DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Ungapiven

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Salbe für den Außengebrauch

Aktive Substanz: Bienengift

ATX

M02AX10 Andere Rauschgifte

Pharmakologische Gruppe:

Lokale Reizmittel

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

G54.1 Verletzungen des lumbosacral plexus: Lumbosacral radiculitis; Neuralgie des radicular Ursprungs; Pathologie des Stachels; Radiculitis des lumbosacral; Radiculoneuritis

M00-M25 Arthropathy

M15-M19 Osteoarthritis

M42 Osteochondrosis des Stachels: Schmerz in osteochondrosis des Stachels; Halswirbel osteochondrosis; Syndrom von Radicular mit osteochondrosis; zwischenvertebraler osteochondrosis; Osteochondrosis; Osteochondrosis mit radicular Syndrom; Osteocondritis des Stachels

M54.3 Ischias: Ischialgia; Neuralgie des Ischiasnervs; Ischiasnervenentzündung

M54.4 Hexenschuss mit Ischias: Schmerz im lumbosacral Stachel; Hexenschuss; Ischias; Lendensyndrom

M60 Myositis: Myositis; Muskelrheumatismus; Fibromyositis; entzündliche Krankheit von weichen Geweben

M79.1 Myalgia: Schmerzsyndrome von Myofascial; Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten; Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems; Schmerz in den Muskeln; Zärtlichkeit von Muskeln; Muskelwundkeit in der strengen physischen Anstrengung; schmerzhafte Bedingungen des musculoskeletal Systems; Schmerz im musculoskeletal System; Schmerz in den Muskeln; Schmerz ruhig; Muskelschmerzen; Muskelschmerz; Schmerz von Musculoskeletal; Myalgia; Muskelschmerz; Muskelschmerz ruhig; Muskelschmerz; Muskelschmerz des nichtrheumatischen Ursprungs; Muskelschmerz des rheumatischen Ursprungs; akuter Muskelschmerz; rheumatischer Schmerz; rheumatische Schmerzen; Syndrom von Myofascial; Fibromyalgia

Zusammensetzung und Ausgabenform

1 Paketsalbe enthält Bienengift 0.018 g, Polyäthylenoxyd 1500 13.5 g und Polyäthylenoxyd 400 bis 30 g; in Aluminiumtuben von 30 g.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - antientzündlich, schmerzlindernd.

Anzeigen des Rauschgifts Ungapiven

Arthritis, Arthrose, osteochondrosis, radiculitis mit radicular Syndrom, myalgia, myositis, Hexenschuss.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit, Niere, Leber und Bauchspeicheldrüsenkrankheiten, Geschwülste, Tuberkulose, strenge Infektionen, einschließlich des akuten eitrig, Sepsis, hematopoietic Krankheiten, decompensated Kreislaufunzulänglichkeit, geistige Krankheiten, cachexia, Zuckerkrankheit mellitus, Kortexverletzungen, Schwangerschaft.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen: lokal (hyperemia, Fieber und Schwellung der Haut an der Seite der Anwendung) und allgemein (Unbehagen, Kälte, Kopfweh, Brechreiz, das Erbrechen, Fieber).

Das Dosieren und Verwaltung

Außen-(bevor Gebrauch, legen Sie die Anwendung, die mit warmem Wasser gewaschen ist). Wenden Sie eine dünne Schicht an die nasse Oberfläche des Körpers an, Reibung wird seit 3-5 Minuten 1-3mal pro Tag ausgeführt. Der Kurs der Behandlung ist 1-4 Wochen.

Vorsichtsmaßnahmen

Vermeiden Sie Kontakt mit Augen und Schleimhäuten. Daran sollte gedacht werden, dass Frauen während der Menstruation und der Ältliche zum Rauschgift überempfindlich sind.

Bedingungen, für das Rauschgift Ungapiven zu versorgen

In einem trockenen, kühlen vor dem Licht geschützten Platz.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Ungapiven

4 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Ultracain
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Ambroxol
 

Someone from the USA - just purchased the goods:
Stamakort 20 capsules