Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Fragmin

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Lösung für die intravenöse und subkutane Verwaltung; Lösung für die Einspritzung

Aktive Substanz: Dalteparinum natrium

ATX

B01AB04 Dalteparin

Pharmakologische Gruppe

Antikoagulans gerade [Antikoagulanzien]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

I20.0 Nicht stabile Angina: Heberden-Krankheit; Angina pectoris; der Angriff der Angina pectoris; wiederkehrende Angina; spontane Angina; stabile Angina pectoris; Anginarest; das Anginafortschreiten; Angina hat sich vermischt; unwillkürliche Angina; stabile Angina; chronische stabile Angina; Anginasyndrom X

I26 Lungenembolie: Wiederkehrender thromboembolism der Lungenarterie; wiederkehrende Lungenembolie; Thromboembolism der Zweige der Lungenarterie; Thromboembolism der Lungen; Thromboembolism der Lungenarterie (PE); Thrombose der Lungenarterie; Thromboembolism; Thromboembolism der Lungenarterie; Thromboembolism; Lungenembolie; Thromboembolism der Lungenarterie und seiner Zweige; Thromboembolism von Lungenbehältern; Embolie der Lunge; Embolie der Lungenarterie; akuter massiver thromboembolism der Lungenarterie

I80 Venenentzündung und thrombophlebitis: Krankheiten von peripherischen Behältern; Entzündung von oberflächlichen Adern; entzündliche Krankheiten von Adern; tief venöser thrombophlebitis; die Krankheit von Adern; Krankheit der Adern der niedrigeren äußersten Enden; Krankheiten von peripherischen Behältern; abwandernde Venenentzündung; Unzulänglichkeit von Adern von niedrigeren äußersten Enden; Verärgerung von chronischem thrombophlebitis; akuter thrombophlebitis; akuter thrombophlebitis von oberflächlichen Adern; Periphlebitis; Oberfläche von Periflebit; oberflächliche Entzündung von Adern; Oberfläche thrombophlebitis; Oberflächenvenenentzündung; Thrombophlebitis; tiefe Ader thrombophlebitis; oberflächlicher Thrombophlebitis; Venenentzündung; Venenentzündung von tiefen Adern; Venenentzündung von oberflächlichen Adern; Phlebopathy; chronischer thrombophlebitis; Endophlebitis

I82 Embolie und Thrombose anderer Adern: Wiederkehrende venöse Thrombose; postwirkende Thrombose; venöse Thrombose; akuter venöser thromboembolism; wiederkehrende Adernthrombose; venöse Thrombose; Thrombose von Adern von inneren Organen; venöse Thrombose; tiefe Adernthrombose; Thrombose von Blutgefäßen; Gefäßthrombose; Thrombose von Adern; tiefe Adernthrombose; Krankheiten von Thromboembolic; Thromboembolism von Adern; strenge venöse Thrombose; Embolie; Embolie von Adern; Komplikationen von Thromboembolic

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

Zusammensetzung und Ausgabenform

Lösung für die Einspritzung - 0.2 ml

Natrium von Dalteparin 2500 IU; 5000 IU

Excipients: Wasser für die Einspritzung; Natriumchlorid; Natriumshydroxyd oder Salzsäure q.s.

In Einwegspritzen von 0.2 ml; in der Blase für 5 Pcs.; in einem Satz von Karton 2 Blasen.

Lösung für die Einspritzung - 0.3 ml

Natrium von Dalteparin 7500 IU

Excipients: Wasser für die Einspritzung; Natriumchlorid

In Einwegspritzen von 0.3 ml jeder; in der Blase für 5 Pcs.; in einem Satz von Karton 2 Blasen.

Lösung für die Einspritzung - 0.4 ml

Natrium von Dalteparin 10000 IU

Excipients: Wasser für die Einspritzung; Natriumchlorid

In Einwegspritzen von 0.4 ml; in der Blase für 5 Pcs.; in einem Satz von Karton 1 Blase.

Lösung für die Einspritzung - 0.5 ml

Natrium von Dalteparin 12500 IU

Excipients: Wasser für die Einspritzung; Natriumchlorid

In Einwegspritzen von 0.5 ml jeder; in der Blase für 5 Pcs.; in einem Satz von Karton 1 Blase.

Lösung für die Einspritzung - 0.6 ml

Natrium von Dalteparin 15000 IU

Excipients: Wasser für die Einspritzung; Natriumchlorid

In Einwegspritzen von 0.6 ml; in der Blase für 5 Pcs.; in einem Satz von Karton 1 Blase.

Lösung für die Einspritzung - 0.72 ml

Natrium von Dalteparin 18000 IU

Excipients: Wasser für die Einspritzung; Natriumchlorid

In Einwegspritzen von 0.72 ml; in der Blase für 5 Pcs.; in einem Satz von Karton 1 Blase.

Lösung für die Einspritzung - 1 ml

Natrium von Dalteparin 10000 IU

Excipients: Wasser für die Einspritzung; Natriumchlorid

In Ampullen von 1 ml; in einem Satz von Karton 10 Ampullen.

Beschreibung der Dosierungsform

Durchsichtige, farblose oder gelbliche Lösung.

Eigenschaft

Niedriges Molekulargewicht heparin isoliert während kontrollierten depolymerization (mit salpetriger Säure) Natriums heparin von der Schleimhaut des Dünndarms des Schweins und unterworfen der zusätzlichen Reinigung durch die Ionenaustauschchromatographie.

Die Vorbereitung besteht aus sulfated Polysaccharidketten, die ein durchschnittliches Molekulargewicht von 5,000 daltons haben; mit 90 %, die ein Molekulargewicht von 2,000 bis 9,000 daltons haben; der Grad von sulfation ist 2-2.5 pro disaccharide.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Antikoagulans.

Die Antikoagulanswirkung, ist zuallererst, zur Hemmung des Faktors Xa erwartet, der unbedeutend während der gerinnenden Zeit betrifft. Ein bisschen betrifft das Festkleben von Thrombozyten, d. h. Wenig Wirkung auf primären hemostasis.

Pharmacokinetics

Die Bioverfügbarkeit nach der SC Verwaltung ist etwa 90 %; Rahmen von Pharmacokinetic hängen von der Dosis nicht ab. Nach der intravenösen Verwaltung des Rauschgifts ist T1 / 2 2 Stunden, nach der SC Verwaltung - 3-5 Stunden. In Patienten mit dem uremia T1 / 2 der Rauschgiftzunahmen. Es ist excreted hauptsächlich durch die Nieren.

Anzeige des Rauschgifts Fragmin

Akute Thrombose von tiefen Adern, thromboembolism der Lungenarterie, der nicht stabilen Angina und des myocardial Infarkts (ohne Q Welle auf dem EKG); Verhinderung der Blutkoagulation im System des extracorporeal Umlaufs während hemodialysis und hemofiltration (in Patienten mit der akuten und chronischen Nierenunzulänglichkeit), Prävention der Thrombose während des chirurgischen (einschließlich des orthopädischen) Eingreifen.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu Natrium dalteparin (einschließlich anderen niedrig-molekularen heparins und heparin), geschützter thrombocytopenia (verursacht durch eine Geschichte von heparin oder verdächtigt seiner Anwesenheit), (klinisch bedeutend, zum Beispiel, von der gastrointestinal Fläche gegen das Magengeschwür oder das Duodenalulcus, den Intraschädelblutsturz), strenger hypocoagulation, Blutkoagulationsunordnungen, septischer endocarditis, kürzliches Trauma oder chirurgisches Eingreifen auf CNS-Organen, Organen der Vision und des Hörens verblutend; geplante spinale oder epidurale Anästhesie oder andere durch Lendeneinstich begleitete Verfahren (bezieht sich das auf hohe Dosen von Fragmin).

Schwangerschaft und Stillen

Der mögliche Gebrauch in Schwangerschaft, wenn die erwartete Wirkung der Therapie die potenzielle Gefahr zum Fötus überschreitet.

Es wird nicht gegründet, ob Fragmin excreted in menschlicher Milch ist.

Nebenwirkungen

Durchschnittlich, 1 % von Patienten, Blutung, Hämatom an der Spritzenseite, umkehrbarem nichtgeschütztem thrombocytopenia, dem Schmerz an der Spritzenseite, den allergischen Reaktionen und der vergänglichen Steigerung der hepatischen transaminase Tätigkeit (GESETZ, ALT).

In mehreren Fällen - geschützter thrombocytopenia (mit / ohne thrombotic Komplikationen), Hautnekrose, anaphylactic Reaktionen, Entwicklung des spinalen oder epiduralen Hämatoms.

Wechselwirkung

Wenn verwendet, gleichzeitig mit Rauschgiften, die hemostasis betreffen wie: Thrombolytic-Agenten, andere Antikoagulanzien, NSAIDs, sowie Hemmstoffe der Thrombozytfunktion, kann die Antikoagulanswirkung von Fragmin erhöht werden; sich mit Antihistaminika, Herzglycosides, tetracyclines teilend, schwächt Askorbinsäure die Handlung von dalteparin.

Vereinbarkeit mit Lösungen für die intravenöse Verwaltung. Fragmin ist mit der isotonic Natriumchloridlösung (9 Mg / ml) und isotonic Lösung der Dextrose (50 Mg / ml) vereinbar.

Das Dosieren und Verwaltung

SC, IV (durch die Stromeinführung oder durch die Falleinführung).

In der Behandlung der akuten tiefen Adernthrombose und Lungenarterie thromboembolism - sc, 200 IU / Kg 1mal pro Tag oder 100 IU / Kg 2mal pro Tag. Die Überwachung der Antikoagulanstätigkeit kann vermieden werden, aber daran sollte gedacht werden, dass es in der Behandlung von speziellen Gruppen von Patienten erforderlich sein kann. Empfohlener Cmax in Plasma sollte 0.5-1 IU anti-Xa / ml sein. Zur gleichen Zeit können Sie Therapie mit indirekten Antikoagulanzien (Gegner des Vitamins K) sofort beginnen. Solche Kombinationstherapie sollte fortgesetzt werden, bis der prothrombin Index das therapeutische Niveau (gewöhnlich nicht früher erreicht als 5 Tage später). Die Behandlung von Patienten in ambulanten Einstellungen kann an denselben Dosen ausgeführt werden, die für die stationäre Behandlung empfohlen werden.

Blutkoagulation im extracorporeal Umlaufsystem während hemodialysis oder hemofiltration - IV zu verhindern, die Dosierenregierung aus dem folgenden wählend.

Patienten mit dem chronischen Nierenmisserfolg oder Patienten ohne die Gefahr, Blutung zu entwickeln, verlangen gewöhnlich eine kleine Dosisanpassung, so brauchen die meisten Patienten nicht anti-Xa Niveaus oft zu kontrollieren. Wenn die empfohlenen Dosen während hemodialysis, eines Plasmaniveaus 0.5-1 ICH verwaltet werden, wird anti-Xa / ml gewöhnlich in Plasma erreicht.

Mit einer Dauer von hemodialysis oder hemofiltration von weniger als 4 Stunden, einmal in / in struino in einer Dosis 5000 ICH, irgendein kann die Regierung, irgendein für Verfahren verwendet werden, die mehr als 4 Stunden dauern.

Mit einer Dauer von hemodialysis oder hemofiltration mehr als 4 Stunden - in / in 30-40 Strahl-IU / Kg, das von IV Einführung von 10-15 IU / Kg / h gefolgt ist.

Patienten mit dem akuten Nierenmisserfolg oder Patienten mit einer hohen Gefahr der Blutung - in / in 5-10 Strahl-IU / Kg sind durch iv dropwise Verwaltung von 4-5 IU / Kg / h gefolgt. In Patienten, die hemodialysis für den akuten Nierenmisserfolg erleben, wird das Rauschgift durch einen schmaleren therapeutischen Index charakterisiert als Patienten in chronischem hemodialysis, und deshalb brauchen sie entsprechende Überwachung des Niveaus von anti-Xa. Das empfohlene maximale Plasmaniveau sollte 0.2-0.4 IU anti-Xa / ml sein.

Für die Prävention der Thrombose während des chirurgischen Eingreifens - p / k. Die Überwachung der Antikoagulanstätigkeit ist in der Regel nicht erforderlich. Wenn das Rauschgift an empfohlenen Dosen verwaltet wird, ist Cmax in Plasma 0.1 zu 0.4 IU anti-Xa / ml.

Wenn man Operationen in der allgemeinen chirurgischen Praxis durchführt: Patienten mit der Gefahr, thromboembolic Komplikationen - sc zu 2500 ICH seit 2 Stunden vor der Operation dann nach der Chirurgie - sc zu 2500 IU / Tag (jeden Morgen) für die komplette Periode zu entwickeln, ist der Patient Auf einem Bettrest (gewöhnlich 5-7 Tage); Patienten mit zusätzlichen Risikofaktoren für thromboembolic Komplikationen (eg, Patienten mit bösartigen Geschwülsten) Fragmin sollte im Laufe der Periode verwendet werden der Patient ist auf dem Bettrest (gewöhnlich 5-7 Tage oder mehr).

1. Am Anfang der Therapie der Tag vor der Chirurgie: 5000 ICH p / am Abend vor der Operation, dann 5000 ICH jedes Kielwasser nach der Operation.

2. Am Anfang der Therapie am Tag der Operation: 2500 ICH sc / 2 Stunden vor der Operation und 2500 ICH SC nach 8-12 Stunden, aber nicht früher als 4 Stunden nach dem Ende der Operation. Dann, vom nächsten Tag, jeden Morgen, 5000 ICH wird eingespritzt.

Wenn man orthopädische Operationen (zum Beispiel, in Operationen auf der Hüfte arthroplasty) durchführt, sollte Fragmin bis zu 5 Wochen nach der Operation, durch das Auswählen von einer der Dosierenregierungen verwaltet werden, die unten verzeichnet sind.

1. Am Anfang der Therapie der Abend vor der Operation: 5000 ICH p / am Abend vor der Operation, dann 5000 ICH jedes Kielwasser nach der Operation.

2. Am Anfang der Therapie am Tag der Operation: 2500 ICH sc / 2 Stunden vor der Operation und 2500 ICH SC nach 8-12 Stunden, aber nicht früher als 4 Stunden nach dem Ende der Operation. Dann, vom nächsten Tag, jeden Morgen - zu 5000 ICH p / k.

Mit nicht stabiler Angina und myocardial Infarkt (ohne Q-Welle auf dem EKG) ist die Überwachung der Antikoagulanstätigkeit allgemein nicht erforderlich, aber daran sollte gedacht werden, dass es in der Behandlung von speziellen Gruppen von Patienten erforderlich sein kann. Empfohlener Cmax in Plasma sollte 0.5-1 ICH anti-Xa / ml sein (gleichzeitig es ist ratsam, Therapie mit Azetylsalizylsäure an einer Dosis von 75 bis 325 Mg / Tag zu führen). Fragmin hat sc zu 120 IU / Kg alle 12 Stunden eingespritzt. Die maximale Dosis sollte 10,000 IU alle 12 Stunden nicht überschreiten. Therapie sollte fortgesetzt werden, bis die klinische Bedingung des Patienten stabil (gewöhnlich mindestens 6 Tage) oder länger (Nach Belieben des Arztes) wird. Dann wird es empfohlen, zu einer langfristigen Therapie mit Fragmin in einer unveränderlichen Dosis direkt bis zur Revaskularisation (percutaneous Eingreifen oder aorto-kranzartige Umleitungschirurgie) zu gehen. Die Gesamtdauer der Therapie sollte 45 Tage nicht überschreiten. Die Dosis von Fragmin wird ausgewählt, das Geschlecht und Körpergewicht des Patienten in Betracht ziehend:

- für Frauen mit einem Körpergewicht von weniger als 80 Kg und Männern, die weniger als 70 Kg, 5000 ICH wiegen, sollte alle 12 Stunden eingespritzt werden;

- für Frauen mit einem Körpergewicht von 80 Kg und mehr, und Männer mit einem Körpergewicht von 70 Kg oder mehr sollten 7500 IU alle 12 Stunden eingespritzt werden.

Überdosis

Symptome: Blutung.

Behandlung: Die Verwaltung von protamine (hemmt 1 Mg 100 IU von dalteparin).

Vorsichtsmaßnahmen

Vorsicht sollte im Ernennen von Fragmin Patienten mit einer vergrößerten Gefahr der Blutung geübt werden; diese Gruppe schließt Patienten mit thrombocytopenia ein, hat Thrombozytfunktion, strenge hepatische oder Nierenunzulänglichkeit, nicht kontrollierte Hypertonie, hypertensive oder diabetische Retinopathie verschlechtert.

Informationen über die Wirksamkeit und Sicherheit des Gebrauches von Fragmin in Kinderheilkunde werden beschränkt. Wenn solch eine Anwendung notwendig ist, sollte das anti-Xa Niveau kontrolliert werden.

Wenn epidurale oder spinale Anästhesie durchgeführt wird, oder wenn Rückenmarkeinstich in Patienten durchgeführt wird, die Antikoagulanstherapie erhalten, oder die Antikoagulanstherapie mit dem niedrigen Molekulargewicht heparins oder heparinoids planen, um thromboembolic Komplikationen zu verhindern, gibt es eine vergrößerte Gefahr, ein epidurales oder spinales Hämatom zu entwickeln, das Eine Umdrehung zu anhaltender oder dauerhafter Lähmung führen kann. Die Gefahr solcher Komplikationen nimmt mit dem Gebrauch von dauerhaften epiduralen Kathetern für die Verwaltung von Analgetika oder mit dem gleichzeitigen Gebrauch solcher Rauschgifte zu, die hemostasis, wie NSAIDs, Thrombozytfunktionshemmstoffe und andere Antikoagulanzien betreffen. Die Gefahr nimmt auch mit Trauma und mit wiederholten epiduralen oder lumbalen Einstichen zu. In solchen Fällen sollten Patienten unter der unveränderlichen Beobachtung für die rechtzeitige Entdeckung von pathologischen neurologischen Symptomen behalten werden. In der Entdeckung der neurologischen Pathologie wird dringendes Eingreifen (Dekompression des Rückenmarks) gezeigt.

Es gibt keine klinischen Daten auf dem Gebrauch von Fragmin in Patienten mit der Lungenembolie, die auch Kreislaufunordnungen, arteriellen hypotension oder Stoß hatten.

Besondere Aufmerksamkeit ist von Patienten erforderlich, die, in der Behandlung mit Fragmin, eine schnelle Entwicklung von thrombocytopenia oder thrombocytopenia mit einer Thrombozytzählung von weniger als 100,000 / μL haben. In solchen Fällen im Vitro-Test auf Antithrombozytantikörper in Gegenwart von heparin oder niedrigem Molekulargewicht wird heparins empfohlen. Wenn das Ergebnis dieses Tests positiv oder zweifelhaft ist, oder Prüfung überhaupt nicht durchgeführt wurde, sollte die Behandlung von Fragmin unterbrochen werden (siehe die "Gegenindikations"-Abteilung).

In der Überwachung der Antikoagulanstätigkeit ist Fragmin gewöhnlich nicht notwendig, aber es kann in der Behandlung von speziellen Gruppen von Patienten notwendig sein: Kinder, Patienten mit dem untergewichtigen oder fettleibigen Körpergewicht, schwangere Frauen, sowie Patienten mit einer vergrößerten Gefahr der Blutung oder wiederkehrenden Thrombose. Die Sammlung von Blutproben für die Analyse der Tätigkeit von Fragmin sollte durchgeführt werden, wenn die maximale Konzentration des Rauschgifts im Plasma (3-4 Stunden nach der Einspritzung) erreicht wird.

Um die Tätigkeit von anti-Xa zu bestimmen, wurden Laborversuche mit einem chromogenic Substrat als eine Auswahlmethode anerkannt. Verwenden Sie in diesem Fall Tests nicht, um aktivierte teilweise thromboplastin Zeit (APTT) und thrombin Zeit zu bestimmen, weil diese Tests gegen Natrium dalteparin Tätigkeit relativ unempfindlich sind. Die Erhöhung der Dosis von Fragmin, um den APTT zu vergrößern, kann zu Blutung führen (siehe die Abteilung "Überdosis").

Einheiten der Handlung Fragmin, unfraktionierter heparin und anderes niedriges Molekulargewicht heparins sind deshalb nicht gleichwertig, wenn sie ein Rauschgift durch einen anderen, Dosisanpassung ersetzen, sind erforderlich. Wenn man Mehrdosisfläschchen verwendet, soll die unbenutzte Lösung 14 Tage nach dem ersten Durchstoßen des Steckers mit einer Nadel angeordnet werden.

Spezielle Instruktionen

Fragmin kann IM nicht verwaltet werden.

Hersteller

Einwegspritzen: Apotheke NV / SA, Belgien, das von Vetter Pharma Fertinung GmbH, Deutschland verfertigt ist

Ampullen: Pharmacy und Upjohn, Nevada / SA, Belgien.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Fragmin

Bei einer Temperatur nicht außerordentlicher 25 C. (Frieren nicht).

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Das Bordleben des Rauschgifts Fragmin

3 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Italy - just purchased the goods:
Vasobral 30 pills