Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Interferonalpha

Ich will das, gib mir den Preis

Der Handelsname des Rauschgifts - Alfaferone, Wellferon, Interferon alfa-2 menschliche Rekombinante, Interferon leukocytic Mensch, Interferon leukocytic menschliche Flüssigkeit, Interferon leukocytic menschlicher siccum, Interferon leukocytic Mensch, Interferonmensch leucocytic in suppositoriums, Interferon leucocytic Mensch hat Flüssigkeit, Interferon alfa-2 Salbe, Inferon, Locferon konzentriert

Der lateinische Name des Substanzeninterferonalphas

Alpha von Interferonum (Klasse. Alpha von Interferoni)

Pharmakologische Gruppen:

Interferon

Antivirenrauschgifte (HIV ausschließend)

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

A63.0 Anogenital (venerische) Warzen: Warzen von Anogenital; venerische Warzen; genitaler Condylomata; Condyloma hat hingewiesen; äußerlich angespitzte genitale Warzen; äußerlich angespitzter condyloma; angespitzter Condyloma; Wohnung condyloma

A84 Zeckengeborene Virengehirnentzündung: Zeckengeborene Gehirnentzündung; zeckengeborene Gehirnentzündung

B16 Akute Leberentzündung B: Virenleberentzündung B; Leberentzündung B; akute Leberentzündung; Impfung gegen Leberentzündung B; subakute Leberentzündung; akute Virenleberentzündung B; akute verweilende Leberentzündung B

B17.1 Akute Leberentzündung C: Aktive Virenleberentzündung C; Virenleberentzündung C; Leberentzündung C

B20-B24 durch menschliches Immunschwächenvirus [HIV] verursachte Krankheit: Aufmarschierte Bühne der HIV-Infektion; Aids in Kindern; HIV / Aids-Infektion; Infektionen mit HIV; Aids; menschliches Immunschwächenvirus-HIV 1; HIV 1 Infektions-HIV-Infektion; HIV

B21.0 HIV-Krankheit, mit Manifestationen des Sarkoms von Kaposi: Kaposi angioreticulosis; Endotheliosarcoma; Kaposi angiosarcomatosis; Kaposi hemangiosarcoma; Sarkom von Kaposi hemorrhagic; Kaposi vielfaches hemorrhagic Sarkom; Pseudosarkom von Kaposi telangiectatic; das Sarkom von Kaposi in Aids; das Sarkom von Kaposi auf Aids; das Sarkom von Kaposi auf dem Hintergrund des Aids

B37 Candidiasis: Eingeweidecandidiasis; angreifender Candidiasis; Candidiasis des Larynx; Candidiasis des Verdauungstrakts; Candidiasis der Haut und Schleimhäute; Candidiasis von Schleimhäuten und Haut; Candidiasis der Schleimhäute; Candidiasis wegen Candidas albicans; Candidomycosis; akuter Pseudomembrancandidiasis; chronische Formen von candidiasis

B37.2 Haut und Nail Candidiasis: Pilzartiger paronychia; Pilzekzem; pilzartiger dermatosis; Pilzkrankheiten der glatten Haut; Pilzverletzungen der glatten Haut; Pilzverletzungen der glatten Körperhaut; Pilznagelinfektionen; Hefeinfektion der Haut; Candidiasis der Haut; Candidiasis von Haut und Schleimhäuten des Mundes und Mundes; Candidiasis der Haut von Nagelrollen; Candidiasis von Nagelrollen; Candidiasis von Nägeln; Candidiasis mit Verletzungen der Haut und Schleimhäute; Candidiasis von Schleimhäuten und Haut; Candida paronychia; Candidomycosis der Haut; candidal Hautinfektionen; Hautcandidiasis; Zwischendigitalpilzerosion; Hautentzündung von Mycotic; Paronychia candida; oberflächliche Form der Haut candidiasis; oberflächlicher candidiasis; oberflächlicher candidiasis von Nägeln; oberflächlicher mycosis der Haut; chronischer candidiasis der Haut

C20 Bösartige Geschwulst des Mastdarms: Allgemeiner colorectal Krebs; allgemeiner Darmkrebs; rektaler Krebs des Mastdarms; verbreiteter colorectal Krebs; bösartige Geschwulst des Doppelpunkts und Mastdarms; Krebsgeschwür von Colorectal; Krebs von Colorectal; Breiten Sie lokal rektalen Krebs aus; Metastatic Colorectal Krebs; Krebs von Colorectal; rektaler Krebs

C43 Bösartiges Melanom der Haut: Bösartiges Melanom; lokalisiertes bösartiges Melanom; lokalisierte Form des bösartigen Melanoms; Melanom; Melanom nach der chirurgischen Resektion; Melanom von Metastatic; allgemeines metastatic bösartiges Melanom; Form von Metastasizing des bösartigen Melanoms; verbreitetes bösartiges Melanom

C44 Andere bösartige Geschwülste der Haut: Bösartige Hautgeschwülste; Basalioma; Basaliomas; grundlegende Zelle epithelioma; grundlegendes Zellkrebsgeschwür; grundlegendes Zellkrebsgeschwür der Haut; grundlegendes Zellkrebsgeschwür der Haut; bösartiger reticulosis; schwären lassene grundlegende Zelle; Hautkrebs; Haut carcinoid; Haut Lymphoma; primärer reticulosis; primäre Haut reticulosis; Zellkrebsgeschwür von Squamous; Zellkrebsgeschwür von Squamous der Haut; oberflächliche Hautgeschwülste; Hautkrebs; Reticulosis der Haut; Haut Reticulosarcoma; Sarcomatosis der Haut; Hautkrebs (endophytic Formen von mir und II Stufen); Zellkrebsgeschwür von Squamous und grundlegendes Zellkrebsgeschwür

C57.9 Bösartige Geschwulst von weiblichen Geschlechtsorganen, unangegeben

C64 Bösartige Geschwulst der Niere, außer dem Nierenbecken: Geschwulst von Wilms; Nierekrebs; Metastatic Nierenzellkrebsgeschwür; Nierenkrebsgeschwür; inoperables Nierekrebsgeschwür; Nierekrebsgeschwür von Metastatic; Metastatic Nierenzellkrebsgeschwür; Geschwulst von Wilms; Schwellung von Wilms; Adenomyosarcoma; Adenomyocystosarcoma; Adenosarcoma der Niere; Nierekrebs; allgemeines Nierenzellkrebsgeschwür; Nephroblastoma; Nephroma; Embryonalnephroma; wiederkehrendes Krebsgeschwür der Niere; Birken-Hirschfeld-Geschwulst; allgemeines Nierenzellkrebsgeschwür; Geschwülste der Niere

C83 der lymphoma des weitschweifigen non-Hodgkin: Gießen Sie den lymphoma von B-large-cell non-Hodgkin aus; bösartiger lymphoma; bösartiger lymphoma, besonders des histiocytic Typs; Lymphoblastic non-Hodgkin's lymphoma; weitschweifiger Lymphoma non-Hodgkin's; hepatischer Lymphoma; Wiederauftreten von lymphoma; der lymphoma des wiederkehrenden non-Hodgkin; Lymphoma der Leber

C84.0 Pilz mycosis: Pilz von Mycosis; schwammartiger granuloma

C91.4 Haarige Zelle leucosis

C92.1 Chronische myeloid Leukämie: Chronischer Myeloleukemia; Leukämie von Myeloid chronische Phverneinung; Verärgerung der chronischen myelogenous Leukämie; die Subleukemic-Form der chronischen myelogenous Leukämie; chronische Leukämie myeloid Leukämie; chronische myeloblastic Leukämie; chronische myelogenous Leukämie; chronische myelomonocytic Leukämie; Syndrom von Idiopathic hypereosinophilic

D84.9 Unangegebene Immunschwäche: Lungenentzündung in Immunodeficient-Staaten; autogeschützte Krankheit; autogeschützte Krankheiten; strenge Immunschwäche; geschützter Mangel; Immunschwäche; Immunschwächenkrankheiten; Immunschwäche setzt wegen der Chirurgie fest; Immuntherapie für Krebs; Immunomodulation; Infektionen in Patienten mit geschwächten Immunsystemen; Korrektur des geschützten Mangels; Korrektur von Immunschwächen; Korrektur eines geschwächten Immunsystems; Korrektur einer geschwächten Immunität in Immunodeficient-Staaten; Verletzung der Immunität; Verletzung des geschützten Status; Immunsystemunordnungen; primäre Immunschwäche; das Aufrechterhalten der Immunität; das Senken der Verteidigung des Körpers; das Senken der Immunität; das Senken der Immunität der Kälte und Infektionskrankheiten; die Abnahme des geschützten Status; gesenkter Widerstand gegen Infektionen; gesenkter Widerstand gegen Infektionen und Kälte; gesenkter Widerstand; Immunosuppression; Geneigtheit zur Kälte; erworbene geschützte Mängel; Strahlenimmunschwäche; die Entwicklung der Immunschwäche; geschütztes Funktionsstörungssyndrom; Immunschwächesyndrom; primäres Immunschwächesyndrom; das Reduzieren der Verteidigung des Körpers; Immunosuppression; reduzierte geschützte Verteidigung; das Reduzieren lokaler Immunität; das Reduzieren des Gesamtkörperwiderstands; die Abnahme in der zellvermittelten Immunität; reduzierter Widerstand gegen Infektionen in Kindern; das Reduzieren des Widerstands des Körpers; reduzierter Widerstand; reduzierte Immunität; Statusimmunschwäche; Anregung der Prozesse der nichtspezifischen Immunität; schwere auswählende sekundäre Immunschwäche; Immunitätsbeklemmung; primäre Immunschwäche

G35 Multiple Sklerose: Verbreitete Sklerose; multiple Sklerose; wiederkehrende multiple Sklerose; sekundär-progressive multiple Sklerose; Verärgerung der multiplen Sklerose; Mischformen der multiplen Sklerose

K73 Chronische Leberentzündung, nicht anderswohin klassifiziert: Entzündliche Lebererkrankung; autogeschützte Leberentzündung; chronische Leberentzündung; Infektion der Leber; chronische Leberentzündung mit Zeichen von cholestasis; chronische reaktive Leberentzündung; chronische beharrliche Leberentzündung; chronische ansteckende Leberentzündung; chronische aktive Leberentzündung; chronische entzündliche Lebererkrankung; autogeschützte Leberentzündung; chronische Leberentzündung ist aggressiv

N71 Entzündliche Krankheiten der Gebärmutter außer dem Nacken: Intragebärmutterinfektionen; entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen; entzündliche Krankheiten von weiblichen Geschlechtsorganen; Infektion der Geschlechtsorgane; chronischer endometriometritis; chronische entzündliche Krankheit der Gebärmutter; Endometritis; Endometriometry

N80 Endometriosis: Endometrioid endometriosis

Z29.1 Prophylaktische Immuntherapie: Impfung gegen Vireninfektionen; Spenderimpfung; Impfung und Wiederholungsimpfung; Impfung von Neugeborenen; Impfung gegen Leberentzündung B; Immunisierung; Korrektur des geschützten Status; therapeutische und prophylaktische Immunisierung; vorbeugende Immunisierung; spezifischer immunoprophylaxis; Anregung der Prozesse der nichtspezifischen Immunität

Z54 Wiederherstellungsperiode: Die Wiederherstellungsperiode; die Wiederherstellungsperiode nach Krankheit; Wiederherstellung; die Wiederherstellung von der Grippe und Kälte; Wiederherstellung nach Krankheit; der Mangel an Mineralsalzen in der Periode der Heilung; die Periode der Wiederherstellung nach Krankheit; die Periode der Wiederherstellung nach Krankheit und Chirurgie; die Periode der Wiederherstellung nach einer schweren Krankheit; die Periode der Heilung nach Krankheit; Rehabilitationsperiode; Rekovalestsentsii-Periode nach Infektionskrankheiten; decubation; die Periode der Heilung nach der Chirurgie und den Infektionskrankheiten; die Periode der Heilung nach verlängerten Infektionen; die Periode der Heilung nach ernsten Krankheiten; die Periode der Heilung nach strengen Infektionen; Rehabilitationsperiode; genesender Staat; Heilung nach Krankheit; Heilung nach Infektionskrankheiten; Heilung nach schwächenden Krankheiten; Heilung nach Infektionskrankheiten; Heilung an einem Hochblutverlust; Status der Heilung nach Krankheit

Arzneimittellehre

Pharmakologische Handlung - Antiviren-, immunomodulating, Antigeschwulst, antiproliferative.

Verhindert Vireninfektion von Zellen, ändert die Eigenschaften der Zellmembran, verhindert Festkleben und Durchdringen des Virus in die Zelle. Es beginnt die Synthese mehrerer spezifischer Enzyme, stört die Synthese der Viren-RNA und Proteine des Virus in der Zelle. Es ändert den cytoskeleton der Zellmembran, des Metabolismus, die Proliferation von Geschwulstzellen (besonders) verhindernd. Es stimmt die Synthese von einem oncogenes ab, der zu Normalisierung der neoplastic Transformation von Zellen und Hemmung des Geschwulstwachstums führt. Stimuliert den Prozess der Antigenpräsentation zu immunocompetent Zellen, stimmt die Tätigkeit von Mördern ab, die an der Antivirenimmunität teilnehmen. Mit / M Einführung ist die Rate der Absorption von der Seite der Verwaltung uneben. Die Zeit, um Cmax in Plasma zu erreichen, ist 4-8 Stunden. Im Körperumlauf werden 70 % der verwalteten Dosis verteilt. T1 / 2 - 4-12 Stunden (hängt von der Veränderlichkeit der Absorption ab). Es ist excreted hauptsächlich durch die Nieren durch das glomerular Filtrieren.

Anwendung des Substanzeninterferonalphas

Haarige Zellleukämie, chronische myelogenous Leukämie, Virenleberentzündung B, aktive Virenleberentzündung C, primärer (wesentlicher) und sekundärer thrombocytosis, eine Übergangsform von chronischer granulocyte Leukämie und myelofibrosis, vielfachem myeloma, Nierekrebs; Aids hat das Sarkom von Kaposi, Pilz mycosis, reticulosarcoma, multiple Sklerose, Verhinderung und Behandlung der Grippe und akuten Atmungsvireninfektion verbunden.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit, strenge Herzkrankheit (einschließlich in der Geschichte), akuter myocardial Infarkt, hat Verletzungen der Leber, der Niere oder des hematopoiesis Systems, der Fallsucht und / oder andere Unordnungen des Zentralnervensystems ausgedrückt; chronische Leberentzündung gegen decompensated hepatische Zirrhose; chronische Leberentzündung in Patienten, die erhalten oder kurz vor dem Empfang immunosuppressant Therapie (abgesehen von der Kurzzeitvorbehandlung mit Steroiden).

Beschränkungen

Schwangerschaft, Stillen (sollte Stillen aufhören), das Alter von Kindern.

Nebenwirkungen des Substanzeninterferonalphas

Schlafsucht, Fieber, Kälte, Verlust von Appetit, Muskelschmerz, Kopfweh, gemeinsamem Schmerz, Schwitzen, Brechreiz, Erbrechen, Geschmackänderungen, trockenem Mund, Gewichtsabnahme, Diarrhöe, Unterleibsschmerz, Verstopfung, Flatulenz, haben peristalsis, Sodbrennen, Lebernfunktionsstörung, Leberentzündung, Schwindel, Visionsunordnungen, ischemic Retinopathie vergrößert, Depression, Schläfrigkeit, hat Bewusstsein, Nervosität, Schlafstörung, Haut allergische Reaktionen (Ausschlag verschlechtert, juckend).

Wechselwirkung

Es stört den Metabolismus von cimetidine, phenytoin, warfarin, theophylline, diazepam, propranolol.

Wege der Verwaltung

IM, South Carolina, Intranasen-.

Vorsichtsmaßnahmen für das Substanzeninterferonalpha

Es ist notwendig, Kombinationen mit Rauschgiften zu vermeiden, die dem Zentralnervensystem, immunosuppressive Rauschgifte folgen. Überall im Kurs ist es notwendig, den Inhalt von Blutelementen und die Funktion der Leber zu kontrollieren. Um Nebenwirkungen (grippenähnliche Symptome) zu lindern, wird die gleichzeitige Verwaltung von paracetamol empfohlen.


Vorheriger Artikel
Gebrauchsanweisung: Roferon-A
Nächster Artikel
Gebrauchsanweisung: Viferon
 

Someone from the Oman - just purchased the goods:
Phlogenzym 40 pills