Best deal of the week
DR. DOPING

Arztdopinggeschäft

Ocupres-E Augenfälle 0.5 % 5ml

USD 12.99

Auf Lager

- +
 in den Korb

 

Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet

Ocupres-E (Okupres-E) Augenfälle - enthalten ein nichtauswählendes Beta-Blocker timolol. Nach der aktuellen Anwendung in der Augenheilkunde nimmt Intraaugendruck hauptsächlich wegen der Beklemmung von wässerigen Feuchtigkeitsprodukten ab. Die Dauer der Handlung des Rauschgifts erreicht 24 Stunden.

Nichtauswählendes Beta-Blocker. Mit der aktuellen Anwendung in der Augenheilkunde nimmt sowohl normal ab als auch hat Intraaugendruck durch das Reduzieren der Bildung von Intraaugenflüssigkeit und die Besserung seines Ausflusses vergrößert, es betrifft die Anpassung und die Größe des Schülers nicht.

Hat antianginal, hypotensive und antiarrhythmic Auswirkungen, die in der Systemanwendung manifestiert werden. Reduziert den Automatismus des Kurvenknotens, reduziert Herzrate, verlangsamt AV-Leitung, reduziert contractility und den Bedarf an myocardium in Sauerstoff.

Pharmacokinetics

Mit der aktuellen Anwendung dringt schnell durch die Hornhaut ein, in einem unbedeutenden Betrag kommt in den Systemblutstrom wegen der Absorption durch die Behälter der Bindehaut, die Schleimhäute der Nase und der Tränenfläche.

Anzeigen:

  • Glaukom (unbegrenzt, chronisch, aphakic, sekundär).
  • In klinischen Proben hat timolol die Fähigkeit gezeigt, Intraaugendruck in Patienten zu senken, die positiv anderen Antiglaukomagenten nicht geantwortet haben.

Gegenindikationen:

  • Vergrößerte individuelle Empfindlichkeit zu timolol.
  • Bronchialasthma oder andere schwere chronische hemmende Wetterstreckenkrankheit.
  • Kurve bradycardia.
  • Block von Atrioventricular von II oder III Grad.
  • Strenges Herzversagen.
  • Stoß von Cardiogenic.
  • Allergische Reaktionen mit verallgemeinerten Hautausschlägen.
  • Strenger atrophic rhinitis.
  • Dystrophie der Hornhaut.

Mit der Verwarnung in Patienten mit:

  • Lungenunzulänglichkeit.
  • Strenge cerebrovascular Unzulänglichkeit.
  • Herzversagen.
  • Zuckerkrankheit mellitus.
  • Niedrige Blutzuckergehalt.
  • Thyrotoxicosis.
  • Myasthenia.
  • Und auch mit der gleichzeitigen Ernennung anderen Beta-Blockers.

Spezielle Instruktionen:

Verwarnung wird in Patienten mit der verschlechterten Lebernfunktion, Nierefunktion, Zuckerkrankheit mellitus (besonders labiler Kurs) verwendet. Mit dem anhaltenden Gebrauch vergrößert das Niveau von triglycerides im Plasma.

Die Sicherheit und Wirksamkeit in Kindern ist nicht studiert worden.

In der Augenheilkunde wird es seit langem deshalb während der Behandlungsperiode mindestens einmal alle 6 Monate verwendet, die Hornhaut sollte untersucht werden, die Tränenfunktion und der Zustand der Gesichtsfelder sollten kontrolliert werden.

Wirken Sie auf die Fähigkeit ein, Fahrzeuge zu steuern und Mechanismen zu führen

Während der Behandlungsperiode sollte man davon Abstand nehmen, sich mit potenziell gefährlichen Tätigkeiten zu beschäftigen, die vergrößerte Aufmerksamkeit, schnelle psychomotorische Reaktionen verlangen.

Wenn verwendet, in der Augenheilkunde sofort nach dem Eintröpfeln ist es möglich, Sehschärfe zu reduzieren und sich von psychomotorischen Reaktionen verlangsamend, so ist es notwendig, davon Abstand zu nehmen, sich für potenziell gefährliche Tätigkeiten zu üben, die mehr Aufmerksamkeit innerhalb von 30 Minuten verlangen.

Nebenwirkungen:

Von der Seite des Organs der Vision: Mit lokaler Anwendung, Verärgerung und hyperemia der Bindehaut, Haut der Augenlider, brennend und in den Augen, lacrimation juckend, entdeckt Photophobie, epithelisches Hornhautödem, Oberfläche keratopathy, Hornhauthypopsy, diplopia, ptosis, trockene Augen. Wenn sie fistulizing Antiglaukomoperationen durchführt, kann sich Netzhautablösung in der postwirkenden Periode entwickeln.

Mit Systemanwendung, Herzversagen, bradycardia, AV Blockade, arteriellem hypotension; Kopfweh, Schlafstörungen, Albträume, asthenia, Aufregung, Depression, paresthesia und kalte äußerste Enden; Brechreiz, das Erbrechen, die Diarrhöe; Atemnot, bronchospasm; Muskelschwäche; Haut allergische Reaktionen, Verärgerung der Schuppenflechte, Trockenheit der Bindehaut.

Angedeuteter Gebrauch:

Conjunctival.

Am Anfang der Therapie wird 1 Fall von Rauschgift ins kranke Auge 2mal pro Tag eingespritzt.

Wenn der Intraaugendruck mit dem normalen Gebrauch normalisiert wird, sollten Sie die Dosierung - ein kappa einmal täglich reduzieren.

Wenn weiter das Senken des Intraaugendrucks notwendig gehalten wird, dann können gleichzeitiger Gebrauch von miotic Agenten oder Systemverwaltung von Hemmstoffen von Kohle anhydrase vorgeschrieben werden.

Die Behandlung mit dem Rauschgift wird in der Regel seit langem ausgeführt.

Wenn Intraaugendruck an einem befriedigenden Niveau gegründet wird, kann der Patient die Anwendung von Ocupres-E einmal täglich vorschreiben.

Unterbrechung oder Änderung in der Dosierung werden nur gemäß der Vorschrift des sich kümmernden Arztes ausgeführt.

Das Verpacken:

  • Kommt im ursprünglichen Verpacken. Artikel ist Marke neu und ungeöffnet.

Lagerung:

  • Halten Sie sich von direktem Sonnenlicht fern.
  • Halten Sie geschlossen und weg von Kindern.
  • Laden im trockenen Platz bei der Raumtemperatur.
  • Überschreiten Sie Lagerungstemperatur höher nicht als 25 C

Wichtige Benachrichtigung - das Außenkastendesign kann sich vor der vorherigen Benachrichtigung ändern!

 

Ocupres-E eye drops 0.5% 5ml buy non-selective beta-blocker timolol

Someone from the Brazil - just purchased the goods:
Growth hormone SOMATEX HGH 100IU