Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Biaven V.I.

Ich will das, gib mir den Preis

Dosierungsform: Lyophilizate für die Vorbereitung einer Lösung für Einführungen

Aktive Substanz: Immunoglobulinum humanum normale

ATX

J06BA02 Normaler menschlicher immunoglobulin für die intravenöse Verwaltung

Pharmakologische Gruppe:

Immunoglobulins

Die nosological Klassifikation (ICD-10)

B20-B24 durch menschliches Immunschwächenvirus [HIV] verursachte Krankheit: Aufmarschierte Bühne der HIV-Infektion; Aids in Kindern; HIV / Aids-Infektion; Infektionen mit HIV; Aids; menschliches Immunschwächenvirus-HIV 1; HIV 1 Infektions-HIV-Infektion; HIV

C90.0 Vielfacher myeloma: Vielfacher myeloma; Myeloma

C91.1 Chronische lymphocytic Leukämie: Chronische lymphatische Leukämie mit dem geschwulstähnlichen Wachstum; B-Zelle CLL; B-Zelle chronische lymphocytic Leukämie; chronische granulocyte Leukämie; CLL; chronische Leukämie; chronische lymphoblastic Leukämie; chronische B-Zelle lymphocytic Leukämie

D59.1 Andere autogeschützte hemolytic Anämie: Autogeschützte hemolytic Anämie; geschützte hemolytic Anämie; autogeschützte hemolytic Anämien

D66 Erblicher Faktor VIII Mangel: Angeborene Unzulänglichkeit des Faktors VIII; Bluterkrankheit; Bluterkrankheit A; klassische Bluterkrankheit; Mangel am antihemophilic Faktor des Bluts VIII; Mangel am Koagulationsfaktor VIII; hemmende Form der Bluterkrankheit A; die Blutung an Bluterkrankheit A; erbliche Bluterkrankheit; erbliche Anomalien des antihemophilic Faktors VIII; Misserfolgfaktor VIII; Unzulänglichkeit des Koagulationsfaktors VIII; erworbene Bluterkrankheit; Coagulopathies sind erblich

D69.3 Idiopathic Thrombocytopenic Purpura: Die Krankheit von Werlhof; Idiopathic autogeschützter thrombocytopenia; Idiopathic thrombocytopenic purpura Erwachsener; Idiopathic thrombocytopenic purpura in Erwachsenen; geschützter idiopathic thrombocytopenic purpura; geschützter thrombocytopenia; die Blutung in Patienten mit thrombocytopenic purpura; Syndrom von Evans; Thrombocytopenic purpura; Thrombocytopenia des geschützten Ursprungs; chronischer idiopathic thrombocytopenic purpura; wesentlicher thrombocytopenia; autogeschützter thrombocytopenic purpura in Schwangerschaft; Posttransfusion purpura

D80 Immunschwächen mit dem vorherrschenden Antikörpermangel: Krankheit von kalten Antikörpern; Agammaglobulinemia erworben; Agammaglobulinemia hat sich zum X Chromosom verbunden; Schweizer von Agammaglobulinemia; sekundärer hypogammaglobulinemia; Hypogammaglobulinemia; strenger sekundärer hypogammaglobulinemia; sekundäres Antikörpermangelsyndrom

D82.0 Syndrom von Wiskott-Aldrich: Eczema-Thrombocytopenia-Immunodeficiency

D83.9 Allgemeine variable Immunschwäche, unangegeben

D84.9 Unangegebene Immunschwäche: Lungenentzündung in Immunodeficient-Staaten; autogeschützte Krankheit; autogeschützte Krankheiten; strenge Immunschwäche; geschützter Mangel; Immunschwäche; Immunschwächenkrankheiten; Immunschwäche setzt wegen der Chirurgie fest; Immuntherapie für Krebs; Immunomodulation; Infektionen in Patienten mit geschwächten Immunsystemen; Korrektur des geschützten Mangels; Korrektur von Immunschwächen; Korrektur eines geschwächten Immunsystems; Korrektur einer geschwächten Immunität in Immunodeficient-Staaten; Verletzung der Immunität; Verletzung des geschützten Status; Immunsystemunordnungen; primäre Immunschwäche; das Aufrechterhalten der Immunität; das Senken der Verteidigung des Körpers; das Senken der Immunität; das Senken der Immunität der Kälte und Infektionskrankheiten; die Abnahme des geschützten Status; gesenkter Widerstand gegen Infektionen; gesenkter Widerstand gegen Infektionen und Kälte; gesenkter Widerstand; Immunosuppression; Geneigtheit zur Kälte; erworbene geschützte Mängel; Strahlenimmunschwäche; die Entwicklung der Immunschwäche; geschütztes Funktionsstörungssyndrom; Immunschwächesyndrom; primäres Immunschwächesyndrom; das Reduzieren der Verteidigung des Körpers; Immunosuppression; reduzierte geschützte Verteidigung; das Reduzieren lokaler Immunität; das Reduzieren des Gesamtkörperwiderstands; die Abnahme in der zellvermittelten Immunität; reduzierter Widerstand gegen Infektionen in Kindern; das Reduzieren des Widerstands des Körpers; reduzierter Widerstand; reduzierte Immunität; Statusimmunschwäche; Anregung der Prozesse der nichtspezifischen Immunität; schwere auswählende sekundäre Immunschwäche; Immunitätsbeklemmung; primäre Immunschwäche

G35 Multiple Sklerose: Verbreitete Sklerose; multiple Sklerose; wiederkehrende multiple Sklerose; sekundär-progressive multiple Sklerose; Verärgerung der multiplen Sklerose; Mischformen der multiplen Sklerose

G40 Fallsucht: Atypische konvulsive Beschlagnahmen; atonische Beschlagnahmen; große Beschlagnahmen; große konvulsive Beschlagnahmen; verallgemeinerte Abwesenheiten; Fallsucht von Jackson; Gießen Sie große Beschlagnahme aus; Fallsucht von Diencephalic; Cortical und nichtkonvulsive Formen der Fallsucht; vorwahlenverallgemeinerte Beschlagnahmen; vorwahlenverallgemeinerte Stärkungsmittel-Clonic-Beschlagnahme; Abwesenheit von Pycnoleptic; wiederholte epileptische Beschlagnahmen; Angriff hat verallgemeinert; passende Beschlagnahme; widerspenstige Fallsucht in Kindern; komplizierte konvulsive Beschlagnahmen; Mischbeschlagnahmen; Mischformen der Fallsucht; konvulsive Bedingung; konvulsive Beschlagnahmen; Konvulsionen; konvulsive Formen der Fallsucht; Fallsucht großartiger mal; epileptische Beschlagnahmen; große Beschlagnahmen in Kindern

G70 Myasthenia gravis und andere Unordnungen der neuromuscular Synapse: Syndrom von Myasthenic; Syndrome von Myasthenic; Myasthenia gravis; Syndrom von Myasthenic; strenger myasthenia gravis (Myasthenia gravis)

M05.2 Rheumatischer vasculitis: Vasculitis in musculoskeletal Krankheiten; systemischer vasculitis; systemischer vasculitis

Die Krankheit von M06.1 Still, die in Erwachsenen entwickelt ist: Die Krankheit von Still; das Syndrom von Still

M30.3 lymphonodular Schleimig-Hautsyndrom [Kawasaki]: Pädiatrischer polyarteritis; Krankheit von Kawasaki; Syndrom von Kawasaki; lymphonodulary Schleimig-Hautsyndrom; hautschleimiger lymphadenopathy; Rachenkatarrh von Lymphonodular

M32 Systemischer lupus erythematosus: Lupus erythematosus rot verbreitet; verbreiteter lupus erythematosus; chronischer lupus erythematosus

T86.0 Knochenmark pflanzt Verwerfung um: Verwerfung während Knochenmarkversetzung

Zusammensetzung und Ausgabenform

Puder lyophilized für die Lösung für die Einführung 1 Flasche

Normaler menschlicher virusinactivated immunoglobulin 500 Mg, 1, 2.5 und 5 g

In Flaschen 10, 20, 50 und 100 ml, die mit einem Lösungsmittel im Fläschchen abgeschlossen sind; im Satz des Kastens 1.

1 ml der bereiten Einführungslösung enthält 50 Mg der aktiven Substanz.

Wirkung von Pharmachologic

Füllt den Mangel an opsonizing und Neutralisierenantikörpern gegen Bakterien, Viren, Toxine und andere ansteckende Reagenzien wieder. Es verbessert Entstörgerättätigkeit, Block-FC-Empfänger (zum unveränderlichen Teil von Ig) auf macrophages, regelt idiotypic Immunsystemnetz und T-Lymphozytentätigkeit, die zu einer Abnahme in Autoantikörpern und einer Abnahme im Niveau der Ergänzung führt.

Pharmacokinetics

Mit IV Einführung ist Bioverfügbarkeit 100 %; T1 / 2 ungefähr 24 Tage.

Anzeige von Biaven V.I.

Verhinderung und Behandlung (als Ersatztherapie) Infektionen mit primären Immunschwächen: idiopathic agammaglobulinemia und hypogammaglobulinemia, variable und vereinigte Immunschwächen, Syndrom von Wiskott-Aldrich; mit sekundären Immunschwächen: HIV in Kinderheilkunde, chronischen lymphoproliferative Krankheiten, vielfachem myeloma, Knochenmarkversetzung, Infektionen in Neugeborenen und Frühbabys mit dem niedrigen Körpergewicht. Immunomodulating oder immunosuppressive Syndrome in autogeschützten Krankheiten. Idiopathic autogeschützter thrombocytopenia und sekundärer thrombocytopenia im Vordergrund systemischen vasculitis. Autogeschützter neutropenia, eine hemmende Form der Bluterkrankheit. Krankheiten von Demyelinating: Syndrom von Guillain-Barre, Polynervenleiden, myasthenia gravis, widerspenstige Fallsucht in Kindern, antiphospholipid Syndrom, das durch spontane Fehlgeburten, lupus erythematosus, die Krankheit von Still, vasculitis, Syndrom von Kawasaki begleitet ist.

Gegenindikationen

Intoleranz zu homologem immunoglobulins, besonders in Gegenwart von Antikörpern zu IgA.

Anwendung in Schwangerschaft und Stillen

Es ist nur auf strengen Anzeigen erlaubt: Die langfristige Erfahrung des klinischen Gebrauches zeigt die Abwesenheit jeder negativen Wirkung auf den Kurs der Schwangerschaft, des Fötus oder des Neugeborenen.

Nebenwirkungen

Kälte, Kopfweh, Fieber, arthralgia, Rückenschmerz, hat Blutdruck, das Erbrechen, den Brechreiz, allergische Reaktionen (selten) vermindert; (äußerst seltener) Stoß von Anaphylactic.

Wechselwirkung

Innerhalb von 1.5-3 Monaten reduziert die Wirkung von verdünnten Impfstoffen (gegen Masern, Masernröteln, Mumps, Windpocken).

Das Dosieren und Verwaltung

IV, Tropfrohr, mit einer anfänglichen Rate von 10-20 Fällen / Minute seit 20-30 Minuten, dann ist es möglich, zu 40 Fällen / Minute abhängig vom tolerability zuzunehmen.

Ersatztherapie: 100-400 Mg / Kg (2-8 ml) einmal monatlich; nötigenfalls, 800 Mg / Kg (16 ml).

Therapie von Immunomodulating: eine Kursdosis von 400 Mg / Kg (8 ml) seit 5 Tagen oder 1000 Mg / Kg (20 ml) seit 2 Tagen. Nötigenfalls ist es möglich, Kurse der Behandlung bis zu 6mal zu wiederholen.

Organversetzung: vorher und nach der Verpflanzung, an einer Dosis von 500 Mg / Kg (10 ml) pro Woche, dann - pro Monat.

Vorsichtsmaßnahmen

Im Fall von nachteiligen Ereignissen sollte die Rate der Verwaltung reduziert werden, oder die Einführung sollte unterbrochen werden, bevor sie verschwinden.

Spezielle Instruktionen

Einführung sollte nur durch ein individuelles System für die intravenöse Verwaltung durchgeführt werden. Es ist möglich, Natriumchlorid in einer physiologischen Lösung oder 5-%-Traubenzuckerlösung zu verdünnen. Vermischen Sie sich nicht und co-administer mit anderen Arzneimitteln.

Lagerungsbedingungen des Rauschgifts Biaven V.I.

Im dunklen Platz bei einer Temperatur nicht höher als 25 C. Nicht frieren

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben des Rauschgifts Biaven V.I.

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Italy - just purchased the goods:
Complex of cytamins for the men's health