DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Instruktionen / Gebrauchsanweisung: Verzögerung von Metindol

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Indomethacin

ATX Code ÀÒÕ M01AB01 Indomethacin

Pharmakologische Gruppe

NSAIDs - Ableitungen von essigsaurer Säure und verwandten Zusammensetzungen

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

G54.1 Unordnungen von lumbosacral plexus

Ischias, Neurologie radicular Ursprung, Stachelpathologie, Ischias lumbosacral, radiculoneuritis

G60-G64 Polynervenleiden und andere Unordnungen des peripherischen Nervensystems

M10 Gicht

Verärgerung der Gicht, Akuter Gelenkangriff mit Gicht, Akuter gichtkranker Angriff, Gichtkranker Angriff, Wiederkehrende Gichtangriffe, Chronische Gicht

M30-M36 Systembeteiligung des Bindegewebes

Collagenoses

M79.0 Anderer unangegebener Rheumatismus

Degenerative rheumatische Krankheit, Degenerative und rheumatische Krankheiten der Sehnen, Degenerative rheumatische Krankheiten, Lokalisierte Formen von Rheumatismus von weichen Geweben, Rheumatismus, Rheumatismus mit einem ausgesprochenen allergischen Bestandteil, Rheumatismus des Gelenk- und extraarticular, des Rheumatischen Angriffs, der Rheumatischen Beschwerden, der Rheumatischen Krankheiten, der Rheumatischen Krankheit des Stachels, der Rückfälle von Rheumatismus, Gelenk- und Extragelenkrheumatismus, Gelenk- und Muskelrheumatismus, Gelenkrheumatismus, Gelenksyndrom mit Rheumatismus, Chronischem rheumatischem Schmerz, Chronischem Gelenkrheumatismus, Rheumatischen Krankheiten, Rheumatischen Krankheiten der Bandscheibe

M79.2 Neurologie und Nervenentzündung, unangegeben

Schmerzsyndrom mit Neuralgie, Brachialgia, Hinterhaupts- und Zwischenrippenneuralgie, Neuralgie, Neuralgischem Schmerz, Neuralgie, Neuralgie von Zwischenrippennerven, Neuralgie des späteren tibial Nervs, Nervenentzündung, Nervenentzündung traumatisch, Nervenentzündung, Neurologischen Schmerzsyndromen, Neurologischen Zusammenziehungen mit Konvulsionen, Akuter Nervenentzündung, Peripherischer Nervenentzündung, Posttraumatischer Neuralgie, Schwerem Schmerz einer neurogenic Natur, Chronischer Nervenentzündung, Wesentlicher Neuralgie

R52.1 Unveränderlicher ungehemmter Schmerz

Schmerzsyndrom in der oncology Praxis, Schmerzsyndrom hat sich, Schmerzsyndrom in bösartigen Geschwülsten, Schmerzsyndrom in Krebs, Schmerzsyndrom mit Geschwülsten, Schmerzsyndrom in Krebspatienten, Schmerz in bösartigen Geschwülsten, Schmerz in bösartigen Geschwülsten, Schmerz in Geschwülsten, Schmerz in Krebspatienten, Schmerz in Knochenmetastasen, Schmerz in Krebs, Bösartigem Schmerzsyndrom, Intensivem chronischem Schmerz, Intensivem Schmerzsyndrom, Intensivem nichtheilbarem Schmerzsyndrom, Intensivem chronischem Schmerzsyndrom, Ungehemmtem Schmerz, Ungehemmtem Schmerz, Geschwulstschmerz, Posttraumatischem Schmerzsyndrom, Schwerem Schmerz, Chronischem Schmerz, Chronischem Schmerzsyndrom ausgesprochen

R52.2 Anderer unveränderlicher Schmerz

Schmerzsyndrom, rheumatischer Ursprung, Schmerz an Wirbelverletzungen, Schmerz im Raum, Schmerz für Brandwunden, Schmerzsyndrom schwach oder gemäßigt, Schmerz von Perioperative, der zu schwerem Schmerz, Gemäßigt oder schwach ausgedrücktem Schmerzsyndrom gemäßigt ist, das zu schwerem Schmerz, Ohrschmerz von otitis, Schmerz von Neuropathic, neuropathic Schmerz gemäßigt ist

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

1 Tablette enthält indomethacin 25 Mg; in blistere 30 Pcs. in einer Pappblase des Kastens 1.

1 Verzögerungstablette - 75 Mg; in einer Blase von 25 Pcs. in einem Pappkasten von 1 oder 2 Blasen.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, fieberverhütend, schmerzlindernd, desensibilisierend.

Es blockiert cyclooxygenase in der Kaskade von arachidonic Säure, hemmt die Biosynthese der PG (prostaglandins).

Anzeigen

Rheumatische Unordnungen, collagen, Ischias, peripherische Nervenentzündung, discopathy, Gicht (Verärgerung), akute Schmerzsyndrome radicular Ursprung.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, Magengeschwür- und Duodenalulcuskrankheit, Darmkatarrh, enterocolitis, Asthma, Schwangerschaft, Laktation (sollte Stillen aufgeben), das Alter von Kindern (14 Jahre).

Nebenwirkungen

Unordnungen von Diarrheal, Magen-Darm-Blutung, Anorexie, ein Rückfall von Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwüren, Kopfweh, Schwindel, Verwirrung, Beschlagnahmen, Hypertonie, Ödem.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen. Dragee: 25 Mg 2-3mal pro Tag, allmählich die Dosis durch 25 Mg wöchentlich, die maximale tägliche Dosis - 150-200 Mg vergrößernd.

Verzögerungstabletten: in akuten Bedingungen - am Anfang 1 Etikett. 2mal pro Tag seit 5-10 Tagen, dann 1 Tisch. 1mal pro Tag (am Abend) seit 5-7 Tagen; an chronischen Bedingungen - auf 1 Etikett. 1mal pro Tag.

Vorsichtsmaßnahmen

Mit der Verwarnung ernennen mit dem Misserfolg der Leber und der Nierefunktion, der arteriellen Hypertonie, des Herzversagens, Parkinsonism, der Fallsucht im Alter. Während der Behandlung, systematischen Überwachung der Leber und Nierefunktion, wird die Zusammensetzung von peripherischen Blutelementen empfohlen. Es ist notwendig, potenziell gefährliche Tätigkeiten zu vermeiden, die vergrößerte Aufmerksamkeit, Schnelligkeit von geistigen und physischen Reaktionen verlangen.

Lagerungsbedingungen

Im trockenen, dem dunklen Platz bei einer Temperatur von 15-25 C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

5 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Metindol
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Dolac
 

Someone from the France - just purchased the goods:
Pinealon 60 capsules