DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Tetralgin

Ich will das, gib mir den Preis

ATX Code N02BB72 Metamizole Natrium in der Kombination mit psycholeptics

Pharmakologische Gruppe

NSAIDs - Pyrazolones in Kombinationen

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

J22 Akute Atmungsinfektion der niedrigeren Atemwege, unangegeben

Bakterienatmungskrankheit, Bakterieninfektionen der niedrigeren Atemwege, Bakterieninfektionen des Respirationsapparaten, Virenatmungskrankheit, Virenatemwegeninfektionen, Entzündliche Atmungskrankheiten, Schwierige Auswurftrennung in akuten und chronischen Atmungskrankheiten, Atemwegeninfektionen, Atmungs- und Lungeninfektionen, Niedrigeren Atemwegeninfektionen, Infektionen der niedrigeren Atemwege, Ansteckender Entzündung der Atemwege, Infektionskrankheiten der Atemwege, Infektionskrankheiten der Lungen, Infektionskrankheiten des Respirationsapparaten, Atemwegeninfektion, Husten für die Kälte, Lungeninfektion, Akuter Atemwegeninfektion, Akuter Atmungsvireninfektion, Akuter entzündlicher Wetterstreckenkrankheit, Akuter Atmungskrankheit, Atmungsinfektion, Atmungs- und Vireninfektionen, syncytial Atmungsvireninfektion in kleinen Kindern, Atmungskrankheiten, Atmungsinfektionen

K08.8.0 * Schmerzhaftes Zahnweh

Schmerz von Dentinal, Schmerzen von Dentinal, Schmerz pulpitis, Anästhesie in Zahnheilkunde, Schmerzsyndrome in der Zahnpraxis, Schmerz nach der Eliminierung des Tataren, Schmerzes, wenn man einen Zahn, Zahnweh, Schmerz nach dem Zahneingreifen herauszieht

M25.5 Schmerz im Gelenk

Arthralgia, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in osteoarthritis, Schmerzsyndrom in akuten entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Gelenken, der Wundkeit der Gelenke, der Wundkeit von Gelenken in strenger physischer Anstrengung, Schmerzhaftem entzündlichem gemeinsamem Schaden, Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, Schmerzhaften gemeinsamen Bedingungen, Schmerzhafter traumatischer Zuneigung von Gelenken, Schmerz im musculoskeletal System, Schmerz in Schulterngelenken, Schmerz in den Gelenken, Gelenkschmerzen, Gelenkschmerzen mit Verletzungen, Schmerz von Musculoskeletal, Schmerz mit osteoarthritis, Schmerz in der Pathologie der Gelenke, Schmerz in rheumatischer Arthritis, Schmerz in chronischen degenerativen Knochenkrankheiten, Schmerz in chronischen degenerativen gemeinsamen Krankheiten, Knochengelenkschmerzen, Gelenkschmerzen, Arthritischem Schmerz des rheumatischen Ursprungs, Gelenkschmerzsyndrom, Gelenkschmerzen, Rheumatischem Schmerz, Rheumatische Schmerzen

M79.1 Myalgia

Schmerzsyndrome von Myofascial, Schmerzsyndrom in Musculo-Gelenkkrankheiten, Schmerzsyndrom in chronischen entzündlichen Krankheiten des musculoskeletal Systems, Schmerz in den Muskeln, der Zärtlichkeit von Muskeln, Muskelwundkeit in der strengen physischen Anstrengung, den Schmerzhaften Bedingungen des musculoskeletal Systems, des Schmerzes im musculoskeletal System, des Schmerzes in den Muskeln, des Schmerzes ruhig, der Muskelschmerzen, des Muskelschmerzes, des Schmerzes von Musculoskeletal, Myalgia, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes ruhig, des Muskelschmerzes, des Muskelschmerzes des nichtrheumatischen Ursprungs, des Muskelschmerzes des rheumatischen Ursprungs, des Akuten Muskelschmerzes, des Rheumatischen Schmerzes, der Rheumatischen Schmerzen, des Syndroms von Myofascial, Fibromyalgia

M79.2 Neurologie und Nervenentzündung, unangegeben

Schmerzsyndrom mit Neuralgie, Brachialgia, Hinterhaupts- und Zwischenrippenneuralgie, Neuralgie, Neuralgischem Schmerz, Neuralgie, Neuralgie von Zwischenrippennerven, Neuralgie des späteren tibial Nervs, Nervenentzündung, Nervenentzündung traumatisch, Nervenentzündung, Neurologischen Schmerzsyndromen, Neurologischen Zusammenziehungen mit Konvulsionen, Akuter Nervenentzündung, Peripherischer Nervenentzündung, Posttraumatischer Neuralgie, Schwerem Schmerz einer neurogenic Natur, Chronischer Nervenentzündung, Wesentlicher Neuralgie

Unangegebener N94.6 Dysmenorrhea

Schmerz während der Menstruation, Funktionellen Unordnungen des Menstruationszyklus, der Menstruationskrampen, Emmeniopathy, des Schmerzes während der Menstruation, Schmerzhaften Menstruationsunregelmäßigkeiten, algomenorrhea, algomenoreya, glättet Schmerz Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Disalgomenoreya, dysmenorrhea, Dysmenorrhea (notwendig) (Exfoliative), Menstruationsunordnung, Menstruation schmerzhaft, metrorrhagia, Verletzung des Menstruationszyklus, der Menstruationsunregelmäßigkeiten, Prolaktinzavisimoe Menstruationsunordnungen, Prolaktinzavisimoe Menstruationsfunktionsstörung, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Krampfhaftem dysmenorrhea, Primärem disalgomenoreya

R51 Kopfweh

Schmerz im Leiter, Cephalgia, Schmerz mit Sinusitis, Schmerz hinter dem Kopf, Schmerzhaften Kopfweh, Kopfweh der vasomotor Entstehung, Kopfweh des vasomotor Ursprungs, Kopfweh mit vasomotor Unordnungen, Kopfweh, Neurologischen Kopfweh, Serienkopfweh

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Tabletten 1 Tisch.

Kodein 8 Mg

Koffein 50 Mg

Metamizole-Natrium 300 Mg

Barbiturat 10 Mg

in einem planaren Zellsatz 10; in einem Satz von Karton 1 oder 2 Pakete; oder in Polymerflaschen von 20 Pcs.; in einem Satz von Karton 1 Flasche.

Eigenschaft

Vereinigtes Rauschgift.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - schmerzlindernd, miorelaksiruyuschee, antitussive, Schlaftabletten.

Pharmacodynamics

Natrium von Metamizole ist ein Analgetikum. Koffein stimuliert die psychomotorischen Zentren des Gehirns, hat eine analeptic Wirkung, erhöht die Wirkung von Analgetika, beseitigt Schläfrigkeit und Erschöpfung, vergrößert physische und geistige Leistung. Kodein - antitussive Rauschgift der Haupthandlung, reduziert die Erregbarkeit des Hustenzentrums. Barbiturat hat eine schlafberuhigende und zentrale Muskelrelaxanswirkung.

Anzeigen

Kopfweh;

Zahnweh;

myalgia;

arthralgia;

Neuralgie;

algodismenorea;

ARVI (symptomatische Therapie).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit;

hepatisch und / oder Nierenunzulänglichkeit;

bronchospasm;

Mangel an glucose-6-phosphate dehydrogenase;

Anämie;

leukopenia;

Schwangerschaft;

Laktationsperiode;

Bedingungen durch Atemnot begleitet;

Intraschädelhypertonie;

ITC;

Arrhythmien;

arterieller hypotension;

alkoholische Vergiftung.

Mit der Verwarnung - der Ältliche.

Schwangerschaft und Laktation

Kontraindiziert in Schwangerschaft. Für die Dauer der Behandlung sollte Stillen unterbrochen werden.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen (Ausschlag, das Jucken, urticaria), Schwindel, Schläfrigkeit, tachycardia, Brechreiz, das Erbrechen, die Verstopfung; leukopenia, granulocytopenia, agranulocytosis. Mit der anhaltenden nicht kontrollierten Aufnahme in hohen Dosen - Hingabe (schmerzlindernde Wirkung schwächend), und Rauschgiftabhängigkeit wegen der Anwesenheit des Kodeins; hepatisch und / oder Nierenmisserfolg.

Wechselwirkung

Mit dem gleichzeitigen Gebrauch von Rauschgiften, die das Zentralnervensystem niederdrücken, ist es möglich, die beruhigende Wirkung und dämpfende Wirkung auf das Atmungszentrum zu vergrößern. Stärkt die Handlung von Vinylalkohol auf psychomotorischen Reaktionen. Der gleichzeitige Gebrauch mit phenothiazine Ableitungen kann zur Entwicklung von strengem hyperthermia führen. Mit der gleichzeitigen Verwaltung von cyclosporine, der Konzentration der Letzteren in den Blutabnahmen. Natrium von Metamizole, vom Band mit dem Protein mündliche hypoglycemic Rauschgifte, indirekte Antikoagulanzien, GCS und indomethacin versetzend, vergrößert ihre Tätigkeit. Phenylbutazone, Barbitursäurepräparat und anderer inducers von microsomal Lebernenzymen mit der gleichzeitigen Verwaltung vermindern die Wirksamkeit von metamizole Natrium.

Antidepressiven von Tricyclic, orale Empfängnisverhütungsmittel, allopurinol stören den Metabolismus von metamizole Natrium in der Leber und vergrößern seine Giftigkeit.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, 1 Etikett. 1-3mal pro Tag. Die maximale tägliche Dosis ist 4 Tabletten. Der Kurs der Behandlung ist nicht mehr als 5 Tage.

Überdosis

Symptome: Brechreiz, das Erbrechen, gastralgia, tachycardia, die Arrhythmien, die Beklemmung des Atmungszentrums.

spezielle Instruktionen

Für den anhaltenden (> 1 Woche) Behandlung sind Überwachung des peripherischen Blutbildes und der funktionelle Staat der Leber notwendig. Es ist notwendig, von potenziell gefährlichen Tätigkeiten Abstand zu nehmen, die vergrößerte Aufmerksamkeit verlangen, weil das Rauschgift die Reaktionsrate verlangsamt und Schläfrigkeit verursacht.

Kann die Ergebnisse ändern, Kontrolle in Athleten zu lackieren. Es ist schwierig, eine Diagnose mit einem akuten Abdomen zu gründen. In Patienten mit atopic Bronchialasthma, pollinosis, gibt es ein erhöhtes Risiko von allergischen Reaktionen.

Lagerungsbedingungen

In einem trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Denmark - just purchased the goods:
Tenoten for children 40 pills