Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Galantamine (Galantaminum)

Ich will das, gib mir den Preis

Chemischer Name

(4aS, 6R, 8aS)-4a, 5,9,10,11,12 Hexahydro 3 methoxy 11 Methyl 6. benzofuro [3a, 3,2-ef] [2] benzazepin-6-ol (Als ein Hydrobromid)

Pharmakologische Gruppe

M-, n-holinomimetiki, incl. Agenten von Anticholinesterase

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

A80 Akute Kinderlähmung

Krankheit von Heine-Medina, die Rückgratlähmung von Kindern, Akute seitliche Kinderlähmung, Akute vordere Kinderlähmung

A84 Zeckengeborene Virengehirnentzündung

Zeckengeborene Gehirnentzündung, Zeckengeborene Gehirnentzündung

B91 Folgen der Kinderlähmung

Kinderlähmungsfolgen, Postkinderlähmungssyndrom

F00 Dementia in Alzheimerkrankheit (G30 +)

Die Dementia von Alzheimer, Dementia in Alzheimerkrankheit

G04 Gehirnentzündung, myelitis und encephalomyelitis

Verbreiteter akuter encephalomyelitis, Leukoencephalitis, Meningomielitis, Myelitis, Akute Gehirnentzündung, Akuter encephalomyelitis, Chronische Gehirnentzündung, Chronischer encephalomyelitis, Gehirnentzündung, Encephalomyelitis, Entzündung von meninges

G51 Verletzungen der Gesichtsbehandlung nerveNevralgia des Gesichtsnervs

Nervenentzündung des Gesichtsnervs, Lähmung des Gesichtsnervs, Schmerzsyndrom mit Nervenentzündung des Gesichtsnervs, Peripherische Lähmung des Gesichtsnervs, Paresis des Gesichtsnervs

G58.9 Mononervenleiden, unangegeben

Mononervenleiden, Schmerz von Neuropathic

G61.0 Syndrom von Guillain-Barre

Müller-Fischersyndrom, Polynervenleiden ist ansteckender idiopathic, Polyradiculoneuritis akuter primärer idiopathic, Poliradiculoneuropathy akuter demyelinating Guillain Barre, Guillain-Barre-Strol syndrom, Das Syndrom von Landry-Guillain-Barre

G62 Anderes Polynervenleiden

Polynervenentzündung, Polineuropathy, Entzündung von peripherischen Nerven

G70 Myasthenia gravis und andere Unordnungen der neuromuscular Synapse

Syndrom von Myasthenic, Syndrome von Myasthenic, Myasthenia gravis, Syndrom von Myasthenic, Strenger myasthenia gravis (Myasthenia gravis)

G71.0 Muskeldystrophie

Die Dystrophie von Duchenne, Duchenne Muskelmuskeldystrophie, Myoatrophy

Die Krankheit von Duchenne, Muskeldystrophie von Landusi-Dejerine shoulder-lobular-facial, Neurogenic Muskelatrophie, Pseudohypertrophic myopathy, Myocardium pseudohypertrophic Duchenne, Progressive Muskeldystrophie von Duchenne, Muskeldystrophie von Pseudohypertrophic von Duchenne, Muskellähmung von Pseudohypertrophic, die Lähmung von Duchenne, Muskeldystrophie von Becker, Muskeldystrophie von Maxillofacial, Schulternschulterblattgesichtsmuskeldystrophie des Landusi-Dejerine

G72 Anderer myopathies

Myopathy, Primäre Muskeldystrophie

G80 Zerebrale Kinderlähmung

Gehirnlähmung, die zerebrale Kinderlähmung von Kindern

G90.9 Unordnung des autonomic Nervensystems, unangegeben

Symptome von Asthenovegetative, Asthenic-autonomic Semiologie, Unordnung von Asthenic autonomic, Ausgedrückte autonomic Antworten, Nervensystemunordnungen, Der Misserfolg des peripherischen Nervensystems, Ganglionite, Sympathoglioniitis, der Krankheit des peripherischen Nervensystems

K59.8.0 * Atonie des Eingeweides

Atonie des Duodenums, Atonie der gastrointestinal Fläche, Atonie des Eingeweides, Atonie des Eingeweides nach Operationen, Atonie des Eingeweides nach der Geburt, Atonie der Muskulatur der gastrointestinal Fläche, Trägen peristalsis des Dickdarms, Trägen peristalsis des Doppelpunkts, Hypotension des Duodenums, Hypotension des Eingeweides, Hypotension des Dickdarms, Hypotonia des Dickdarms, Verstopfung von verschiedenen Ätiologien, wegen hypotension der gastrointestinal Fläche und schlaffen peristalsis des Dickdarms, Verletzung der Förderung des Darminhalts, Postwirkenden Atonie des Magens, Postwirkenden Darmatonie

K94 * Diagnose von Verdauungskrankheiten

Hepatisches-splenic Ansehen, Vergegenwärtigung der Leber durch angreifende Methoden, Isotop scintigrams der Leber, Laparocentesis, Ultraschallüberprüfung der Leber, Kernspinresonanzenbildaufbereitung der Leber, Geschätzten Tomographie der Leber, Esophageal Manometry, Anoscopy, Vergegenwärtigung der biliary Fläche, Überschallvergegenwärtigung der Leber, Gastroscopy, des Entgasens des Eingeweides vor diagnostischen Tests, Entgasen des Eingeweides vor Röntgenstrahlüberprüfung, Diagnostik von Gastrointestinal, Diagnose der Blutung vom Dünndarm, Diagnose der im Brennpunkt stehenden Pathologie der Leber, Diagnose der sekretorischen Fähigkeit und säurenbildender Funktion des Magens, des Diagnostischen Eingreifens auf dem Dickdarm, des Duodenalen Lotens, Duodenoscopy, der Instrumentalen Studien der Unterleibshöhlenorgane, Intrawirkenden Cholangiography, Irrigoscopy, Überprüfung der Magensekretion, Flächenüberprüfung von Gastrointestinal, Studie der säurenbildenden Funktion des Magens, Überprüfung der sekretorischen Funktion des Magens, Colonoscopy, die Wirksamkeit von lithotripsy, den Entschluss vom Grad der Hypersekretion in Duodenalulcus, Vorbereitung diagnostischer Tests, Vorbereitung des Röntgenstrahls und der instrumentalen Methoden der Unterleibsüberprüfung, Vorbereitung des Röntgenstrahls und Ultraschallüberprüfung der Unterleibsorgane, Vorbereitung des Röntgenstrahls oder endoscopic Überprüfung des Verdauungstrakts, Vorbereitung der Röntgenstrahlüberprüfung der gastrointestinal Fläche mit dem Kontrastieren, Vorbereitung der roentgenological Überprüfung der gastrointestinal Fläche mit der Anwendung von Barium, Vorbereitung des Röntgenstrahls und Ultraschalles der Unterleibsorgane, Vorbereitung der Röntgenstrahlüberprüfung oder des Ultraschalles der Unterleibshöhlenorgane, Vorbereitung des Ultraschalles und radiographic Überprüfung der Unterleibshöhlenorgane, Vorbereitung der endoscopic Überprüfung der niedrigeren Teile des Doppelpunkts Kontrollierend, Vorbereitung von endoscopic oder roentgenologic Überprüfung des niedrigeren Eingeweides, Vorbereitung tiefer GI Fläche für Endoskopie, Vorbereitung des Doppelpunkts für instrumentale und radiographic Überprüfungen, Vorbereitung des Doppelpunkts für Röntgenstrahl und Endoskopie, Recto-Manoscopy, Rectoscopy, Röntgenografie des Verdauungstrakts, Röntgenstrahldiagnose von achalasia der Speiseröhre, Röntgenstrahldiagnose von Krankheiten des Verdauungstrakts, Röntgenstrahldiagnostik des Verdauungstrakts, Überprüfung von Radiocontrast von Gallenkanälen, Studie von Radiocontrast des Verdauungstrakts, Diagnose von Radiographic der gastrointestinal Fläche, Röntgenstrahlüberprüfungen des Verdauungstrakts, Röntgenstrahlüberprüfung des Duodenums und der Gallenblase, Röntgenstrahlüberprüfung des Magens, Röntgenstrahlüberprüfung der biliary Fläche und Gallenblase, Röntgenstrahlüberprüfung des Verdauungstrakts, Röntgenstrahlüberprüfung der Speiseröhre, Rückläufigen Cholangiopancreatography, Rückläufigen endoscopic Pancreatocholangiorentgenography, Sonography der gastrointestinal Fläche, Splenoportography, Ultraschall der Unterleibshöhlenorgane, Funktionellen Röntgenstrahldiagnostik für Magenkrankheiten, Funktionellen Röntgenstrahldiagnostik für Darmkrankheiten, Cholangiography, Cholangiography in cholelithiasis, Cholangiopancreatography, Cholecystography, Esophagoscopy, Endoscopic rückläufige Pancreatography, Endoscopic rückläufige Cholangiopancreatography, Eingreifen von Endoscopic, Überprüfung von Endoscopic des Verdauungssystems, Überprüfung von Endoscopic der niedrigeren Teile des Dickdarms, Überprüfung von Endoscopic des Verdauungstrakts, der Endoskopie, ERCPR, Panendoscopy

M54.1 Radiculopathy

Akuter Ischias, Radiculopathy, Radiculitis, Radiculitis mit radicular Syndrom, Akutem radiculopathy, Schmerzsyndrom mit radiculitis, Subakutem radiculitis, Radiculitis, Chronischem radiculitis, Krankheiten des Rückgrats

M79.2 Neurologie und Nervenentzündung, unangegeben

Schmerzsyndrom mit Neuralgie, Brachialgia, Hinterhaupts- und Zwischenrippenneuralgie, Neuralgie, Neuralgischem Schmerz, Neuralgie, Neuralgie von Zwischenrippennerven, Neuralgie des späteren tibial Nervs, Nervenentzündung, Nervenentzündung traumatisch, Nervenentzündung, Neurologischen Schmerzsyndromen, Neurologischen Zusammenziehungen mit Konvulsionen, Akuter Nervenentzündung, Peripherischer Nervenentzündung, Posttraumatischer Neuralgie, Strengem Schmerz einer neurogenic Natur, Chronischer Nervenentzündung, Wesentlicher Neuralgie

N31.2 neurogenic Blasenschwäche, nicht anderswohin klassifiziert

Harninkontinenz in einer anstrengenden Situation, Atonie der Blase, Atonie der Blase (der Schließmuskel) (neurogenic), Verschlechterte Funktion des Schließmuskels der Blase, Blasenunordnungen von Neurogenic, Blasenunordnung von Neurogenic, Blase von Neurogenic, Funktionellen Unzulänglichkeit des Schließmuskels der Blase, Befehlender Inkontinenz

N39.4 Andere angegebene Typen der Harninkontinenz

Harninkontinenz, Bettnässen, Häufige nächtliche Urinabsonderung, Harninkontinenz in Frauen, Anishuriya, Primärem nächtlichem enuresis, Primärem nächtlichem enuresis in Kindern

T14.4 Trauma des Nervs (Nerven) des unangegebenen Körpergebiets

Hematomyelia, Mechanischer Schaden an peripherischen Nerven, Wunde von peripherischen Nerven, Traumatischen plexus Verletzungen, Nervenverletzungen, Verletzungen von peripherischen Nerven, Posttraumatischer Neuralgie

T40 Vergiftung durch Rauschgifte und psychodysleptics [Halluzinogene]

Rauschgiftvergiftung, Vergiftungsdroge, Vergiftung mit Rauschgiftanalgetika, Rauschgiftvergiftung, mit Rauschgiften und Analgetika Vergiftend, mit Rauschgiften Vergiftend, mit Schlaftabletten und Rauschgiftrauschgiften, Überdosis von Rauschgiftanalgetika Vergiftend

T44 Vergiftung durch Rauschgifte, die in erster Linie auf dem autonomic Nervensystem handeln

Codieren Sie CAS 357-70-0

Eigenschaften der Substanz Galantamine

Hydrobromid von Alkaloid, das von Knollen des Schneeglöckchens von Voronov (Galanthus Woronowii A. Los isoliert ist.), Eine Familie der Narzissenlilie (Amaryllidaceae). Enthalten auch in anderen Arten des Schneeglöckchens der Klasse Galanthus. Weißes feines kristallenes Puder des bitteren Geschmacks. Es ist in Wasser schwierig auflösbar, fast in Äthylalkohol unlöslich.

Arzneimittellehre

Pharmakologische Handlung - anticholinesterase.

Umkehrbar Hemmungen acetylcholinesterase, erhöht und verlängert die Handlung von endogenem Azetylcholin. Es erleichtert Impulse im cholinergic, incl. Neuromuscular, Synapsen, erhöht die Prozesse der Erregung in den Reflexzonen des Rückenmarks und Gehirns. Vergrößert den Ton von glatten und Skelettmuskeln, stimuliert die Sekretion von verdauungsfördernden und Schweißdrüsen. Ursachen miosis und Konvulsion der Anpassung, senkt den Intraaugendruck in Glaukom des geschlossenen Winkels. Wenn eingespritzt, in den conjunctival Sack kann es vorläufige Schwellung der Bindehaut verursachen. Dringt durch den BBB ein, erhöht die Prozesse der Erregung im Zentralnervensystem. Wenn verwendet, in der komplizierten Therapie verbessern spastische Formen der kindlichen zerebralen Kinderlähmung neuromuscular Leitung, vergrößert die zusammenziehbare Fähigkeit von Muskeln, beeinflusst positiv Mnestic-Funktionen. Durch die Erhöhung der Tätigkeit des cholinergic Systems kann sich kognitive Funktion in Patienten mit der Dementia von Alzheimer verbessern.

Nach einer einzelnen mündlichen Aufnahme werden 8 Mg vom Verdauungstrakt schnell absorbiert, Bioverfügbarkeit ist ungefähr 90 %. Das Essen verlangsamt Absorption (Abnahmen von Cmax durch 25 %), aber betrifft die Vollständigkeit der Absorption (AUC) nicht. Tmax wird nach 1.2 Stunden erreicht. Der pharmacokinetics von galantamine ist in der Dosisreihe von 4-16 Mg 2mal pro Tag geradlinig. Die Schwergängigkeit zu Plasmaproteinen - 18 %. Im ganzen Blut ist galantamine vorherrschend in geformten Elementen (52.7 %). Das Verhältnis des Bluts / Plasma galantamine Konzentrationen ist 1.2. Plasmaabfertigung - ungefähr 300 ml / Minute, das Volumen des Vertriebs - 175 Liter. Die Hauptwege des Metabolismus sind N-Oxydation, N- und O-demethylation, glucuronization und epimerization. In Leuten mit dem aktiven Metabolismus von CYP2D6 Substraten ist der wichtigste metabolische Pfad O-demethylation. Die wichtigen isoenzymes des am Metabolismus von galantamine beteiligten cytochrome P450 Systems sind CYP2D6 und CYP3A4. In Plasma von Leuten mit dem schnellen und langsamen Metabolismus ist die Hauptrolle unveränderter galantamine und sein glucuronide. Im Plasma von Leuten mit dem schnellen Metabolismus glucuronide wird O-desmethylgalanthamine auch gefunden. Ausscheidung ist biphasic, Stunden des Terminals T1 / 2 - 7-8. Niereabfertigung - 65 ml / Minute (20-25 % der Plasmaabfertigung). Es ist excreted im Urin (90-97 %, der 18-22 %, die für 24 unverändert sind) und Fäkalien (2.2-6.3 %). Nach einer einzelnen Verwaltung von galanthamine im Plasma von schnellem und langsamem metabolizers wurde keiner der aktiven metabolites (norgalanthamn, O-demethylgalanthamine und O-demethylnoghalanthamine) in der unkonjugierten Form entdeckt. Norgalantamine wird im Plasma von Patienten nach der wiederholten Verwaltung von galantamine (nicht mehr als 10 % der Konzentration von galantamine) gefunden. In Patienten mit Alzheimerkrankheit ist die Konzentration von galantamine in Plasma um 30-40 % höher als in jungen gesunden Leuten. Mit der gemäßigten hepatischen Unzulänglichkeit (7-9 Punkte auf der Kinder-Pugh Skala), AUC und T1 / 2 Zunahme durch 30 %. Mit dem gemäßigt strengen chronischen Nierenmisserfolg (creatinine Abfertigung 52-104 ml / Minute) wird die Plasmakonzentration von galantamine durch 38 %, mit dem strengen (creatinine Abfertigung - 9-51 ml / Minute) - um 67 % vergrößert.

Anzeigen

Kapseln der anhaltenden Handlung: Dementia des Typs von Alzheimer der milden oder gemäßigten Strenge, incl. Mit chronischen Unordnungen des Gehirnumlaufs.

Tabletten: Dementia des Typs von Alzheimer der milden oder gemäßigten Strenge; Kinderlähmung (sofort nach der Beendigung der fiebrigen Periode, sowie in der Wiederherstellungsperiode und der Periode von restlichen Ereignissen); Myastenia gravis, progressive Muskeldystrophie, myopathy; zerebrale Kinderlähmung; Nervenentzündung; radiculitis.

Spritzenlösung: In Neurologie, traumatischen Verletzungen des Nervensystems, zerebraler Kinderlähmung, Rückenmarkkrankheiten (myelitis, Kinderlähmung, Kinderlähmungsform der zeckengeborenen Gehirnentzündung), Mononachrichten, Polynervenentzündung, Polynervenleiden, polyradiculoneuritis, Syndrom von Guillain-Barre, idiopathic paresis des Gesichtsnervs, myopathy, Bettnässens. In anesthesiology und Chirurgie: Als ein Gegner, Muskelrelaxans und für die Behandlung der postwirkenden Atonie des Eingeweides und der Blase zu nichtdepolarisieren. In Krankengymnastik: in der Form von iontophoresis in Krankheiten des peripherischen Nervensystems. In der Toxikologie: Vergiftung mit anticholinergic Rauschgiften, Morphium und seinen Analoga. In roentgenology: Die Qualität der Diagnostik des Verdauungssystems, incl. Gallenblase zu verbessern.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Fallsucht, hyperkinesia, Bronchialasthma, Angina pectoris, bradycardia, chronisches Herzversagen, AV Blockade, arterielle Hypertonie, chronische hemmende Lungenkrankheit, mechanisches Darmhindernis, hemmende Krankheiten oder neue Chirurgie auf dem Verdauungstrakt, hemmende Krankheiten oder neues wirkendes Eingreifen auf der Harnfläche oder Prostata, Nierenmisserfolg (creatinine Abfertigung weniger als 9 ml / Minute), strenge Lebernfunktionsstörung (mehr als 9 auf der Kinder-Pugh Skala), Kinder weniger als 1 Jahr (für die Lösung), bis zu 9 Jahre (für Tabletten).

Beschränkungen des Gebrauches

Allgemeine Anästhesie, Syndrom der Schwäche des Kurvenknotens, des begleitenden Gebrauches von Rauschgiften, Herzrate (digoxin, Beta-Adrenoblockers), milde und gemäßigte Verletzungen der Leber und / oder Nierefunktion verlangsamend; für mündliche Formen (außerdem): Magengeschwür des Magens und Duodenums; für Tabletten (außerdem): Gluten enteropathy (wegen der Anwesenheit der Weizenstärke in der Zusammensetzung), Milchzuckermangel, galactosemia, Traubenzucker-Galactose malabsorption Syndrom (wird Milchzucker in die Formulierung eingeschlossen).

Schwangerschaft und Laktation

Wenn Schwangerschaft möglich ist, falls der potenzielle Vorteil für die Mutter die mögliche Gefahr zum Fötus überschreitet.

Die Handlungskategorie für den Fötus durch FDA ist B.

Frauen, die galantamine erhalten, sollten sich des Stillens enthalten (es ist nicht bekannt, ob galantamine excreted in Brustmilch ist).

Nebenwirkungen

Von der Seite des kardiovaskulären Systems und Bluts (Blut, hemostasis): Abnahme oder Steigerung des Blutdrucks, orthostatic Zusammenbruch, Herzversagen, Ödem, AV Blockade, Flattern oder atrial fibrillation, QT Zwischenraumverlängerung, ventrikulär und supraventricular tachycardia, supraventricular extrasystole, eilt Blut einer Person, bradycardia, ischemia oder myocardial Infarkt, thrombocytopenia, purpura, Anämie hin.

Seitens des Eingeweides: Brechreiz, das Erbrechen, der Unterleibsschmerz, die Diarrhöe, bloating, die Verdauungsstörung, gastrointestinal Unbequemlichkeit, Anorexie, Magenkatarrh, dysphagia, trockener Mund, haben Speichelfluss, diverticulitis, Gastroenteritis, duodenitis, Leberentzündung, Perforation der Speiseröhre mucosa vergrößert, von der oberen und niedrigeren gastrointestinal Fläche, vergrößerten Tätigkeit von hepatischem transaminases Verblutend.

Vom musculoskeletal System: Muskelkonvulsionen, Muskelschwäche.

Seitens des genitourinary Systems: Harninkontinenz, hematuria, häufige Urinabsonderung, Harnflächeninfektionen, Harnretention, calculosis, Nierendarmkatarrh.

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Beben, Synkope, Hemmung, kostet Verzerrung, Seh- und Gehörhalluzinationen, Verhaltensreaktionen, einschließlich der Aufregung / Aggression; vergängliche Schwächung des Gehirnumlaufs oder Schlags; Erschöpfung, Kopfweh, Schwindel, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Krampen, Muskelkonvulsionen, paresthesia, Ataxie, hypo- oder hyperkinesia, Depression (sehr selten mit dem Selbstmord), Teilnahmslosigkeit, paranoide Reaktionen, Delirium, apraxia, Aphasie, Visionsschwächung (Konvulsionsanpassung), tinnitus (selten).

Anderer: Brustschmerz, das übermäßige Schwitzen, Fieber, Gewichtsabnahme, epistaxis, rhinitis, Wasserentzug (in seltenen Fällen - mit der Entwicklung des Nieremisserfolgs), bronchospasm, hat Libido, hypokalemia, vergrößerten Zucker oder alkalischen phosphatase im Blut vergrößert.

Wechselwirkung

Es ist ein Gegner von Morphium und seinen Strukturentsprechungen in Bezug auf die hemmende Wirkung auf das Atmungszentrum. Es stellt neuromuscular Leitung wieder her, die von kurareähnlichen Antidepolarisierenagenten (tubocurarine, usw.) blockiert ist. Stärkt die Wirkung, Muskelrelaxans (Ditilin) zu depolarisieren. Agenten von Cholinolytic (atropine, usw.) beseitigen peripherische muscarin ähnliche Effekten von galantamine, kurareähnliche Substanzen und Nervenknoten blockers - nikotinähnlich.

Aminoglycosides kann die therapeutische Wirkung von galantamine reduzieren. LS, Herzrate (digoxin, Beta-Adrenoblockers), - die Gefahr der Erschwerung von bradycardia reduzierend. Cimetidine kann die Bioverfügbarkeit von galantamine vergrößern.

Hemmstoffe von CYP2D6 und CYP3A4 cytochrome P450 isoenzymes können den galactamine AUC, wenn verwendet, gleichzeitig vergrößern. AUC galantamine wird durch 30 und 40 % mit seiner gleichzeitigen Anwendung mit ketoconazole und paroxetine beziehungsweise vergrößert. Mit dem gleichzeitigen Gebrauch mit erythromycin AUC nimmt galantamine um 10 % zu. Hemmstoffe des isoenzyme CYP2D6 (amitriptyline, fluoxetine, fluvoxamine, paroxetine, quinidine) reduzieren die Abfertigung von galantamine um 25-33 %. Galantamine vergrößert die hemmende Wirkung auf den CNS von Vinylalkohol und Beruhigungsmitteln.

Überdosis

Symptome: Muskelschwäche oder fasciculation, strenger Brechreiz, das Erbrechen, Unterleibskrampen, haben Speichelfluss, lacrimation vergrößert, fäkale und Harninkontinenz, das strenge Schwitzen, hat Blutdruck, bradycardia, Zusammenbruch und Konvulsionen vermindert. Die ausgesprochene Muskelschwäche in der Kombination mit der Hypersekretion der Schleimhaut der Luftröhre und bronchospasm kann zu einer tödlichen Blockade der Wetterstrecken führen.

Postmarkterfahrung (zufällige Aufnahme von 32 Mg des Rauschgifts): Entwicklung von bidirektionalem spindelförmigem ventrikulärem tachycardia, Verlängerung des QT-Zwischenraums, ventrikulären tachycardia mit der Kurzzeitbewusstlosigkeit.

Behandlung: gastrischer lavage (mit der mündlichen Verwaltung), symptomatische Therapie, Verwaltung von anticholinergics - atropine (0.5-1.0 Mg IV); die Frequenz und der Umfang von nachfolgenden Dosen hängen von der Dynamik der klinischen Bedingung des Patienten ab.

Wege der Verwaltung

P/zu, in / M, in / in, percutaneously (durch iontophoresis), mündlich.

Vorsichtsmaßnahmen

Aktualisierung von Informationen

Ernste Hautreaktionen

In Patienten, die galantamine in der Form von Tabletten oder Anhaltendhandlungskapseln erhalten, sind ernste Hautreaktionen berichtet worden (Syndrom von Stevens-Johnson, und akut hat exanthematous pustulosis verallgemeinert).

Es ist notwendig, Patienten und caregivers zu informieren, dass der Gebrauch von galantamine beim ersten Ereignis des Hautausschlags unterbrochen werden sollte, wenn es nicht klar ist, dass der Ausschlag mit dem Gebrauch dieses Rauschgifts nicht vereinigt wird. Wenn sich ernste Hautreaktionen entwickeln, sollte der Gebrauch von galantamine nicht fortgesetzt werden, und alternative Therapie sollte betrachtet werden.

spezielle Instruktionen

Im Falle der verschlechterten Motortätigkeit sollte Behandlung mit physiotherapeutic Verfahren verbunden werden (Massage, medizinische Gymnastik), der 1-2 Stunden nach der Verwaltung von galantamine angefangen werden sollte.

Someone from the Switzerland - just purchased the goods:
Valdoxan 25mg 14 pills