Best deal of the week
DR. DOPING

Blog

Logo DR. DOPING

Phenotropil (Phenylpiracetam) - Instruktion, Anwendung, Rezensionen

11 Jul 2018

Aktive Substanz

Das Wirkstoff-Phenylpiracetam, der N carbamoylmethyl 4 phenyl 2 pyrrolidone, oder 4-phenylpiracetam. Chemische Formel 1214N2O2.

fenotropil buy UK

Mechanismus der Handlung

Die Wirkung von Nootropic des Rauschgifts ist, die geistigen Prozesse und Konzentration zu aktivieren. Außerdem hat Phenotropil antiamnestic Wirkung - verbessert Gedächtnis, und beseitigt t Gehirnunordnungen, zu seinem Verlust führend. Das Rauschgift verhindert die Entwicklung von Beschlagnahmen. Unter der Handlung von Phenotropil verbessert Stimmung. Die Wirkung von Psychostimulatory des Rauschgifts ist, das Lernen zu vergrößern, die Assimilation und Verarbeitung von neuen Informationen zu erleichtern. Diese Effekten werden mit den sich beruhigenden Eigenschaften von Phenotropil verbunden. Jedoch ist seine sich beruhigende Tätigkeit niedrig. Unter der Handlung von Phenotropil vergrößert Sehschärfe, verbessert Farbenwahrnehmung, breitet das Blickfeld aus.

Phenotropil ist ein guter Adaptogen-Zunahmenwiderstand, um in äußersten Bedingungen zu betonen, beseitigt die negativen Effekten der physischen und geistigen Betonung. Die schmerzlindernde (schmerzlindernde) Wirkung des Rauschgifts ist, die Schmerzschwellenempfindlichkeit zu vergrößern, den tolerability des Schmerzes zu verbessern. Es reduziert die Macht der toxischen Wirkung auf das Gehirn von verschiedenen chemischen Zusammensetzungen einschließlich Äthylalkoholes. Das Rauschgift hat anorexigenic Wirkung - reduziert Appetit, schmerzhafte Sehnsucht für das kalorienreiche Kohlenhydratessen.

Der anderen Effekten, die nicht mit dem Zentralnervensystem verbunden sind, sollte es die Anregung von Antikörpern, und demzufolge - Stärkung der Immunität bemerkt werden. Es sollte bemerkt werden, dass die vorteilhafte Wirkung auf das Immunsystem durch allergische Reaktionen des unmittelbaren Typs nicht begleitet wird. Phenotropil verbessert Blutfluss zu den niedrigeren äußersten Enden, und hat eine schwache diuretische Wirkung.

Nootropic, psychostimulatory, anorexigenic Wirkung ist größtenteils wegen der Erleichterung der Übertragung von Impulsen zwischen den Neuronen des Gehirns. Das wird durch das Steigern der Zahl von neurotransmitters (Azetylcholin, dopamine, serotonin, norepinephrine) im Gehirngewebe erreicht. In diesem Fall hat jeder der neurotransmitters eine spezifische Wirkung auf die Gehirnprozesse. Zum Beispiel erlaubt das Azetylcholin die Übertragung des elektrischen Impulses durch die Synapsen (Kontakte) zwischen Neuronen. Dopamine, serotonin sind Hormone des Glücks und der Befriedigung. Sie sind für die gute Stimmung, die Motivation und den Fokus verantwortlich.

Und serotonin durch das Beeinflussen der peripherischen Zentren der Sättigung im hypothalamus reduziert Appetit. Es sollte bemerkt werden, dass der Empfang von Phenotropil keinen schmerzhaften Staat des Wohlbefindens und der Unangemessenheit verursacht. Außerdem verbessert das Rauschgift Blutumlauf im Gehirngewebe, regelt die Prozesse der Erregung und Hemmung in den Gehirnstrukturen. Unter seiner Handlung verbessert den Transport von Traubenzucker und Sauerstoff zu den Neuronen des Gehirns, und in der entgegengesetzten Richtung sind entfernte Toxine und Abfallprodukte. Infolgedessen wird der Widerstand des Gehirngewebes zu Hypoxie vergrößert.

Geschichte der Schaffung

Das Zeitalter von nootropics hat 1964 begonnen, als Angestellte der belgischen pharmazeutischen Gesellschaft UCBPharma ein neues Rauschgift genannt Piracetam synthetisiert wurden. Dieses Werkzeug ist eine Ableitung der organischen Zusammensetzung von pyrrolidone, und gehört der Klasse von chemischen Zusammensetzungen von racemates. 1972 ist dieses Rauschgift genannt Nootropil auf dem pharmazeutischen Weltverbrauchermarkt erschienen. Jedoch ist seine Wirksamkeit in der Behandlung von kognitiven (geistigen) Unordnungen durch klinische Proben nicht bestätigt worden.

Vielleicht ist das auf Grund dessen, dass die Tests auf den Ältlichen geführt wurden, von denen viele unter Alzheimerkrankheit gelitten haben. Und eine nootropic Wirkung zu erreichen, ist es notwendig, Gehirntätigkeit durch das Erreichen und die Verarbeitung neuer Informationen während der Ausbildung, das Meistern neuer Sachkenntnisse aktiv zu stimulieren. Nur unter dieser Bedingung wird Azetylcholin im Zentralnervensystem erzeugt. Jedoch haben sich viele ausländische Wissenschaftlerphysiologen und Kliniker beeilt, piracetam Suggestionsmittel, Modepuppe zu erklären. Deshalb werden Piracetam, sowie anderer nootropics, in die offizielle Liste von Rauschgiften in den Vereinigten Staaten und in vielen Ländern Westeuropas nicht eingeschlossen.

Im frühen 90-ies vom letzten Jahrhundert im russischen Institut für die Raumbiologie und Medizin wurde ein neues Rauschgift das in seiner Wirksamkeit und Fähigkeit synthetisiert, in die Blutgehirnbarriere zehnmal höherer Piracetam oder Nootropil einzudringen. Diese Handlungskraft wurde durch die Tatsache erreicht, dass die Struktur Des nootropil Moleküls phenyl Gruppe eingeführt wurde.

Ein neues Werkzeug hat den Namen Phenotropil (phenyl Gruppe + Nootropil) erhalten. Am Anfang wurde Phenotropil als ein adaptogen für Astronauten, ein Mittel konzipiert, Dauer, Reaktion und Genauigkeit der Handlung in äußersten Augenhöhlenbedingungen zur Verfügung zu stellen. 2003 wurde in Phenotropil im Staatsregister von Arzneimitteln der Russischen Föderation offiziell eingegangen. Seit 2008 wird Dieses Werkzeug dem russischen pharmazeutischen Hersteller valent Arzneimittel zugeteilt. 2010, wer ein Rauschgift unter dem internationalen Namen Phenylpiracetam (Fonturacetam) eingeschrieben hat.

Phenylpiracetam Entsprechungen

Zurzeit wird Phenotropil von vielen russischen pharmazeutischen Gesellschaften in der Form von Blöcken erzeugt, die 50 und 100 Mg wiegen. Am Anfang hatte das Rauschgift ein Synonym für Carphedon. Jedoch ist dieser Name nicht befestigt worden, und zurzeit werden die Rauschgifte unter diesem Namen im russischen Territorium nicht offiziell eingeschrieben. Unter anderen zahlreichen Analoga von Phenotropil - Cavinton, Cinnarizin, Mexidol, Glycine, Noopept und viele andere. Aber das ist nicht generics, nämlich Entsprechungsrauschgifte, die eine ähnliche Wirkung, aber mit einem anderen Wirkstoff haben.

Seine psychostimulatory Eigenschaften und die Fähigkeit, das Niveau von neurotransmitters Amphetaminen ähnlichem Phenotropil zu beeinflussen. Jedoch, verschieden von den Letzteren, verursacht es schmerzhafte Hingabe und Rauschgiftabhängigkeit nicht. Betrifft Phenotropil auf dem vasomotor und den Atmungszentren des Gehirns nicht. Jedoch wird dieses Rauschgift in die Liste des Dopings offiziell eingeschlossen, und für den Gebrauch von Athleten während der Konkurrenz verboten.

Anzeigen

Unter den Anzeigen für das Verwenden von Phenotropil:

Unordnungen des Denkens und Gedächtnisses in verschiedenen Krankheiten des Zentralnervensystems wegen der Gefäßunzulänglichkeit, metabolischen Unordnungen, Vergiftung;

Vergrößerte Erschöpfung in Nervenunordnungen;

Das Gleichgewicht des Schlafkielwassers;

Schlechte Lernfähigkeit;

Psycho-organische Änderungen in Schizophrenie mit intellektuellen Körperbehinderungen und dem Denken;

Mild, um depressive Staaten zu mäßigen;

Konvulsives Syndrom;

Verschiedene Bedingungen haben mit Hypoxie des Gehirns verkehrt;

Die Besserung geistiger und physischer Leistung in der Vorbereitung äußerster Tätigkeiten.

Außerdem wird Phenotropil in einige Programme eingeschlossen, um Körpergewicht zu reduzieren. Daran sollte gedacht werden, dass dieses Rauschgift Überkalorien nicht verbrennt, und Kohlenhydrat und fetten Metabolismus nicht betrifft. Es reduziert nur Appetit, dulls Hunger. Deshalb ist Phenotropil in der Gewichtkorrektur nur in der Kombination mit einer kalorienarmen Diät anwendbar. Wenn Sie die alten gastronomischen Gewohnheiten nicht aufgeben, wird die Wirkung nicht sein. Ähnlich ist Phenotropil in jenen Fällen nicht wirksam, wo Beleibtheit mit dem Überessen, und mit strengen metabolischen Unordnungen, dishormonal Unordnungen nicht vereinigt wird.

Phenotropil wird auch in Alkoholismus verwendet - es reduziert die toxische Wirkung von Alkohol auf dem Gehirn. Das wird in einer Abnahme im Grad der Vergiftung und der Strenge des Katers ausgedrückt. Jedoch bedeutet das nicht, dass Phenotropil mit Alkohol verbraucht werden sollte. Im Gegenteil ist es unmöglich. Dieses Werkzeug stimuliert die metabolischen Prozesse im Gehirn. Wegen dessen werden Neurone empfindlicher zur Handlung von Äthylalkohol, und sterben schneller.

Phenylpiracetam stack

Pharmacodynamics

Das Rauschgift wird mit der gastrointestinal Fläche vereinigt. Seine Bioverfügbarkeit ist 100 %, und die maximale Konzentration im Blut wird innerhalb von 1 Stunde nach der Verwaltung geschaffen. Die Halbwertzeit von Phenotropil erstreckt sich von 3 bis 5 Stunden. 40 % des Rauschgifts sind excreted durch die Nieren, und 60 % durch die Schweißdrüsen und Galle durch das Eingeweide. Außerdem wird die Ausscheidung in einer unveränderten Form ausgeführt.

Psychostimulating und nootropic Effekten haben verschiedene Begriffe des Äußeren und ebenso verschiedene Dauer. Danach 20-60 Minuten nach der Einnahme der Pillen gibt es eine Verbesserung in der Vision, einem Sinn der Konzentration, des Entschlusses, des Dursts nach der Handlung. Wirkung von Psychostimulating dauert 5-6 Stunden nicht mehr. Eigenschaften von Nootropic werden später, 10-14 Tage, und letzt seit denselben 10-14 Tagen manifestiert. Die Gewichtsabnahme mit dem Gebrauch von Phenotropil auf dem Hintergrund einer Diät kommt nach ungefähr 2 Wochen vor. Diese Tatsachen weisen darauf hin, dass Phenotropil, wie anderer nootropics, als ein Kurs genommen werden sollte. Nur dann wird das Ergebnis.

Phenylpiracetam Dosierung

Eine einzelne Dosis des Rauschgifts ist 100-200 Mg, daily-200-300 Mg, die maximalen täglichen 750 Mg die Tägliche Dosis wird in 2 Dosen geteilt. Wenn die tägliche Dosis 100 Mg ist, wird das Rauschgift einmal am Morgen genommen. In Anbetracht der stimulierenden Wirkung und der Wahrscheinlichkeit der Schlaflosigkeit, tun Sie nicht empfohlen, Phenotropil nach 15 h zu nehmen

Nehmen Sie die ganzen Blöcke ohne das Kauen, Trinkwasser, während Mahlzeiten, oder nach Mahlzeiten. Willkommen im wegen der anorectic Handlungen unerwünschten Essen. Die Dauer des Kurses in der Behandlung von verschiedenen Krankheiten und pathologischen Bedingungen ist von 2 Wochen bis zu den 3 Monaten, durchschnittlich - 1 Monat. Jedoch empfehlen viele Experten, es nicht mehr als 3 Wochen zu nehmen. Angeblich entleert der langfristige Gebrauch von Phenotropil Reserven von neurotransmitters im Gehirn. Aber diese Ansicht ist umstritten. Jedenfalls sollte der Zwischenraum zwischen Kursen der Aufnahme mindestens 1 Monat sein.

Um geistige und physische Leistung zu verbessern, wird das Rauschgift 100-200 Mg einmal seit 2 Wochen genommen. Athleten, um physische Dauer während des Ausbildung genug 3-tägigen Morgenempfangs von 100-200 Mg zu verbessern. Phenotropil für die Gewichtsabnahme wird in derselben Dosierung, und auch am Morgen seit 1-2 Monaten genommen.

Phenylpiracetam Nebenwirkung

Fälle der Rauschgiftüberdosis werden nicht beschrieben. Nichttoxischer Phenotropil. Die tödliche Dosis ist sehr hohe 800 Mg / Kg des Körpergewichts. Deshalb hat sogar die Einnahme von 8 Blöcken von 100 Mg pro Tag in den meisten Patienten keine negativen Effekten zur Folge. Jedoch haben einige Menschen nach der Einnahme des Rauschgifts bemerkt, dass Schlaflosigkeit, Hyperaktivität, Blutdruck, Röte der Haut und ein Gefühl der Hitze überall im Körper vergrößert hat. Die meisten dieser Nebenwirkungen, mit Ausnahme von Schlaflosigkeit und hohem Blutdruck, sind kurzlebig, und finden unabhängig innerhalb von drei Tagen ohne medizinische Korrektur statt.

Phenylpiracetam Gegenindikationen

Individuelle Intoleranz zu den Bestandteilen Phenotropil. In der Ernennung sollte mit allergischen Reaktionen zu Piracetam und anderen Ableitungen von pyrrolidone äußerst sorgfältig sein. Verhältnisgegenindikationen sind strenge Leber und Nierekrankheit, Hypertonie mit Zahlen des hohen Blutdrucks, strengem zerebralem atherosclerosis.

In Patienten mit vorher bekannten psychotischen Bedingungen kann Phenotropil psychomotorische Aufregung und produktive Symptome in der Form von Wahnvorstellungen und Halluzinationen verursachen. In einigen Menschen mit der geistigen Erschöpfung wegen Erschöpfung, Nervenbetonung, kann die Aufnahme von Phenotropil am ersten Tag die Dauer des Schlafes vergrößern. In diesen Fällen wird es nicht empfohlen, das Rauschgift während der Arbeit, Leistung von Berufspflichten vorzuschreiben, und der Anfang des Empfangs sollte an den Wochenenden fallen.

Phenylpiracetam Wechselwirkung mit anderen Rauschgiften

Phenotropil erhöht die Handlung anderen nootropics, psychostimulants und Antidepressiven. Die Handlung von Barbitursäurepräparat und neuroleptics wird im Gegenteil von Phenotropil gehemmt.

Verwenden Sie in Kindern

Die Effekten des Rauschgifts auf dem Körper des Kindes sind nicht gut studiert worden. Deshalb wird Phenotropil für Kinder weniger als 14 Jahren nicht offiziell empfohlen. In seltenen Fällen wird es noch für emotionale Erschöpfung, geistige Behinderung, Depression und das schlechte Lernen in Kindern verwendet. Unter anderen anzeigenverschiedenen Gehirnunordnungen, die durch paresis und Lähmung begleitet sind. Die Standarddosierung ist 50 Mg 2mal pro Tag. Die Dauer des Kurses ist 2-4 Wochen. Anzeigen für den Gebrauch von Phenotropil in Kindern werden ausschließlich individuell bestimmt. Die Hauptsache besteht darin, dass die Gefahr von möglichen Komplikationen die Durchführbarkeit nicht überschreitet, dieses Rauschgift vorzuschreiben.

Schwangerschaft und Laktation

Die Wirkung von Phenotropil auf dem Körper des Fötus und Neugeborenen ist nicht studiert worden, und seine teratogenic Wirkung (die Fähigkeit, Missbildungen zu verursachen), wird nicht ausgeschlossen. Deshalb wird es in Schwangerschaft und Stillen kontraindiziert

Someone from the Austria - just purchased the goods:
Hydrocortisone-Richter 25mg+5mg/ml