Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Heparoid Lechiva

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Hautsalbe

Aktive Substanz: Heparinoidum

ATX

C05BA01 Organischer heparinoids

Pharmakologische Gruppe

Antikoagulanzien

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

I80 Venenentzündung und thrombophlebitis: Krankheiten von peripherischen Behältern; Entzündung von oberflächlichen Adern; entzündliche Krankheiten von Adern; tief venöser thrombophlebitis; die Krankheit von Adern; Krankheit der Adern der niedrigeren äußersten Enden; Krankheiten von peripherischen Behältern; abwandernde Venenentzündung; Unzulänglichkeit von Adern von niedrigeren äußersten Enden; Verärgerung von chronischem thrombophlebitis; akuter thrombophlebitis; akuter thrombophlebitis von oberflächlichen Adern; Periphlebitis; Oberfläche von Periflebit; oberflächliche Entzündung von Adern; Oberfläche thrombophlebitis; Oberflächenvenenentzündung; Thrombophlebitis; tiefe Ader thrombophlebitis; oberflächlicher Thrombophlebitis; Venenentzündung; Venenentzündung von tiefen Adern; Venenentzündung von oberflächlichen Adern; Phlebopathy; chronischer thrombophlebitis; Endophlebitis

I83 Krampfadern von niedrigeren äußersten Enden: Das Gefühl der Last und Erschöpfung in den niedrigeren Gliedern; krampfaderiger verbreiteter Typ; Krampfadern; Krampfadern der niedrigeren äußersten Enden; krampfaderige Krankheit von niedrigeren Gliedern; krampfaderige oberflächliche Adern; Krampfadern; Krampfadernkrankheit; krampfaderiges Syndrom; krampfaderiges Syndrom; venöser claudication; venöser varices; venöse Krankheit; die Krankheit der niedrigeren äußersten Enden; Syndrom von Prevarikozny; Syndrom von Predvarikozny; chronische Krampfadern; Sclerotherapy varices

I84 Hemorrhoids: Schmerzhafte hemorrhoidal Knoten; äußerlicher hemorrhoids; innerer hemorrhoids; Entzündung von hemorrhoids; Verärgerung von hemorrhoids; chronische Blutung hemorrhoids; akuter Hemorrhoidal-Angriff

I87.0 Postphlebitic Syndrom: post-thrombotic venöse Unzulänglichkeit; Krankheit von Postthrombotic; Schlagen Sie thrombophlebitic Syndrom an; Post-thrombophlebitis; Post-thrombophlebitic Syndrom; Syndrom von Postphlebitic; Schlagen Sie thrombotic Syndrom an; Syndrom von Postphlebitic (Stasensyndrom)

L87 Transepidermal Perforationen

T08-T14 Verletzungen zum unangegebenen Teil des Stamms, Gliedes oder Körpergebiets

T14.3 Verlagerung, Verstauchung und Schaden am Kapsel-Ligamentous-Apparat des Gelenks des unangegebenen Bereiches des body:Painful, der sich von den Muskeln streckt; Schmerz und Entzündung in der Spannung; Verlagerung der Verlagerung; degenerative Änderungen im ligamentous Apparat; Ödem wegen Verstauchungen und blauer Blaue; Ödem nach dem Eingreifen für Verstauchungen; Schaden und Bruch von Bändern; das musculoskeletal System wird beschädigt; Schaden an Bändern; Schaden an den Gelenken; Bandbrüche; Sehnensehnen; Brüche der Sehnen von Muskeln; das Ausdehnen; Muskelkrampf; das Ausdehnen des Muskels; Verstauchung; Spannung der Sehnen; Erweiterungen; Streckenmuskeln; Verstauchungen; Spannung der Sehnen; Verletzung des musculoskeletal Systems; Verletzungen zu den Gelenken; Verletzungen von Kapselgelenkgeweben; Verletzungen des osteoarticular Systems; Verletzungen zu Bändern; Verletzungen zu den Gelenken; gemeinsame Wunden; das Ausdehnen des ligamentous Apparats; das gewohnheitsmäßige Ausdehnen und Reißen

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

Zusammensetzung und Ausgabenform

1 g von Salbe enthält heparinoid 2 Mg (100 ED); in Tuben von 30 Gramm, in einem Kasten von 1 Tuba.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Antientzündlich, Antiansammlung, Antikoagulans.

Es vergrößert die Prostacyclin-Synthetisierentätigkeit der Behälterwand, hat ein direktes Antikoagulans und lokale antithrombotic Wirkung.

Anzeige des Rauschgifts Heparoid Lechiva

Quetschungen von weichen Geweben, traumatischem Ödem, Hämatomen (einschließlich der Posteinspritzung), das Ausdehnen von Sehnen und Bändern, Venenentzündung und thrombophlebitis von oberflächlichen Adern der verschiedenen Ätiologie und Lokalisierung, Krampfadern von niedrigeren äußersten Enden, incl. Kompliziert durch Venenentzündung, thrombophlebitis und trophische Geschwüre; hemorrhoids.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, hemorrhagic Diathese, purpura, eine Bedingung mit einer Tendenz zur Blutung.

Nebenwirkungen

Selten - Blutsturz (wenn verwendet, in großen Bereichen).

Das Dosieren und Verwaltung

Äußerlich. Auf dem betroffenen Bereich und den Umgebungsgeweben wird eine Schicht von Salbe mit einer Dicke von ungefähr 1 mm angewandt und leicht in die Haut 2-3mal pro Tag gerieben. Der mit Salbe bedeckte Platz kann seit einer kurzen Zeit mit dem PE-Film bedeckt werden (die Ränder werden mit dem Pflaster befestigt), dann hat mit einem Verband verbunden. Mit einem trophischen Geschwür, reiben Sie nur die Gewebe ein, die das Geschwür umgeben.

Vorsichtsmaßnahmen

Verwenden Sie mit der Verwarnung in Schwangerschaft während der letzten 3 Monate (Blutung kann vorkommen) und mit dem gleichzeitigen Gebrauch mit Antikoagulanzien (sorgfältige Überwachung des Bluts, das gerinnt, Indizes werden empfohlen).

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Heparoid Lechiva

Im dunklen Platz bei einer Temperatur von 10-25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Das Bordleben des Rauschgifts Heparoid Lechiva

3 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Denmark - just purchased the goods:
Vertigoheel 50 pills