Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Duphaston

Ich will das, gib mir den Preis

Aktive Substanz Dydrogesterone

ATX Code G03DB01 Dydrogesterone

Pharmakologische Gruppe

Oestrogen, gestagens; ihr homologues und Gegner

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

N80 Endometriosis

Endometrioid endometriosis

N91 Mangel an der Menstruation, spärlicher und seltener Menstruation

Amenorrhea, Amenorrhea hypogonadotropic, ist Amenorrhea Prolactin-Abhängiger, Oligomenorrhoea, Kürzung der sekretorischen Phase des Menstruationszyklus, der Menstruationsunordnungen, der Menstruationsunordnungen, Prolactin-abhängigen amenorrhea ohne galactorrhea

N93 Andere anomale Blutung von der Gebärmutter und Scheide

Atonische Gebärmutterblutung, Anhaltende Menstruation, Verlust von Blood während der Menstruation, vom genitourinary System Verblutend, Gebärmutter-dysfunktional Verblutend, von der genitalen Fläche der organischen Ätiologie, Gebärmutterblutung, Menorrhagia mit Fibromen, Funktioneller Gebärmutterblutung, Anomaler Blutung von den Geschlechtsorganen in Frauen Verblutend

N94.3 Prämenstruelles Spannungssyndrom

Ausgesprochenes prämenstruelles Syndrom, psychosomatische Menstruationsunordnung, Menstruationssyndrom, Prämenstruelle Spannung, Prämenstrueller Status, Prämenstruelle Periode, Prämenstruelles Syndrom, Menstruationssyndrom

Unangegebener N94.6 Dysmenorrhea

Schmerz während der Menstruation, Funktionellen Unordnungen des Menstruationszyklus, der Menstruationskrampen, Emmeniopathy, des Schmerzes während der Menstruation, Schmerzhaften Menstruationsunregelmäßigkeiten, algomenorrhea, algomenoreya, glättet Schmerz Muskelkonvulsion, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln (biliary und Nierendarmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen (Niere und biliary Darmkatarrh, Darmkonvulsionen, dysmenorrhea), Disalgomenoreya, dysmenorrhea, Dysmenorrhea (notwendig) (Exfoliative), Menstruationsunordnung, Menstruation schmerzhaft, metrorrhagia, Verletzung des Menstruationszyklus, der Menstruationsunregelmäßigkeiten, Prolaktinzavisimoe Menstruationsunordnungen, Prolaktinzavisimoe Menstruationsfunktionsstörung, Schmerzkonvulsion von glatten Muskeln von inneren Organen, Krampfhaftem dysmenorrhea, Primärem disalgomenoreya

N95.1 klimakterischer und klimakterischer Status von Frauen

Atrophie des mucosa der niedrigeren genitalen Fläche, die durch den Oestrogenmangel verursacht ist; vaginale Trockenheit; autonome Funktionsstörung in Frauen; Gipoestrogeniya-Staat; Mangel am Oestrogen in klimakterischen Frauen; degenerative Änderungen der Schleimhaut im Klimakterium; natürliches Klimakterium; eine intakte Gebärmutter; Klimakterium; Klimakteriumsfrauen; Klimakterium in Frauen; klimakterische Depression; klimakterische Eierstockfunktionsstörung; Klimakterium; klimakterische Neurose; Klimakterium; klimakterische Symptome haben psychovegetative kompliziert; klimakterisches Syndrom; klimakterische vegetative Unordnungen; klimakterische psychosomatische Unordnung; klimakterische Unordnungen; klimakterische Unordnungen in Frauen; klimakterischer Zustand; klimakterische Gefäßunordnungen; Klimakterium; klimakterische vasomotor Symptome; klimakterische Periode; Mangel am Oestrogen; das Gefühl der Hitze; pathologisches Klimakterium; perimenopause; Klimakterium; postklimakterisch; Frühklimakterium; Premenopauznom-Periode; Gezeiten; heiße Blitze; die Spülung in Meno und postklimakterisch; heiße Blitze / heiße Blitze in Klimakterium; Herzanfall während Klimakteriums; frühes Klimakterium in Frauen; Unordnungen des Klimakteriums; klimakterisches Syndrom; Gefäßkomplikationen des Klimakteriums; physiologisches Klimakterium; der Staat Estrogendefitsitnye; Frühklimakterium

N96 Gewohnheitsmäßige Fehlgeburt

Fehlgeburt gewohnheitsmäßige, Gewohnheitsmäßige Abtreibung, Gewohnheitsmäßige Fehlgeburt

N97 Frauenunfruchtbarkeit

Weibliche Unfruchtbarkeit in anovulation, Unfruchtbarkeit von Hyperprolactinemic, Hyperprolactinaemia mit Unfruchtbarkeit, Endokriner Unfruchtbarkeit, Unfruchtbarkeit wegen hypothalamic-pituitärer Funktionsstörung, Unfruchtbarkeitsunfruchtbarkeit, Unfruchtbarkeit, Unfruchtbarkeit auf dem Hintergrund von hyperprolactinaemia, Funktioneller Unfruchtbarkeit, ist Ehe, Unfruchtbarkeit der Eierstockentstehung, Anregung des Wachstums eines einzelnen Fruchtbalgs unfruchtbar

O20.0 Bedrohte Abtreibung

Das Abtreibungsbedrohen, die drohende Fehlgeburt, die Spastischen Bedingungen mit dem Risiko der Abtreibung, Bedrohten Fehlgeburt im ersten Vierteljahr der Schwangerschaft, Der Bedrohung der Fehlgeburt, haben Abtreibung, Der Bedrohung der Fehlgeburt, Bedrohter spontaner Fehlgeburt gedroht

Zusammensetzung und Form der Ausgabe

Tabletten, die mit einem Überzug angestrichen sind.

Dydrogesterone 10 Mg

Hilfssubstanzen: Milchzuckermonohydrat; Hypromellose; Getreidestärke; Silikondioxydkolloid; Magnesium stearate

Shell: Opadry weißer Y-1-7000 (hypromellose, Polyäthylenglykol 400, Titandioxyd (E171)

In einem blistere von 20 Pcs.; in einem Kasten von Karton 1 Blase.

Beschreibung der Dosierungsform

Herum, biconvex Tabletten sind mit abgeschrägten Rändern weiß, die mit einer Schale bedeckt sind, mit einer Gravur "S" oben "6" verpflichten eine Seite der Tablette, mit einem Risiko und einem Zeichen "155" an beiden Seiten der Risiken - auf dem anderen.

Pharmachologic-Wirkung

Die pharmakologische Handlung ist gestagenic.

Pharmacodynamics

Duphaston® (dydrogesterone) ist ein progestogen, der, wenn aufgenommen, aktiv ist. Dydrogesterone in seiner molekularen Struktur, chemische und pharmakologische Eigenschaften sind sehr natürlichem Progesteron nah. Auf Grund dessen, dass dydrogesterone nicht eine Ableitung des Testosterons ist, hat er die Nebenwirkungseigenschaft vom grössten Teil synthetischen progestogens, dem so genannten nicht. "Androgenic" progestogens. Dydrogesterone besitzt estrogenic, androgenic, Anabolikum, glucocorticoid und thermogenic Tätigkeit nicht. Als ein progestogen Bestandteil der Hormonersatztherapie (HRT) in Klimakterium handelnd, hilft dydrogesterone, die vorteilhafte Wirkung von Oestrogen auf dem lipid Profil des Bluts aufrechtzuerhalten. Jedoch, im Gegensatz zu Oestrogen, die gewöhnlich negativ das Blutkoagulationssystem betreffen, betrifft dydrogesterone die Koagulationshinweise nicht. Betrifft den Metabolismus von Kohlenhydraten und Lebernfunktion nicht. Dydrogesterone, wenn verwaltet, mündlich, betrifft auswählend den endometrium, dadurch ein erhöhtes Risiko von endometrial hyperplasia und / oder carcinogenesis in Bedingungen von Überoestrogen verhindernd. Es wird in allen Fällen der endogenen Progesteronunzulänglichkeit angezeigt. Das Rauschgift hat keine empfängnisverhütende Wirkung. Wenn das Behandeln dydrogesterone therapeutische Wirkung erreicht wird, ohne Eisprung oder Menstruationsfunktionsstörung zu unterdrücken. Dydrogesterone macht es möglich, Schwangerschaft während der Behandlung sich vorzustellen und aufrechtzuerhalten.

Pharmacokinetics

Nach der Nahrungsaufnahme wird dydrogesterone vom Verdauungstrakt schnell absorbiert (Magen-Darm-Fläche), Cmax im Plasma wird nach 2 Stunden erreicht. Die Schwergängigkeit zu Plasmaproteinen ist 97 %. Der Metabolismus in der Leber kommt bei hydroxylation der ketone Gruppen des 20. Kohlenstoffatoms vor. Zusammen damit, hydroxylation Methylgruppen des 21. Kohlenstoffatoms und in einem sehr kleinen Volumen - 16-α Kohlenstoffatom wurde auch beobachtet. Mit der Urinproduktion von 56 bis 79 %; nach 24 Stunden sind etwa 85 % Produktion nach 72 Stunden, die der Beseitigungsprozess praktisch beendet. Informationen über die Verzögerung oder Steigerung der Handlung von dydrogesterone mit der beschränkten Nierenfunktion sind bis heute nicht berichtet worden. Metabolites werden im Urin hauptsächlich in der Form dessen gefunden paart sich glucuronic Säure. Die Anwesenheit der unveränderten Substanz im Urin wurde nicht entdeckt.

Anzeigen

Progesteronunzulänglichkeit: endometriosis; Unfruchtbarkeit wegen der luteal Unzulänglichkeit; eine gewohnheitsmäßige und drohende Fehlgeburt gegen den feststehenden Progesteronmangel, das prämenstruelle Syndrom, dysmenorrhea, die unregelmäßige Menstruation, sekundärer amenorrhea (in der Kombination mit der Oestrogentherapie), dysfunktionale Gebärmutterblutung.

HRT: Die proliferative Wirkung von Oestrogen auf dem endometrium innerhalb von HRT in Frauen mit Unordnungen wegen natürlichen oder chirurgischen Klimakteriums in der intakten Gebärmutter für neutral zu erklären.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu dydrogesterone oder anderen Bestandteilen des Rauschgifts.

Mit der Verwarnung - Haut, die während der vorhergehenden Schwangerschaft juckt.

Zurzeit gibt es keine Beweise einer negativen Wirkung von dydrogesterone in Patienten mit der chronischen Nierenunzulänglichkeit.

Schwangerschaft und Laktation

Das Rauschgift kann während Schwangerschaft verwendet werden (siehe den "Anzeigen"-Kasten). Dydrogesterone ist excreted in der Milch der Mutter, so wird es nicht empfohlen, Stillen zu nehmen, während man das Rauschgift nimmt.

Nebenwirkungen

Vom hemopoietic System: in Einzelfällen - hemolytic Anämie.

Von der Seite des Immunsystems: in sehr seltenen Fällen - Überempfindlichkeitsreaktionen.

Vom Zentralnervensystem (Zentralnervensystem): Kopfweh / Migräne.

Vom hepatobiliary System: Selten - geringe Verletzungen der Leber, die manchmal durch Schwäche oder Unbehagen, Gelbsucht und Bauchschmerzen begleitet ist.

Seitens des Fortpflanzungssystems: In seltenen Fällen, dem Erscheinen der Durchbruchblutung, die durch die Erhöhung der Dosis des Rauschgifts verhindert werden kann; Überempfindlichkeit von Milchdrüsen.

Von der Haut und dem subkutanen Gewebe: selten - Hautausschlag, das Jucken, urticaria; sehr selten - Quinckes Ödem.

Allgemeine Unordnungen: sehr selten - peripherisches Ödem.

Wechselwirkung

Inducers von microsomal Lebernenzymen (Barbiturat, rifampicin) kann den Metabolismus von dydrogesterone beschleunigen und die Wirkung reduzieren.

Das Dosieren und Verwaltung

Innen. Endometriosis: 10 Mg 2-3mal pro Tag vom Tag 5 zum Tag 25 oder unaufhörlich.

Unfruchtbarkeit (wegen der luteal Unzulänglichkeit): 10 Mg / Tag vom 14. bis 25. Tag des Zyklus, der Kurs wird unaufhörlich für 6 aufeinander folgende Zyklen oder mehr ausgeführt, es wird empfohlen, Behandlung in den ersten Monaten der Schwangerschaft (als mit einer gewohnheitsmäßigen Abtreibung) fortzusetzen.

Drohende Abtreibung: 40 Mg einmal dann - 10 Mg alle 8 Stunden bis verschwinden die Symptome.

Gewohnheitsmäßige Abtreibung: 10 Mg 2mal pro Tag bis zu den 20 Wochen der Schwangerschaft, die von einer allmählichen Abnahme in der Dosis gefolgt ist.

Prämenstruelles Syndrom: 10 Mg 2mal pro Tag vom Zyklus von 11 bis 25 Tag.

Dysmenorrhea: 10 Mg zweimal täglich vom Tag 5 zum Tag 25.

Unregelmäßige Menstruation: 10 Mg zweimal täglich von 11 bis 25 Tagen des Zyklus.

Amenorrhea: Oestrogen - 1mal pro Tag von 1 bis 25 Tagen, Duphaston® - 10 Mg 2mal pro Tag von 11 bis 25 Tagen des Zyklus.

Dysfunktionale Gebärmutterblutung: Aufzuhören - 10 Mg 2mal pro Tag seit 5-7 Tagen zu verbluten; für die Verhinderung der Blutung - 10 Mg 2mal pro Tag vom Zyklus von 11 bis 25 Tag.

HRT in der Kombination mit Oestrogen: mit einer dauernden Regierung der Oestrogenaufnahme - 10 Mg von Dufaston ® einmal täglich seit 14 Tagen innerhalb eines 28-tägigen Zyklus. In einer zyklischen Regierung der Oestrogenverwaltung: Duphaston® ist 10 Mg einmal täglich seit den letzten 12-14 Tagen, Oestrogen zu nehmen. Wenn eine Biopsie oder Ultraschall ungenügende Reaktion zu einer progestogen Vorbereitung anzeigen, sollte die tägliche Dosis von dydrogesterone zu 20 Mg vergrößert werden.

Überdosis

Keine Symptome von der Überdosis sind berichtet worden. Am zufälligen Empfang in einer Dosis beträchtlich über therapeutischem, gastrischem lavage wird empfohlen.

Behandlung: symptomatisch. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

spezielle Instruktionen

Einige Patienten können Durchbruchblutung erfahren, die durch die Erhöhung der Dosis des Rauschgifts verhindert wird. Im Fall von der Ernennung von dydrogesterone in der Kombination mit Oestrogen (zum Beispiel, für HRT), sollten Sie die Gegenindikationen und mit dem Gebrauch von Oestrogen vereinigten Warnungen sorgfältig lesen. Vor dem Starten der Kombination von dydrogesterone und Oestrogen (für HRT) sollte eine ganze Geschichte gesammelt werden. Während der Behandlung wird es empfohlen, den individuellen tolerability von HRT regelmäßig zu kontrollieren. Die Patientin sollte darüber informiert werden, welche Änderungen in der Milchdrüse ihr dem Arzt oder der Krankenschwester erzählt werden sollte. Studien, die mit Mammography verbunden sind, sollten in Übereinstimmung mit der allgemein akzeptierten Abschirmung von Patienten geführt werden. In Frauen, die HRT erhalten, wird eine genaue Bewertung des Risikos und Vorteils mit der Zeit bewertet. Manchmal kann Durchbruchblutung während der ersten Monate der Behandlung vorkommen. Wenn Durchbruchblutung nach einer bestimmten Periode vorkommt, das Rauschgift zu nehmen, oder weitergeht, nach dem Kurs der Behandlung sollte die Ursache studiert werden, eine endometrial Biopsie sollte getan werden, um bösartige Änderungen im endometrium auszuschließen.

Bedingungen, für die Beobachtung notwendig ist: Patienten sollten für die Geschichte einer progesteronabhängigen Geschwulst (eg, meningioma) sorgfältig untersucht werden, und wenn sie während Schwangerschaft oder während der vorherigen hormonalen Therapie fortschreitet.

Andere Bedingungen: Patienten mit der genetisch entschlossenen galactose Intoleranz, lactase Mangel oder malabsorption Syndrom sollten dieses Medikament nicht nehmen.

Das Rauschgift betrifft die Fähigkeit nicht zu fahren und andere Mechanismen.

Lagerungsbedingungen

In einem trockenen Platz, bei einer Temperatur nicht höher als 30 ° C, im ursprünglichen Verpacken.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

5 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Serophene
 

Someone from the Denmark - just purchased the goods:
Zimar eye drops 0.3% 5ml