Best deal of the week
DR. DOPING

Instruktionen

Logo DR. DOPING

Gebrauchsanweisung: Hydrocortison-POS

Ich will das, gib mir den Preis

ATX Hydrokortison des Codes S01BA02

Aktive Substanz: Hydrokortison

Pharmakologische Gruppe

Glucocorticosteroid für den aktuellen Gebrauch [Glucocorticosteroids]

Glucocorticosteroid für den aktuellen Gebrauch [Augenprodukte]

Klassifikation (ICD-10) von Nosological

H01.0 Blepharitis

Blepharitis, Entzündung der Augenlider, Entzündliche Krankheiten der Augenlider, Demodectic blepharitis, Oberflächlichen Bakterieninfektion der Augen, Oberflächlichen Infektion des Auges, Schuppigen blepharitis

H10.1 Akute atopic Bindehautentzündung

Allergische Bindehautentzündung, Allergische Augenkrankheit, Allergische Bindehautentzündung, wird Allergische Bindehautentzündung durch chemische und physische Faktoren, Allergischen rhinoconjunctivitis, Allergische Entzündung des Auges, Frühlingskatarrh, Frühling keratitis, Frühlingsbindehautentzündung, allergische Bindehautentzündung, Beständige allergische Bindehautentzündung, Verärgerung der Blütenstauballergie in der Form von Syndrom rinokonyunktivalnogo, Akutem allergischem keratoconjunctivitis, Akuter allergischer Bindehautentzündung, Oberflächlichen Bakterienaugeninfektionen, rhinoconjunctivitis, allergischer Saisonbindehautentzündung, Saisonbindehautentzündung, Sennoz, Chronischem allergischem keratoconjunctivitis, Chronischer allergischer Bindehautentzündung verursacht

H10.5 blepharoconjunctivitis

Chronischer blepharoconjunctivitis, blepharoconjunctivitis, stafillokokk blepharoconjunctivitis

H16 Keratitis

Adenoviral keratitis, Bakterieller keratitis, Frühling keratitis, Tiefer keratitis ohne epithelischen Schaden, Discoid keratitis, Dendritic keratitis, Keratitis rosacea, Keratitis mit der Zerstörung der Hornhaut, Oberflächlichen keratitis, Punkt keratitis, Traumatischer keratitis, Oberflächlicher Punkt keratitis

H20 Iridocyclitis

wiederkehrender iritis, mitfühlender iridocyclitis, Träger späterer uveitis, Träger späterer uveitis, Späterer uveitis, das spätere Segment des Auges Iridocyclitis, Iridocyclitis und anderer uveitis, Irit, Keratoiridotsiklit, Akuter iritis, uveitis, Zyklus von Akutem iridocyclitis, Akutem nichtansteckendem uveitis

H20.0 Akuter und subakuter iridocyclitis

H20.1 Chronischer iridocyclitis

Chronischer iritis

T26 Thermische und chemische Brandwunden, die auf den Bereich des Auges und seines adnexa beschränkt sind

Bedingung nach Thermalconjunctival-Brandwunden, Bedingung nach Thermalbrandwunden der Hornhaut, Aseptischer Augenbrandwunde, Eye Burn, Thermalaugenbrandwunden, Thermalschaden an der Hornhaut, der Hornhautbrandwunde, der Bestrahlten Augenbrandwunde, der Chemischen Augenbrandwunde, der Chemischen Brandwunde der Hornhaut, dem Chemischen Schaden der Hornhaut, den Thermalbrandwunden der Bindehaut, den Thermalbrandwunden der Hornhaut, der Thermalaugenbrandwunde, Bedingung nach chirurgischen Brandwunden der Bindehaut, Bedingung nach chirurgischen Brandwunden der Hornhaut

T88 Andere Komplikationen des chirurgischen und therapeutischen Eingreifens, nicht anderswohin klassifiziert

Z98.8 Anderer angegebener Poslehirurgicheskie-Staat

Komplikationen von Suppurative in der postwirkenden Periode, Komplikationen von Suppurative von Chirurgie, Postwirkender Lebernfunktionsstörung, Postwirkendem Erbrechen, Postwirkenden Komplikationen, Die postwirkende Periode, Die frühe postwirkende Periode

Zusammensetzung

Salbenauge 1 g

aktive Substanz:

Hydrokortisonazetat 10 mg\25 Mg

Hilfssubstanzen: weiße Vaseline; Paraffinflüssigkeit; Wollfett

Beschreibung der Dosierungsform

Salbe: weiß mit einem gelblichen Farbton, homogen, Suspendierung.

Pharmachologic-Wirkung

Pharmakologische Handlung - antientzündlich, antiallergisch, glucocorticoid.

Pharmacodynamics

Die Vorbereitung enthält als aktives Substanzenhydrokortisonazetat (GCS).

Mit der aktuellen Anwendung des Hydrokortisons unterdrückt Azetat entzündliche und allergische Reaktionen, die im Bereich der Außenmembranen und vorderen Segment des Auges vorkommen.

Die Handlung von Hydrokortisonazetat, wie anderer GCS, basiert auf der Unterdrückung der Funktion von Leukozyten und Gewebe macrophages. Beschränkt die Wanderung von Leukozyten, macrophages und Mastzellen zum Bereich der Entzündung. Verletzt die Fähigkeit von macrophages zu phagocytosis, sowie zur Bildung von IL-1. Fördert die Stabilisierung von lysosomal Membranen, dadurch die Konzentration von proteolytic Enzymen im Bereich der Entzündung reduzierend. Reduziert die Durchdringbarkeit von Haargefäßen wegen der Ausgabe des Histamins. Unterdrückt die Tätigkeit von fibroblasts und die Bildung von collagen. Hemmt die Tätigkeit des phospholipase A2, der zu Unterdrückung der Synthese der PG und des LT. führt.

Pharmacokinetics

Mögliches Durchdringen von Hydrokortisonazetat durch die Hornhaut in die Feuchtigkeit des vorderen Raums des Auges wegen lipophilic Eigenschaften. Das Durchdringen von Hydrokortisonazetat im Gewebe hängt von der Bedingung der Hornhaut ab und wird im Fall von Entzündung oder Schaden am mucosa bedeutsam vergrößert.

Anzeigen

Allergische Bindehautentzündung, blepharitis, blepharoconjunctivitis;

Akuter und chronischer iritis, iridocyclitis;

Entzündliche Phänomene nach der Chirurgie auf dem Augapfel;

Unterdrückung von neovascularization nach dem übertragenen keratitis, chemischen Brandwunden.

Gegenindikationen

Überempfindlichkeit zu jedem Bestandteil des Rauschgifts;

Oberflächlicher Herpes der Hornhaut und andere Virenkrankheiten der Augen;

Schaden an der Integrität des Epithels und Schaden an der Hornhaut;

Tuberkulose, Bakterien- oder Pilzinfektionen der Augen;

Trachom;

Impfungsperiode.

Schwangerschaft und Laktation

Bis heute sind klinische Proben bezüglich des Gebrauches von Hydrocortisone-PICŪ während Schwangerschaft, Laktation, und auch in Kindern nicht verfügbar. Es ist möglich, dieses Rauschgift zu verwenden, um Kinder mehr als 1 Jahr alt, schwangere Frauen und Nährmütter, wie vorgeschrieben, durch den Arzt zu behandeln, wenn die erwartete heilende Wirkung die Gefahr von möglichen Nebenwirkungen überschreitet. Die Dauer des Rauschgifts in dieser Kategorie von Patienten ist nicht mehr als 7-10 Tage.

Nebenwirkungen

Wenn sich eine Nebenwirkung in der Behandlung mit Hydrocortisone-PICŪ entwickelt hat, der nicht in diesem Handbuch angezeigt ist, oder wenn es kein Vertrauen zur Wirksamkeit des Rauschgifts gibt, ist es notwendig, den sich kümmernden Arzt zu informieren.

In sehr seltenen Fällen sind allergische Reaktionen wie das Brennen möglich, sclera, die Kontaktdermatitis, dermatoconjunctivitis, das Ekzem der Augenlider einspritzend.

Der anhaltende Gebrauch des Rauschgifts kann sekundäres Glaukom und komplizierten grauen Star deshalb verursachen, wenn er das Rauschgift seit mehr als 2 Wochen, sowie in Patienten verwendet, die eine Geschichte des Glaukoms haben, wird es empfohlen, regelmäßig Intraaugendruck zu kontrollieren.

Im Falle Nebenwirkungen, hören Sie auf, das Rauschgift zu verwenden, und kontaktieren Sie Ihren Arzt (Augenarzt) so bald wie möglich.

Wechselwirkung

Der gleichzeitige Gebrauch von Hydrocortisone-PICŪ und anderen Agenten, die vergrößerten Intraaugendruck verursachen können (eg atropine und anderen cholinergic Rauschgiften) kann weiter Intraaugendruck besonders in Patienten vergrößern, die dafür geneigt gemacht werden.

Das Dosieren und Verwaltung

Im conjunctival Sack. Ohne andere Empfehlungen sollte der Instruktion für den Gebrauch von Hydrocortisone-PICŪ gefolgt werden.

Ein Streifen von 1 cm langer Salbe wird 2-3mal pro Tag für das niedrigere Augenlid gelegt.

Um das zu tun, öffnen Sie die Tube, kippen Sie ein bisschen den Kopf zurück und legen Sie einen Streifen von 1 cm langer Salbe hinter dem niedrigeren Augenlid. Schließen Sie Ihre Augen sorgfältig.

Nach dem Gebrauch, nahe die Tube dicht.

Während der Anwendung von Augensalbe, kontaktieren Sie mit der Hautoberfläche, oder Bindehaut sollte vermieden werden.

Mit dem gleichzeitigen Gebrauch von mehreren Augenarzneimitteln wird es empfohlen, die hydrocortisone-POSŪ Salbe nicht früher zu legen, als 15 Minuten nach dem Gebrauch von Augenfällen.

Die Dauer der Behandlung mit Augenhydrocortisone-PICŪ überschreitet gewöhnlich 2, maximale 3 Wochen nicht.

Überdosis

Als aktuelle Anwendung in der empfohlenen Dosis, Symptome von einer Überdosis nicht bemerkt wurden.

spezielle Instruktionen

Es wird nicht empfohlen, Kontaktlinsen während der Behandlung mit Hydrocortisone-PICŪ zu verwenden.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge und Arbeit mit der Maschinerie zu steuern. Sofort nach dem Verwenden des Rauschgifts Hydrocortisone-PICŪ kann eine Kurzzeitstörung der Sehschärfe vorkommen, zu einem Verlangsamen von geistigen und physischen Reaktionen führend. Deshalb wird es nicht empfohlen, das Rauschgift direkt vor dem Arbeiten mit Mechanismen und Fahren von Fahrzeugen anzuwenden.

Form des Problems

Augensalbe, 1 %, 2.5 %. In Tuben von Aluminium mit einem PE geben Trinkgeld und ein Schraubdeckel von 2.5 g. Tuba in einem Pappbündel.

Lagerungsbedingungen

Bei einer Temperatur nicht außerordentliche 25 ° C.

Behalten Sie ausser der Reichweite von Kindern.

Bordleben

3 Jahre.

Verwenden Sie nach dem auf dem Paket gedruckten Verfallsdatum nicht.

Someone from the Australia - just purchased the goods:
Pantocrine Panthea extract 50ml