Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Hotemin

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Piroxicam

ÀÒÕ M01AC01Piroxicam

Pharmakologische Gruppe

NSAIDs - Oxicams

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

M10 Gicht

Verärgerung der Gicht, Akuter Gelenkangriff mit Gicht, Akuter gichtkranker Angriff, Gichtkranker Angriff, Wiederkehrende Gichtangriffe, Chronische Gicht

M15-M19 Osteoarthritis

M25.5 Schmerz im Gelenk

Arthralgia, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Gelenken, der Wundkeit der Gelenke, der Wundkeit von Gelenken in strenger physischer Anstrengung, Schmerzhaftem entzündlichem gemeinsamem Schaden, Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, Schmerzhaften gemeinsamen Bedingungen, Schmerzhafter traumatischer Zuneigung von Gelenken, Schmerz im musculoskeletal System, Schmerz in Schulterngelenken, Schmerz in den Gelenken, Gelenkschmerzen, Gelenkschmerzen mit Verletzungen, Schmerz von Musculoskeletal, Schmerz mit osteoarthritis, Schmerz in der Pathologie der Gelenke, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Schmerz in chronischen degenerativen Knochenkrankheiten, Schmerz in chronischen degenerativen gemeinsamen Krankheiten, Knochengelenkschmerzen, Gelenkschmerzen, Arthritischem Schmerz des rheumatischen Ursprungs, Gelenkschmerzsyndrom, Gelenkschmerzen, Rheumatischem Schmerz, Rheumatische Schmerzen

M45 Ankylosing spondylitis

Ankylosing spondylarthrosis, Krankheit von Marie-Strumpel, Ankylosing spondylitis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Bechterews Krankheit, Ankylosing spondylitis, Krankheiten des Rückgrats, Rheumatischen spondylitis, Bechterew-Marie-Strumpel Krankheit

M54 Dorsalgia

Schmerz im Zurückbereich, Schmerz im Stachel, Rückenschmerz, Schmerz in verschiedenen Teilen des Stachels, der Rückenschmerzen, des Schmerzhaften Schmerzsyndroms im Stachel, des Schmerzes im musculoskeletal System

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

1 Ampulle mit 1 ml Lösung für die Einspritzung enthält piroxicam 20 Mg; in einem Pappkasten gibt es 5 Ampullen.

1 g von Salbe - 10 Mg; in Tuben von 50 Gramm, in einem Karton von 1 Tube.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, fieberverhütend, schmerzlindernd.

Es blockiert cyclooxygenase und hemmt die Synthese der PG (prostaglandins).

Anzeigen

Entzündliche oder degenerative Krankheiten der Gelenke und des Stachels, der durch Schmerz, Bekhterevs Krankheit, Verärgerung der Gicht begleitet ist.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Magengeschwür und Duodenalulcus in der Stufe der Verärgerung, Blutunordnung der unklaren Entstehung (einschließlich in der Anamnese), streng Nieren- und / oder Lebernfunktionsstörung, Geschichte des Bronchialasthmas, der Kindheit und der Adoleszenz (bis zu 14 Jahre - Salbe, bis zu 18 Jahre - Lösung), Schwangerschaft, Stillen.

Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert in Schwangerschaft. Für die Dauer der Behandlung sollte Stillen unterbrochen werden.

Nebenwirkungen

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Schwindel, Kopfweh, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Schwäche, Depression, Halluzinationen, hat Vision, Augenverärgerung verschmiert.

Vom kardiovaskulären System und Blut (hematopoiesis, hemostasis): Anämie, thrombocytopenia, leukopenia, eosinophilia.

Seitens des Verdauungstrakts: trockener Mund, stomatitis, Verärgerung der Magen-Darm-Fläche, des Brechreizes, der Diarrhöe, der Verstopfung, der Flatulenz, der blutenden Kaugummis, der ätzenden und Geschwürverletzungen der Magen-Darm-Fläche und Blutung, Verletzung der Lebernfunktion.

Vom genitourinary System: Nierenmisserfolg, akute zwischenräumliche Nierenentzündung.

Von der Seite des Metabolismus: hyperkalemia, hypokalemia.

Allergische Reaktionen: das Jucken, die Röte der Haut, allergische Schwellung (Gesicht, Hände), Syndrom von Stevens-Johnson, Lyells Syndrom, sehr selten - anaphylactic Reaktionen, bronchospasm, Lichtempfindlichkeit, Ausschlag.

Anderer: Ödem (senken hauptsächlich äußerste Enden in Patienten mit der verschlechterten Herzfunktion).

Wechselwirkung

Es versetzt andere Rauschgifte von der Verbindung mit dem Protein. Senkt die Wirksamkeit von antihypertensive Rauschgiften. Erhöht das Risiko von hyperkalemia, wenn verbunden, mit kaliumsverschonenden Diuretika und Kaliumsspendern und der Wahrscheinlichkeit der Geschwürbildung der Magen-Darm-Fläche vor dem Hintergrund von corticosteroids und NSAIDs.

Das Dosieren und Verwaltung

In / M (intramuskulär), mit schwerem Schmerzsyndrom - 40 Mg einmal täglich, mit gemäßigtem Schmerzsyndrom - 20 Mg einmal täglich seit 1-2 Tagen, dann sollte Behandlung, wenn möglich, mit mündlichen Dosierungsformen ausgeführt werden. Die maximale tägliche Dosis ist 40 Mg.

Äußerlich. Ein Streifen von 1-3 cm langer Salbe wird auf die Haut im Vorsprung des Schmerzbereiches angewandt und hat sorgfältig 3-4mal pro Tag gerieben.

Vorsichtsmaßnahmen

Vermeiden Sie Kontakt mit Salbe auf Schleimhäuten, Augen, offenen Wunden oder Hautverletzungen.

Lagerungsbedingungen

Im dunklen Platz bei einer Temperatur von 15-25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Lagerfähigkeit

2 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Flamadex
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Pentanov-H
 

Someone from the Luxembourg - just purchased the goods:
Protopic ointment 0.03% 30gr