Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Prevenar

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Suspendierung für die intramuskuläre Einspritzung

Aktive Substanz: Vaccinum antipneumococcum

ATX

J07AL02 Pneumococcal hat konjugiertes Polysaccharidantigen gereinigt

Pharmakologische Gruppe:

Impfstoffe, Seren, phages und toxoids

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

A16 Tuberkulose von Atmungsorganen, nicht bestätigt bakteriologisch oder histologically

A40.3 Septikämie durch Streptokokkuslungenentzündung verursacht

B24 Krankheit, die durch menschliches Immunschwächenvirus [HIV] verursacht ist, unangegeben

B95.3 Streptokokkuslungenentzündung

C80 Bösartige Geschwulst ohne Spezifizierung der Lokalisierung: Bösartige Geschwulst; bösartige Geschwulst; bösartige Geschwülste der verschiedenen Lokalisierung; bösartige Geschwülste; Syndrom von Eton-Lambert; lokal vorherrschende Formen von bösartigen Geschwülsten; Metastatic ascites; Metastatic ascites; Entartung von Cerebellar in Geschwülsten; erbliche Krebse; Geschwülste von Metastatic; Krebs ascites; feste Geschwülste

D73.0 Hypersplenism

D84.9 Unangegebene Immunschwäche: Lungenentzündung in Immunodeficient-Staaten; autogeschützte Krankheit; autogeschützte Krankheiten; strenge Immunschwäche; geschützter Mangel; Immunschwäche; Immunschwächenkrankheiten; Immunschwäche setzt wegen der Chirurgie fest; Immuntherapie für Krebs; Immunomodulation; Infektionen in Patienten mit geschwächten Immunsystemen; Korrektur des geschützten Mangels; Korrektur von Immunschwächen; Korrektur eines geschwächten Immunsystems; Korrektur einer geschwächten Immunität in Immunodeficient-Staaten; Verletzung der Immunität; Verletzung des geschützten Status; Immunsystemunordnungen; primäre Immunschwäche; das Aufrechterhalten der Immunität; das Senken der Verteidigung des Körpers; das Senken der Immunität; das Senken der Immunität der Kälte und Infektionskrankheiten; die Abnahme des geschützten Status; gesenkter Widerstand gegen Infektionen; gesenkter Widerstand gegen Infektionen und Kälte; gesenkter Widerstand; Immunosuppression; Geneigtheit zur Kälte; erworbene geschützte Mängel; Strahlenimmunschwäche; die Entwicklung der Immunschwäche; geschütztes Funktionsstörungssyndrom; Immunschwächesyndrom; primäres Immunschwächesyndrom; das Reduzieren der Verteidigung des Körpers; Immunosuppression; reduzierte geschützte Verteidigung; das Reduzieren lokaler Immunität; das Reduzieren des Gesamtkörperwiderstands; die Abnahme in der zellvermittelten Immunität; reduzierter Widerstand gegen Infektionen in Kindern; das Reduzieren des Widerstands des Körpers; reduzierter Widerstand; reduzierte Immunität; Statusimmunschwäche; Anregung der Prozesse der nichtspezifischen Immunität; schwere auswählende sekundäre Immunschwäche; Immunitätsbeklemmung; primäre Immunschwäche

E14 Zuckerkrankheit mellitus, unangegeben: Strenge Gefäßkomplikation der Zuckerkrankheit: Zuckerkrankheit; diabetischer asthenia; Schilddrüsenfunktionsstörung; Zuckerkrankheit; Beleibtheit im Vordergrund Zuckerkrankheit

G00.1 Pneumococcal Gehirnhautentzündung: Wiederauftreten der pneumococcal Gehirnhautentzündung

G96.0 Ausbreitung von cerebrospinal Flüssigkeit [CSF]

H66.9 Otitis Medien, unangegeben: Chronische otitis Medien; Otitis; Durchschnitt otitis Medien; mittlere Ohrinfektion; Medien von Otitis in Kindern

I99 Andere und unangegebene Unordnungen des Kreislaufsystems: angiopathy; arterieller angiopathy; Atherosclerotic angiopathy; Recht von Hemodynamic Herzdefekte; Defekt von Hemodynamic des rechten Herzens; Koronarthrombose angiopathy; Verstoß des Blutumlaufs; Verletzung des Umlaufs; Verletzungsmikroumlauf in Organen und Geweben; peripherische Kreislaufunordnungen; Unordnungen des peripherischen Umlaufs in den äußersten Enden; Kreislaufmisserfolg; Instabilitätsverstopfung von Hemodynamic des arteriovenous Ursprungs; akuter Kreislaufmisserfolg; der Staat Psevdostenokardicheskie; Unordnung von Psevdostenokardicheskoe; Kreislaufunordnung; kardiovaskuläre Krankheiten; Gefäßunzulänglichkeit; Thrombose arteriovenous Rangieren; Thrombose mit prothetischen Herzklappen; Verfall des Blutumlaufs in den Beckenorganen; funktioneller Misserfolg des kardiovaskulären Systems; funktionelle Unordnungen des kardiovaskulären Systems; chronische arterielle Unzulänglichkeit; chronisches Herzversagen; Altersbezogene Gefäßkrankheit; die Gefahr der Thrombose

J13 durch Streptokokkuslungenentzündung verursachte Lungenentzündung: Lungenentzündung streptococcal; Lungenentzündung von Pneumococcal; Infektionen der pneumococcal Ätiologie, besonders Atemwege; Infektionen von Pneumococcal

J18 Lungenentzündung ohne Spezifizierung von Pathogenen: Alveolare Lungenentzündung; gemeinschaftserworbene atypische Lungenentzündung; gemeinschaftserworbene Lungenentzündung non-pneumococcal; Lungenentzündung; Entzündung der niedrigeren Atemwege; entzündliche Lungenkrankheit; geteilte Lungenentzündung; Atmungs- und Lungeninfektionen; Infektionen der niedrigeren Atemwege; Husten mit entzündlichen Krankheiten der Lungen und Bronchien; Lungenentzündung von Croupous; Lungenentzündung von Nosocomial; Verärgerung der chronischen Lungenentzündung; akute gemeinschaftserworbene Lungenentzündung; akute Lungenentzündung; im Brennpunkt stehende Lungenentzündung; Lungenentzündung abscessing; bakterielle Lungenentzündung; Lungenentzündung croupy; Lungenentzündung von im Brennpunkt stehenden; Lungenentzündung mit der Schwierigkeit in der Auswurfentladung; Lungenentzündung in Aids-Patienten; Lungenentzündung in Kindern; septische Lungenentzündung; chronische Hemmende Lungenentzündung; chronische Lungenentzündung; Lymphoid zwischenräumliche Lungenentzündung

J45 Asthma: Asthma der physischen Anstrengung; asthmatische Bedingungen; Bronchialasthma; Bronchialasthma des leichten Kurses; Bronchialasthma mit der Schwierigkeit in der Auswurfentladung; Bronchialasthma des strengen Kurses; Bronchialasthma physische Anstrengung; hypersekretorisches Asthma; die hormonabhängige Form des Bronchialasthmas; das Bändigen von Asthmaanfällen mit Bronchialasthma; nichtallergisches Bronchialasthma; Nachtasthma; Verärgerung des Bronchialasthmas; Angriff des Bronchialasthmas; endogene Formen des Asthmas; Nachtangriffe des Asthmas; Husten mit Bronchialasthma

J98.9 Atmungsunordnung, unangegeben: Hypoventilation; Hypoventilation der Lungen; Hypoxemia; medizinischer Schaden der Lungen; Störungen vom Atmungszentrum; funktionelle Unordnungen des Respirationsapparaten; arterieller hypoxemia; toxische Änderungen in der Lunge am Hochsauerstoffdruck

K76.9 Lebererkrankung, unangegeben: Die Änderung in der Leber fungiert im Herzversagen; Wiederherstellung der verschlechterten Lebernfunktion; strenge Lebernfunktionsunordnungen; Leberentzündung; Hepatosis; Hepatopathy; Lebernfunktionsstörung; Krankheiten der Leber; verschlechterte Lebernfunktion; Funktionsstörung der Leber; Verstöße der Funktion einer Leber einer entzündlichen Ätiologie; funktioneller Lebernmisserfolg; funktionelle Unordnungen der Leber; chronische Lebererkrankung; chronische weitschweifige Lebererkrankung; Krankheiten von Enterogenic der Gallenblase und Leber

N28.9 Niere und die Krankheit des Ureters, unangegeben: Störung der Ureterfunktion; autogeschützter Niereschaden; Nierekrankheiten; Verstoß eines Nierenblutflusses; verschlechterte Nierenfunktion; verschlechterte Nierenfunktion; nichtdiabetischer nephropathy; Unzulänglichkeit der excretory Funktion der Nieren; Osteopathie von Nephrogenic; Syndrom von Nephropathic; Nephropathy von minimalen Änderungen; das Aufrechterhalten der Nierefunktion; chronische Nierekrankheit; Megaloureter

P07.3 Andere Fälle der Frühreife: Vorbegriffsäuglings; Neugeborenen-Vorbegriff; Unordnung von Dysbiotic des Eingeweides in Frühsäuglings; das Ausüben von Vorbegriffsäuglings; Frühbaby

R54 Altersbezogene Krankheit: Außenzeichen des Alterns; altersbezogene Augenkrankheit; altersbezogene Sehschwächung; altersbezogene Gefäßkrankheit; Altersverstopfung; altersbezogene Änderungen in der Sehschärfe; altersbezogene Änderungen im Gehirn involutional; altersbezogene Unordnungen; altersbezogener Hörenverlust; Gerontological-Praxis; senile Dementia; Mangel an Kalzium und Vitamin D3 im Ältlichen; Gehirngefäßkrankheit und altersbezogen; Involutionary-Depression; Involutional-Depression; Korrektur des Metabolismus im mittleren Alter und Alter; Unterernährung im ältlichen und senilen Alter.; senile Dementia; senile Dementia; senile Depression; seniler colpites; senile Psychose; Syndrom volljährige Involution; das Hören des Verlustalters; Altern; Gehirnaltern; das Altern des Organismus; senile Dementia; senium; senile involutional Psychose; senile Psychose; Speicherschwächung in ältlichen Patienten; Verhaltenunordnungen im Ältlichen

R78.8.0 * Bacteremia: Beharrlicher bacteraemia; Bacteremia

Y43.4 Nachteilige Reaktionen im therapeutischen Gebrauch von immunosuppressive Agenten: Behandlung mit immunosuppressants

Z23.8 Der Bedarf an der Immunisierung gegen eine andere einzelne Bakterienkrankheit

Z29.1 Prophylaktische Immuntherapie: Impfung gegen Vireninfektionen; Spenderimpfung; Impfung und Wiederholungsimpfung; Impfung von Neugeborenen; Impfung gegen Leberentzündung B; Immunisierung; Korrektur des geschützten Status; therapeutische und prophylaktische Immunisierung; vorbeugende Immunisierung; spezifischer immunoprophylaxis; Anregung der Prozesse der nichtspezifischen Immunität

Z54 Wiederherstellungsperiode: Die Wiederherstellungsperiode; die Wiederherstellungsperiode nach Krankheit; Wiederherstellung; die Wiederherstellung von der Grippe und Kälte; Wiederherstellung nach Krankheit; der Mangel an Mineralsalzen in der Periode der Heilung; die Periode der Wiederherstellung nach Krankheit; die Periode der Wiederherstellung nach Krankheit und Chirurgie; die Periode der Wiederherstellung nach einer schweren Krankheit; die Periode der Heilung nach Krankheit; Rehabilitationsperiode; Rekovalestsentsii-Periode nach Infektionskrankheiten; decubation; die Periode der Heilung nach der Chirurgie und den Infektionskrankheiten; die Periode der Heilung nach verlängerten Infektionen; die Periode der Heilung nach ernsten Krankheiten; die Periode der Heilung nach strengen Infektionen; Rehabilitationsperiode; genesender Staat; Heilung nach Krankheit; Heilung nach Infektionskrankheiten; Heilung nach schwächenden Krankheiten; Heilung nach Infektionskrankheiten; Heilung an einem Hochblutverlust; Status der Heilung nach Krankheit

Z72.0 Tabakgebrauch: das Tabakrauchen, das Rauchen

Z96.2 Anwesenheit von otological und Audiological-Implantaten

Zusammensetzung und Ausgabenform

Suspendierung für die intramuskuläre Verwaltung 1 Dosis (0.5 ml)

Pneumococcal paart sich (Polysaccharid + CRM197):

Serotype 4 2 μg Polysaccharid

Polysaccharid serotype 6B 4 μg

Polysaccharid serotype 9V 2 μg

Serotype 14 2 μg Polysaccharid

Oligosaccharide serotype 18C 2 μg

Polysaccharid serotype 19F 2 μg

Polysaccharid serotype 23F 2 μg

CRM 197 Transportunternehmen-Protein» 20 μg

Hilfssubstanzen: Aluminiumphosphat; Natriumchlorid; Wasser für Einspritzungen

In Einwegspritzen von 0.5 ml, mit einer Kapazität von 1 ml (vollenden mit einer Nadel des rostfreien Stahls in einem Einzelfall); im Plastikpaket 1 oder 5 Sätze, in einem Satz von Karton 1 (1 Satz) oder 2 (5 Sätze jeder) das Verpacken.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Immunomodulating.

Das Dosieren und Verwaltung

Nur IM, anterolateral Hüftenoberfläche (Kinder weniger als 2 Jahre) oder im deltaförmigen Muskel der Schulter (Kinder mehr als 2 Jahre alt). Verwalten Sie Prevenar intravenös nicht!

Vor der Verwendung vom Impfstoff von Prevenar, schütteln Sie den Inhalt der Spritze, bis eine homogene Suspendierung erhalten wird. Verwenden Sie nicht, wenn Auslandspartikeln entdeckt werden, wenn man den Inhalt der Spritze untersucht, oder der Inhalt nicht eine homogene Suspendierung der weißen Farbe ist. Einem weißen bewölkten Bodensatz wird erlaubt.

Schema der Impfung von Kindern

Im Alter von 2 bis 6 Monaten - drei Dosen vom 0.5 ml Impfstoff jeder, mit einem Zwischenraum zwischen Dosen von mindestens 1 Monat, wird die erste Dosis gewöhnlich im Alter von 2 Monaten verwaltet. Die vierte Dosis (d. h., Wiederholungsimpfung) wird empfohlen, im zweiten Jahr des Lebens, optimal - in 12-15 Monaten verwaltet zu werden.

Für Kinder, denen Impfung in der ersten Hälfte des Jahres nicht begonnen wurde, wird die Ernennung von Prevenar gemäß den folgenden Schemas ausgeführt:

Im Alter von 7 bis 11 Monaten - 2 Dosen von 0.5 ml jeder, mit einem Zwischenraum von mindestens 1 Monat zwischen Einspritzungen. Die dritte Dosis (d. h. Wiederholungsimpfung) wird im zweiten Jahr des Lebens empfohlen.

Im Alter von 12 bis 23 Monaten - 2 Dosen von 0.5 ml jeder, mit einem Zwischenraum zwischen Einspritzungen von mindestens 2 Monaten.

Im Alter von 2 bis 5 Jahren - 1 Dosis von 0.5 ml einmal.

Der Bedarf an einer zusätzlichen Dosis nach jeder der obengenannten Immunisierungsregierungen ist nicht gegründet worden.

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Prevenar

Bei einer Temperatur von 2-8 ° C (frieren nicht).

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Prevenar

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Netherlands - just purchased the goods:
Stimuloton 100mg 28 pills