Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: HyperHAES

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Lösung für Einführungen

Aktive Substanz: Amylum hydroxyaethylicum

ATX

B05AA07 Hydroxyethyl Stärke

Pharmakologische Gruppe

Plasmaersetzendes Reagenz [Wechselt Plasma und andere Blutbestandteile] aus

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

E86 Vermindertes flüssiges Volumen [hypovolaemia]: Wasserdefizitwiederherstellung; Schadenersatz des isotonic Mangels an Wasser; Entschädigung für den isotonic Natriumsmangel; Entschädigung BCC; Nachfüllen des Wasserdefizits mit versorgtem KShS; Nachfüllen des flüssigen Volumens; Nachfüllen von BCC; Nachfüllen von Elektrolyten mit versorgtem KHS; Bedingungen von Hypovolemic; Bedingung von Hypovolemic; Hypovolemia; Form von Hypotonic von hypohydration; Hypochloremia mit Wasserentzug; Wasserentzug des verschiedenen Ursprungs; Wasserentzug in Kindern; Ersatz des Plasmavolumens für den Blutverlust in Kinderheilkunde; Ersatz von Plasma mit seinen Verlusten und Brandwunden; Wasserentzug von Isotonic; Form von Isotonic von hypohydration; Verletzung des Wassersalzgleichgewichtes; Wasserentzug; Wasserentzug in akuten Darminfektionen; akuter hypovolemia; Verlust von Flüssigkeit in Brandwunden; Toxicosis mit exsycosis

R57.1 Hypovolemic Stoß: Hypovolemic erschüttern während der Chirurgie; akuter hypovolemia

Zusammensetzung

Lösung für die Einführung - 1000 ml

Aktive Substanzen: Stärke von Hydroxyethyl (HES) 200 / 0.5 60 g

(Mit einem Grad des Mahlzahnersatzes 0.5 und eines durchschnittlichen Molekulargewichtes von 200,000 Da)

Natriumchlorid 72 g

Hilfssubstanzen: Salzsäure 25 % (für die PHkorrektur) - q.s.; Natriumshydroxyd (für die PHkorrektur) - q.s.; Wasser für die Einspritzung - bis zu 1000 ml

Elektrolyte: Na + - 1232 mmol / l; Cl - 1232 mmol / L

Rahmen: pH - 3.5-6; theoretischer osmolarity - 2464 mosmol / l; Säure von Titratable - <1-Mm-NaOH / l

Beschreibung der Dosierungsform

Durchsichtige oder ein bisschen opalisierende farblose oder ein bisschen gelbliche Lösung.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Plasmaersetzen.

Pharmacodynamics

HyperHAES ist ein Hyperstärkungsmittel isononic Lösung. Wegen des hohen osmolarity der Vorbereitung von HyperHAES bewegt sich die Flüssigkeit (hauptsächlich vom Zwischenzellraum) schnell zu den Blutgefäßen, infolge deren der Blutdruck und das Volumen der Herzproduktion schnell abhängig von der Dosis und der Rate der Einführung des Rauschgifts zunehmen. Nach der Verwaltung der Vorbereitung von HyperHAES dauert die Steigerung von BCC eine kurze Zeit und sollte durch die unmittelbare Einführung eines genügend Volumens von Flüssigkeit (einschließlich der Salzquelle und gallertartigen Lösungen) stabilisiert werden.

Pharmacokinetics

HES wird dem enzymatischen Verzehren mit dem Alpha-Amylase des Bluts unterworfen, das zur Bildung von oligo- und den Polysacchariden des verschiedenen Molekulargewichtes führt. T1 / 2 vom Blutstrom für HES ist ungefähr 4 Stunden. Es ist hauptsächlich excreted durch die Nieren: 50 % der verwalteten Dosis sind excreted im Urin in weniger als 24 Stunden. Ein kleiner Betrag der Substanz wird in den Geweben provisorisch abgelegt.

Im Fall von HyperHAES in Patienten mit der Nierenunzulänglichkeit kann HES excreted vom Blut durch diafiltration, aber nicht durch die Dialyse sein. In diesem Fall sind T1 / 2 und die Aufbewahrungsfrist der Substanz im Blut zur Strenge des Nierenmisserfolgs proportional.

30 Minuten, nachdem die Einführung des Natriumchlorids überall im extracellular Raum gleichmäßig verteilt wird. Natriumchlorid ist excreted hauptsächlich durch die Nieren, einen kleinen Betrag - mit dem Schweiß durch die Haut.

Anzeigen des Rauschgifts HyperHAES

Anfängliche Behandlung in der Vorkrankenhausbühne von akutem hypovolemia und Stoß durch eine einzelne Dosis des Rauschgifts ("niedrige Volumenwiederbelebung").

Gegenindikationen

Ratifizierte Überempfindlichkeit zu HES;

Strenger Nierenmisserfolg mit anuria;

Schwangerschaft (bevor die Geburt des Kindes oder fötale Förderung während der wirkenden Lieferung);

Wasserentzug;

Hypervolemia;

Decompensated chronisches Herzversagen.

Mit der Verwarnung: ersetztes congestive Herzversagen; ratifizierte Verletzungen der Blutgerinnung; Hyperosmolarity des Bluts; ausgesprochen hyper - oder hyponatremia; strenger hyper oder hypochloraemia; strenge hepatische Unzulänglichkeit.

Schwangerschaft und Stillen

Klinische Erfahrung, das Rauschgift HyperHAES während Schwangerschaft und während des Stillens zu verwenden, fehlt.

Nebenwirkungen

Reaktionen von Anaphylactoid (von einfachem Hautausschlag bis Kreislaufunordnungen, Stoß, bronchospasm und Herzstillstand). Im Falle der Intoleranz des Rauschgifts sollte die Einführung sofort und passende ausgeführte Notarztmaßnahmen angehalten werden.

Vom Respirationsapparaten: von milden Reaktionen bis lebensbedrohenden und lebensbedrohendes (Lungenödem, bronchospasm, Atmungsverhaftung). Sorgfältige Überwachung von Patienten und die Möglichkeit, Wiederbelebungsmöglichkeiten zu verwenden, sind notwendig.

Seitens des CVS: Von milden Reaktionen, einschließlich bradycardia, tachycardia, zum lebensbedrohenden und lebensbedrohenden (Lungenödem, das Senken des Blutdrucks, der vom Herzstillstand gefolgt ist). Sorgfältige Beobachtung und die Möglichkeit, Wiederbelebungsmöglichkeiten zu verwenden, sind notwendig.

Mit der Einführung von hypertonischen Lösungen und ohne ausgesprochenen Hypovolemic-Stoß ist es möglich, eine vergängliche Abnahme im Blutdruck zu entwickeln.

Verursacht durch Wasserentzug myelinolysis des Gehirnstamms, Intragehirnblutung wegen der Kompression und des Bruchs der meningeal Membran.

Reaktionen an der Seite der Verwaltung: thrombophlebitis und phlebothrombosis (wenn eingespritzt, in die peripherischen Adern).

Eine Steigerung des Niveaus des Alpha-Amylase von Plasma, das es schwierig machen kann, pancreatitis zu diagnostizieren.

Dosisabhängige Unordnung des Bluts coagulability.

Das Vorkommen von nachteiligen Reaktionen, die unten verzeichnet sind (siehe Tisch), wird in Übereinstimmung mit dem folgenden schrittweisen Übergang beschrieben: sehr häufig-> 1/10; häufig-> 1/100, 1 / 10; selten-> 1/1000, 1 / 100; selten-> 1/10000, 1 / 1000; sehr selten - 1 / 10000, einschließlich einzelner Nachrichten.

Tisch

Unordnungen vom Metabolismus und der NahrungHypernatremia und hyperchloremiaHäufig
WasserentzugBis jetzt ist es nicht beobachtet worden, aber es wird möglich betrachtet
Verletzungen des Bluts und lymphatischen SystemsBlut, das Unordnungen gerinntBis jetzt ist es nicht beobachtet worden, aber es wird möglich betrachtet
Störungen vom NervensystemMyelinolysis des GehirnstammsBis jetzt ist es nicht beobachtet worden, aber es wird möglich betrachtet
Störungen vom Respirationsapparaten, der Brust und den mediastinal OrganenAtmungsqualBis jetzt sind sie nicht beobachtet worden, aber werden möglich betrachtet
Allgemeine Unordnungen und Unordnungen an der Seite der VerwaltungLokale Reaktionen der IntoleranzBis jetzt sind sie nicht beobachtet worden, aber werden möglich betrachtet

Wechselwirkung

Die Verwaltung des Rauschgifts zusammen mit heparin kann die Zeit der Blutung verlängern. Vermeiden Sie, sich mit anderen Rauschgiften zu vermischen.

Das Dosieren und Verwaltung

IV, Bolus, einmal (seit 2-5 Minuten).

Das maximale Volumen ist 4 ml / Kg (etwa 250 ml für einen Patienten mit einem Körpergewicht von 60-70 Kg). Trotz des sehr hohen osmolality kann das Rauschgift in die peripherische Ader eingespritzt werden, aber es ist (wenn möglich) zum zentralen vorzuziehend.

Dauer der Behandlung: Das Rauschgift ist für die einzelne Verwaltung nur beabsichtigt. Wiederholte Einführungen werden nicht empfohlen.

Sofort nach der Verwaltung der Vorbereitung von HyperHAES sollte Standardplasmaersatztherapie (einschließlich der Salzquelle und gallertartigen Lösungen) durchgeführt werden, dessen Dosen in Übereinstimmung mit der Bedingung des Patienten ausgewählt werden. Wenn die nachfolgende Standardplasmaersatztherapie HES einschließt, dann sollte die erhaltene HES-Gesamtdosis in der vorher eingeführten Vorbereitung von HyperHAES enthaltenen HES einschließen.

Überdosis

Symptome: hypernatremia.

Behandlung: Es ist notwendig, ausgleichende flüssige Verwaltung durchzuführen, und hat diuresis in Gegenwart von hypervolemia gezwungen.

Vorsichtsmaßnahmen

Besondere Aufmerksamkeit sollte auf die Erhöhung des osmolarity von Plasma, besonders in Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus gelenkt werden.

Die Konzentration von Elektrolyten, der osmolarity des Plasmas und des flüssigen Gleichgewichtes sollten regelmäßig überprüft werden.

Es ist notwendig, besondere Aufmerksamkeit der Möglichkeit zu schenken, vereinigt mit der intensiven Verwaltung von Lösungen zu verbluten, die Intragefäßdruck, sowie durch die Vorbereitung von HyperHAES verursachten hemodilution vergrößern.

Während der Einführung sollte die Bedingung des Patienten sorgfältig kontrolliert werden. Als mit anderen gallertartigen Plasmaersatzlösungen gibt es eine Gefahr, eine anaphylactic Reaktion zu entwickeln, deren pathogenesis noch unbekannt ist. Jedoch wird die Einführung von HES gewöhnlich durch die Bildung von spezifischen Antikörpern nicht begleitet.

Um die Gefahr zu vermeiden, hypervolemia zu entwickeln, sollten Sie die Rahmen von hemodynamics kontrollieren.

Wenn irgendwelche anomalen Symptome und Zeichen (einschließlich der Kälte, urticaria, Röte, Spülung des Bluts oder eines Falls im Blutdruck) in den ersten Minuten der Einführung erscheinen, sollte die Einführung sofort angehalten werden.

Wenn das Rauschgift ohne ausgesprochenen Hypovolemic-Stoß verwaltet wird, kann es eine vergängliche Abnahme im Blutdruck geben, oder Symptome von der Volumenüberlastung (hat ventrikulären Misserfolg, arrhythmia, Lungenhypertonie verlassen), besonders in Patienten mit der reduzierten Herzfunktion oder mit dem beschränkten kranzartigen Blutfluss (einschließlich cardiosurgery Operationen).

Spezielle Instruktionen

Spezielle Vorsichtsmaßnahmen. Nur für den einzelnen Gebrauch. Die Lösung sollte sofort nach der Öffnung des Pakets verwendet werden. Verbinden Sie Lösungen von teilweise verwendeten Taschen nicht. Gebrauch nur klare Lösung vom intakten Verpacken. Verfügen Sie über unbenutzte Lösung.

Ausgabenform

Lösung für die Einführung. In polyolefin Behältern (Taschen) "Friflex" für 250 ml. Der Behälter besteht aus zwei Taschen. Die erste Tasche mit der Lösung der darin enthaltenen Vorbereitung wird aus einem speziellen Polymer gemacht, das mit zwei Häfen ausgestattet ist. Die Außenschutztasche wird aus einem Polymerfilm gemacht.

Weil 20 oder 30 Behälter in einen Pappkasten (für Krankenhäuser) gelegt werden.

Hersteller

Fresenius Kabi Deutschland GmbH, D-61346 schlechter Homburg, VH, Deutschland.

Produktionsadresse: 61169, Friedberg, Deutschland.

Die Adresse der Repräsentanz der Gesellschaft "Fresenius Kabi Deutschland GmbH" in Moskau: 119435, Moskau.

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Für Krankenhäuser.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts HyperHAES

Im dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C. Nicht frieren.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Das Bordleben des Rauschgifts HyperHAES

3 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


 

Someone from the Singapore - just purchased the goods:
Zhenoluten 20 capsules