Best deal of the week
DR. DOPING

Blog

Logo DR. DOPING

Rezension von Psilocybes

14 Aug 2018

Zurzeit hat die Klasse psilocybe ungefähr 20 Arten. Zur gleichen Zeit werden amerikanische und asiatische Arten schlecht studiert. Arten dieser Klasse sind kosmopolitisch und in fast allen Kontinenten weit verteilt. Fungi der Klasse psilocybe sind saprophytes. Sie lassen sich auf Boden, toten Zweigen und Stämmen von Anlagen nieder, werden auf Sägemehl gefunden, viele leben von Torfmoossümpfen, Torf, Mist. Kommen Sie im Wald auf dem Humuswald vor. Eine charakteristische Eigenschaft von vielen Fungi geht auf sumpfigen Boden näher ein. Deshalb gehören sie den helophytic Arten.

Review of Psilocybes

Die Farbe des Häubchens ist rötlich, gelb oder Olive. Die Kappe ist trocken oder abhängig vom Habitat des Fungus wässerig. Teller haben sich zum Stamm vereinigt oder ein bisschen entlang ihm hinuntersteigend. Die Sporen sind braunviolett, ellipsenförmig oder korngeformt. Bettdecke ist kaum bemerkenswert oder völlig abwesend. Der Fuß ist knorpelig.

Es gibt keine essbaren Pilze auf diese Weise. Jedoch haben sie eine eigenartige Anwendung. In einigen Manuskripten des 16. - 17. Jahrhunderte, in denen die verschwindende Kultur der Azteken beschrieben wird, gibt es eine Erwähnung von Indianerritualzeremonien, im Zusammenhang mit denen Pilzen dass verursachte Halluzinationen verwendet wurden. Die halluzinogenen Eigenschaften von einigen Fungi waren den Mayapriestern im alten Mexiko bekannt, die sie in religiösen Zeremonien verwendet haben. Diese Pilze sind in Mittelamerika seit einer sehr langen Zeit verwendet worden. Die Inder betrachten sie als Gottespilze. Gefunden sogar Steinimages von Pilzen, die von Indern als Gottheiten verehrt sind.

Der Fungi, die der Klasse psilocybe gehören, hat eine halluzinogene Substanz gerufen psilocybin wurde isoliert. Das ist ein 4-oxidimethyl-tryptamine Phosphat ester (CH12O4N2P). Pharmakologische Tests haben gezeigt, dass hundert psilocybin nicht toxisch sind. Eine Dosis von ungefähr 1 Mg verursacht eine Person, die innerhalb von 20 bis 30 Minuten nach der Nahrungsaufnahme berauscht ist. Eine Dosis von bis zu 4 Mg verursacht einen Staat des Abstands von der Wirklichkeit, und an höheren Dosen kommen (bis zu 12 Mg) tiefe Änderungen in der Seele vor, Halluzinationen kommen vor. Zurzeit wird diese Substanz auswärts synthetisiert und verwendet, um bestimmte geistige Krankheiten zu behandeln. Sehr interessant ist die Wirkung von psilocybin auf Patienten, die unter dem Gedächtnisschwund leiden. Fast 50 % von Patienten haben Erinnerungen, Wiederaufleben, Angst und Selbstbeherrschung verschwinden. Patienten erinnern sich daran, was sie vergessen haben, und Ärzten helfen, die Ursachen der Krankheit besser zu verstehen. Jedoch wird die Substanz von psilocybin ein sehr gefährliches halluzinogenes Rauschgift, wenn es nicht zu medizinischen Zwecken ohne medizinische Aufsicht verwendet wird.

Bis heute ist psilocybin in einigen Fungi von der Klasse Paneeolus (Panaeolus), Stropharia (Stropharia), Anellaria (Anellaria) gefunden worden. Zum halluzinogenen Fungus wird jetzt ungefähr 25 Arten zugeschrieben, und 75 % von ihnen sind Mitglieder der psilocybe Familie (Psilocybe), zum Beispiel P. caerulescens, P. semilanceata, P. pelliculosa, P. cubensis.

Zusätzlich zu psilocybin haben halluzinogene Fungi auch eine andere Substanz, die auch eine Psychopharmakonwirkung hat: Psilocin, schließen Sie in der Struktur zu psilocybin. In den Fungi der Klasse stropharia und psilocybe, sowie in der Klasse Paneolus, indole Ableitungen (tryptamine, usw.), die eine Antikoagulanswirkung auf Lösungen von fibrinogen haben, sind gefunden worden. Pilzvorbereitungen mit dieser Wirkung können in der Behandlung von Thrombosen verwendet werden.

Die Arten, die auf nassen, sumpfigen Plätzen wachsen und dort üblich sind, sind der Dunkelheits-braune psilocybe (P. atrobrunnea) mit einer glockenförmigen wässerigen Kappe von 3-5 cm im Durchmesser. Die Teller, am Fuß klebend, später dahinter zurückbleibend, sind selten, dick, - Reihe mit einem weißen Rand bräunlich. Geschmack und Geruch nach Kohlenhydraten oder Mehl. Ein Pilz wächst unter Torfmoosmoosen.

Auf denselben Torfsümpfen und sumpfigen Wiesen, in Wäldern unter Moosen ist psilotsibe feucht (P. paupera) weit verbreitet. Es ist ein kleiner Pilz mit einer ausgestreckten rötlich braunen Kappe mit einem Diameter von 1.5-3 cm, das ein prominenteres, rund gemachtes Knötchen einer dunkleren Farbe auf der Spitze hat. Die Teller, die dem Stamm beigefügt sind, sind fahlgrau-violett. Bein ist innen hohl, über dem leichten, faserigen rostig-braun.

Auf den Weiden und in den kleinen Hügeln gibt es eine heathlope Seele (P. ericaceae). Die Kappe dieses Fungus ist konvex oder campanulate, im Zentrum niedergedrückt, 2-4 cm im Durchmesser, braun oder mit einem gelben Farbton dunkelbraun, mit weißen Flocken am Rand ein bisschen schleimig. Die Teller, die dem Stamm beigefügt sind, sind breit, angeschwollen, sich zu den Enden und mit einem weißen Rand zuspitzend. Ihre Farbe ist gelblich-braun, dann fast schwarz.

Psilocybe coprophilia (P. coprophila) - ein typischer coprophilic Fungus, sich auf dem Kuhmist auf Weiden niederlassend. Der Hut, ist mit einem Knötchen, 2-4 cm im Durchmesser ausgestreckt, rötlich braun, glatt, schwach sprachlich. Fleisch weiß, dünn. Die Teller sind notorisch, entlang dem Stamm, sehr breiter, häufiger, blaugrauer, späterer Verdunklung ein bisschen vorspringend. Bein ist ein bisschen unten, blass, pulverig oben dick geworden.

In Wäldern, Weiden und entlang dem Stadtrand der Straßen, gibt es auch einen halluzinogenen Fungus mit einer sehr charakteristischen Struktur - der psilocybe ist semi-lanceolate (P. semilanceata). Der Hut, ist dann schwach niedergeworfene, mit einem scharfen Knollen, 1-5 cm im Durchmesser konisch, dann Verdunklung gelblich-grünlich, mit einer in der Form von Schleimhäuten abgeschnittenen Schale bräunlich. Die Teller sind schmal, zum Stiel anklebend, häufig, bei Tagesanbruch, und auf der dunkelpurpurrotvioletten Reifung creme.

Someone from the Mexico - just purchased the goods:
Memantine-Canon 10mg 90 pills