Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Groprinosin

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Tabletten

Aktive Substanz: Inosinum pranobexum

ATX

J05AX05 Inosin pranobex

Pharmakologische Gruppen:

Agent von Immunostimulating [Anderer immunomodulators]

Agent von Immunostimulating [Antiviren-(HIV ausschließend), Mittel]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

A60 Anogenital herpetic Vireninfektion [Herpessimplex]: Herpessimplex genitalis; banaler wiederkehrender genitaler Herpes; sekundärer genitaler Herpes; genitale herpesvirus Infektion; genitale herpetic Infektionen; genitaler Herpes; Herpesgeschlechtsorgane; genitaler Herpes; Herpessimplexorgane; Verletzungen von Herpetic der mucocutaneous Harnorgane; Verletzungen von Herpetic der Geschlechtsorgane; primärer genitaler Herpes; primäres Herpessimplex; einfacher Herpes extragenital und genitale Lokalisierung; wiederkehrender genitaler Herpes; wiederkehrender Herpes von Geschlechtsorganen; Herpes der Lippen und Geschlechtsorgane

A81.1 Subakuter sclerosing panencephalitis: Progressive Röteln panencephalitis

B00 Infektionen, die durch das Herpessimplexvirus [Herpessimplex] verursacht sind: Herpessimplex; Herpesvirus; Herpessimplexvirus; Herpessimplexvirustyp I und II; HSV; Herpes; Herpessimplex / Herpessimplex/; Herpeslippen; Herpessimplex; Herpes in Patienten mit der Immunschwäche; labialer Herpes; akute herpetic Krankheit der Schleimhäute; Herpessimplex; Herpessimplexhaut und Schleimhäute; Herpessimplex mit dem Haut- und Schleimhautschaden; wiederkehrender Herpes; urogenitale herpetic Infektion; chronische wiederkehrende herpesvirus Infektion; Herpesvireninfektionen von verschiedenen Lokalisierungen

B00.9 Herpetic Infektion, unangegeben: Herpesgesicht; Herpesschleimhäute; Herpesvireninfektionen; Herpesvireninfektionen von verschiedenen Lokalisierungen; Infektion von Herpetic; Infektionen von Herpetic; Verletzungen von Herpetic; latente herpetic Infektion; Neugeborenenherpes; wiederkehrende herpetic Infektion; chronische wiederkehrende herpesvirus Infektion; chronische wiederkehrende herpetic Infektion; akute herpetic Krankheit der Schleimhäute; wiederkehrender Herpes

B34 Vireninfektion der unangegebenen Seite: Virenatemwegeninfektionen; Viren-Infektionen; Vireninfektion; Vireninfektionen

D84.9 Unangegebene Immunschwäche: Lungenentzündung in Immunodeficient-Staaten; autogeschützte Krankheit; autogeschützte Krankheiten; strenge Immunschwäche; geschützter Mangel; Immunschwäche; Immunschwächenkrankheiten; Immunschwäche setzt wegen der Chirurgie fest; Immuntherapie für Krebs; Immunomodulation; Infektionen in Patienten mit geschwächten Immunsystemen; Korrektur des geschützten Mangels; Korrektur von Immunschwächen; Korrektur eines geschwächten Immunsystems; Korrektur einer geschwächten Immunität in Immunodeficient-Staaten; Verletzung der Immunität; Verletzung des geschützten Status; Immunsystemunordnungen; primäre Immunschwäche; das Aufrechterhalten der Immunität; das Senken der Verteidigung des Körpers; das Senken der Immunität; das Senken der Immunität der Kälte und Infektionskrankheiten; die Abnahme des geschützten Status; gesenkter Widerstand gegen Infektionen; gesenkter Widerstand gegen Infektionen und Kälte; gesenkter Widerstand; Immunosuppression; Geneigtheit zur Kälte; erworbene geschützte Mängel; Strahlenimmunschwäche; die Entwicklung der Immunschwäche; geschütztes Funktionsstörungssyndrom; Immunschwächesyndrom; primäres Immunschwächesyndrom; das Reduzieren der Verteidigung des Körpers; Immunosuppression; reduzierte geschützte Verteidigung; das Reduzieren lokaler Immunität; das Reduzieren des Gesamtkörperwiderstands; die Abnahme in der zellvermittelten Immunität; reduzierter Widerstand gegen Infektionen in Kindern; das Reduzieren des Widerstands des Körpers; reduzierter Widerstand; reduzierte Immunität; Statusimmunschwäche; Anregung der Prozesse der nichtspezifischen Immunität; schwere auswählende sekundäre Immunschwäche; Immunitätsbeklemmung; primäre Immunschwäche

Zusammensetzung

Tabletten - 1 Tisch.

aktive Substanz: Inosine pranobex 500 Mg

Hilfssubstanzen: Kartoffelstärke - 85 Mg; Povidone K25 - 45 Mg; Magnesium stearate - 10 Mg

Beschreibung der Dosierungsform

Tabletten: weiß oder fast weiß länglich, biconvex, mit einer Gefahr auf einer Seite.

Wirkung von Pharmachologic

Weise der Handlung - Antiviren-, immunostimulating.

Pharmacodynamics

Agent von Immunostimulating mit der Antivirenwirkung. Es ist ein Komplex, der inosine und ein Salz von para-acetamidobenzoic Säure mit N, N dimethylamino 2 propanol in einem Mahlzahnverhältnis 1 enthält:3.

Die Wirksamkeit des Komplexes wird durch die Anwesenheit von inosine bestimmt, der zweite Bestandteil vergrößert seine Verfügbarkeit für Lymphozyten. Groprinoin® blockiert die Multiplikation von Virenpartikeln durch das Beschädigen des genetischen Apparats, stimuliert macrophage Tätigkeit, Proliferation von Lymphozyten und die Bildung von cytokines. Der zweite Bestandteil vergrößert die Verfügbarkeit des Rauschgifts Groprinosin® für Lymphozyten. Reduziert die klinischen Manifestationen von Virenkrankheiten, beschleunigt Heilung, vergrößert den Widerstand des Körpers.

Mit der Ernennung von Groprinosin® als ein Hilfsrauschgift für den ansteckenden Schaden an den Schleimhäuten und der durch das Herpessimplexvirus verursachten Haut kommt schneller die Heilung von der betroffenen Oberfläche vor als mit der herkömmlichen Behandlung. Weniger häufig neuer vesicles, Schwellung, Erosion und Rückfall der Krankheit. Mit dem rechtzeitigen Gebrauch des Rauschgifts, dem Vorkommen von Vireninfektionsabnahmen, der Dauer und Strenge der Krankheitsabnahmen.

Pharmacokinetics

Nach der Nahrungsaufnahme wird das Rauschgift schnell und fast völlig (> 90 %) absorbiert und hat gute Bioverfügbarkeit. Wenn verwaltet, mündlich an einer Dosis von Cmax von von 1500 Mg inosine wird pranobex nach 1 Stunde erreicht und ist 600 μg / ml. Nicht entdeckt im Blut 2 Stunden nach der Nahrungsaufnahme. Inosine pranobex besteht aus inosine und para-acetamidobenzoic saurem Salz mit N, N dimethylamino 2 propanol. Jeder der Bestandteile von inosine pranobex ist schnell metabolized. Eigentlich werden 100 % von metabolites im Urin im Rahmen 8 bis 24 Stunden von der Zeit der Aufnahme gefunden. Inosine ist metabolized durch einen Zyklus, der für purine nucleotides mit der Bildung von Harnsäure typisch ist, deren Konzentration im Blutserum zunehmen kann. Infolgedessen ist es möglich, Kristalle von Harnsäure in der Harnfläche zu bilden. Die Steigerung der Konzentration von Harnsäure ist nichtlinear und kann sich durch ± 10 % innerhalb von 1-3 Stunden nach der Nahrungsaufnahme ändern. Infolge des Metabolismus von para-acetamidobenzoic Säure wird ortho-acylglucuronide gebildet; N ist N dimethylamino 2 propanol metabolized zum N-Oxyd. AUC von para-acetamidobenzoic Säure 88 %, AUC N, N dimethylamino 2 propanol - 77 %. Cumulation des Rauschgifts im Körper wird nicht entdeckt. Inosine und sein metabolites sind excreted im Urin. Wenn Css mit einer täglichen Dosis von 4 g erreicht wird, ist die tägliche Harnausscheidung von para-acetamidobenzoic Säure und seinem metabolite etwa 85 % der genommenen Dosis; T1 / 2 - 50 Minuten, T1 / 2 N, N dimethylamino 2 propanol - 3-5 Stunden. Die ganze Beseitigung von inosine pranobeksa und seinem metabolites vom Körper kommt innerhalb von 48 Stunden vor.

Anzeige von Groprinosin

Immunschwächenstaaten, die durch Vireninfektionen in Patienten mit dem normalen und geschwächten Immunsystem, incl verursacht sind. Krankheiten, die durch das Herpessimplexvirus (Typ I und Typ II, genitaler Herpes und Herpes anderer Lokalisierung) verursacht sind;

Subakuter sclerosing panencephalitis.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu inosine pranobex und anderen Bestandteilen des Rauschgifts;

Gicht;

Urolithiasis-Krankheit;

Chronischer Nierenmisserfolg;

Arrhythmias;

Schwangerschaft;

Die Periode des Stillens;

Das Alter von Kindern zu 3 Jahren (Körpergewicht bis zu 15-20 Kg).

Mit der Verwarnung: mit der gleichzeitigen Verwaltung mit Hemmstoffen von xanthine oxidase, Diuretika, zidovudine; mit der akuten hepatischen Unzulänglichkeit.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillen

Kontraindiziert in schwangeren Frauen und Stillenfrauen. Die Sicherheit des Rauschgifts wurde nicht untersucht.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen werden wie folgt definiert: häufig-> 1/100 und <1/10; und selten-> 1/1000 und <1/100.

Vom Nervensystem: häufig - Kopfweh, Schwindel, Erschöpfung, schlechte Gesundheit; selten - Nervosität, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit.

Von der gastrointestinal Fläche: häufig - verminderter Appetit, Brechreiz, das Erbrechen, der Schmerz in epigastrium; selten Diarrhöe, Verstopfung.

Vom hepatobiliary System: häufig - vergrößerte Tätigkeit von Lebernenzymen, alkalischem phosphatase.

Von der Haut und dem subkutanen Fett: häufig - das Jucken, Ausschlag.

Von der Seite der Nieren und Harnfläche: selten - polyuria.

Allergische Reaktionen: selten - uneinheitlicher-papular Ausschlag, Bienenstöcke, angioedema.

Allgemeine Unordnungen: Häufig - verbinden Schmerz, Verärgerung der Gicht.

Instrumentale und Labordaten: häufig - Erhöhung der Konzentration des Blutharnstoffstickstoffs.

Wechselwirkung

Immunosuppressants schwächen die immunostimulating Wirkung des Rauschgifts Groprinosin®.

Groprinosin® sollte mit der Verwarnung in Patienten verwendet werden, die xanthine oxidase (allopurinol) Hemmstoffe oder Schleifendiuretika (furosemide, torasemide, ethacrynic Säure) zur gleichen Zeit nehmen. Das kann zu einer Steigerung der Konzentration von Harnsäure im Blutserum führen.

Gemeinsamer Gebrauch des Rauschgifts führt Groprinosin® mit zidovudine zu einer Steigerung der Konzentration von zidovudine im Plasma und verlängert seinen T1 / 2. So, mit dem gleichzeitigen Gebrauch des Rauschgifts Groprinosin® mit zidovudine, kann eine Dosisanpassung von zidovudine erforderlich sein.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen, nach dem Essen, mit einem kleinen Betrag von Wasser, regelmäßig (8 oder 6 Stunden) 3-4mal pro Tag.

Erwachsene: 6 bis 8 Tabletten. Pro Tag, in 3-4 Stunden.

Kinder von 3 bis 12 Jahren: 50 Mg / Kg / Tag, in 3-4 Stunden.

Erwachsene und Kinder mit strengen Infektionskrankheiten: Die Dosis kann zu 100 Mg / Kg / Tag in 4-6 Empfängen vergrößert werden. Die maximale tägliche Dosis in Erwachsenen ist 3-4 Gramm pro Tag, in Kindern - 50 Mg / Kg / Tag.

In akuten Krankheiten: Behandlung dauert gewöhnlich von 5 bis 14 Tagen. Nach dem Verschwinden von Symptomen sollte Behandlung seit 1-2 Tagen oder mehr abhängig von den Anzeigen fortgesetzt werden.

Mit chronischen zurückfallenden Krankheiten: Die Behandlung in Erwachsenen und Kindern ist geführte Kurse, die 5-10 Tage an Zwischenräumen von 8 Tagen dauern. Die Dauer der Wartungsbehandlung kann bis zu 30 Tage sein, mit der Dosis kann auf 500-1000 Mg / Tag reduziert werden.

Behandlung von Infektionen, die durch das Herpesvirus in Erwachsenen und Kindern verursacht sind: Sollte mehrere Kurse nehmen, die 5-10 Tage dauern, bevor die Symptome verschwinden. Um die Anzahl von Rückfällen zu vermindern, wird es empfohlen, Wartungsbehandlung gemäß 1 Tisch auszuführen. 2mal pro Tag seit 30 Tagen.

Spezielle geduldige Gruppen

Der Ältliche. Es gibt keinen Bedarf an der Dosisanpassung, das Rauschgift wird ebenso als in Patienten mittleren Alters verwendet. In ältlichen Patienten nimmt die Konzentration von Harnsäure im Serum und Urin öfter zu als in Patienten mittleren Alters.

Kinder. Es wird in Kindern mehr als 3 Jahre alt verwendet.

Hepatische und Nierenunzulänglichkeit. Vor dem Hintergrund der Behandlung mit dem Rauschgift sollte Groprinosin® alle 2 Wochen sein, um den Inhalt von Harnsäure im Blutserum und Urin zu kontrollieren. Die Kontrolle der hepatischen Enzymtätigkeit wird empfohlen, alle 4 Wochen mit langfristigen Kursen der Behandlung mit dem Rauschgift durchgeführt zu werden.

Überdosis

Behandlung: gastrischer lavage und symptomatische Therapie.

Spezielle Instruktionen

Vor der Startbehandlung, befragen Sie einen Arzt.

Groprinosin®, wie andere Antivirenrauschgifte, ist in akuten Vireninfektionen am wirksamsten, wenn Behandlung in einer frühen Bühne der Krankheit (besser vom ersten Tag) angefangen wird.

Da inosine excreted vom Körper in der Form von Harnsäure mit dem anhaltenden Gebrauch ist, wird es empfohlen, die Konzentration von Harnsäure im Blutserum und Urin regelmäßig zu kontrollieren. Patienten mit einer bedeutsam vergrößerten Konzentration von Harnsäure im Körper können gleichzeitig Rauschgifte nehmen, die seine Konzentration senken.

Es ist notwendig, die Konzentration von Harnsäure im Blutserum zu kontrollieren, wenn das Rauschgift gleichzeitig mit Rauschgiften verwaltet wird, die die Konzentration von Harnsäure oder Rauschgiften vergrößern, die Nierefunktion stören.

Groprinosin® sollte mit der Verwarnung in Patienten mit dem akuten Lebernmisserfolg verwendet werden, weil das Rauschgift metabolized in der Leber ist.

Wirkung des Rauschgifts auf der Fähigkeit, Fahrzeuge und Arbeit mit Mechanismen zu steuern. Die Wirkung von Groprinosin® auf den psychomotorischen Funktionen des Körpers und der Fähigkeit, Fahrzeuge und bewegende Mechanismen zu kontrollieren, ist nicht studiert worden. Wenn das Verwenden des Rauschgifts die Möglichkeit des Schwindels und der Schläfrigkeit in Betracht ziehen sollte.

Ausgabenform

Tabletten, 500 Mg. In der Blase des PVCES / PVDC / PE-Alufolie von 10 Pcs. 2, 3 oder 5 Blasen in einem Pappbündel.

Hersteller

OOO Gedeon Richter Polen. 05-825, Grodzisk Mazowiecki Str. Buch. J. Poniatowski, 5 Jahre alt, Polen.

Der Eigentümer des RU: JSC "Gedeon Richter", Budapest, Ungarn.

Beschwerden über Verbraucher sollten an die Adresse gesandt werden: Moskauer Repräsentanz von OJSC "Gedeon Richter". Moskau.

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Groprinosin

Bei einer Temperatur nicht außerordentliche 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Groprinosin

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Glutoxim
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Ingavirin
 

Someone from the Netherlands - just purchased the goods:
Mastodynon 60 pills