Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Veregen

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanzenkamelie sinensis Blattextrakt

Zusammensetzung

Zusammensetzung pro 1 g von Salbe:

aktive Substanz: Kamelienchinese verlässt Extrakt trocken * - 100 Mg;

Hilfssubstanzen: isopropyl myristate 350 Mg; paraffinieren Sie weiches Weiß (Vaseline weiß) - 295 Mg; Wachsbiene weiß - 200 Mg; Propylene-Glykol stearate (propylene Glykol monopalmitostearate) - 50 Mg; Oleyl-Alkohol 5 Mg

* verlässt Kamelienchinese Extrakt trocken geschält mit einem Inhalt von 55 bis 72 % (-)-spigallocatasinchinagallate.

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Salbe für den Außengebrauch

Beschreibung der Dosierungsform

Homogene Salbe von rötlich braun bis braun, freies von festen Partikeln.

Pharmakologische Gruppe

Kräuterursprungsmittel.

Pharmacodynamics

Veregen® ist ein Rauschgift, dessen Handlung durch biologisch aktive Substanzen (catechins) bestimmt wird, der ein Teil des Wirkstoffes - die Kamelie von chinesischen Blättern des Extrakts von trockenen ist. Der Mechanismus der Handlung des Rauschgifts wird nicht zurzeit gegründet.

Pharmacokinetics

Keine verfügbaren Daten.

Anzeigen

Behandlung von äußerlichen genital und perianal condylomas (genitale Warzen) in immunocompetent Patienten im Alter von 18 Jahren.

Gegenindikationen

Hyperempfindlichkeit zum Wirkstoff oder den Hilfsbestandteilen des Rauschgifts;

Vaginale, urethrale oder anale Anwendung von Salbe;

Anwendung auf Schleimhäuten;

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren alt (wegen des Mangels an genügend klinischen Daten);

Funktionsstörung der Leber der strengen Strenge (erwartet, von genügend Daten auf der Wirkung und Sicherheit zu fehlen):

Therapie von Immunosuppressive.

Schwangerschaft und Laktation

Das Rauschgift wird für den Gebrauch in Schwangerschaft (wegen des Mangels an klinischen Daten für den Gebrauch in dieser Kategorie von Patienten und der Verfügbarkeit des Rauschgifts in den reprotoxic Eigenschaften) nicht empfohlen. Seitdem keine Studien betreffs durchgeführt worden sind, ob die Bestandteile des Rauschgifts oder seines metabolites excreted in Brustmilch sind, wird der Gebrauch des Rauschgifts während des Stillens nicht empfohlen (es ist unmöglich, die Gefahr von Nebenwirkungen im Kind auszuschließen).

Das Dosieren und Verwaltung

Das Rauschgift ist für den Außengebrauch beabsichtigt. Es wird 3mal pro Tag angewandt. Eine einzelne Dosis von Salbe, sollten 250 Mg (der grob einem Streifen von 0.5 cm langer Salbe entspricht) zu allen äußerlich genital und perianal condylomas auf solche Art und Weise gleichmäßig verteilt werden, dass jeder condyloma mit einer dünnen Schicht von Salbe bedeckt wird. Die tägliche Dosis von Salbe ist 750 Mg. Das Rauschgift wird verwendet, bis alle Warzen verschwinden, aber nicht mehr als 16 Wochen (die maximale Dauer der Behandlung), selbst wenn neue condylomas während der Behandlung erscheinen.

Wenn die Dosis verpasst wird, sollte die Behandlung in Übereinstimmung mit den Gebrauchsanweisungen fortgesetzt werden.

Es wird empfohlen, Ihre Hände vorher und nach der Verwendung des Produktes zu waschen.

Es ist nicht notwendig, von der restlichen Salbe vor der folgenden Anwendung zu spülen.

Es ist notwendig, sich von den Resten des Rauschgifts vor sexuellen Beziehungen zu waschen.

Frauen, die Tampons verwenden, müssen einen Tampon vor der Verwendung von der Salbe einfügen.

Nebenwirkungen

Frequenz von nachteiligen Reaktionen: sehr häufig ( 1/10); häufig ( 1/100, <1/10); selten ( 1/1000, <1/100); selten ( 1/10000, <1/1000); sehr selten (<1/10000).

Allgemeine Unordnungen und Unordnungen an der Seite der Verwaltung

Lokale Reaktionen an der Seite der Anwendung, erythema, erythema, des Juckens, Verärgerung / das Brennen, der Schmerz, die Geschwürbildung, die Aufgeblähtheit, compaction, die Blasen

Lokale Reaktionen an der Seite der Anwendung, wie Ex-Blattbildung, Entladung, Blutung, Schwellung

Lokale Reaktionen an der Seite der Anwendung, wie Verfärbung, Unbequemlichkeit, Trockenheit, Erosion, Spalten, hyperesthesia, Taubheit, Narben, Knötchen, Hautentzündung, Hyperempfindlichkeit, lokale Nekrose, papules und Ekzem

Verletzungen des Bluts und lymphatischen Systems

Leistenlymphadenitis / lymphadenopathy

Ansteckende und parasitische Krankheiten

Pyoderma, vulvitis, vaginale Entladung, Infektionen an der Seite der Anwendung, Pusteln an der Seite der Anwendung, des genitalen Herpes, staphylococcal Infektion, urethritis, vaginaler candidiasis, vulvovaginitis

Unordnungen von den Nieren und der Harnfläche

Dysuria, dringende Urinabsonderung, pollakiuria

Verletzungen der Geschlechtsorgane und Milchdrüse

Phimosis

Stenosis der Außenöffnung der Harnröhre, balanitis, dyspareunia

Störungen von der Haut und den subkutanen Geweben

Ausschlag und papular Ausschlag

Die maximale Strenge von lokalen Reaktionen wird in den ersten Wochen der Behandlung beobachtet.

Unordnungen von der Leber und biliary Fläche: Die Literatur beschreibt Fälle von hepatotoxicity, wenn verwaltet, mündlich mit hohen Dosen des grünen Teeextrakts. In Studien des Rauschgifts Veregen®, eine Salbe von 10 %, sind unerwünschte Effekten auf die Lebernfunktion nicht gegründet worden. Auf Fällen von sich identifizierenden Nebenwirkungen von der Leber und den Gallenkanälen, informieren Sie bitte die Organisation, die Kundenansprüche akzeptiert.

Überdosis

Fälle der Rauschgiftüberdosis sind unbekannt.

Auf dem zufälligen mündlichen Empfang wird die symptomatische Behandlung gezeigt. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

Wechselwirkung

Studien der Wechselwirkung der Vereten® Salbe mit anderen Rauschgiften sind nicht geführt worden. Verwenden Sie andere Außenarzneimittel und Methoden nicht, genitale Warzen gleichzeitig, einschließlich sitzender Bäder, Außengebrauches von Vorbereitungen zu behandeln, die Zink oder Vitamin E usw. enthalten. Es sollte den Gebrauch von hohen Dosen des grünen Blattextrakts (einschließlich in Nahrungsmittelzusätzen) vermeiden.

spezielle Instruktionen

Vermeiden Sie Kontakt mit Augen, Nasenlöchern, Lippen und Horn.

Wenden Sie Salbe an offene Wunden, beschädigte oder gereizte Haut nicht an. Es wird nicht empfohlen, das Rauschgift Vereten® nach irgendwelchem kürzlich übertragen vorzuschreiben

chirurgische Operationen oder Rauschgifttherapie bis ganze Heilung von der Haut.

Es ist nicht erlaubt, das Rauschgift Veregen® für die Behandlung von urethralem, intravaginalem, rektalem Hals- oder Intrageburtscondylomas zu verwenden. Patienten mit genitalen Warzen in der Vulva sollten die Salbe mit der Verwarnung verwenden, da die Behandlung in diesem Bereich häufig Hautreaktionen der strengen Strenge verursacht.

Vermeiden Sie zufällige Anwendung von der Salbe in der Scheide. Wenn Sie zufällig das Rauschgift Vereten® in der Scheide bekommen, sich sofort von der Salbe mit warmer milder und Wasserseife waschen.

Patienten männlichen Geschlechts, die nicht geläutert worden sind, die Behandlung für genitale Warzen erleben, sollten täglich strecken und die Vorhaut spülen, um phimosis zu verhindern. An den ersten Zeichen des Äußeren von Strikturen (zum Beispiel, Geschwüre, densification oder zunehmende Schwierigkeit, die Vorhaut zu strecken), sollte Behandlung unterbrochen werden.

Während der Behandlung, des Äußeren von neuen Warzen.

Präservative sollten verwendet werden bis das ganze Heilmittel für alle genitalen Warzen als das Rauschgift trägt Veregen® zur Beseitigung von HPV (menschliches papilloma Virus) nicht bei und verhindert die Infektion von anderen nicht.

Das Rauschgift "Veregen" kann die Schutzfunktion von Präservativen und vaginalen Diaphragmen reduzieren. In dieser Beziehung, vor dem Verwenden von Präservativen und sexuellen Kontakten, ist es notwendig, sich von der Salbe von den behandelten Bereichen zu waschen. Zusätzliche Methoden der Schwangerschaftsverhütung sollten zur Verfügung gestellt werden.

Im Falle Infektion des sexuellen Partners des Patienten wird die gleichzeitige Behandlung des Partners empfohlen, Reinfektion der Letzteren zu verhindern.

Stellen Sie den behandelten Bereich der Haut zum Sonnenlicht oder UV Ausstrahlen nicht aus, weil das Rauschgift unter diesen Bedingungen nicht geprüft wurde.

Vermeiden Sie den Gebrauch eines verschließenden Ankleidens.

Nach der Anwendung kann die Salbe Flecke bei der Kleidung und dem Bettzeug verlassen.

Wenn man sehr häufig, lokale Hautreaktionen der milden Strenge, wie erythema, pruritus, Verärgerung (hauptsächlich brennend), Schmerz behandelt und an der Seite der Anwendung schwillt, die zu Abzug des Rauschgifts nicht führen sollte. Symptome von den Reaktionen müssen nach der ersten Pedalbehandlung gehen.

Die Unterbrechung der Behandlung kann im Fall von der Entwicklung von intensiven lokalen Hautreaktionen gezeigt werden, unerträgliche Unbequemlichkeit verursachend, die Strenge vergrößernd

oder vereinigt mit vergrößerten Lymphenknoten. Die Behandlung mit Veregen® kann nach der Verminderung von Hautreaktionen fortgesetzt werden.

Im Falle der lokalen Hautreaktion mit dem Äußeren von Blasen sollte der Patient einen Arzt befragen, um Herpesgeschlechtsorgane auszuschließen.

Die Wirkung und Sicherheit von Patienten, die immunosuppressants nehmen, sind nicht studiert worden. Solche Patienten sollten Veregen® nicht verwenden.

Keine Studien sind geführt worden, um die Wirkung und Sicherheit der Behandlung zu studieren, die mehr als 16 Wochen dauert oder mehrere Kurse der Behandlung führt.

Patienten mit dem strengen Leberschaden (zum Beispiel, eine klinisch bedeutende Steigerung der hepatischen Enzymtätigkeit, vergrößert bilirubin, sollte eine Steigerung von INR (ein internationales normalisiertes Verhältnis) nicht das Rauschgift wegen ungenügender Daten auf Sicherheitsstudien verwenden. Rauschgiftveregen® enthält propileglycol monopalmitostearate, der Hautreizung und isopropyl myristate verursachen kann, der Reizung und Hautallergie verursachen kann.

Kinder

Klinische Studien der Wirkung und Sicherheit des Rauschgifts in Kindern sind nicht geführt worden.

Die Fähigkeit, die Reaktionsrate zu beeinflussen, wenn man fährt oder mit anderer Maschinerie arbeitet

Die Studie des Einflusses des Rauschgifts Veregen ® auf der Fähigkeit zu fahren und andere Mechanismen wurde nicht ausgeführt. Es wird geglaubt, dass die Wirkung des Rauschgifts auf diesen Prozessen fehlt oder unbedeutend.

Form des Problems

Salbe für den Außengebrauch 10 %.

Für 15 oder 30 Gramme in Aluminiumtuben mit einer von dichtem Polyäthylen geschraubten Kappe. Jede Tube, zusammen mit Gebrauchsanweisungen, wird in einen Pappsatz gelegt.

Lagerungsbedingungen

Bei einer Temperatur nicht höher als 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre. Nach der Öffnung der Tube, versorgen Sie es seit nicht mehr als 6 Wochen. Verwenden Sie nach dem Verfallsdatum nicht.

Bedingungen der Erlaubnis von Apotheken

Vorschrift

Someone from the Norway - just purchased the goods:
Cortexin 10mg 10 vials