Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Frontin

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Frontin

Aktive Substanz: Alprazolam (Alprazolamum)

Dosierungsform: Tabletten
Zusammensetzung:

Alprazolam 1 Tablette enthält 0.25, 0.5 oder 1 Mg; in Dosen von 30 oder 100 Pcs. im Kasten 1 der Bank.
Gruppe von Pharmacotherapeutic:

Anxiolytic (Beruhigungsmittel)

ATX Code

N05BA12 Alprazolam

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

F32 Depressive Episode: Adynamic-Subdepression; der subdepressive Staat Astheno-adynamic; Asthenic-depressive Unordnung; Asthenic-depressiver Staat; Asthenic-depressive Unordnung; Asthenic-depressiver Staat; depressive Hauptunordnung; träge-apathische Depression mit der Hemmung; doppelte Depression; depressive Pseudodementia; depressive Unordnung; niedergedrückte Stimmungsunordnung; depressive Unordnung; Stimmung Depressive Unordnung; der Kalmengürtel; depressive Unordnungen; depressives Syndrom; depressives Syndrom larvirovanny; depressives Syndrom mit Psychose; maskierte Depression; Depression; Erschöpfungsdepression; Depression mit Symptomen von der Schlafsucht innerhalb von cyclothymia; das Depressionslächeln; Involutionary-Depression; Involutionary-Melancholie; Involutional-Depression; manisch-depressive Unordnung; maskierte Depression; melancholischer Angriff; Nervendepression; Nervendepression; seichte Depression; organische Depression; organisches depressives Syndrom; einfache Depression; Einfaches melancholisches Syndrom; Depression von Psychogenic; reaktive Depression; reaktive Depression ist gemäßigt streng; Psychopathological-Symptome; reaktive Depression; reaktive Depression; wiederkehrende Depression; depressives Saisonsyndrom; Senesto-pathic Depression; senile Depression; symptomatische Depression; Somatogenic-Depression; Cyclothymic-Depression; Depression von Exogenous; lypothymia; endogene Depression; das endogene depressive Syndrom.

F41.2 Mischangst und depressive Unordnung: Depression mit der Angst und den depressiven Bestandteilen; angstdepressive Mischstaaten; besorgte Depression; besorgte, niedergedrückte Stimmung; Angst und Depression; angstdepressives Syndrom; Besorgt-Nervenstaat.

F41.9 Angstunordnung, unangegeben: Strenge Angst; neurosenähnliche Symptome; neurosenähnliche Unordnung; neurosenähnlicher Staat; Neurose mit Angstsymptomen; Neurose mit der Angst; Nervenunordnungen mit Angstsyndrom; die akute Situationsbetonung und Angst; die akute Situationsbetonungsangst; akuter Angstangriff; niedergedrückte Stimmung mit Angstelementen; Psychopathy mit einem Überwiegen der Angst und Sorge; plötzliche Angst; Situationsangstunordnung; eine Angstbedingung; Soest; besorgtes Delirium;
Störend wahnhafter Bestandteil; Angst; Angst; Angstunordnung; Angstunordnungen; Angstunordnungen in neurotischen und neurosenähnlichen Staaten; Angstsyndrom; chronische Nervenangst; Sinn der Angst.

F44 Dissociative [Konvertierung] Unordnungen: Phänomene von Dissociative; Umwandlungsunordnung; Umwandlungssymptome; Pseudodementia; Psychose von Psychogenic.

F48 Andere Nervenunordnungen: Neurose; neurologische Krankheiten; Nervenunordnungen; Nervenstaat; Psychoneurosis; Besorgt-Nervenstaat; chronische Nervenunordnungen; emotionale reaktive Unordnung.

F51.0 Schlaflosigkeit anorganische Ätiologie: Situationsschlaflosigkeit

N94.3 Syndrom prämenstruelle Spannung: Strenges prämenstruelles Syndrom; psychosomatische Menstruationsunordnung; Menstruationssyndrom; prämenstruelle Spannung; prämenstrueller Staat; prämenstruelle Periode;
Prämenstruelles Syndrom; Menstruationssyndrom.

R45.0 Nervosität: Innere Stromspannung; Stromspannung; nervöse Stromspannung; Spannung; Nervenunordnungen; Tränenreichkeit; geistige Betonung; emotionale Betonung; Psycho-emotionale Spannung in anstrengenden Situationen; die Reaktionen der Nervenspannung; Staatsstromspannung; Staat der Spannung; Bedingung der dauerhaften geistigen Betonung; Betonung; das Gefühl der inneren Spannung; emotionale Spannung.

R45.1 Zappelei und Aufregung: Aufregung; Angst; explosive Erregbarkeit; die innere Erregung; Erregbarkeit; Erregung; scharfe Erregung; psychomotorische Aufregung; Hypererregbarkeit; Motoranregung; Erleichterung der Aufregung; Bammel; ruhelos; Nachtsorge; die akute Bühne der Schizophrenie mit der Aufregung; akute geistige Anregung; Anfallerregung; Überaufregung; erethism; vergrößerte Nervengereiztheit; vergrößerte emotionale und Herzerregbarkeit; vergrößerte Erweckung; hyperphrenia; psychomotorische Aufregung; psychomotorische Aufregung; psychomotorische Aufregung in Psychose; psychomotorische Aufregungsepileptikernatur; psychomotorischer Anfall; psychomotorische Beschlagnahmen; Erregungssymptome; die Symptome von der psychomotorischen Aufregung; Statusaufregung; Statusangst; Erregungsbedingung; Status der hohen Sorge; Bedingung der psychomotorischen Aufregung; Angststaaten; aufgeregte Staaten; Angst setzt mit somatischen Krankheiten fest; Gefühl der Erregung; das ruhelose Gefühl; Emotionale Erweckung.

R45.3The Demoralisieren und Teilnahmslosigkeit: Apatiko - abulic Phänomen; Teilnahmslosigkeit; der Staat Apatoabulic; Unordnung von Apatoabulic; der Staat Apatoabulic; Teilnahmslosigkeit; Fehlen Sie der Initiative; träge staatsapathisch; Apatic-Staat; Defizitmotive und Motivationen; Fehlen Sie der Initiative; der Mangel an der emotionalen Sorge und zu kommunizieren; das Gefühl der Minderwertigkeit; Verminderungsinitiative; Verminderungsinitiativen; reduzierte Motivation; reduzierte Initiative.

R45.4 Gereiztheit und Wut: Trotzanfall; Wut; Dysphoria; Neurose mit der vergrößerten Gereiztheit; Ärger; vergrößerte Gereiztheit; vergrößerte Gereiztheit des Nervensystems; Gereiztheit; Gereiztheit mit der Nervosität; Gereiztheit mit psychotischen Unordnungen; die Symptome von der Gereiztheit.

Pharmakologische Wirkung von PropertiesPharmachologic
Weise der Handlung - Antidepressivum, anticonvulsant, anxiolytic, Muskelrelaxans, beruhigend.

Wirkt mit den benzodiazepine Empfängern aufeinander, erhöht die hemmende Wirkung von GABA.

Pharmacokinetics
Einmal darin hat ungefähr 80 % absorbiert. Die Schwergängigkeit zu Plasmaproteinen - 70 %. Cmax in Plasma wird nach 1.7 Stunden erreicht. Nach einer einzelnen Dosis von 0.5 Mg war bösartiger Cmax 7.1 ng / mL. Es gibt eine geradlinige Beziehung zwischen Dosis und alprazolam Konzentration in Plasma. T1 / 2 - 10-12. H ist umfassend metabolized in der Leber. Der größere metabolite ist ein Alpha-Hydroxy metabolite, biologische Aktivität habend. Schreiben Sie hauptsächlich Nieren in einer unmodifizierten Form - 20 %.

Anzeigen für Frontin

Angst hat mit Depression verkehrt; Neurosen mit beunruhigenden Symptomen von verschiedenen Ursprüngen; panische Unordnung, prämenstruelles Syndrom.

Gegenindikationen für Frontin

Überempfindlichkeit, strenge Leber oder Nierekrankheit, Glaukom, myasthenia gravis, strenge Atmungsunzulänglichkeit, schläft apnea Syndrom, Schwangerschaft, Stillen, Alter und 18 Jahre alt (wird Sicherheitsanwendung nicht installiert).

Frontin Dosierung und Verwaltung

Innen. Die Dosierung wird individuell bestimmt und während der Behandlung (freundlich Anstiege, am Anfang Tageszeit, und dann in der Abenddosis) korrigiert. Es wird empfohlen, die minimale wirksame Dosis zu verwenden. Erwachsene, mit der Angst: Eine anfängliche Dosis - 0.25-0.5 Mg vergrößern 3mal pro Tag nötigenfalls die Dosis zu 4 Mg / Tag in geteilten Dosen; für Depression: Bevor sie, der anfänglichen Dosis ins Bett gehen - vergrößern 0.5 Mg 3mal pro Tag nötigenfalls die Dosis zu 4 Mg / Tag; Dauer der Behandlung - 4-12 Wochen; in der panischen Unordnung: Eine anfängliche Dosis - 0.5-1 Mg in der Schlafenszeit oder 0.5 Mg 3mal pro Tag, für die meisten Patienten - 4-6 Mg / Tag seit 4-12 Wochen, in einigen Fällen, nötigenfalls, hat Dosis zu 10 Mg / Tag (aber nicht mehr als 1 Mg alle 3-4 Tage) und Behandlung - bis zu 8 Monate zugenommen. Ältliche oder geschwächte Patienten: Eine anfängliche Dosis - 0.25 Mg 2-3mal pro Tag, nötigenfalls Dosis, die allmählich zu 0.5-0.75 Mg / Tag vergrößert ist.

Nebenwirkung von Frontin

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Kopfweh, Schwindel, Schläfrigkeit, hat Gedächtnis und Motorkoordination verschlechtert, Erschöpfung, Ataxie, hat Rede, Muskelschwäche verunglimpft, hat Vision, Nervenreaktionen, Depression, Beben, Schlaflosigkeit verschlechtert, intellektuelle Schwächung, Verwirrung, hat Intraaugendruck vergrößert.

Vom Verdauungstrakt: Brechreiz, das Erbrechen, die Gelbsucht, vergrößerte Leber transaminases.

Vom urogenitalen System: Inkontinenz oder Harnretention, Störung der Libido und des Menstruationszyklus.

Anderer: Gewichtänderung, Hautentzündung, verschiedene Manifestationen des autonomic Nervensystems; Gereiztheit, Feindschaft und aufdringliche Gedanken in Patienten mit posttraumatischen Unordnungen an der Beendigung der alprazolam Therapie.

Frontin an Schwangerschaft und Stillen
Kontraindiziert während Schwangerschaft. Zur Zeit der Behandlung sollte Stillen aufhören.

Verwarnungen, wenn man das Rauschgift Frontin nimmt
Mit der äußersten Verwarnung wird in der Verletzung von Leber und Nierefunktion, strenger Depression, selbstmörderischen Gedanken, panischen Unordnungen verwendet. Um Abzug (Abstinenzeffekten) zu vermeiden, hat Behandlung allmählich aufgehört, die Dosis von nicht mehr als 0.5 Mg alle 3 Tage zu reduzieren. Während der Behandlung wird nicht empfohlen, das Auto oder andere zu steuern. Potenziell gefährliche Maschinerie. Zur Zeit des Empfangs, der Milch absondert, sollten Frauen Stillen aufgeben.

Überdosis von Frontin

Eine Überdosis von Frontin kann manifestierte Ataxie und Schläfrigkeit sein. In solchen Fällen ist es notwendig, das Erbrechen und zu gastrischem lavage zu veranlassen. Es ist wichtig, Hinweise von zentralem hemodynamics und Atmen zu kontrollieren. Effektiv intravenöser großer Betrag von Flüssigkeit. Führen Sie nötigenfalls künstliche Atmung, intravenösen levarterenola aus. Es gibt Beweise der niedrigen Leistungsfähigkeit von erzwungenem diuresis und hemodialysis.

Wechselwirkung
Die Konzentration von imipramine, desipramine und digoxin im Blutserum vergrößernd. Psychopharmakon, anticonvulsants, Antihistaminika und Alkoholzunahme (jede) deprimiruyuschie Wirkung. Die metabolische Abfertigung von alprazolam ist abgenommen, während sie übliche therapeutische Dosen von cimetidine und macrolide Antibiotika erhalten hat. Wenn verbunden, mit cimetidine sollte macrolides, nefazodone, fluvoxamine, fluoxetine, propoxyphenyl, sertraline, diltiazem, digoxin, und oralen Empfängnisverhütungsmitteln die Dosis von alprazolam reduzieren. Unvereinbar mit ketoconazole und anderen Antipilzagenten wie azole.

SPEZIELLE INSTRUKTIONEN

Mit der äußersten Verwarnung wird in der Verletzung der Leber und Nieren verwendet. Wenn das Behandeln von Patienten, die anfällig sind, um Rauschgifte zu missbrauchen, die vergrößerte Gefahr der Rauschgiftabhängigkeit in Betracht ziehen sollte. Um das Syndrom "der Annullierung" zu vermeiden (Abstinenzphänomene, dysphoria, Schlaflosigkeit, Unterleibskrampen, und Skelettmuskeln, das Erbrechen, das Schwitzen, die Beben, die Konvulsionen), sollte Behandlung allmählich angehalten werden, das Reduzieren der Dosis ist nicht mehr als 0.5 Mg alle 3 Tage. Sollte während der Fahrer von Fahrzeugen nicht verwendet werden, und Menschensachkenntnisse beziehen sich auf die hohe Konzentration der Aufmerksamkeit.

Lagerungsbedingungen

In einem trockenen, dunklen Platz bei einer Temperatur von 10-25 C.
Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.
Bordleben

3 Jahre.
Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Bedingungen der Versorgung von Apotheken
Auf der Vorschrift.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Noophen
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Zolomaks
 

Someone from the Bahrain - just purchased the goods:
Timusamin thymus bioregulator 40 pills