Best deal of the week
DR. DOPING

Arztdopinggeschäft

Nakom 100 Pillen

USD 86.00

Auf Lager

- +
 in den Korb

 

Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet

Nakom ist ein antiparkinsonian Rauschgift.

Levodopa reduziert die Symptome von der Parkinsonschen Krankheit durch die Erhöhung des Inhalts von dopamine im Gehirn. Carbidopa, der in den BBB nicht eindringt, verhindert extracerebral Decarboxylierung von levodopa, dadurch seinen Betrag vergrößernd, der ins Gehirn eingeht und sich zu dopamine umwandelt.

Nak hat eine ausgesprochenere therapeutische Wirkung als levodopa, er stellt langfristige Wartung der therapeutischen Konzentration von levodopa in Plasma an Dosen zur Verfügung, die etwa um 80 % niedriger sind als diejenigen, die im Fall von einer einzelnen Dosis von levodopa erforderlich sind.

Die Wirkung des Rauschgifts äußert sich während der ersten 24 Stunden nach dem Anfang des Verfahrens manchmal nach der ersten Dosis. Die maximale Wirkung wird innerhalb von 7 Tagen erreicht.

Anzeigen:

  • Behandlung der Parkinsonschen Krankheit und des Syndroms von Parkinson.

Gegenindikationen:

  • ein Winkelverschlussglaukom;
  • Melanom gegründet oder verdächtigt;
  • Hautkrankheiten der unbekannten Ätiologie;
  • gleichzeitige Verwaltung mit nichtauswählenden MAO Hemmstoffen;
  • Hyperempfindlichkeit zu den Bestandteilen des Rauschgifts.

Mit der Verwarnung sollte in Patienten mit strengen Krankheiten des kardiovaskulären Systems, incl. an einem myocardial Infarkt mit Verstößen eines warmen Rhythmus (in der Anamnese) bei einem Herzversagen verwendet werden; mit strengen Krankheiten des Respirationsapparaten, einschließlich Bronchialasthmas; konvulsive Beschlagnahmen (in der Anamnese), einschließlich des Epileptikers; mit Ätzend-Geschwürverletzungen des Verdauungstrakts (wegen der Möglichkeit der Blutung von der oberen gastrointestinal Fläche); mit decompensated Krankheiten des endokrinen Systems, einschließlich Zuckerkrankheit mellitus; mit der Nierenunzulänglichkeit eines ernsten Grads; mit der strengen hepatischen Unzulänglichkeit; mit Glaukom des offenen Winkels.

Spezielle Instruktionen:

Als mit dem Gebrauch von levodopa, wenn Nakoma Patienten vorgeschrieben wird, die myocardial Infarkt erlebt haben, und die atrial, knötchenartigen oder ventrikulären arrhythmias haben, ist eine gründliche einleitende Überprüfung notwendig. In solchen Patienten ist es notwendig, Herztätigkeit besonders zu kontrollieren, wenn man die erste Dosis und während der Dosisauswahlperiode verwaltet.

Patienten mit Glaukom des offenen Winkels NAC sollten mit der Verwarnung und unter der Bedingung der unveränderlichen Überwachung des Intraaugendrucks während der Behandlung verwaltet werden.

Seitdem sowohl therapeutisch als auch Nebenwirkungen werden mit größerer Wahrscheinlichkeit vorkommen, wenn man eine Kombination von carbidopa und levodopa verwendet als ein levodopa, sorgfältige Überwachung ist während der Dosisauswahlperiode für Patienten notwendig. Insbesondere Nakom öfter als levodopa, unwillkürliche Bewegungen von Ursachen. Das Äußere von unwillkürlichen Bewegungen kann die Dosisverminderung verlangen. Eine frühe Anzeige einer übermäßigen Dosis in einigen Patienten kann blepharospasm sein. Wenn die therapeutische Antwort auf das Rauschgift levodopa, und die Manifestationen nicht stabil ist und Symptome von der Parkinsonschen Krankheit im Laufe des Tages nicht kontrolliert werden, dann erlaubt der Übergang zu Nack Ihnen gewöhnlich, die Schwankungen in der Reaktion zum Rauschgift zu reduzieren.

Durch das Reduzieren von einigen der negativen durch levodopa verursachten Effekten versorgt Nak Patienten mit der entsprechenden Verminderung der Symptome von der Parkinsonschen Krankheit.

Nakom wird auch für Patienten mit Einnahmenvitaminvorbereitungen von Parkinsonism angezeigt, die pyridoxine Hydrochlorid (Vitamin B6) enthalten.

Nakom wird für die Beseitigung von extrapyramidal durch Medikamente verursachten Unordnungen nicht empfohlen.

In Patienten, die vorher levodopa genommen haben, kann dyskinesia beobachtet werden, weil carbidopa mehr levodopa erlaubt, das Gehirn, und so zu erreichen, wird mehr dopamine gebildet. Das Äußere von dyskinesia kann die Dosisverminderung verlangen.

Wie levodopa kann Nakom unwillkürliche Bewegungen oder Geistesstörungen verursachen. Es wird angenommen, dass diese Reaktionen wegen einer Steigerung des Inhalts von dopamine im Gehirn sind. Diese Phänomene können die Dosisverminderung verlangen. Die ganze Patienteneinnahme Nakom sollte im Zusammenhang mit der Möglichkeit beaufsichtigt werden, einen depressiven Staat mit selbstmörderischen Tendenzen zu entwickeln. Patienten, die Psychose erfahren haben, verlangen eine vorsichtige Annäherung, wenn sie Therapie auswählen.

Verwarnung sollte verwendet werden, um Nakom und Psychopharmaka zu ernennen. Mit dem plötzlichen Abzug von antiparkinsonian Rauschgiften wurde ein Symptomkomplex beschrieben, der einem bösartigen neuroleptic Syndrom, einschließlich der Muskelstarrheit, des Fiebers, der Geistesstörungen und einer Steigerung der Konzentration des Serums CK geähnelt hat. Deshalb ist eine gründliche Überprüfung von Patienten in der Periode der scharfen Verminderung der Dosis von Nakoma oder seiner Annullierung besonders notwendig, wenn der Patient neuroleptics erhält. Als mit levodopa, während der langfristigen Behandlung mit Nakoma, periodischen Überwachung der Leber, hematopoietic, werden kardiovaskuläre und Nierenfunktionen empfohlen.

Wenn allgemeine Anästhesie erforderlich ist, kann das Produkt von Nacom genommen werden, so lange dem Patienten mündliche Flüssigkeit und Medikament erlaubt werden.

Wenn die Behandlung provisorisch unterbrochen wird, dann kann Nakoma in der üblichen Dosis fortgesetzt werden, sobald der Patient im Stande ist, das Rauschgift innen zu nehmen.

Verwenden Sie in Kinderheilkunde

Die Sicherheit des Rauschgifts in Kindern des jungen und mittleren Alters wird nicht gegründet.

Es wird nicht empfohlen, Nakom zu Kindern und Jugendlichen im Alter von 18 Jahren zu ernennen.

Angedeuteter Gebrauch:

Die optimale tägliche Dosis wird durch die sorgfältige individuelle Auswahl bestimmt. Die Gestalt des Blocks erlaubt Ihnen, es in zwei Teile mit der minimalen Anstrengung zu teilen.

Während der Behandlung kann es notwendig sein, sowohl die individuell ausgewählte Dosis als auch die Frequenz zu korrigieren, das Rauschgift zu nehmen. Da sich Studien gezeigt haben, wird peripherischer dopa decarboxylase mit carbidopa gesättigt, wenn der Letztere an einer Dosis von ungefähr 70-100 Mg / Tag verwaltet wird. In Patienten, die carbidopa erhalten, kann eine kleinere Dosis Brechreiz und das Erbrechen verursachen.

Im Fall von Nakoma kann die Verwaltung von Standardrauschgiften für die Behandlung von parkinsonism, mit Ausnahme von denjenigen, die einen levodopa enthalten, mit ihren zu rekrutierenden Dosen fortgesetzt werden.

Die anfängliche Dosis wird in Übereinstimmung mit den Anzeigen und der Antwort des Patienten zur Behandlung ausgewählt. Die anfängliche Dosis von Nakom ist 1/2 Tisch. 1-2mal / Tag. Jedoch kann solch eine Dosis nicht den optimalen Betrag von carbidopa zur Verfügung stellen, den der Patient brauchen wird. Fügen Sie deshalb nötigenfalls 1/2 Block hinzu. Nakoma jeden Tag oder jeden zweiten Tag bis die optimale Wirkung wird erreicht. Die therapeutische Wirkung wird am ersten Tag, und manchmal nach der ersten Dosis beobachtet. Die volle Wirkung wird innerhalb von 7 Tagen erreicht.

Wenn man von levodopa Vorbereitungen umschaltet, sollte die Verwaltung der Letzteren, mindestens 12 Stunden vor der Einleitung der Behandlung von Nakom (24 Stunden nach dem Gebrauch von levodopa mit der anhaltenden Handlung) angehalten werden. Die tägliche Dosis von Nacom sollte etwa 20 % der vorherigen täglichen Dosis von levodopa zur Verfügung stellen.

Für Patienten, die mehr als 1.5 g von levodopa nehmen, ist die anfängliche Dosis von Nakoma 1 Etikett. 3-4mal / Tag.

Mit der Wartungstherapie, nötigenfalls, kann die Dosis von Nakoma um 1 / Etikett 2-1 vergrößert werden. jeden Tag oder jeden zweiten Tag bis die maximale Dosis - 8 Blöcke / Tag erreicht wird. Die Erfahrung, carbidopa in einer Dosis von mehr als 200 Mg / Tag zu nehmen, wird beschränkt.

Die maximale empfohlene Dosis von Nakom ist 8 Blöcke / Tag (200 Mg von carbidopa und 2 g von levodopa). Das ist etwa 3 Mg von carbidopa und 30 Mg von levodopa pro 1 Kg des Körpergewichts (mit einem Körpergewicht eines Patienten von 70 Kg).

Nebenwirkungen:

Von der Seite des Zentralnervensystems und peripherischen Nervensystems: meistenteils - dyskinesia, einschließlich unwillkürlicher Bewegungen (einschließlich der Choreiform, dystonic); mögliches bösartiges neuroleptic Syndrom, Episoden von bradykinesia ("auf - von" - Syndrom), Schwindel, Schläfrigkeit, paresthesia, Episoden von psychotischen Bedingungen, einschließlich Trugbilder, Halluzinationen und des paranoiden Denkens, der Depression mit oder ohne Selbstmordentwicklung, Dementia, Schlafunordnungen, Aufregung, Verwirrung, haben Libido vergrößert.

Frühe Zeichen, auf der Grundlage von denen eine Entscheidung getroffen werden kann, um das Rauschgift abzuschaffen, sind Muskel twitchings und blepharospasm.

In seltenen Fällen - Konvulsionen (kausale Verbindung mit dem Rauschgift Nakom nicht gegründet).

Von der Seite des Verdauungssystems: meistenteils - Brechreiz; mögliche Anorexie, das Erbrechen, von der gastrointestinal Fläche, Verärgerung des Magengeschwürs des Duodenums, der Diarrhöe, der Verdunklung des Speichels verblutend.

Seitens des Körpers als Ganzes: Brustschmerz schwach zu werden,

Vom kardiovaskulären System: arrhythmias und / oder Herzklopfen, orthostatic Effekten (einschließlich Episoden der Zunahme oder Abnahme im Blutdruck), Venenentzündung.

Seitens des hematopoiesis Systems: leukopenia, Anämie (einschließlich hemolytic), thrombocytopenia, agranulocytosis.

Allergische Reaktionen: angioedema, urticaria, pruritus, Shenlen-Henoch Krankheit.

Vom Respirationsapparaten: Es ist mögliche Atemnot.

Reaktionen von Dermatological: Haarausfall, Hautausschlag, ist die Verdunklung von Sekretionen von Schweißdrüsen möglich.

Vom genitourinary System: Verdunklung des Urins.

Andere Nebenwirkungen, die infolge der Einnahme levodopa vorkommen können:

Seitens des Verdauungssystems: Verdauungsstörung, trockener Mund, Bitterkeit im Mund, sialorrhea, dysphagia, bruxism, den Anfällen vom Schlucken, dem Schmerz und der Unbequemlichkeit im Abdomen, der Flatulenz, der brennenden Sensation der Zunge.

Von der Seite des Metabolismus: Abnahme oder Steigerung des Körpergewichts, schwellend.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Schwäche, Erschöpfung, Kopfweh, asthenia, verminderte Geistestätigkeit, Ataxie, Taubheit schwach zu werden, hat Beben von Händen, Muskelkrämpfen, triism, Aktivierung von latentem Syndrom von Bernard-Horner, Schlaflosigkeit, Angst, Wohlbefinden, psychomotorischer Aufregung, Instabilitätsgehweise vergrößert.

Seitens der Sinne: Diplopia, verschmierte Vision, hat Schüler, oculogic Krisen ausgedehnt.

Vom genitourinary System: Verzögerungsurinabsonderung, Harninkontinenz, priapism.

Anderer: Rauheit der Stimme, des Unbehagens, des Errötens des Bluts zum Gesicht, dem Hals und der Brusthaut, der Atemnot, dem bösartigen Melanom.

Seitens Laborhinweise: vergrößerte Tätigkeit von alkalischem phosphatase, AST, ALT, LDH, einer Steigerung von bilirubin, Harnstoffstickstoff in Plasma, einer Steigerung des Serums creatinine, hyperuricemia, positiven Talmuldentests; die mögliche Verminderung des Hämoglobins und hematocrit, der Hyperglykämie, leukocytosis, bacteriuria, erythrocyturia.

Rauschgifte, die carbidopa enthalten, und levodopa können eine falsche positive Reaktion zu ketone Körpern im Urin verursachen, wenn Teststreifen verwendet werden, um ketonuria zu bestimmen. Diese Reaktion wird sich nach kochenden Urinproben nicht ändern. Falsche negative Ergebnisse können durch das Verwenden eines Traubenzuckers oxidase Methode erhalten werden, um glucosuria zu bestimmen.

Das Verpacken:

  • Kommt im ursprünglichen Verpacken. Artikel ist Marke neu und ungeöffnet.

Lagerung:

  • Halten Sie sich von direktem Sonnenlicht fern.
  • Halten Sie geschlossen und weg von Kindern.
  • Laden im trockenen Platz bei der Raumtemperatur.
  • Überschreiten Sie Lagerungstemperatur höher nicht als 25 C

Wichtige Benachrichtigung - das Außenkastendesign kann sich vor der vorherigen Benachrichtigung ändern!

 

Nakom 100 pills buy antiparkinsonian drug online

Someone from the Chile - just purchased the goods:
Diclo-F eye drops 0.1% 5ml