DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Ambroxol

Ich will das, gib mir den Preis

Lateinischer Name der Substanz Ambroxol

Ambroxolum (Klasse. Ambroxoli)

Chemischer Name

trans-4 - [[(2 Amino 3,5 dibromophenyl) Methyl] amino] cyclohexanol (als Hydrochlorid)

Grobe Formel

C13H18Br2N2O

Pharmakologische Gruppe der Substanz Ambroxol

Secretolytics und Anreger der Motorfunktion der Atemwege

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

J18 Lungenentzündung ohne Spezifizierung von pathogens: Alveolare Lungenentzündung; gemeinschaftserworbene atypische Lungenentzündung; gemeinschaftserworbene Lungenentzündung non-pneumococcal; Lungenentzündung; Entzündung der niedrigeren Atemwege; entzündliche Lungenkrankheit; geteilte Lungenentzündung; Atmungs- und Lungeninfektionen; Infektionen der niedrigeren Atemwege; Husten mit entzündlichen Krankheiten der Lungen und Bronchien; Lungenentzündung von Croupous; Lungenentzündung von Nosocomial; Verärgerung der chronischen Lungenentzündung; akute gemeinschaftserworbene Lungenentzündung; akute Lungenentzündung; im Brennpunkt stehende Lungenentzündung; Lungenentzündung abscessing; bakterielle Lungenentzündung; Lungenentzündung croupy; Lungenentzündung von im Brennpunkt stehenden; Lungenentzündung mit der Schwierigkeit in der Auswurfentladung; Lungenentzündung in Aids-Patienten; Lungenentzündung in Kindern; septische Lungenentzündung; chronische hemmende Lungenentzündung; chronische Lungenentzündung; Lymphoid zwischenräumliche Lungenentzündung

J20 Akute Bronchitis: Akute Bronchitis; akute Bronchialkrankheit; Krankheit der Bronchien; Virenbronchitis; ansteckende Bronchitis

J42 Chronische Bronchitis, unangegeben: Wiederkehrende Bronchitis; asthmatische Bronchitis; asthmatische Bronchitis; chronische Bronchitis; entzündliche Atmungskrankheit; Krankheit der Bronchien; Raucher von Qatar; Husten mit entzündlichen Krankheiten der Lungen und Bronchien; Verärgerung der chronischen Bronchitis; chronische Bronchitis; chronische Hemmende Lungenkrankheit; Bronchitis von Chronical; chronische Bronchitis von Rauchern; chronische krampfhafte Bronchitis; allergische Bronchitis; allergische Bronchitis

J44.9 Chronische hemmende Lungenkrankheit, unangegeben: Hemmende Lungenpathologie; Bronchialhindernis; Syndrom von Bronchoobstructive; Verärgerung der chronischen hemmenden Lungenkrankheit; umkehrbares Bronchialhindernis; umkehrbares Wetterstreckenhindernis; Panbronchiolitis; Panbronchitis; COPD; chronische Lungeninfektion; chronische Infektion der niedrigeren Atemwege; chronische hemmende Lungenkrankheit; chronische hemmende Lungenentzündung; chronische Lungenkrankheiten; chronische Hemmende Lungenkrankheiten; chronische bronchopulmonary Krankheit; chronische Broncho-Lungenkrankheiten; Hindernis der Atemwege

J45 Asthma: Asthma physische Anstrengung; asthmatische Bedingungen; Bronchialasthma; Bronchialasthma des leichten Kurses; Bronchialasthma mit der Schwierigkeit in der Auswurfentladung; Bronchialasthma des strengen Kurses; Bronchialasthma physische Anstrengung; hypersekretorisches Asthma; die hormonabhängige Form des Bronchialasthmas; Beendigung von Asthmaanfällen in Bronchialasthma; nichtallergisches Bronchialasthma; Nachtasthma; Verärgerung des Bronchialasthmas; Angriff des Bronchialasthmas; endogene Formen des Asthmas; Nachtangriffe des Asthmas; Husten mit Bronchialasthma

J47 Bronchoectatic Krankheit [bronchiectasis]: Bronchoectasia; Bronchiectases; Krankheit von Bronchoectatic; angesteckter bronchiectasis; Panbronchiolitis; Panbronchitis

P22 Atmungsqual in einem Neugeborenen [Qual]: Atmungsqualensyndrom in Neugeborenen; Atmungsqualensyndrom von Neugeborenen; Atmungsqualensyndrom in Frühsäuglings; Qualensyndrom in Frühneugeborenen; Postfixierenstaat in Neugeborenen; Atmungsqual in Neugeborenen; Syndrom von Atmungsunordnungen; Krankheit von hyaline Membranen

R09.3 Auswurf: Bronchialasthma mit der Schwierigkeit in der Auswurfentladung; Isolierung des klebrigen Auswurfs; klebriger Auswurf; Auswurfproduktion; Sekretion von Hyper von Bronchialdrüsen; dicker Auswurf; Verstopfung von Bronchialtuben mit mucosa; Schwierigkeit, die mit Auswurf entkommt; Schwierigkeit in der Auswurftrennung; schwierige Auswurftrennung in akuten und chronischen Atmungskrankheiten; versperrte Auswurfentladung; Husten mit dem für Entfernen harten klebrigen Auswurf; Husten mit dem schwerzugänglichen Auswurf; Hoviskositätsauswurf; schlechte Auswurfentladung; schwieriger klebriger Auswurf; schwieriger Auswurf; schwierige heimliche Bronchialsekretion; kaum getrenntes klebriges Geheimnis; entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege mit dem schwierigen, um Auswurf zu trennen

CAS Code

18683-91-5

Eigenschaften der Substanz Ambroxol

Weißes kristallenes Puder geruchloser, ein bisschen bitterer Geschmack.

Arzneimittellehre

Pharmakologische Handlung - Hustenmittel, mucolytic.

Stimuliert die Bildung einer tracheobronchial Sekretion der reduzierten Viskosität wegen einer Änderung in der Struktur von mucopolysaccharides des Auswurfs und vergrößert die Sekretion von glycoproteins (mukokinetic Wirkung). Stimuliert Motortätigkeit von cilia des bewimperten Epithels und verbessert Mucociliary-Transport; Zunahmensynthese, Sekretion von surfactant und Blöcken sein Zerfall.

Genug absorbiert in jedem Fall der Verwaltung. Die Leber erlebt biotransformation, dibromantranilic Säure und glucuronic von Formen paaren sich. In der Form von wasserlöslichen metabolites 90 % excreted im Urin; in der unveränderten Form nur 5 % wird abgeleitet. T1 / 2 Zunahmen mit dem strengen Nierenmisserfolg, aber ändert sich nicht, wenn die Lebernfunktion verschlechtert wird.

Anwendung von Ambroxol

Krankheiten der Atemwege mit der Bildung des klebrigen Auswurfs: akute und chronische Bronchitis, Lungenentzündung, COPD, Bronchialasthma mit der Schwierigkeit in der Auswurfentladung, bronchiectatic Krankheit. Atmungsqualensyndrom in Frühsäuglings und Neugeborenen.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit, Magengeschwür des Magens und des Duodenums, des konvulsiven Syndroms, der Verletzung von Bronchialmotility, der großen Beträge des verborgenen Geheimnisses (die Gefahr der Stagnation der Sekretion in den Bronchien), Schwangerschaft (Ich Vierteljahr), Stillen.

Beschränkungen des Gebrauches

Nieren- und / oder hepatische Unzulänglichkeit, Schwangerschaft (II und III Vierteljahr).

Anwendung in Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert im ersten Vierteljahr der Schwangerschaft, im II und III Vierteljahr ist möglich, wenn die erwartete Wirkung der Therapie die potenzielle Gefahr zum Fötus überschreitet. Für die Dauer der Behandlung sollte Stillen unterbrochen werden.

Nebenwirkungen von Ambroxol

Seitens des Verdauungstrakts: selten - Diarrhöe / Verstopfung; mit dem anhaltenden Gebrauch in hohen Dosen - Sodbrennen, gastralgia, Brechreiz, sich erbrechend.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Bienenstöcke, angioedema; in einigen Fällen - allergische Kontaktdermatitis, anaphylactic Stoß.

Anderer: selten - Schwäche, Kopfweh, Trockenheit des mündlichen mucosa und der Atemwege, exanthema, rhinorrhea, dysuria; mit einem schnellen auf / in der Einführung - ein Gefühl der Taubheit, des intensiven Kopfwehs, adynamia, Blutdruck, Atemnot, hyperthermia, Kälte senkend.

Wechselwirkung

Der gemeinsame Gebrauch mit antitussive Rauschgiften kann zu Schwierigkeit führen, mit Auswurf zu entkommen, während er Husten reduziert. Vergrößert das Durchdringen ins Bronchialgeheimnis von amoxicillin, cefuroxime, erythromycin und doxycycline. Die Lösung für die Einspritzung ist (in einer Spritze) mit Lösungen von Arzneimitteln pharmazeutisch unvereinbar, von denen der pH 6.3 überschreitet

Überdosis

Symptome: vergrößerter Speichelfluss, Brechreiz, das Erbrechen, Blutdruck senkend.

Behandlung: gastrischer lavage in den ersten 1-2 Stunden nach der Nahrungsaufnahme, Aufnahme von fettenthaltenden Produkten; es ist notwendig, die Rahmen von hemodynamics zu kontrollieren und symptomatische Therapie nötigenfalls auszuführen.

Wege der Verwaltung

Innen, IM, SC, IV (langsam struino oder Tropfrohr), Einatmung.

Vorsichtsmaßnahmen für die Substanz Ambroxol

Verbinden Sie sich mit anderen antitussive Rauschgiften nicht, die es schwierig machen, Phlegma zurückzuziehen.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Ungapiven
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Articaine
 

Someone from the Japan - just purchased the goods:
Gotratix 60 capsules