Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Dopamin

Ich will das, gib mir den Preis

Der lateinische Name des Substanzendopamins

Dopaminum (Klasse. Dopamini)

Chemischer Name

4-(2-Aminoethyl) - 1,2-benzenediol (als Hydrochlorid)

Grobe Formel

C8H11NO2

Pharmakologische Gruppe:

Dopaminomimetics

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

A48.3 Toxisches Stoßsyndrom: Stoß von Bacteremic; ansteckend-toxischer Stoß; Vergiftungssyndrom; Toxico-ansteckender Stoß; toxischer Stoß; chronische Vergiftung in Krankheiten des Verdauungstrakts; chronische Vergiftung in Magen-Darm-Infektionen; Stoß von Endotoxin

I50.0 Congestive Herzversagen: Anasarca-Herz; Herzversagen von Decompensated congestive; Herzversagen von Congestive; Herzversagen von Congestive mit hohem afterload; Congestive chronisches Herzversagen; Cardiomyopathy mit dem strengen chronischen Herzversagen; ersetztes chronisches Herzversagen; die Schwellung mit dem Kreislaufmisserfolg; Ödem des Herzursprungs; Schwellung des Herzens; wassersüchtiges Syndrom in Krankheiten des Herzens; wassersüchtiges Syndrom im congestive Herzversagen; wassersüchtiges Syndrom im Herzversagen; wassersüchtiges Syndrom im Herzversagen oder Lebernzirrhose; richtiger ventrikulärer Misserfolg; Congestive Herzversagen; stehendes Herzversagen; Herzversagen mit der niedrigen Herzproduktion; Herzversagen ist ein chronischer; Herzödem; chronisches decompensated Herzversagen; chronisches Congestive Herzversagen; chronisches Herzversagen; die Änderung der Leber fungiert im Herzversagen

I50.9 Herzversagen, unangegeben: Starrheit von Diastolic; Herzversagen von Diastolic; kardiovaskulärer Misserfolg; Herzversagen mit diastolic Funktionsstörung; kardiovaskulärer Misserfolg

Unangegebener I95.9 Hypotension: Reaktionen von Hypotensive im Falle Wetteränderungen; Hypotension mit septischem Stoß; arterieller hypotension mit Rückgratanästhesie; der Staat Hypotonic; Hypotension

R57 Stoß, nicht anderswohin klassifiziert: Hemmender Stoß

R57.0 Cardiogenic Stoß: Stoß von Cardiogenic

R57.1 Hypovolemic Stoß: Hypovolemic erschüttern während der Chirurgie; akuter hypovolemia

T78.2 Anaphylactic Stoß, unangegeben: Stoß von Anaphylactic; Reaktion von Anaphylactoid; Stoß von Anaphylactoid; Stoß von Anaphylactic; Reaktionen von Anaphylactic; Anaphylactic erschüttern zu Rauschgiften

T79.4 Traumatischer Stoß: Stoß von Haemorrhagic; Unfallsyndrom; Stoß von Posthemorrhagic; postwirkender Stoß; posttraumatischer Stoß; posttraumatischer Stoß; traumatischer Stoß; Syndrom des Hemorrhagic-Stoßes und encephalopathy

T81.1 Stoß während oder nach dem Verfahren, nicht anderswohin klassifiziert: Das Funktionieren des Stoßes; postwirkender Stoß; betrieblicher Stoß

X49 Zufällige Vergiftung und Aussetzung von anderen und unangegebenen chemischen und toxischen Substanzen: Schwere Vergiftung; Kohlenmonoxidvergiftung; Vergiftung mit arsenhaltigem Wasserstoff; akute Vergiftung; akute Vergiftung; akute Vergiftung; Vergiftung; chemische Vergiftung; chemische Vergiftung; chronische Vergiftungen; Exotoxicosis; Vergiftung; Vergiftung mit Jodsalzen; Ödem des Gehirns in Vergiftung

CAS Code

51-61-6

Eigenschaften des Substanzendopamins

Mittel von Cardiotonic.

Weiß oder weiß mit einem sahnigen Schatten von kristallenem Puder, geruchlos. Leicht auflösbar in Wasser, wenig - in Vinylalkohol, der fast im Äther und Chloroform unlöslich ist.

Arzneimittellehre

Pharmakologische Handlung - Diuretikum, hypertensive, cardiotonic.

In therapeutischen Dosen stimuliert es, dass dopaminergic Empfänger, in großen Dosen Beta-Adrenoreceptors, im hohen Beta und den Alpha-Adrenergic-Empfängern stimuliert. Fördert die Ausgabe von norepinephrine in adrenergic Synapsen. Verursacht eine positive inotropic Wirkung, verbessert peripherischen Umlauf (besonders in Stoßstaaten), dehnt auswählend die Nierenarterien aus; ein bisschen vergrößert die Herzrate, vergrößert den Bedarf an myocardium in Sauerstoff, OPSS und Blutdruck. Die Anregung des Nierenblutflusses führt zu vergrößertem Filtrieren in den Nieren, trägt zu diuresis und Natrium naresis bei.

Schlecht absorbiert vom Verdauungstrakt, nur eingespritzt / darin. Danach parenteral Verwaltung, es wird überall im Körper weit verteilt, aber führt den BBB in bedeutenden Beträgen nicht durch. Schnell metabolized in der Leber, Niere- und Plasma-MAO und dem catechol-O-methyltransferase zu untätigem metabolites. Etwa 25 % der Dosis werden durch neurosecretory vesicles gewonnen (adrenergic Nerventerminals), wo hydroxylation vorkommt und norepinephrine gebildet wird. T1 / 2 vom Plasma - 2 Minuten. Es ist excreted durch die Nieren: 80 % der Dosis - in der Form von metabolites seit 24 Stunden, in kleinen Beträgen - in der unveränderten Form. Die Handlung entwickelt sich innerhalb von 5 Minuten, die Dauer der Handlung ist weniger als 10 Minuten nach der Einführung.

Anwendung vom Substanzendopamin

Stoß der verschiedenen Entstehung, incl. Cardiogenic, Postfunktionär, ansteckend-toxisch, anaphylactic, hypovolemic (nur nach der Erholung von bcc), akute kardiovaskuläre Unzulänglichkeit, niedriges Ausweisungssyndrom in cardiosurgical Patienten, strengem arteriellem hypotension. Die Vergiftung (um diuresis zu erhöhen und die Ausscheidung von xenobiotic zu beschleunigen).

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, hypertrophischer hemmender cardiomyopathy, pheochromocytoma, ventrikulärer fibrillation.

Beschränkungen des Gebrauches

Thyrotoxicosis, strenge Herzrhythmusstörungen, peripherische Gefäßkrankheit (mit der Vertilgung), BPH mit klinischen Manifestationen, Bronchialasthma.

Anwendung in Schwangerschaft und Laktation

Während Schwangerschaft und Stillens ist nur möglich, wenn die erwartete Wirkung der Therapie das potenzielle Risiko zum Fötus und dem Baby überschreitet.

Die Handlungskategorie für den Fötus durch FDA ist C.

Nebenwirkungen von Dopamin

Vom Nervensystem und den Sinnesorganen: Kopfweh, Angst, Motorangst, Beben von Fingern.

Von der Seite des kardiovaskulären Systems und Bluts (hematopoiesis, hemostasis): Angina, tachycardia oder bradycardia, Herzklopfen, Brustschmerz, hat vergrößert oder hat Blutdruck, Leitungsunordnungen, QRS Komplexvergrößerung, vasospasm, vergrößerten End-Diastolic Druck in der linken Herzkammer vermindert; wenn verwendet, in hohen Dosen - ventrikuläre oder supraventricular Arrhythmie.

Seitens des Eingeweides: Brechreiz, sich erbrechend.

Allergische Reaktionen: in Patienten mit Bronchialasthma - bronchospasm, Stoß.

Anderer: Atemnot, azotemia, pylorarection; selten - polyuria (wenn verwaltet, in niedrigen Dosen); lokale Reaktionen: Wenn das Rauschgift unter der Haut - Hautnekrose, p / zu Zellulose kommt.

Wechselwirkung

Wenn verwendet, gleichzeitig mit Cyclopropane oder halogenated Kohlenwasserstoffen für Einatmungsanästhesie, das Risiko von Arrhythmienzunahmen (sollte äußerste Sorge genommen werden).

Da Dopamin metabolized mit der Teilnahme von MAO ist, führt die Hemmung dieses Enzyms zu Verlängerung und potentiation der Wirkung von Dopamin. Patienten, die erhalten oder MAO-Hemmstoffe während der vorherigen 2-3 Wochen erhalten haben, sollte eine bedeutsam niedrigere Dosis von Dopamin gegeben werden (die anfängliche Dosis sollte 1/10 der üblichen Dosis sein).

Die gleichzeitige Verwaltung von Dopamin und Diuretika kann durch einen Zusatz und potentiating Wirkung begleitet werden.

Die Einführung von Dopamin vor dem Hintergrund von tricyclic Antidepressiven führt zu einer Steigerung seiner Auswirkungen (vielleicht die Entwicklung der Arrhythmie, schweren arteriellen Hypertonie). Beta-Adrenoblockers (propranolol und metoprolol) ist Gegner von Herzauswirkungen von Dopamin. Butyrophenones (einschließlich haloperidol) und phenothiazines kann die Wirkung von Dopamin reduzieren. Alkaloide von Ergot, oxytocin vergrößern die vasoconstrictor Wirkung von Dopamin, das durch das Risiko von ischemia und Gangrän, sowie schwerer arterieller Hypertonie begleitet wird.

Die gemeinsame Anwendung mit phenytoin fördert die Entwicklung von arteriellem hypotension und bradycardia. Mit einer gleichzeitigen Ernennung mit guanethidine wird die sympathomimetic Wirkung erhöht.

Dopamin ist mit Laugen unvereinbar (vermischen Sie sich in einer einzelnen Spritze nicht).

Überdosis

Symptome: übermäßige Steigerung des Blutdrucks, einer Verletzung des Rhythmus des Herzens, Nierenvasoconstriction.

Behandlung: verminderte Geschwindigkeit oder vorläufige Beendigung der Dopaminverwaltung.

Wege der Verwaltung

IV, durch die Falleinführung.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Cabergoline
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Doloproct
 

Someone from the United Kingdom - just purchased the goods:
Solcoseryl injection 5ml 5 vials