Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Äthyl biscoumacetate

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Pelentan

Der lateinische Name des Substanzenäthyls biscoumacetate

Aethylii biscoumacetas (Klasse. Aethylii biscoumacetatis)

Chemischer Name

4-hydroxy-α-(4 hydroxy 2 oxo 2H 1 benzopyran 3 yl)-2-oxo-2h-1-benzopyran-3-acetic saures Äthyl ester

Grobe Formel

C22H16O8

Pharmakologische Gruppe:

Antikoagulanzien

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

I21 Akuter myocardial Infarkt: Infarkt von Myocardial in der akuten Phase; akuter Myocardial Infarkt; Infarkt von Myocardial mit der pathologischen Q Welle und ohne; Infarkt von Myocardial durch Cardiogenic-Stoß kompliziert; Infarkt hat ventrikulär verlassen; Infarkt von Transmural myocardial; Infarkt von Myocardial netransmuralny (subendocardial); Infarkt von Netransmuralny myocardial; Infarkt von Subendocardial myocardial; die akute Phase des myocardial Infarkts; akuter myocardial Infarkt; subakute Phase des myocardial Infarkts; subakute Phase des myocardial Infarkts; Thrombose der Kranzarterien (die Arterien); bedrohter myocardial Infarkt; Infarkt von Myocardial ohne Q Welle

I26 Lungenembolie: Wiederkehrender thromboembolism der Lungenarterie; wiederkehrende Lungenembolie; Thromboembolism der Zweige der Lungenarterie; Thromboembolism der Lungen; Thromboembolism der Lungenarterie (PE); Thrombose der Lungenarterie; Thromboembolism; Thromboembolism der Lungenarterie; Thromboembolism; Lungenembolie; Thromboembolism der Lungenarterie und seiner Zweige; Thromboembolism von Lungenbehältern; Embolie der Lunge; Embolie der Lungenarterie; akuter massiver thromboembolism der Lungenarterie

I73.1 thromboangiitis obliterans [die Krankheit von Buerger]: Die Krankheit von Berger; thromboangiitis obliterans; trombangiit; thromboangiitis obliterans; die Krankheit von Buerger

I74 Embolie und arterielle Thrombose: Thrombose der Anstrengung (Betonung); arterielle Thrombose; Arteriothrombosis; subakute und chronische arterielle Thrombose; subakute Thrombose von peripherischen Arterien; postwirkende Thrombose; Gefäßthrombose; Gefäßembolie; Thrombose des Aortocoronary-Rangierens; arterielle Thrombose; Thrombose von Arterien; Kranzarterienthrombose; Koronarthrombose; Thrombose von Blutgefäßen; Thrombose mit dem Ischemic-Schlag; Thrombose mit allgemeinen chirurgischen Operationen; Thrombose in Oncology Operationen; Gefäßthrombose; Bildung von Thrombus in der postwirkenden Periode; Komplikationen von Thrombotic; Krankheiten von Thromboembolic; Syndrom von Thromboembolic; Komplikation von Thromboembolic in der postwirkenden Periode; Thromboembolism von Arterien; teilweise Gefäßthrombose; Embolie; Embolie von Arterien

I79.2 Peripherischer angiopathy in Krankheiten klassifiziert anderswohin: diabetischer angiopathy; Angiopathy in Zuckerkrankheit; Arterienverkalkungsdiabetiker; Schmerz in Verletzungen von peripherischen Nerven; diabetischer angiopathy; diabetischer microangiopathy; diabetische Gefäßkrankheit; periodisch auftretender angioneurotic disbaziya; Macroangiopathy in Zuckerkrankheit; microangiopathy; Microangiopathy in Zuckerkrankheit mellitus; prickelnde Sensationen in den Händen und Füßen; Kälte in den äußersten Enden; peripherischer angiopathy; peripherische arterielle Krankheit; Sklerose Menkeberga; chronische Auswischenkrankheiten von Arterien

I80 Venenentzündung und thrombophlebitis: Krankheiten von peripherischen Behältern; Entzündung von oberflächlichen Adern; entzündliche Krankheiten von Adern; tief venöser thrombophlebitis; die Krankheit von Adern; Krankheit der Adern der niedrigeren äußersten Enden; Krankheiten von peripherischen Behältern; abwandernde Venenentzündung; Unzulänglichkeit von Adern von niedrigeren äußersten Enden; Verärgerung von chronischem thrombophlebitis; akuter thrombophlebitis; akuter thrombophlebitis von oberflächlichen Adern; Periphlebitis; Oberfläche von Periflebit; oberflächliche Entzündung von Adern; Oberfläche thrombophlebitis; Oberflächenvenenentzündung; Thrombophlebitis; tiefe Ader thrombophlebitis; oberflächlicher Thrombophlebitis; Venenentzündung; Venenentzündung von tiefen Adern; Venenentzündung von oberflächlichen Adern; Phlebopathy; chronischer thrombophlebitis; Endophlebitis

I82 Embolie und Thrombose anderer Adern: Wiederkehrende venöse Thrombose; postwirkende Thrombose; venöse Thrombose; akuter venöser thromboembolism; wiederkehrende Adernthrombose; venöse Thrombose; Thrombose von Adern von inneren Organen; venöse Thrombose; tiefe Adernthrombose; Thrombose von Blutgefäßen; Gefäßthrombose; Thrombose von Adern; tiefe Adernthrombose; Krankheiten von Thromboembolic; Thromboembolism von Adern; strenge venöse Thrombose; Embolie; Embolie von Adern; Komplikationen von Thromboembolic

I82.9 Embolie und Thrombose der unangegebenen Ader: Venöse Embolie; venöse Thrombose; Krankheiten durch Blutgerinnsel in den Behältern verursacht; akute Gefäßverstopfung; akute venöse Thrombose; akute Thrombose von Adern; Thrombose; Thromboembolism; Phlebothrombosis; Embolie

R07.2 Schmerz im Herzen: Neurosen des Herzens; Schmerz von Myocardial ischemic; Schmerzsyndrom im myocardial Infarkt; cardialgia; cardioneurosis; Herzsyndrom; Schmerz in Herzpatienten; Cardialgia auf dem Hintergrund dyshormonal myocardial Dystrophie; funktioneller cardialgia; Psevdostenokardiya; Pericardial-Schmerz

Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis: Unterleibschirurgie; Adenomectomy; Amputation; Koronarthrombose angioplasty; Angioplasty der Halsschlagadern; antiseptische Hautbehandlung für Wunden; antiseptische Hand; Blinddarmoperation; Atherectomy; Ballonkoronarthrombose angioplasty; vaginale Gebärmutterentfernung; die kranzartige Umleitung; Eingreifen in der Scheide und dem Nacken; Eingreifen auf der Blase; Eingreifen im Mund; Wiederherstellung und wiederaufbauende Chirurgie; Handhygiene des medizinischen Personals; Chirurgie von Gynecologic; Eingreifen von Gynecological; Chirurgie von Gynecological; Hypovolemic erschüttern während Operationen; Desinfektion von eitrigen Wunden; Desinfektion von Wundenrändern; diagnostisches Eingreifen; diagnostische Verfahren; Halsdiathermocoagulation; lange Chirurgie; das Ersetzen der Fistelnkatheter; Infektion in der orthopädischen Chirurgie; künstliche Herzklappe; Cystectomy; ambulante Kurzzeitchirurgie; Kurzzeitoperation; kurze chirurgische Verfahren; Krikotireotomiya; Blutverlust während der Chirurgie; die Blutung während der Chirurgie und in der postwirkenden Periode; Kuldotsentez; Laserphotokoagulation; Laserkoagulation; Retinallaserkoagulation; Laparoskopie; Laparoskopie in der Gynäkologie; CSF Fistel; kleine gynecological Operationen; kleine chirurgische Verfahren; Brustamputation und nachfolgender Plastik; Mediastinotomy; mikrochirurgische Operationen auf dem Ohr; Operation von Mukogingivalnye; das Nähen; geringe Chirurgie; neurochirurgische Operation; Immobilisierung des Augapfels in der Augenchirurgie; Testectomy; Pancreatectomy; Perikardektomiya; die Periode der Rehabilitation nach der Chirurgie; die Periode der Heilung nach der Chirurgie; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; pleuraler thoracentesis; Lungenentzündung postwirkend und posttraumatisch; Vorbereitung chirurgischer Verfahren; Vorbereitung der Chirurgie; Vorbereitung der Hände des Chirurgen vor der Chirurgie; Vorbereitung des Doppelpunkts für chirurgische Verfahren; Postwirkende Ehrgeizlungenentzündung in der neurochirurgischen und Thoraxchirurgie; postwirkender Brechreiz; postwirkende Blutung; postwirkender granuloma; postwirkender Stoß; die frühe postwirkende Periode; Myocardial-Revaskularisation; Radiectomy; Magenresektion; Darmresektion; Gebärmutterresektion; Lebernresektion; Enterectomy; Resektion des Teils des Magens; Reocclusion des bedienten Behälters; das Abbinden von Geweben während chirurgischer Verfahren; Eliminierung von Nähten; Bedingung nach der Augenchirurgie; Bedingung nach der Chirurgie; Bedingung nach der Chirurgie in der Nasenhöhle; Bedingung nach der Gastrektomie; Status nach der Resektion des Dünndarms; Bedingung nach der Tonsillektomie; Bedingung nach der Eliminierung des Duodenums; Bedingung nach der Phlebectomy; Gefäßchirurgie; Splenectomy; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sterilisation von chirurgischen Instrumenten; Sternotomy; Zahnchirurgie; Zahneingreifen in periodontal Geweben; Strumectomy; Tonsillektomie; Thoraxchirurgie; Thoraxchirurgie; Gesamtgastrektomie; Transdermal Intragefäßkoronarthrombose angioplasty; Resektion von Transurethral; Turbinektomiya; Eliminierung eines Zahns; Chirurgie des grauen Stars; Eliminierung von Zysten; Tonsillektomie; Eliminierung von Fibromen; das Entfernen der beweglichen primären Zähne; das Entfernen von Polypen; das Entfernen des gebrochenen Zahns; Eliminierung des Gebärmutterkörpers; Eliminierung von Nähten; Fistel likvoroprovodyaschih Wege; Frontoetmoidogaymorotomiya; chirurgische Infektion; chirurgischer Eingriff von chronischen Gliedergeschwüren; Chirurgie; die Chirurgie im analen Bereich; die Chirurgie auf dem Doppelpunkt; chirurgische Praxis; das chirurgische Verfahren; chirurgisches Eingreifen; Chirurgie auf der gastrointestinal Fläche; chirurgische Verfahren auf der Harnfläche; chirurgische Verfahren auf dem Harnsystem; chirurgisches Eingreifen des genitourinary Systems; chirurgische Verfahren auf dem Herzen; chirurgische Manipulation; Chirurgie; Chirurgie auf den Adern; chirurgisches Eingreifen; Gefäßchirurgie; chirurgischer Eingriff der Thrombose; Chirurgie; Cholecystectomy; teilweise Magenresektion; Gebärmutterentfernung; Koronarthrombose von Percutaneous transluminal angioplasty; Percutaneous transluminal angioplasty; Kranzarterienumleitung; Zahnausrottung; Ausrottung von Milchzähnen; Pulpectomy; pulsative Herz-Lungenumleitung; Zahnförderung; Zahnförderung; Förderung des grauen Stars; Electrocoagulation; Endourological-Eingreifen; Episiotomy; Etmoidotomiya; Komplikationen nach der Zahnförderung

CAS Code

548-00-5

Eigenschaften von Substanzenäthyl biscoumacetate

Weiß oder weiß mit einer ein bisschen gelblichen Tönung feines kristallenes geruchloses Puder. Sehr wenig auflösbar in Wasser und Alkohol.

Arzneimittellehre

Weise der Handlung - Antikoagulans.

Es blockiert VitaminK-Reduktase und stört hepatische Biosynthese II, VII, IX und X Koagulationsfaktoren. Es verursacht eine Steigerung von Plasma recalcification Zeit und eine Abnahme in der Toleranz zu heparin. Reduziert das Niveau von lipids im Blut, vergrößert die Durchdringbarkeit von Blutgefäßen, erhöht die Prostacyclin-Synthetisierentätigkeit der Gefäßwand. Die Antikoagulanswirkung entwickelt sich langsam (hängt von der schnellen Beseitigung von Koagulationsfaktoren ab), und wird durch eine Dauer charakterisiert.

Wenn aufgenommen, schnell absorbiert. Mit Blutproteinen (hauptsächlich mit albumins) bindet zu 90 %. Dringt durch die placental Barriere, excreted in Brustmilch ein. Erlebender biotransformation. Es ist excreted durch die Nieren in der Form von untätigem metabolites. T1 / 2 Durchschnitte 2.5 Stunden. Die Wirkung äußert sich in 2-3 Stunden, erreicht ein Maximum nach 12-30 Stunden.

Anwendung von Substanzenäthyl biscoumacetate

Behandlung und Prävention der Thrombose und thromboembolism: Venöse Thrombose, Lungenembolie der Lungenarterie und Arterien des Kreislaufsystems, Thrombose der Herzhöhle, thromboembolic Komplikationen (einschließlich nach dem chirurgischen Eingreifen auf dem Herzen atrial hat fibrillation, Kranzarterienkrankheit, ventrikulären aneurysm, Thrombose der Herzhöhle verlassen), Thromboangiitis obliterans, peripherische arterielle Krankheit, Oberflächenader thrombophlebitis, angeborener Mangel an antithrombin III und Proteinen C, S (einschließlich akuten nephrotic Syndroms).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, hemorrhagic Diathese, Blutsturz, hyperfibrinolysis, hemorrhagic Schlag, myocardial Infarkt an hohen Werten des Blutdrucks, arterieller Hypertonie mit einer Gefahr des Gehirnblutsturzes, hat Verletzungen der Leber und der Nierefunktion, des Magengeschwürs des Magens und des Duodenums, der Geschwürkolik, des Traumas, der kommenden Operation, der Schwangerschaft, die postpartum Periode ausgedrückt, Stillen (sollte Stillen angehalten werden), Neugeborenenalter.

Nebenwirkungen des Substanzenäthyls biscoumacetate

Vergrößerte Blutung, dyspeptische Phänomene, Haarausfall, Fieber, allergische Reaktionen (Hautausschläge, "coumarin" Nekrose der Haut und des subkutanen Gewebes).

Wechselwirkung

Die Antikoagulanswirkung wird durch salicylates, pyrazolones, dextropropoxyphene, phenamates, ethacrynic Säure, mündliche hypoglycemic Rauschgifte, Sulfonamide und co-trimoxazole, chloramphenicol, metronidazole, tetracyclines, quinidine, disulfiram erhöht, Rauschgiftanalgetika, Anaboliken, phenothiazines, thiouracil, reserpine, allopurinol, thiobarbiturates, thyroxine, Cimetidine, Vinylalkohol und Vinylalkohol, der Rauschgifte, nicotinic Säure enthält, werden - Antazida, griseofulvin, Barbitursäurepräparat, glutetimide, hydantoins, rifampicin, carbamazepine, Herzglycosides, Beruhigungsmittel, methylxanthines, mercaptopurine, glucocorticoids, orale Empfängnisverhütungsmittel, Antihistaminika, aber besonders Vitamin K1 (Ein Wettbewerbsgegner) schwach. Vergrößert die Tätigkeit von butamide (niedrige Blutzuckergehalt), Giftigkeit von diphenine, ulcerogenicity glucocorticoids.

Überdosis

Symptome: vergrößerte Blutung, (in strengen Fällen) verblutend.

Behandlung: mit lebensbedrohendem Blutsturz - unmittelbare Transfusion der Konzentrate von Faktoren des prothrombin komplizierten, frischen eingefrorenen ganzen oder Plasmabluts. Die Phänomene von hypocoagulation - in / in oder / M Verwaltung von VitaminK1vorbereitungen zu reduzieren: An einer Dosis von 5-15 Mg (versorgt die Möglichkeit der ständigen Behandlung mit indirekten Antikoagulanzien), oder 25-50 Mg (stellt hemostasis seit 6-24 Stunden wieder her, aber verursacht Widerstand gegen die Antikoagulationstherapie in den nächsten 2 Wochen); alle Tätigkeiten werden vor dem Hintergrund der Abschaffung von Äthyl biscumacetate (oder die Dosisverminderung) ausgeführt.

Wege der Verwaltung

Innen.

Vorsichtsmaßnahmen für das Substanzenäthyl biscoumacetate

Während der Behandlung ist es obligatorisch, um den coagulability des Bluts zu kontrollieren. Annullieren Sie das Rauschgift, sollte tk allmählich sein. Mit einer plötzlichen Unterbrechung des Empfangs möglicher hypercoagulability und Wiederauftreten der Thrombose.

Someone from the Canada - just purchased the goods:
Sulfacyl sodium eye drops 20% 5ml