Best deal of the week
DR. DOPING

Blog

Logo DR. DOPING

Benzodiazepines - Apotheke und Rauschgifte

21 Aug 2018

Der Artikel ist in der Natur rein informativ, wir verteidigen den Gebrauch von Rauschgiften und anderen ungesetzlichen Taten nicht.

Rauschgiftsüchtige bringen es fertig, hoch" in einer Vielfalt von Wegen "zu greifen. Einer der einfachsten und populärsten soll pharmazeutische Pillen schlucken, die Substanzen mit einer Rauschgiftwirkung enthalten.

Benzodiazepines

Benzodiazepines
Benzodiazepines sind psychoactive Substanzen, die eine Verzögernwirkung auf das Zentralnervensystem ausüben, aber, genauer, haben sie Schlafmittel, besorgt, beruhigend, das Entspannen, anticonvulsant Wirkung. Alle benzodiazepines sind Vertreter der CNS dämpfenden Gruppe.

In der Medizin haben benzodiazepines ihre Anwendung in der Behandlung und symptomatischen Handlung gefunden in Bezug auf:

  • Fallsucht;
  • Schlaflosigkeit;
  • Angstunordnungen;
  • Konvulsionen in den Muskeln;
  • Abzugsyndrom von Alkohol, Rauschgiften.

Die Rauschgifte werden in der Praxis der Rauschgiftabhängigkeitsbehandlung für Betäubungsmittel (in den ersten Tagen für den Abzug), Amphetamine, sowie panische durch den Gebrauch von Halluzinogenen provozierte Angriffe weit verwendet. Komischerweise, die Eigenschaften von benzodiazepines, werden Rauschgiftsüchtige öfter nicht für das Heilmittel verwendet, aber um hoch zu werden, weil Rauschgifte eine Rauschgiftwirkung haben.

Eine Gruppe von benzodiazepines wurde zurück 1955 geschaffen, und vor 1959 haben sie begonnen, in Apotheken verkauft zu werden (das erste Rauschgift wurde Valium genannt). Ärzte haben am Anfang diese Gruppe von Rauschgiften mit der Begeisterung getroffen, sie hat größtenteils Barbitursäurepräparat ersetzt. Aber vor den 1980er Jahren war eine ernste Nebenwirkung identifiziert worden - Rauschgifte haben Hingabe verursacht. Gemäß Studien beschädigen benzodiazepines, wenn verbraucht, seit langem, das Gehirn ebenso, dass Alkohol tut, wenn es missbraucht wird. Es ist wegen der Tatsache, dass die Rauschgifte Rauschgiften ähnlich sind, werden sie nur auf der Vorschrift eines Arztes verkauft und werden auf eine beschränkte Weise ernannt.

Vertreter der Gruppe von benzodiazepines, die es vorziehen, Süchtige zu verwenden, sind wie folgt:

  • Nordiazepam;
  • Phenazepam;
  • Diazepam;
  • Lorazepam;
  • Nozepam;
  • Quazepam;
  • Xanax;
  • Librium;
  • Serax und viele andere.

Unter "Drogerien", die die Operation des Zentralnervensystems betreffen, ist es der benzodiazepines einschließlich Beruhigungsmittel, die Leuten meistenteils entladen werden, und dann weit von ihrem beabsichtigten Zweck verwendet werden. Rezepte für Arzneimittel werden gewöhnlich falsch repariert, während abhängige Leute eine unfaire Einstellung zu ihrer Prüfung in vielen Apotheken verwenden.

Eigenschaften und Mechanismus der Handlung

Benzodiazepines betreffen die spezifischen Empfänger des Gehirns (GABA Empfänger), während sie die Ähnlichkeit von GABA (Gammabuttersäure) mit Nervenzellen vergrößern. Das Ergebnis ist eine Abnahme in der Erregbarkeit von Neuronen, die zu einer Verzögernwirkung führt. Die Aktivierung von verschiedenen Typen von GABA Empfängern durch benzodiazepines verursacht die Entwicklung nicht nur die therapeutische Wirkung, sondern auch verschiedenen anderen Effekten. Ein Typ von GABA-Empfängern wird sogar benzodiazepines, schließlich, nach der Schwergängigkeit mit ihnen, das Rauschgift "Kirchspiel" genannt, das Rauschgiftsüchtige erwarten, entwickelt sich. Die Tatsache ist, dass die Stärkung der Arbeit aller beschriebenen Empfänger die Ausgabe in den Zwischenzellraum von dopamine - das "Vergnügenhormon" provoziert.

Die Dauer der von Rauschgiftsüchtigen gefolgten Sensationen kann 2-8 Stunden, abhängig von der Dauer des Rauschgifts und seiner Dosis sein.

Die Wirkung, die Rauschgifte geben, ist wie folgt:

  • Das Reduzieren von Gefühlen der Angst;
  • Stille;
  • Ruhe;
  • die Verminderung des Schmerzes und der Empfindlichkeit zu Schmerz;
  • Abnahme in der Aufmerksamheit;
  • Entspannung, ganze Entspannung;
  • ein Gefühl der ganzen Befriedigung;
  • Gelassenheit.

Eigenschaften von Rauschgiften - beruhigend, Antiangst, miorelaxing, Schlafmittel und andere - hängen größtenteils von der verwendeten Dosis ab. Gewöhnlich ziehen Rauschgiftsüchtige es vor, therapeutische Dosierungen vor 2 oder mehr Malen zu überschreiten, der, zusätzlich zum Erreichen des gewünschten Ergebnisses, zur Überdosis droht.

Gewöhnlich, das Rauschgift in großen Mengen schließlich nehmend, erwarten Enden mit einem tiefen Schlaf, aber nach dem Erwachen einer Person mehrere unangenehme Folgen.
Es lohnt sich, auf die Frage dessen zu antworten, wie viele benzodiazepines im Urin und Blut gehalten werden. So hängt die genaue Zeit von den Eigenschaften einer besonderen Vorbereitung und den Eigenschaften des Organismus ab. Die Halbwertzeit des Bluts ist 1-100 Stunden. Im Urin dauern sie von 24 Stunden bis zu den 7 Tagen oder mehr.

Symptome vom Gebrauch
Vorbereitungen in der Form von Blöcken werden mündlich, oder, wenn gewünscht, genommen, erhöhen die Wirkung, werden in Puder gegossen und eingespritzt. Semiologie kommt wegen des Anfalls der Handlung von benzodiazepines auf dem Zentralnervensystem vor. Im Allgemeinen ähnelt Rauschgiftvergiftung demjenigen, wenn sie eine große Dosis von Alkohol nimmt. Es gibt keinen Alkoholgeruch von einer Person, und das ist ein wichtiges unterscheidendes Merkmal, das Rauschgiftsüchtigen helfen wird, die Tatsache ihres Gebrauches herauszufinden.

Die Hauptsymptome vom Benzodiazepine-Missbrauch sind:

  • Verunglimpfte Rede.
  • Verletzung der Orientierung rechtzeitig, im Raum.
  • Schwindel.
  • Schläfrigkeit von unterschiedlichen Graden.
  • Verletzung der Konzentration der Aufmerksamkeit. Verminderter Appetit.
  • Brechreiz) 0
  • Verschiedene Probleme mit der Vision.
  • Der Staat des Wohlbefindens.
  • Konvulsionen (selten).
  • Wahnvorstellungen, Äußerungen.
  • Albträume in einem Traum.

Mit dem häufigen Verbrauch von benzodiazepines erfahren Leute regelmäßig Depression, sie verlieren Libido, Männer bekommen eine Errichtung. Nach der Beendigung der Effekten von Rauschgiften häufig gibt es Kopfweh, Brechreiz, Depression der Stimmung. Mit der intravenösen Verwaltung eines Rauschgifts, einem Fall im Blutdruck, ist eine Verletzung, Taten zu atmen, möglich.
Nebenwirkungen
Die meisten Nebenwirkungen von dieser Gruppe von Rauschgiften sind wegen ihrer beruhigenden sowie sich entspannenden Wirkung. Da die Konzentration der Aufmerksamkeit im Süchtigen ernstlich reduziert wird, ist es von ernsten Folgen - Verletzungen, blaue Blaue voll. Die Situation wird durch die Schläfrigkeit, Schwindel erschwert. Wenn eine Person in dieser Bedingung hinter dem Rad sitzt, ist die Gefahr eines Unfalls häufig mit einem tödlichen Ergebnis hoch.

Der lange Empfang von benzodiazepines reduziert außerordentlich die Qualität des sexuellen Lebens, macht Sehkraft schlechter, vielleicht reduziert Herzproduktion, verlangsamt die Bewegung des Essens durch den Verdauungstrakt. Es hat registrierte Fälle des toxischen Leberschadens (Rauschgiftleberentzündung), Entwicklung von chronischer Schlaflosigkeit, Beben, Hautausschlägen, Gewichtszunahme, chronischem hypotension gegeben. Mögliche anterograde Amnesie, Muskelschwäche, ändert sich in den hormonalen Hintergrund. Je länger die Periode des Drogenkonsumes, desto höher die Gefahr von Depressionen und selbstmörderischen Gedanken, der Entwicklung von panischen Bedingungen und anderen Geistesstörungen.

Gelegentlich gibt es anomale Nebenwirkungen, die für die Rauschgifte dieser Gruppe nicht charakteristisch sind. Jedoch, wenn man eine große Dosis nimmt, dass Rauschgiftsüchtiger-Praxis, sie ziemlich möglich sind:

  • Ungerechtfertigte Aggression;
  • Konvulsionen;
  • Impulsives Verhalten.

Meistenteils kommt ein schlechtes Ergebnis in Rauschgiftsüchtigen vor, bereits unter verschiedenen Unordnungen der Seele und Persönlichkeitsunordnungen leidend. In den meisten Fällen wird das mit dem Polydrogenkonsum beobachtet.

Hingabe
Sogar die Einnahme in einer therapeutischen Dosierung, aber organisiert langfristig, kann die Entwicklung der Abhängigkeit von benzodiazepines provozieren. Es wird bewiesen, dass diese Rauschgifte sowohl geistige als auch physische Abhängigkeit provozieren, aber in einem relativ niedrigen Grad (in Barbitursäurepräparat Betäubungsmittel ist es viel höher). Die Abhängigkeit ist leicht nachweisbar, da nach dem Abzug der Medizin mehrere Symptome aus der Seite des Körpers und der inneren Organe, und auch von der Seite der Seele entstehen.

Wenn sie benzodiazepines in einer Standarddosierung nimmt, entwickelt sich die Abhängigkeit durchschnittlich in 4-6 Monaten, selbst wenn sie zu Vorbereitungen der schwachen Handlung kommt. Aber sehr wenige Menschen werden wirklich abhängig, wenn sie die Absicht nicht am Anfang hatten, das Rauschgift zu verwenden, um eine Rauschgiftwirkung zu bekommen.

Aber Rauschgiftbenutzer, die große Dosen, und besonders verwenden, setzen sich diejenigen, die vorher Erfahrung mit anderen psychoactive Substanzen hatten, dicht auf bendodiazepines seit 2-3 Monaten. Gemäß der Statistik haben bis zu 50 % von Süchtigen, die Therapie erleben, eine parallele Abhängigkeit von dieser Gruppe von Rauschgiften.

Die Vergiftung und Überdosis
Benzodiazepines kann zu Überdosis, aber, verwendet als ein Modorauschgift führen, selten ein tödliches Ergebnis (nicht mehr als 3 % von Fällen der akuten Vergiftung) verursachen. Aber der gleichzeitige Empfang von Alkohol oder Betäubungsmitteln diese Wahrscheinlichkeit, wird und diese Kombination ernstlich vergrößert, ist für das Leben sehr gefährlich. Außerdem wird eine hohe Vorliebe für benzydiazepines in Leuten, die Kokain und solch eine Kombination verwenden, auch unsicher betrachtet.

Symptome von einer Überdosis von benzydiazepines können sein:

  • Ausdehnung von Schülern
  • Schwäche des Pulses oder, umgekehrt, eines häufigeren Pulses
  • Bradycardia
  • Reicher Schweiß
  • Nystagmus
  • Hautklebrigkeit
  • Oberflächliches, mildes Atmen
  • Verwirrung
  • Manchmal - ein Koma
  • Asystole

Gefährlich ist auch eine ganze plötzliche Unterbrechung des Rauschgifts, so sogar reduzieren Süchtige es allmählich, um ernste Folgen für das kardiovaskuläre System nicht zu verursachen.

Behandlung
In akuter Vergiftung als ein Gegenmittel wird flumazenil verwendet, der die Arbeit von Rauschgiften in dieser Gruppe hemmt und die Gefahr von ernsten Komplikationen reduziert. Aber Rauschgiftsüchtige mit einer langen Geschichte, dieses Medikament zu nehmen, werden wegen der Gefahr von noch unangenehmeren Nebenwirkungen kontraindiziert.

Das Abzugsyndrom in benzodiazepines kann solche Symptome einschließen:

  • Schlaf und Appetitunordnungen;
  • Hyperhidrosis;
  • Schwindel;
  • Schmerz im Verdauungstrakt;
  • Panik, Ängste;
  • Angst;
  • Kopfweh;
  • Arrhythmias;
  • Konvulsionen.

Das Abzugsyndrom dauert 1-2 Tage, aber manchmal - bis zu 5-7 Tage oder mehr (mit einem langen Wehrpass). Bezüglich wie man Hingabe und Entzugserscheinungen behandelt, ist die Basis der Therapie ein allmählicher Abzug der Medizin, sowie notwendigerweise das Halten einer Psychotherapie. Ambulante Behandlung ist nur mit Mododrogenabhängigkeit möglich.

Mit dem gleichzeitigen Missbrauch ernsterer Rauschgifte werden Leute in eine Spezialklinik oder Krankenhausapotheke, und dann - für einen anhaltenden (3-6 Monate oder mehr) Rehabilitation gelegt.


Vorheriger Artikel
Diabetiker Nephropathy
Nächster Artikel
Auswahl von Antidepressivum
 

Someone from the Bahrain - just purchased the goods:
Vladonix 20 capsules