Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Concor

Ich will das, gib mir den Preis

Handelsname des Rauschgifts - Concor

Dosierungsform: Tabletten

Aktive Substanz: Bisoprololum

ATX

C07AB07 bisoprolol

Gruppe von Pharmacotherapeutic: Beta1-auswählender blocker [Beta-Blockers]

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

I10 Wesentliche (primäre) Hypertonie: Hypertonie; arterielle Hypertonie; arterieller Hypertoniekrisenkurs; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; wesentliche Hypertonie; primäre Hypertonie; arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit; die plötzliche Steigerung des Blutdrucks; Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs; Hypertensive-Bedingung; Hypertensive-Krisen; arterielle Hypertonie; bösartige Hypertonie; hypertonische Krankheit; Hypertensive-Krisen; beschleunigte Hypertonie; bösartige Hypertonie; die Erschwerung der hypertensive Krankheit; vergängliche Hypertonie; isolierte systolic Hypertonie

I15 Sekundäre Hypertonie: Arterielle Hypertonie, Komplikationen der Zuckerkrankheit; Hypertonie; die plötzliche Steigerung des Blutdrucks; Unordnungen von Hypertensive des Blutumlaufs; Hypertensive-Bedingung; Hypertensive-Krisen; Hypertonie; arterielle Hypertonie; bösartige Hypertonie; Hypertensive-Krisen; beschleunigte Hypertonie; bösartige Hypertonie; die Erschwerung der hypertensive Krankheit; vergängliche Hypertonie; Hypertonie; arterielle Hypertonie; arterieller Hypertoniekrisenkurs; Renovascular-Hypertonie; symptomatische Hypertonie; Nierenhypertonie; Hypertonie von Renovascular; Renovascular-Hypertonie; symptomatische Hypertonie

I20 Angina [Angina]: Krankheit von Heberden; Angina pectoris; der Angriff der Angina pectoris; wiederkehrende Angina; spontane Angina; stabile Angina pectoris; Anginarest; das Anginafortschreiten; Angina hat sich vermischt; unwillkürliche Angina; stabile Angina; chronische stabile Angina; Anginasyndrom X

I25.9 Chronische ischemic Herzkrankheit, unangegeben: CHD; Unzulänglichkeit des kranzartigen Umlaufs; Koronarthrombose atherosclerosis in Patienten mit Kranzarterienkrankheit

I50.0 Congestive Herzversagen: Anasarca-Herz; Herzversagen von Decompensated congestive; Herzversagen von Congestive; Herzversagen von Congestive mit hohem afterload; Congestive chronisches Herzversagen; Cardiomyopathy mit dem strengen chronischen Herzversagen; ersetztes chronisches Herzversagen; die Schwellung mit dem Kreislaufmisserfolg; Ödem des Herzursprungs; Schwellung des Herzens; wassersüchtiges Syndrom in Krankheiten des Herzens; wassersüchtiges Syndrom im congestive Herzversagen; wassersüchtiges Syndrom im Herzversagen; wassersüchtiges Syndrom im Herzversagen oder Lebernzirrhose; richtiger ventrikulärer Misserfolg; Congestive Herzversagen; stehendes Herzversagen; Herzversagen mit der niedrigen Herzproduktion; Herzversagen ist ein chronischer; Herzödem; chronisches decompensated Herzversagen; chronisches Congestive Herzversagen; chronisches Herzversagen; die Änderung der Leber fungiert im Herzversagen

Zusammensetzung (pro Tablette):

aktive Substanz: bisoprolol fumarate 5 Mg

Excipients: wasserfreies Kalziumswasserstoffphosphat - 132 Mg; Getreidestärke feines Puder - 14.5 Mg; wasserfreie gallertartige Kieselerde - 1.5 Mg; MCC - 10 Mg; crospovidone - 5.5 Mg; Magnesium stearate - 1.5 Mg

Schalenfilm: hypromellose 2910/15 - 2.2 Mg; macrogol 400 - 0,53 Mg; Dimethicone 100 - 0.11 Mg; färben Sie Eisenoxid gelb (E172) - 0,02 Mg; Titandioxyd (E171) - 0.97 Mg

aktive Substanz: bisoprolol fumarate 10 Mg

Excipients: zweibasisches Kalziumsphosphat wasserfrei - 127.5 Mg; Getreidestärke feines Puder - 14 Mg; wasserfreie gallertartige Kieselerde - 1.5 Mg; MCC - 10 Mg; crospovidone - 5.5 Mg; Magnesium stearate - 1.5 Mg

Schalenfilm: hypromellose 2910/15 - 2.2 Mg; macrogol 400 - 0,53 Mg; Dimethicone 100 - 0.22 Mg; färben Sie Eisenoxid gelb (E172) - 0,12 Mg; Colourant-Eisenoxid rot (E172) - 0,002 Mg; Titandioxyd (E171) - 0.85 Mg

Pharmakologische Eigenschaften von Concor

Wirkung von Pharmachologic - antianginal, hypotensive, anti-arrhythmic.

Dosierung und Verwaltung

Innen.

ConcorŪ Tabletten sollten eine Zeit ein Tag mit einem kleinen Betrag von Flüssigkeit am Morgen vor dem Frühstück, während oder danach genommen werden. Tabletten sollten nicht gekaut werden oder triturate.

Arterielle Hypertonie und stabile Angina

In allen Fällen, der Empfangweise und wählt die Dosis der Arzt für jeden Patienten individuell aus, insbesondere die Herzrate und Bedingung des Patienten in Betracht ziehend.

Gewöhnlich ist die anfängliche Dosis 5-Mg-ConcorŪ 1 Zeit pro Tag. Nötigenfalls kann die Dosis zu 10 Mg 1mal pro Tag vergrößert werden.

In der Behandlung der Hypertonie und stabilen Angina ist maximale empfohlene Dosis 20-Mg-ConcorŪ 1 pro Tag.

CHF

Das Standardschema der Behandlung von CHF schließt den Gebrauch von HERVORRAGENDEN Hemmstoffen oder angiotensin II Empfängergegner (im Falle der Intoleranz zu HERVORRAGENDEN Hemmstoffen), β-blockers, Diuretika und fakultativ Herzglycosides ein. Die Hausbehandlung des CHF verlangt ein obligatorisches Rauschgift ConcorŪ die spezielle Titrierenphase und regelmäßige medizinische Aufsicht.

Eine Vorbedingung für die Behandlung mit ConcorŪ ist stabiles chronisches Herzversagen ohne akute Symptome.

CHF ConcorŪ medikamentöse Behandlung wird in Übereinstimmung mit dem folgenden Titrierenschema angefangen. Das kann individuelle Anpassung abhängig von verlangen, wie gut der Patient die vorgeschriebene Dosis trägt, d. h. E. Die Dosis kann nur vergrößert werden, wenn die vorherige Dosis gut geduldet wurde.

Richtigen Titrierenprozess in den Anfangsphasen der Behandlung zu sichern, wird bisoprolol in einer Dosierungsformentablette, 2.5 Mg empfohlen. Die empfohlene anfängliche Dosis ist 1.25 Mg 1mal pro Tag. Abhängig von individuellem tolerability sollte die Dosis zu 2.5 Mg, 3.75 Mg, 5 Mg, 7.5 Mg und 10 Mg 1mal pro Tag allmählich vergrößert werden. Jede nachfolgende Steigerung der Dosis sollte mindestens 2 Wochen verwaltet werden.

Wenn eine Steigerung der Dosis des Rauschgifts vom Patienten schlecht geduldet wird, kann die Dosis reduziert werden.

Die maximale empfohlene Dosis für die Behandlung des chronischen Herzversagens ist 10-Mg-KonkorŪ 1 pro Tag.

Während des Titrierens empfehlen wir regelmäßige Überwachung des Blutdrucks, der Herzrate und der Strenge von Herzversagensymptomen. Die Verschlechterung von Symptomen vom CHF kann seit dem 1. Tag des Rauschgifts fließen.

Wenn der Patient die maximale empfohlene Dosis nicht duldet, sollten Sie die allmähliche Verminderung der Dosis denken.

Während der Titrierenphase, oder kann es nach einem vorläufigen Verfall im Fluss des CHF, hypotension oder bradycardia vorkommen. In diesem Fall wird es empfohlen zuallererst führen die Korrektur von gleichzeitigen Therapiendosen von Rauschgiften aus. Es kann auch der vorläufigen Dosisverminderung oder Annullierung ConcorŪ verlangen.

Nach der Stabilisierung sollte der Patient ein Wiedertitrieren der Dosis übernehmen oder die Behandlung fortsetzen.

Die Dauer der Behandlung für alle Anzeigen zur Anwendung des Rauschgifts KonkorŪ

Medikamentöse Behandlung ist gewöhnlich langfristige Therapie.

Spezielle geduldige Gruppen

Verschlechterte hepatische oder Nierenfunktion:

- In der Verletzung der milden oder gemäßigten Leber oder Nierefunktion brauchen gewöhnlich die Dosis nicht anzupassen;

- Wenn ausgedrückte Verletzungsniere (Cl creatinine <20 ml / Minute) und in Patienten mit strenger Lebererkrankung die maximale tägliche Dosis 10 Mg ist; die Erhöhung der Dosis in solchen Patienten sollte mit der äußersten Verwarnung verwaltet werden.

Ältliche Patienten: Dosierungsanpassung ist nicht erforderlich.

Kinder: Da es nicht genug vom Rauschgift für den Gebrauch in Kindern KonkorŪ Daten gibt, wird das Rauschgift für Kinder weniger als 18 Jahren nicht empfohlen.

Es gibt zurzeit ungenügende Daten auf dem Gebrauch des Rauschgifts KonkorŪ in Patienten mit dem Herzversagen in der Kombination mit Zuckerkrankheitszuckerkrankheit des Typs 1, strenger verschlechterter Nierenfunktion und / oder Lebererkrankung, einschränkender cardiomyopathy, angeborene Herzdefekte oder Herzkrankheitsklappe mit dem strengen Hemodynamic-Kompromiss. Auch noch immer nicht sind genügend Daten hinsichtlich Patienten von CHF mit dem myocardial Infarkt innerhalb der letzten 3 Monate erhalten worden.

Ausgabenform

Tabletten, filmgekleidet, 5 Mg: in Blasensätzen des PVCES und der Alufolie an 10, 25 oder 30 Stücke.; in einem Stapel von Karton 3 oder 5 Blasen von 10 Stücken. oder 2 Blasen von 25 Pcs. oder 1 oder 3 Blasen von 30 Stücken.

Tabletten, filmgekleidet, 10 Mg: in Blasensätzen des PVCES und der Alufolie an 10, 25 oder 30 Stücke.; in einem Stapel von Karton 3 oder 5 Blasen von 10 Stücken. oder 2 Blasen von 25 Pcs. oder 1 Blase 30 Pcs.

Hersteller

Der Eigentümer des Registrierungszertifikats / Hersteller: Merck KGaA, Deutschland. Merck KGaA, Deutschland.

Adressregistrierungszertifikathalter / Hersteller: Frankfurtershtrasse, 250, 64293, Darmstadt, Deutschland.

Strasse 250 Frankfurter, 64293, Darmstadt, Deutschland.

Im Fall vom sekundären Verpacken / Qualitätskontrolle auf der Ausgabe "des Nanolek" Russlands weisen Sie weiter hin:

sekundärer Verpacker / das Produzieren der Qualitätskontrolle, "Nanolek" Ltd. Russland. 612079, Gebiet von Kirow. der Bezirk Orichevsky, Dorf Levinta, Biomedizinischer komplizierter "NANOLEK".

Anspruchverbraucher haben an OOO "Arzneimittel von Takeda" gesandt. 119048, Moskau, ul. Usachev, 2 Jahre alt, p. 1.

Bedingungen der Versorgung von Apotheken

Auf der Vorschrift.

Lagerungsbedingungen von Concor

Die Temperatur ist nicht über 30 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

5 Jahre.

Verwenden Sie außer dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Bisocard
 

Someone from the USA - just purchased the goods:
Omaron 90 pills