Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Alka-ordentlich

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Säure von Asetylsalicylic + Glycine

ATX Code N02BA51 Azetylsalizylsäure in der Kombination mit anderen Rauschgiften, abgesehen von psycholeptics

Pharmakologische Gruppen

NSAIDs - Säurenableitungen von Salicylic

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

J06 Akute obere Atmungsinfektionen von vielfachen und unangegebenen

Häufige Kälte Virenkrankheiten, Infektionen der oberen Atemwege, des Akuten Atmungskrankheitsgrippencharakters, für Kälteschmerz, der Akuten Kälte, der Kalten Atmungsinfektion, der Saisonkälte, des Schmerzes in ansteckenden und entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege, der Bakterieninfektionen der oberen Atemwege, der Bakterienatmungsinfektionen, der Virenkrankheit der Atemwege, der Virenatemwegeninfektionen, der Entzündlichen Krankheit der oberen Atemwege, der Entzündung der oberen Atemwegenkrankheit, der Entzündung der oberen Atemwegenkrankheit mit dem schwierigen Auswurf, Entzündlichen Wetterstreckenkrankheit, Sekundären Infektionen mit der Kälte, Kürze des Auswurfs in akuten und chronischen Atmungskrankheiten, Oberer Atemwegeninfektion, Infektionen der oberen Atemwege, Atemwegeninfektionen, Infektionen der Atemwege und Lungen, Ansteckend-entzündlichen Krankheiten der oberen Atemwege, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege und ENT-Organe, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege in Kindern und Erwachsenen, Ansteckend-entzündliche Krankheiten der oberen Atemwege, Ansteckende Entzündung der Wetterstrecken, Atmungsinfektion, Qatar obere Atemwege, Katarrh der oberen Atemwege, Katarrhalische Krankheit der oberen Atemwege, Katarrhalische Symptome von der oberen Atemwege, mit einer Kälte, SARS, ARI, ARI mit rhinitis Phänomenen, Akuter Atmungsinfektion, Akuter ansteckender und entzündlicher Krankheit der oberen Atemwege, Akuter Atmungskrankheit, Halsweh oder Nase, Atmungsvireninfektionen, Atmungskrankheiten, Atmungsinfektionen, Wiederkehrenden Atmungsinfektionen, Sekundärer Infektion mit Grippe, Kälte in der Brust, dem Fiebrigen Zustand mit Grippe usitis, akuter Sinusitis, genyantritis, eitriger Sinusitis Hustend

K08.8.0 * Schmerzhaftes Zahnweh

Schmerz von Dentinal, Schmerzen von Dentinal, Schmerz pulpitis, Anästhesie in Zahnheilkunde, Schmerzsyndrome in der Zahnpraxis, Schmerz nach der Eliminierung des Tataren, Schmerzes, wenn man einen Zahn, Zahnweh, Schmerz nach dem Zahneingreifen herauszieht

M25.5 Schmerz im Gelenk

Arthralgia, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Gelenken, der Wundkeit der Gelenke, der Wundkeit von Gelenken in strenger physischer Anstrengung, Schmerzhaftem entzündlichem gemeinsamem Schaden, Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, Schmerzhaften gemeinsamen Bedingungen, Schmerzhafter traumatischer Zuneigung von Gelenken, Schmerz im musculoskeletal System, Schmerz in Schulterngelenken, Schmerz in den Gelenken, Gelenkschmerzen, Gelenkschmerzen mit Verletzungen, Schmerz von Musculoskeletal, Schmerz mit osteoarthritis, Schmerz in der Pathologie der Gelenke, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Schmerz in chronischen degenerativen Knochenkrankheiten, Schmerz in chronischen degenerativen gemeinsamen Krankheiten, Knochengelenkschmerzen, Gelenkschmerzen, Arthritischem Schmerz des rheumatischen Ursprungs, Gelenkschmerzsyndrom, Gelenkschmerzen, Rheumatischem Schmerz, Rheumatische Schmerzen

M79.1 Myalgia

Schmerzsyndrome von Myofascial, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Muskeln, der Zärtlichkeit von Muskeln, Muskelwundkeit in der strengen physischen Anstrengung, den Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, des Schmerzes im musculoskeletal System, des Schmerzes in den Muskeln, des Schmerzes ruhig, der Muskelschmerzen, des Muskelschmerzes, des Schmerzes von Musculoskeletal, Myalgia, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes ruhig, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes des nichtrheumatischen Ursprungs, des Muskelschmerzes des rheumatischen Ursprungs, des Akuten Muskelschmerzes, des Rheumatischen Schmerzes, der Rheumatischen Schmerzen, des Syndroms von Myofascial, Fibromyalgia

N94 Schmerz und andere Bedingungen haben mit weiblichen Geschlechtsorganen und dem Menstruationszyklus verkehrt

Prämenstrueller Schmerz, Menstruationsschmerz, Schmerzhaftes prämenstruelles Syndrom

R51 Kopfweh

Schmerz im Leiter, Cephalgia, Schmerz mit Sinusitis, Schmerz hinter dem Kopf, Schmerzhaften Kopfweh, Kopfweh der vasomotor Entstehung, Kopfweh des vasomotor Ursprungs, Kopfweh mit vasomotor Unordnungen, Kopfweh, Neurologischen Kopfweh, Serienkopfweh

R52.2 Anderer unveränderlicher Schmerz

Schmerzsyndrom, rheumatischer Ursprung, Schmerz an Wirbelverletzungen, Schmerz im Raum, Schmerz für Brandwunden, Schmerzsyndrom schwach oder gemäßigt, Schmerz von Perioperative, der zu schwerem Schmerz, Gemäßigt oder schwach ausgedrücktem Schmerzsyndrom gemäßigt ist, das zu schwerem Schmerz, Ohrschmerz von otitis, Schmerz von Neuropathic, neuropathic Schmerz gemäßigt ist

Z72.1 Trinkenalkohol

Übermäßiger Gebrauch von Alkohol

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

1 sich schnell auflösende sprudelnde Tablette enthält Azetylsalizylsäure 330 Mg, sowie Hilfssubstanzen - aminoacetic Säure 100 Mg, wasserfreie Zitronensäure, doppeltkohlensaures Natron; in der Kontur hat Nichtmarmelade 2 oder 10 Pcs eingepackt. in einem Pappbündel 1 und 5 Pakete oder 1 Satz beziehungsweise.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, fieberverhütend, schmerzlindernd.

Pharmacodynamics

Die Handlung beginnt in 30 Minuten, erreicht ein Maximum nach 1-3 Stunden und dauert seit 3-6 Stunden.

Pharmacokinetics

Nach der Einnahme davon hat schnell vom Verdauungstrakt (Magen-Darm-Fläche) absorbiert. Excreted durch die Nieren (80-100 %) seit 24-72 Stunden.

Anzeigen

Schmerzsyndrom der gemäßigten Intensität (Kopfweh, Zahn- und Menstruationsschmerz, myalgia, arthralgia); Fieber für die Kälte, Vireninfektionen, usw.; Unordnungen durch das übermäßige Trinken verursacht.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit; bronchospasm durch salicylates verursacht; Hemorrhagic-Diathese; Magengeschwür des Magens oder Duodenums; strenge Verletzungen der Leber und Nieren; Schwangerschaft; Laktation; Alter bis zu 15 Jahre.

Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert. Für die Dauer der Behandlung sollte Stillen unterbrochen werden.

Nebenwirkungen

Vom kardiovaskulären System und Blut (hematopoiesis, hemostasis): Blutung, Änderungen in der Blutzusammensetzung, Zusammenbruch.

Seitens des Eingeweides: Brechreiz, das Erbrechen, der Mangel am Appetit, Bauchschmerzen.

Allergische Reaktionen: urticaria, lacrimation, rhinitis, angioedema, bronchospasm, Stoß, Bewusstlosigkeit.

Anderer: Geräusche in den Ohren.

Wechselwirkung

Potentiates die Wirkung von mündlichen Antikoagulanzien, Antidiabetikern, Insulin, methotrexate, anderem NSAIDs, corticosteroids, valproic Säure, Alkohol. Schwächen Sie die Wirkung von probenecid, sulfinpyrazone, diflunizal, fenoprofen, ibuprofen, indomethacin, piroxicam, naproxen, sulindac.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, vorher aufgelöst in einem Glas von Wasser, 1-2 Esslöffel. 2-4mal pro Tag mit einem Zwischenraum von mindestens 4 Stunden. Die maximale einzelne Dosis ist 1 g (3 Tische), die tägliche Dosis ist 3 g (9 Tabletten). Kurs - 7 Tage (mit Schmerz) und 3 Tage (als ein Fiebermittel).

Überdosis

Symptome: CNS Aufregung, Schwindel, visuelle und hörende Schwächung, Brechreiz, das Erbrechen, die Beklemmung des Bewusstseins unten zu Koma, Atmungsmisserfolg, Störung des Wasserelektrolytmetabolismus.

Behandlung: gastrischer lavage, der Gebrauch von Aktivkohle, die symptomatische Therapie.

Vorsichtsmaßnahmen

Verwenden Sie mit der Verwarnung in Patienten mit allergischen Krankheiten. Patienten, die antidiabetische Rauschgifte nehmen, sollten regelmäßig Bluttraubenzuckerniveaus kontrollieren. Der gleichzeitige Gebrauch mit glucocorticoids, antihypertensive und Diuretika verlangt sorgfältige Überwachung. Antazida, die Magnesiumshydroxyd oder Aluminium enthalten, sollten nicht früher genommen werden als 2 Stunden nach der Einnahme vom Rauschgift. Mit dem anhaltenden Gebrauch ist die regelmäßige Überwachung des peripherischen Blutmusters notwendig.

Lagerungsbedingungen

In einem trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

2 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Malaysia - just purchased the goods:
Vazaprostan injection 0.06 10 vials