Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Fluoxetine-APO

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Kapseln

Aktive Substanz: Fluoxetine*

ATX

N06AB03 Fluoxetin

Pharmakologische Gruppen:

Antidepressivum

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

F32 Depressive Episode: Subdepression von Adynamic; Astheno-adynamic subdepressive Staaten; Unordnung von Asthenoadressive; Astheno-depressive Unordnung; der Staat Asthenodepressive; Astheno-depressiver Staat; depressive Hauptunordnung; Depression von Vyaloapatichesky mit der Zurückgebliebenheit; doppelte Depression; depressiver pseudodement; depressive Krankheit; depressive Stimmungsunordnung; depressive Unordnung; depressive Stimmungsunordnung; depressiver Staat; depressive Unordnungen; depressives Syndrom; depressives Syndrom larviated; depressives Syndrom in Psychosen; niedergedrückte Masken; Depression; Depressionserschöpfung; Depression mit den Phänomenen der Hemmung innerhalb des Fachwerks von cyclothymia; Depression lächelt; Depression von Involutional; Melancholie von Involutionary; Depression von Involutional; manisch-depressive Unordnung; maskierte Depression; melancholischer Angriff; Nervendepression; Nervendepression; seichte Depression; organische Depression; organisches depressives Syndrom; einfache Depression; Einfaches melancholisches Syndrom; Depression von Psychogenic; reaktive Depression; reaktive Depression mit gemäßigten psychopathological Symptomen; reaktive depressive Staaten; reaktive Depression; wiederkehrende Depression; depressives Saisonsyndrom; Depression von Severostatic; senile Depression; symptomatische Depression; Depression von Somatogenic; Depression von Cyclotymic; Depression von Exogenous; endogene Depression; endogene Depressive Bedingungen; endogene Depression; endogenes depressives Syndrom

F33 Wiederkehrende depressive Unordnung: Depressive Hauptunordnung; sekundäre Depression; doppelte Depression; depressiver pseudodement; depressive Stimmungsunordnung; depressive Unordnung; depressive Stimmungsunordnung; depressiver Staat; depressives Syndrom; niedergedrückte Masken; Depression; Depression lächelt; Depression von Involutional; Depression von Involutional; maskierte Depression; melancholischer Angriff; reaktive Depression; reaktive Depression mit gemäßigten psychopathological Symptomen; reaktive depressive Staaten; Depression von Exogenous; endogene Depression; endogene Depressive Bedingungen; endogene Depression; endogenes depressives Syndrom

F42 Zwanghaft-Zwangsunordnung: Zwanghaft-Zwangssyndrom; zwanghafte Zwangsstaaten; Zwanghaft-Zwangssyndrom; das Obsessionssyndrom; die Obsessionsneurose; Zwanghaft-Zwangsneurose; Obsessionen

F50.2 Nervenheißhunger: Bulimic Neurose; Heißhunger; Wolfhunger; Kinorexia

Zusammensetzung und Ausgabenform

Kapseln 1 Kappen.

Fluoxetine-Hydrochlorid 22.4 Mg

(entsprechend 20 Mg von fluoxetine)

Hilfssubstanzen: Milchzuckermonohydrat; Weizenstärke; Stearic-Säure

Kapselschale: Gelatine

Färbemittel haben in einer harten Gelatinenkapsel verwendet: gelbes Chinolin; gelber Sonnenuntergang; Titandioxyd; hervorragendes Blau

Färbemittel, die ein Teil von schwarzer Tinte sind: indigotine; der Schritt ist rot; hervorragendes Blau; gelbes Chinolin

in Polyäthylenflaschen an 14, 20, 28, 30, 50, 100, 200 und 500 Pcs. oder in Konturenzellen 7 und 10; in einem Satz von Karton 1, 2, 4, 5 und 10 Pakete.

Beschreibung der Dosierungsform

Harte Gelatinenkapseln mit einem undurchsichtigen Körper der gelbweißen Farbe, einer undurchsichtigen grünen Kappe und einer Inschrift in schwarzer Tinte "APO 20", haben sich mit weißem oder fast weißem Puder gefüllt. Die Größe der Kapsel Nummer 3.

Eigenschaft

Antidepressive Gruppe SSRIs.

Wirkung von Pharmachologic

Pharmakologische Handlung - Antidepressivum.

Hat einen timoanaleptic und stimulierende Wirkung. Auswählend blockiert den reuptake von serotonin, der in den Synapsen von Neuronen des Zentralnervensystems (5-HT) ist).

Pharmacodynamics

Die Hemmung von reuptake von serotonin führt zu einer Steigerung der Konzentration dieses neurotransmitter in der Synaptic-Spalte, erhöht und verlängert seine Wirkung auf postsynaptic Empfängerseiten. In therapeutischen Dosen blockiert fluoxetine die Beschlagnahme von serotonin durch menschliche Thrombozyte. Es ist ein schwacher Gegner von muscarinic, Histamin H1, adrenergic α- und α2-receptors, hat wenig Wirkung auf den reuptake von dopamine. Es verursacht die Verminderung von Zwanghaft-Zwangsunordnungen, sowie eine Abnahme im Appetit, der zu einer Abnahme im Körpergewicht führen kann. Verursacht Sedierung nicht. Wenn genommen, in gemäßigten therapeutischen Dosen betrifft es praktisch die Funktion der kardiovaskulären und anderen Systeme nicht.

Pharmacokinetics

Wenn Nahrungsaufnahme vom Verdauungstrakt gut absorbiert wird (bis zu 95 % der Dosis), hemmt der Gebrauch des Essens ein bisschen die Absorption von fluoxetine. Cmax in Plasma wird nach 6-8 Stunden erreicht. Die Bioverfügbarkeit von Fluorosetin nach der mündlichen Verwaltung ist mehr als 60 %. Das Rauschgift wird in Geweben gut angesammelt, leicht dringt in den BBB ein. Die Schwergängigkeit zu Plasmaproteinen - mehr als 90 %. Metabolised in der Leber durch demethylation zum aktiven metabolite von norfluoxetine und mehreren unbekannten metabolites. Es ist excreted durch die Nieren, Cl fluoxetine - 94-704 ml / Minute, norfluoxetine - 60-336 ml / Minute. Nieremisserfolg hat keine bedeutende Wirkung auf die Rate der fluoxetine Eliminierung. Ungefähr 12 % des Rauschgifts sind excreted durch den Verdauungstrakt. T1 / 2 fluoxetine - ungefähr 2-3 Tage, norfluoxetine - 7-9 Tage. In Patienten mit dem Lebernmisserfolg wird T1 / 2, fluoxetine und norfluoxetine verlängert. Das Rauschgift ist excreted in Brustmilch (bis zu 25 % der Konzentration im Blutserum).

Anzeigen für das APO-Fluoxetine

Depression der verschiedenen Entstehung, Zwanghaft-Zwangsstaaten, bulimic Neurose.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit zum Rauschgift, der gleichzeitigen Verwaltung mit MAO Hemmstoffen, strenge Nierenfunktionsstörung (Cl creatinine <10 ml / Minute) und Leber, Schwangerschaft, Stillenperiode.

Mit der Sorge - hat Zuckerkrankheit mellitus, konvulsives Syndrom der verschiedenen Entstehung und Fallsucht (einschließlich in der Anamnese), die Parkinsonsche Krankheit, Nieren- und / oder hepatische Unzulänglichkeit, übermäßige Gewichtsabnahme, selbstmörderische Stimmung ersetzt.

Anwendung in Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert in Schwangerschaft. Für die Dauer der Behandlung sollte Stillen unterbrochen werden.

Nebenwirkungen

Von der Seite des Zentralnervensystems: Hypomania oder Manie, vergrößerte selbstmörderische Tendenzen, Angst, haben Gereiztheit, Aufregung, Schwindel, Kopfweh, Beben, Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit, asthenic Unordnungen vergrößert. Wenn man vor dem Hintergrund der Einnahme fluoxetine konvulsive Beschlagnahmen entwickelt, sollte das Rauschgift verworfen werden.

Seitens der gastrointestinal Fläche: Eine Abnahme im Appetit, einer Geschmackunordnung, Brechreiz, dem Erbrechen, trocknet Mund oder Hyperspeichelfluss, Diarrhöe aus. Vielleicht die Entwicklung der Anorexie und Gewichtsabnahme.

Vom genitourinary System: Harninkontinenz oder Retention, dysmenorrhea, vaginitis, haben Libido, sexuelle Funktionsstörung in Männern (verzögerte Ejakulation) vermindert.

Anderer: Selten allergische Reaktionen in der Form von Hautausschlägen, Bienenstöcken, dem Jucken, Kälte, Fieber, Schmerz in den Muskeln und Gelenken (vielleicht Antihistaminika und Steroidenrauschgifte verwendend), haben das Schwitzen, hyponatremia, tachycardia, die Sehschärfe, vasculitis vergrößert.

Diese Nebenwirkungen kommen häufig am Anfang der fluoxetine Therapie oder mit einer Steigerung der Dosis des Rauschgifts vor.

Wechselwirkung

Unvereinbar mit MAO Hemmstoffen, anderen Antidepressiven, furazolidone, procarbazine, selegiline, sowie tryptophan (ein Vorgänger von serotonin), t. vielleicht die Entwicklung des serotonergic Syndroms, das durch die Verwirrung, hypomaniacal staatliche, psychomotorische Aufregung, Konvulsionen, dysarthria, hypertensive Krisen, Kälte, Beben, Brechreiz, das Erbrechen, die Diarrhöe manifestiert ist.

Der gleichzeitige Empfang von fluoxetine mit Alkohol oder mit Rauschgiften der Haupthandlung, die Depression des Zentralnervensystems verursachen, erhöht ihre Wirkung.

Fluoxetine blockiert den Metabolismus von tricyclic und tetracyclic Antidepressiven, trazodone, carbamazepine, diazepam, metoprolol, terfenadine, phenytoin (diphenin), der zu einer Steigerung von Serumskonzentrationen führt, ihre Wirkung vergrößernd und das Vorkommen von Komplikationen vergrößernd.

Der vereinigte Gebrauch von fluoxetine und Lithiumsalzen verlangt sorgfältige Überwachung der Konzentration von Lithium im Blut. es ist möglich, es zu vergrößern.

Fluoxetine erhöht die Handlung von hypoglycemic Rauschgiften.

Wenn verwendet, gleichzeitig mit Rauschgiften, die einen hohen Grad der Schwergängigkeit zu Proteinen, besonders mit Antikoagulanzien und digitoxin haben, ist es möglich, Plasmakonzentrationen von freien (ungebundenen) Rauschgiften zu vergrößern und die Gefahr zu vergrößern, nachteilige Effekten zu entwickeln.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, unabhängig von der Nahrungsmittelaufnahme. Die anfängliche Dosis ist 20 Mg einmal täglich am Morgen nötigenfalls, die Dosis kann zu 40-60 Mg / Tag vergrößert werden, der in 2-3 Dosen geteilt ist. Die maximale tägliche Dosis ist 80 Mg.

Die klinische Wirkung entwickelt sich 1-4 Wochen nach dem Anfang der Behandlung in einigen Patienten kann sie später erreicht werden.

Zwanghaft-Zwangsunordnung: Die empfohlene Dosis ist 20-60 Mg / Tag. Mit bulimic Neurose - 60 Mg / Tag, der in die Aufnahme 2-3 geteilt ist.

Ältliche Patienten mit einer täglichen Dosis von 20 Mg.

In Patienten mit der verschlechterten Leber und Nierefunktion werden niedrigere Dosen und Verlängerung des Zwischenraums zwischen Dosen empfohlen.

Überdosis

Symptome: Psychomotorische Aufregung, konvulsiv, passt Herzrhythmusstörung, tachycardia, Brechreiz, sich erbrechend.

Behandlung: Spezifische Gegner zu fluoxetine sind nicht gefunden worden. Symptomatische Therapie, gastrischer lavage mit der Ernennung von Aktivkohle, Konvulsionen - diazepam, Wartung des Atmens, der Herztätigkeit, der Körpertemperatur.

Spezielle Instruktionen

Patienten mit Zuckerkrankheit mellitus können niedrige Blutzuckergehalt während fluoxetine und Hyperglykämietherapie nach dem Abzug entwickeln. Vor dem Hintergrund des Elektroschocks ist es möglich, langfristige epileptische Beschlagnahmen zu entwickeln. In der Behandlung von Patienten mit dem Körpergewichtmangel, anorexigenic Effekten sollte betrachtet werden (ein progressiver Verlust des Körpergewichts ist möglich). Nachdem das Rauschgift zurückgezogen wird, kann seine therapeutische Konzentration im Blutserum seit mehreren Wochen andauern. Während der Behandlung mit fluoxetine wird alkoholischen Getränken nicht erlaubt. Die Aufnahme von fluoxetine kann die Leistung der Arbeit nachteilig betreffen, die eine hohe Rate von geistigen und physischen Reaktionen (Kontrolle von mechanischen Fahrzeugen, Mechanismen, Arbeit an der Höhe, usw.) verlangt . Der Zwischenraum zwischen dem Ende der Therapie mit MAO Hemmstoffen und der Einleitung der Behandlung mit fluoxetine sollte mindestens 14 Tage sein; zwischen dem Ende der Behandlung mit fluoxetine und dem Anfall der Therapie mit MAO Hemmstoffen - mindestens 5 Wochen. Mit Lebererkrankungen und im Alter sollte Behandlung mit der 1/2 Dosis angefangen werden.

Lagerungsbedingungen für das Fluoxetine-APO

Im trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur von 15-30 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Fluoxetine-APO

Kapsel-20-Mg-2jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the United Kingdom - just purchased the goods:
Thealoz eye drops 10ml