Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Arbidol Maximum

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Kapseln

Aktive Substanz: Umifenovirum

ATX

J05AX13 Umifenovir

Pharmakologische Gruppen:

Antiviren-[Anderer immunomodulators]

Antiviren-[Antiviren-(HIV ausschließend), Mittel]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

A08.0 Rotavirus Darmkatarrh: Gastroenteritis von Rotavirus; Infektion von Rotavirus; akute Darminfektion wegen rotavirus; akute Darminfektion der rotavirus Ätiologie

B00.9 Herpetic Infektion, unangegeben: Herpesgesicht; Herpesschleimhäute; Herpesvireninfektionen; Herpesvireninfektionen von verschiedenen Lokalisierungen; Infektion von Herpetic; Infektionen von Herpetic; Verletzungen von Herpetic; latente herpetic Infektion; Neugeborenenherpes; wiederkehrende herpetic Infektion; chronische wiederkehrende herpesvirus Infektion; chronische wiederkehrende herpetic Infektion; akute herpetic Krankheit der Schleimhäute; wiederkehrender Herpes

J06 Akute obere Atemwegeninfektionen von vielfachen und unangegebenen Positionen: Häufige Kälte von Virenkrankheiten; Infektionen von ENT-Organen; akute Atmungskrankheit der Grippennatur; Schmerz für die Kälte; akute katarrhalische Krankheit; Kälte; Kälte; Kälte; Atmungsinfektion; katarrhalische Saisonkrankheit; Saisonkälte; Schmerz in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege; Bakterieninfektionen der oberen Atemwege; Bakterieninfektionen des Respirationsapparaten; Virenatmungskrankheit; Virenatemwegeninfektionen; entzündliche Krankheit der oberen Atemwege; entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege; entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege mit dem schwierigen, um Auswurf zu trennen; entzündliche Atmungskrankheit; sekundäre Infektionen für die Kälte; schwierige Auswurftrennung in akuten und chronischen Atmungskrankheiten; obere Atemwegeninfektionen; Infektionen der oberen Atemwege; Atemwegeninfektionen; Atmungs- und Lungeninfektionen; ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege; ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege und ENT-Organe; ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege in Erwachsenen und Kindern; ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege; ansteckende Entzündung der Atemwege; Atemwegeninfektion; Qatar obere Atemwege; Katarrh der oberen Atemwege; Katarrh der oberen Atemwege; katarrhalische Phänomene von der oberen Atemwege; Husten in Krankheiten der oberen Atemwege; Husten für die Kälte; ARVI; ARI; ARI mit Phänomenen von rhinitis; akute Atmungsinfektion; akute ansteckend-entzündliche Krankheit der oberen Atemwege; akute Atmungskrankheit; Verfolgung im Hals oder der Nase; Atmungs- und Vireninfektionen; Atmungskrankheiten; Atmungsinfektionen; wiederkehrende Atemwegeninfektionen; sekundäre Infektionen mit Grippe; Grippenstaaten; fiebrige Bedingungen für Grippe

J10 durch ein identifiziertes Grippenvirus verursachte Grippe: Grippe A; Grippe B; Grippe Ein Typ; Grippe des Typs B

J11 Grippe, nicht identifiziertes Virus: Grippe; Grippe in den frühen Stufen der Krankheit; Grippe in Kindern; Kälte in der Brust; beginnt grippenähnliche Bedingung; akute Krankheitsparagrippe; Paragrippe; Paragrippenstaat; Grippenepidemien; die Schmerzen der Grippe

J18.9 Lungenentzündung, unangegeben: Lungenentzündung in Immunschwächenstaaten; Lungenentzündung mit Legionärskrankheit; gemeinschaftserworbene Lungenentzündung; krankenhauserworbene Lungenentzündung; Krankenhauslungenentzündung; zwischenräumliche Lungenentzündung; Atmungsinfektionen; Non-pneumococcal Lungenentzündung; Lungenentzündung

J22 Akute Atmungsinfektion der niedrigeren Atemwege, unangegeben: Bakterienatmungskrankheit; Bakterieninfektionen der niedrigeren Atemwege; Bakterieninfektionen des Respirationsapparaten; Virenatmungskrankheit; Virenatemwegeninfektionen; entzündliche Atmungskrankheit;; schwierige Auswurftrennung in akuten und chronischen Atmungskrankheiten; Atemwegeninfektionen; Atmungs- und Lungeninfektionen; niedrigere Atemwegeninfektionen; Infektionen der niedrigeren Atemwege; ansteckende Entzündung der Atemwege; Infektionskrankheiten der Atemwege; Infektionskrankheiten der Lungen; Infektionskrankheiten des Respirationsapparaten; Atemwegeninfektion; Husten für die Kälte; Lungeninfektion; akute Atemwegeninfektion; akute Atmungsvireninfektion; akute entzündliche Wetterstreckenkrankheit; akute Atmungskrankheit; Atmungsinfektion; Atmungs- und Vireninfektionen; Syncytial Atmungsvireninfektion in kleinen Kindern; Atmungskrankheiten; Atmungsinfektionen

J39.8 Andere angegebene Unordnungen der oberen Atemwege: Störung der Schleimbildung in Broncho-Lungenkrankheiten

J40 Bronchitis nicht angegeben als akut oder chronisch: Asthmatische Bronchitis; allergische Bronchitis; allergische Bronchitis; asthmatische Bronchitis; Rhinotraheobronchitis; asthmatische Bronchitis; Bakterienbronchitis; Bronchitis; Bronchitis des Rauchers; Bronchitis von Rauchern; Entzündung der niedrigeren Atemwege; Krankheit der Bronchien; Raucher von Qatar; Hustenraucher; Husten mit entzündlichen Krankheiten der Lungen und Bronchien; Störung der Bronchialsekretion; verschlechterte Bronchialfunktion; akuter tracheobronchitis; subakute Bronchitis; Tracheobronchitis; chronische Lungenkrankheiten

J42 Chronische Bronchitis, unangegeben: Wiederkehrende Bronchitis; asthmatische Bronchitis; asthmatische Bronchitis; chronische Bronchitis; entzündliche Atmungskrankheit; Krankheit der Bronchien; Raucher von Qatar; Husten mit entzündlichen Krankheiten der Lungen und Bronchien; Verärgerung der chronischen Bronchitis; chronische Bronchitis; chronische Hemmende Lungenkrankheiten; Bronchitis von Chronical; chronische Bronchitis von Rauchern; chronische krampfhafte Bronchitis; allergische Bronchitis; allergische Bronchitis

J80 Syndrom der Atmungsqual in einem Erwachsenen: Akutes Atmungssyndrom; Atmungsunordnungen des Hauptursprungs; Syndrom der erwachsenen Atmungsqual; Stoßlunge; SARS (strenges akutes Atmungssyndrom)

T88.9 Komplikation des chirurgischen und therapeutischen Eingreifens, unangegeben: Schmerzsyndrom in der postwirkenden Periode; Schmerzsyndrom in der postwirkenden Periode nach orthopädischen Operationen; Schmerzsyndrom nach diagnostischen Verfahren; Schmerzsyndrom nach dem diagnostischen Eingreifen; Schmerzsyndrom nach Operationen; Schmerzsyndrom nach der Chirurgie; Schmerzsyndrom nach der orthopädischen Chirurgie; Schmerzsyndrom nach der Eliminierung von hemorrhoids; Schmerzsyndrom nach der Chirurgie; Schmerzsyndrom mit der excimer Laseranwendung; Schmerzsyndrom mit Verletzungen und nach der Chirurgie; Schmerzsyndrome in der Zahnpraxis; schmerzhaftes diagnostisches Eingreifen; schmerzhafte diagnostische Manipulation; schmerzhafte instrumentale diagnostische Verfahren; schmerzhafte instrumentale Manipulation; schmerzhafte Behandlungsverfahren; schmerzhafte Manipulationen; schmerzhaftes Ankleiden; schmerzhaftes therapeutisches Eingreifen; schmerzhaftes chirurgisches Eingreifen; Schmerz im Bereich der Betriebswunde; Schmerz in der postwirkenden Periode; Schmerz nach dem diagnostischen Eingreifen; Schmerz nach der orthopädischen Chirurgie; Schmerz nach der Chirurgie; Schmerz während diagnostischer Verfahren; Schmerz während therapeutischer Verfahren; Schmerz in Orthopädie; Schmerz in der postwirkenden Periode; Schmerz nach dem Diagnostischen Eingreifen; Schmerz danach sclerosing Therapie; Schmerz nach dem Zahneingreifen; Schmerz nach der Chirurgie; postwirkender Schmerz; postwirkender und posttraumatischer Schmerz; Schmerz, wenn man einen Zahn herauszieht; Entzündung nach der Chirurgie und dem Trauma; Entzündung nach der orthopädischen Chirurgie; entzündliche Prozesse nach dem chirurgischen Eingreifen; entzündliches Syndrom nach der Chirurgie; Festering postwirkende Fisteln; das Funktionieren der Wunde; Komplikationen nach der Zahnförderung; postwirkender Schmerz; postwirkendes Schmerzsyndrom

Zusammensetzung

Kapseln - 1 Kappen.

aktive Substanz: Hydrochloridmonohydrat von Umifenovir (in Bezug auf das umifenovir Hydrochlorid) 200 Mg

Hilfssubstanzen: Kartoffelstärke - 52.67 Mg; MCC - 11.2 Mg; Silikondioxydkolloid (aerosil) - 2.8 Mg; Povidone (Kollidone 25) - 7.73 Mg; Kalzium stearate - 2.8 Mg; Natrium croscarmellose - 2.8 Mg; Masse des Inhalts der Kapsel 280 Mg

Kapsel von Shell (Körper und Deckel): Titandioxyd (E 171) - 1.92 Mg; Gelatine - 94.08 Mg. Das Gesamtgewicht der Kapsel ist 376 Mg

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Antiviren-, immunostimulating.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, vor dem Essen. Einzelne Dosis für Erwachsene und Kinder mehr als 12 Jahre - 200 Mg (1 Kappen.).

Für die nichtspezifische Verhinderung und Behandlung der Grippe und anderen ARVI

Nichtspezifische Prävention der Grippe und anderen ARVI

- während der Epidemie der Grippe und anderen akuten Atmungsinfektionen - 200 Mg (1 Kappen.) 2mal pro Woche seit 3 Wochen;

- mit dem direkten Kontakt mit Patienten mit Grippe und anderen akuten Atmungsinfektionen - 200 Mg (1 Kappen.) 1mal pro Tag seit 10-14 Tagen.

Behandlung der Grippe und anderen ARVI

- im unkomplizierten Kurs - 200 Mg (1 Kappen.) 4mal pro Tag (alle 6 Stunden) seit 5 Tagen;

- mit der Entwicklung von Komplikationen (Bronchitis, Lungenentzündung, usw.) - 200 Mg (1 Kappen.) 4mal pro Tag (alle 6 Stunden) seit 5 Tagen, dann eine einzelne Dosis einmal wöchentlich seit 4 Wochen.

Komplizierte Therapie von akuten Darminfektionen der rotavirus Ätiologie in Kindern mehr als 12 Jahre alt - 200 Mg (1 Kappen.) 4mal pro Tag (alle 6 Stunden) seit 5 Tagen.

Für die nichtspezifische Prophylaxe und Behandlung des strengen akuten Atmungssyndroms (SARS)

- Nichtspezifische Prävention von SARS (wenn im Kontakt mit einem Patienten) - 200 Mg (1 Kappen.) 1mal pro Tag seit 12-14 Tagen;

- Behandlung von SARS - 200 Mg (1 Kappen.) 2mal pro Tag seit 8-10 Tagen.

In der komplizierten Therapie der chronischen Bronchitis, Lungenentzündung und herpetic Infektion - 200 Mg (1 Kappen.) 4mal pro Tag (alle 6 Stunden) seit 5-7 Tagen, dann eine einzelne Dosis 2mal pro Woche seit 4 Wochen.

Vorbeugende Wartung von postwirkenden Komplikationen-200 Mg (1 Kappen.) Seit 2 Tagen. Vor der Operation, dann in den 2. und 5. Tagen nach der Operation.

Ausgabenform

Kapseln, 200 Mg. Für 10 Kappen. In einem planaren Zellverpacken, das aus dem PVC-Film und der Alufolie gemacht ist, hat lackiert gedruckt.

1 oder 2 Konturensätze werden in einen Satz von Karton gelegt.

Hersteller

OJSC "Pharmstandard-Leksredstva"

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Ohne Rezept.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Arbidol Maximum

Bei einer Temperatur nicht außerordentliche 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Arbidol Maximum

2 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Arbidol
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Hepon
 

Someone from the Bahrain - just purchased the goods:
Dexamethasone injection 4mg 25 vials