationskrampen, Emmeniopathy, des Schmerzes während der Menstruation, Schmerzhaften Menstruationsunregelmäßigkeiten, algomenorrhea, algomenoreya, glättet Schmerz Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Disalgomenoreya, dysmenorrhea, Dysmenorrhea (notwendig) (Exfoliative), Menstruationsunordnung, Menstruation schmerzhaft, metrorrhagia, Verletzung des Menstruationszyklus, der Menstruationsunregelmäßigkeiten, Prolaktinzavisimoe Menstruationsunordnungen, Prolaktinzavisimoe Menstruationsfunktionsstörung, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Krampfhaftem dysmenorrhea, Primärem disalgomenoreya

R51 Kopfweh

Schmerz im Leiter, Cephalgia, Schmerz mit Sinusitis, Schmerz hinter dem Kopf, Schmerzhaften Kopfweh, Kopfweh der vasomotor Entstehung, Kopfweh des vasomotor Ursprungs, Kopfweh mit vasomotor Unordnungen, Kopfweh, Neurologischen Kopfweh, Serienkopfweh

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Indomethacin 50 Berlin-Chemie

Zäpfchen für die rektale Verwaltung 1 supp.

indomethacin 50 Mg

Hilfssubstanzen: festes Fett, Getreidestärke

in der planaren Zelle packen 5 Pcs ein.; in einem Satz von Karton 2, 6 oder 10 Pakete.

Indomethacin 100 Berlin-Chemie

Zäpfchen für die rektale Verwaltung 1 supp.

indomethacin 100 Mg

Hilfssubstanzen: festes Fett, Getreidestärke

in der planaren Zelle packen 5 Pcs ein.; in einem Satz von Karton 2, 6 oder 10 Pakete.

Beschreibung der Dosierungsform

Zäpfchen sind mit einer gelblichen Tönung weiß, torpedogeformt.

Eigenschaft

NSAIDs (non-steroidal antientzündliche Rauschgifte).

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, fieberverhütend, antiaggregational, schmerzlindernd.

Unterdrückt die Tätigkeit von pro-entzündlichen Faktoren, reduziert Thrombozytansammlung. Durch den deprimierenden cyclooxygenase 1 und 2 bricht es den Metabolismus von arachidonic Säure, reduziert den Betrag der PG sowohl im Entzündungsfokus als auch in gesunden Geweben, unterdrückt den exudative und die proliferative Phasen der Entzündung.

Pharmacodynamics

Es verursacht Schwächung oder Verschwinden des Schmerzsyndroms der rheumatischen und nichtrheumatischen Natur (einschließlich Schmerzes in Gelenken ruhig und während der Bewegung, reduziert Morgensteifkeit und Schwellung von Gelenken, fördert eine Steigerung des Volumens von Bewegungen, entzündlichen Prozessen, die nach Operationen vorkommen, und Trauma, erleichtert schnell sowohl spontanen Schmerz als auch Schmerz während der Bewegung, reduziert entzündliches Ödem an der Wundenseite).

Pharmacokinetics

Absorption ist schnell. Die Bioverfügbarkeit im rektalen Weg der Verwaltung ist 80-90 %. Zu Plasmaproteinen - 90 %, T1 / 2 - 4-9 Stunden Metabolized hauptsächlich in der Leber bindend. 30 % des Rauschgifts sind unverändert excreted. 70 % sind excreted durch die Nieren, 30 % durch den Verdauungstrakt. Es wird während der Dialyse nicht entfernt. Dringt in Brustmilch ein.

Anzeigen

Entzündliche und degenerative Krankheiten des musculoskeletal Systems: rheumatische Arthritis, psoriatic, jugendliche chronische Arthritis, ankylosing spondylitis; rheumatische Zuneigungen von weichen Geweben; gichtkranke Arthritis.

Als ein Hilfsagent für ansteckende und entzündliche Krankheiten von ENT, adnexitis, prostatitis, Blasenentzündung, algodismenore, Nervenentzündung, Kopfweh und Zahnweh (als ein Teil der Kombinationstherapie).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Aspirinasthma, Magengeschwür und Duodenalulcus, Geschwürkolik, (intrakranial, Magen-Darm-), angeborene Herzdefekte verblutend (coarctation der Aorta, Lungenatresia, tetralogy Fallot), hat Farbenvision, Zirrhose mit Pforthypertonie, Sehnervenkrankheit, Bronchialasthma, Herzversagen, Ödem, arterieller Hypertonie, Bluterkrankheit, hypocoagulation, hepatischer Unzulänglichkeit, chronischem Nierenmisserfolg verschlechtert, Verlust, Pathologie des Vorhalleapparats, Mangel an glucose-6-phosphate dehydrogenase hörend; Blutkrankheiten; proctitis, hemorrhoids; Schwangerschaft, die Periode des Stillens, der Kinder und der Adoleszenz zu 18 Jahren.

Mit der Verwarnung - hyperbilirubinemia, thrombocytopenia, Fallsucht, parkinsonism, Depression, Kinder und der Ältliche.

Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert in Schwangerschaft. Für die Dauer der Behandlung sollte Stillen unterbrochen werden.

Nebenwirkungen

Seitens des Verdauungssystems: NSAIDs-gastropathy, Unterleibsschmerz, Brechreiz, das Erbrechen, Sodbrennen, Anorexie, Diarrhöe, hat Lebernfunktion (vergrößertes Blut bilirubin, hepatischer transaminases) verschlechtert. Mit dem anhaltenden Gebrauch in großen Dosen - Geschwürbildung des mucosa der Magen-Darm-Fläche.

Vom Nervensystem: Kopfweh, Schwindel, Schlaflosigkeit, Aufregung, Gereiztheit, Erschöpfung, Schläfrigkeit, Depression, peripherisches Nervenleiden.

Von den Sinnen: Das Hören des Verlustes, tinnitus, kostet Unordnung, diplopia, verschmierte Vision, Hornhautundurchsichtigkeit, Bindehautentzündung.

Vom kardiovaskulären System: Herzversagen, tachyarrhythmia, hat Blutdruck vergrößert.

Seitens des Harnsystems: eine Verletzung der Nierefunktion, proteinuria, hematuria, zwischenräumlichen Nierenentzündung, nephrotic Syndrom, papillary Nekrose.

Seitens des Systems von hemostasis: (Magen-Darm-, gingival, Gebärmutter-, hemorrhoidal), thrombocytopenia verblutend.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, das Jucken, urticaria, Quinckes Ödem, bronchospasm; selten - Lyells Syndrom, erythema nodosum, anaphylactic Stoß.

Laborhinweise: agranulocytosis, leukopenia, Hyperglykämie, glucosuria, hyperkalemia, aplastic Anämie, autogeschützte hemolytic Anämie.

Anderer: Aseptische Gehirnhautentzündung (öfter in Patienten mit autogeschützten Krankheiten), hat das Schwitzen, wassersüchtiges Syndrom vergrößert.

Lokale Reaktionen: das Brennen, das Jucken, die Last im anorectal Bereich, der Verärgerung von hemorrhoids.

Wechselwirkung

Reduziert die Wirksamkeit von uricosuric Rauschgiften, hypotensive und Diuretika (saluretics); stärkt die Wirkung von indirekten Antikoagulanzien, antiaggregants, fibrinolytics, Nebenwirkungen von mineralocorticosteroids, Oestrogen, anderem NSAIDs; erhöht die hypoglycemic Wirkung von sulfonylurea Ableitungen.

Das Teilen mit Paracetamol erhöht das Risiko, nephrotoxic Auswirkungen zu entwickeln. Vinylalkohol, colchicine, glucocorticosteroids - erhöht das Risiko, Magen-Darm-Komplikationen zu entwickeln, die durch die Blutung begleitet sind.

Vergrößert die Konzentration von Lithium, methotrexate und digoxin im Blut. Cyclosporine, Goldvorbereitungen vergrößern den nephrotoxicity von indomethacin. Cefamandol, cefoperazone, valproic Säure - erhöhen das Risiko von hypoprothrombinemia und das Risiko der Blutung. Reduziert die Beseitigung von penicillins. Potentiates die toxische Wirkung von zidovudine.

Das Dosieren und Verwaltung

Rektal. Vor dem Verwenden vom Zäpfchen wird es empfohlen, das Eingeweide zu entleeren.

Indomethacin 50 Berlin-Chemie

Für Erwachsene ist es 1 Suppe. (50 Mg) 1-3mal pro Tag, während eines Angriffs der Gicht - 200 Mg / Tag.

Indomethacin 100 Berlin-Chemie

Für Erwachsene ist es 1 Suppe. (100 Mg) einmal täglich, während eines Angriffs der Gicht - 200 Mg / Tag (2 Suppen).

Überdosis

Symptome: Brechreiz, das Erbrechen, das schwere Kopfweh, der Schwindel, die Speicherschwächung, die Verwirrung. In strengen Fällen - paresthesia, Taubheit von Gliedern, Konvulsionen.

Behandlung: symptomatische Therapie. Hemodialysis ist unwirksam.

Vorsichtsmaßnahmen

Während der Behandlung ist es notwendig, das Bild des peripherischen Bluts und den funktionellen Staat der Leber und Nieren zu kontrollieren. Wenn es notwendig ist, 17-ketosteroids zu bestimmen, sollte das Rauschgift 48 Stunden vor dem Test unterbrochen werden.

Während der Behandlungsperiode ist es notwendig, davon Abstand zu nehmen, Kraftfahrzeuge zu steuern und potenziell gefährliche Tätigkeiten zu üben, die eine vergrößerte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit von psychomotorischen Reaktionen verlangen.

Lagerungsbedingungen

Bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Norway - just purchased the goods:
Vitamin B12 (Cyanocobalamin) injection 0,5mg 10 vials